UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 133 von 158
neuester Beitrag: 15.01.21 17:59
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 3930
neuester Beitrag: 15.01.21 17:59 von: Fraktal13 Leser gesamt: 593366
davon Heute: 1222
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 158  Weiter  

626 Postings, 270 Tage Julian.50@Katjuscha

 
  
    
31.10.20 17:30
Also rechnest du auch damit, dass die Korrektur noch deutlich länger geht?
Weil das Problem ist, dass mein Knockout bei 39? ist... :-(  

101053 Postings, 7612 Tage Katjuschalänger nicht

 
  
    
3
31.10.20 17:57
Aber es kann einen kurzer starken Downer geben, falls diese News zum Impfstoff kommt. Aber erstens weiß man ja nicht wann diese News kommt und auch nicht auf welchem Kursniveau. Kann ja sein, HF steigt die nächsten Tage auf 55 ? und erst dann kommt die Impfstoff-News oder auch gar nicht. Dann gehts vielleicht nur nochmal auf 45-47 ? zurück nach der Impfstoff-News.

Aber was ich von KnockOuts halte, weißt du ja. Alle KO-Zertis oberhalb 37 ? halte ich für schlicht gefährlich. Zumal ja so völlig ohne Not bei einer so sicheren Aktie. Man macht bei einer Aktie möglicherweise Verluste, die übergeordnet nur steigt. Das ist schon eine Kunst.

Man kann es natürlich so machen wie Baerenstark, der seine KO-Zertis konsequent verkauft, wenn sie dem KO zu nahe kommen und dann sofort weiter entfernte KOs dafür kauft mit höherem Umfang. Es bleibt dann letztlich im Umfang gleich. Wenn man genug Cash hat, kann man das aber genauso gut auch mit Aktien direkt machen. Dann ist das Risiko gleich null.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

577 Postings, 2402 Tage fbo|228743559beim Impfstoff

 
  
    
31.10.20 18:28

sehe ich sehr viele Fragezeichen.

Wenn die ersten Zulassungen kommen, wie schnell steht wieviel zur Verfügung? Wer will sich überhaupt Impfen lassen? Gibt es eventuell weitere Zulassungen?

Corona ist nicht vorüber, auch wenn es einen Impfstoff gibt.

Je nachdem, wie die Antworten hierzu kommuniziert werden wird auch eine Reaktion der Börsenkurse ausfallen. Wenn die Politik klug ist, dann werden diese Fragen um Verwerfungen an den Börsen zu vermeiden vorab beantwortet, soweit dies möglich ist. Die Ausschläge auf die Nachricht über einen zugelassenen Impfstoff wären dann etwas geringer.

Hellofresh profitiert sicher auch von einem, auch durch diese Krise wachsenden Gesundheitsbewusstsein.

Aber vielleicht mutiert das Virus ja zu einer einfachen Erkältung. (nicht undenkbare Traumvorstellung)

 

101053 Postings, 7612 Tage Katjuschafbo, das sehe ich genauso

 
  
    
1
31.10.20 18:41
Es ging mir auch nur um die Psychologie des Marktes bei den eindeutigen Corona-Gewinnern.

Ich sage ja nicht, dass HF dadurch nicht mehr wachsen wird, oder das die Corona-Angst wie weggeblasen wäre sobald der Impfstoff da ist. Es wird bis mindestens Mitte 2021 dauern bis wir einen Impfstoff haben, der auch halbwegs in der breiten Bevölkerung anerkannt und genutzt wird.
Und selbst wenn wird es nichts daran ändern, dass sich das Konsumverhalten der Menschen geändert hat. Man wird auf E-Commerce nicht mehr verzichten wollen, sei es wegen Gewöhnungseffekt oder einer anderen Herangehensweise an das Thema Gesundheit. Das Virus ist ja auch nicht weg, nur weil es einen Impfstoff gibt. Es wird also weiter einen gewissen Anteil an Menschen geben, insbesondere Risikogruppen, die vorsichtig bleiben werden und lieber online bestelle als in große Einkaufszentren zu gehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3519 Postings, 4027 Tage JulietteDie Leute, die wegen bzw. seit

 
  
    
2
31.10.20 19:45
Corona Kunde bei HelloFresh sind, werden auch Kunde bleiben, wenn ein Impfstoff kommt oder Corona ganz verschwindet. Davon bin ich überzeugt. Genauso wie bei anderen E-Commercelern wie GFG, Westwing oder Home24. Corona war/ist da halt ein Beschleuniger bei der Kundenneugewinnung, der nachhaltig ist.
Dieser Impfstoffdowner bei den Kursen der "Coronagewinner" war doch jetzt schon die letzten Tage und ist überwiegend eingepreist.
Wenn den Leuten bewußt wird, dass der E-Commercebereich nachhaltig profitiert, geht es mit den Kursen auch weiter bergauf.
Hier könnte man einen Spruch kreieren, der dem "Politische Börsen haben kurze Beine" ähnelt  

101053 Postings, 7612 Tage KatjuschaJuliette, die Vorstände von Westwing, Hellofresh

 
  
    
2
31.10.20 21:16
etc sagen aber, dass sie natürlich auch damit rechnen, dass die Kunden dabei bleiben, aber es eine Art Vorzieheffekt gegeben haben könnte. Sprich, E-Commerce lässt sich nicht aufhalten und das war auch schon vor Corona klar, nur dass manche Kunden, die vielleicht erst 2021/22 Kunden geworden wären, das nun schon 2020 durch Corona wurden. Und diese Kunden muss man nun halt bei zukünftigem Wachstum abrechnen.

Es geht also nicht darum, ob Corona grundsätzlich Kunden gewinnt und die dann wieder wegfallen, wenn Corona geht. Natürlich wird E-Commerce eine nahhaltige Entwicklung sein. Das glaubt ja eh niemand, weder das Corona wieder geht (das wird immer geben) noch das alle gewonnenen Kunden wieder gehen. Sondern es geht um die Frage, wie hoch die Anzahl der in 2020 gewonnenen Kunden ist, die ohnehin in den Folgejahren zu den E-Commerce-Unternehmen gekommen wären. Das wird man aktuell aber nicht genau sagen können. Der Anteil könnte bei 20% der aktuellen Neukunden liegen aber auch bei 50%. Wird man erst frühestens Ende 2021 wissen können. Aber selbst wenn das 50% sind, bliebe immer noch ein gutes Wachstum über 2021 hinaus. 2021 könnte das dazu führen, dass das Wachstum relativ gering ist, einfach aufgrund des Basiseffekts der Quartale 2-4 des Jahres 2020, aber 20% Umsatzwachstum halte ich nach wie vor selbst dann für realistisch, wenn ab Q2 ein Impfstoff bereit steht und die Leute wieder offline shoppen als hätte es Corona nie gegeben. Einfach weil Q1 noch sehr hohes Wachstum sehen wird und weil bei den Bestandskunden ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist, plus die Leute, die ängstlich bleiben was Corona angeht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

186 Postings, 1031 Tage ALLIN86Idealer Verlauf

 
  
    
01.11.20 10:23
Den Kursverlauf kann man nicht Vorhersagen egal was die Chart Technik sagt. Die 49 Euro hätte gute Unterstützung sein können, würde aber leicht nach unten durchbrochen. Jetzt fungiert diese als Wiederstand und der Kurs kann natürlich weiter mit dem Markt nach unten gezogen werden.

Nachdem aber jetzt Großbritannien und Österreich in Lockdown gehen, könnte vielleicht der Kurs morgen vor den Zahlen wieder auf die 49 Euro steigen. Wenn die Zahlen übermorgen  kommen, sehen wir vielleicht dann wieder mal eine Überraschung bei der Prognose und Anstieg Richtung Allzeithoch. Das wäre ein idealer Verlauf und an der Börse ist heut zu Tage alles möglich.
Mittelfristiges Ziel ca. 67 Euro (161.8 % Fibonacci Retr. Anstieg ausgehend vom Tief bei ca. 37 Euro)
 

4458 Postings, 1231 Tage clever und reichIch habe inzwischen mehrfach gelesen, dass

 
  
    
01.11.20 10:38
das Coronavirus mit der Zeit in ein harmoseres Virus mutieren könnte. Das war bei anderen Geschichten demnach auch so. Ob es jemals den einen Corona- Impfstoff geben wird, ist demnach sehr fraglich. Für viele gefährliche Infektionskrankheiten gibt es ebenfalls keinen wirksamen Impfstoff und das obwohl man daran seit Jahrzehnten forscht. Es könnte also auch nicht die eine große marktbewegende tolle Meldung geben, sondern eine Abschwächung des gefährlichen Infektionsgeschehens über Monate/Jahre.

https://www.google.com/amp/s/www.fr.de/politik/...n-90082318.amp.html
 

577 Postings, 2402 Tage fbo|228743559wie Katjuscha

 
  
    
1
01.11.20 12:05

sehe ich auch einen Vorzieheffekt.

Ich sehe es allerdings nicht so, daß uns das Kundenwachstum im nächsten Jahr fehlen wird. (Kat vermutlich auch nicht) So wie ich es sehe, haben wir einfach das Wachstum von ein bis zwei Jahren durch Corona zusätzlich bereits jetzt erhalten. Da jedoch dieses Wachstum sehr stark war, wirkt sich die aus den Neukunden entstehende Mund zu Mund Propaganda (natürlich über alle Kommunikationswege) viel stärker auf das zukünftige Wachstum aus, als wenn wir eben dieses Wachstum ohne Corona in einem längeren Zeitraum gehabt hätten. Die Kurve wird meiner Meinung nach langsamer abflachen.

 

208 Postings, 254 Tage reality123Glaskugel

 
  
    
01.11.20 13:21
Hallo zusammen,

ich denke das Thema Knockout-zertis wurde hier schon desöfteren thematisiert u.a. auch vorgestern von mir erwähnt.
Nichtsdestotrotz, da ich momentan etwas verunsichert bin, würde icu gerne mal hier in die Runde um Ratschlag fragen:

Würdet ihr an meiner Stelle jetzt schon die Knock-out zertis mit 37,00? KO veräußern und bspw. neue mit Knockout 31/33 kaufen oder noch warten?
Ich weiß, jeder ist selbst seines Glückes Schmied und zertis sind auch deutlich risikobehafteter als normale Aktien, dennoch bin ich etwas verunsichert.
Die Idee war eigentlich gewesen nochmal die Scheinchen bei ca. 42,50? Kurs nachzukaufen und dann auf die Gegenreaktionen zu warten.
Diese Corona Impfstoff Diskussion lässt mich jetzt doch schon etwas über das Vorhaben nachdenken.

Aktien laufen selbstverständlich normal weiter, hier würde ich tatsächlich - sollte es so tief gehen - nochmal bei 42 verbilligen.


Liebe Grüße  

577 Postings, 2402 Tage fbo|228743559Glaskugel

 
  
    
01.11.20 14:19

wie es mit Corona weitergeht werden wir bis in einer Woche sehen. Theorhetisch sollten die Infektionen ja noch eine Weile steigen, bevor der Lockdown (ist es ja eigentlich nicht) wirkt. Vielleicht nehmen aber die Infektionen bereits wieder ab. Vielleicht fallen die Zahlen auch künstlich weil aufgrund der Beschränkungen nicht mehr so viele Menschen zum Testen gehen. Auch wenn deswegen die realen Infektionen nicht weniger werden, psychologisch wäre eine niedrigere nachgewiesene Zahl trotzdem von Vorteil.

Kurzfristig wichtiger ist wohl der Ausgang der US - Wahl. Hier ist nicht in erster Linie entscheidend, wer gewinnt, sondern wie deutlich die Wahl entschieden wird.

Sollten die US - Bürger nicht entscheiden, wie erhofft - auch 4 weitere Jahre mit Trump werden uns nicht umbringen. Eine knappe Entscheidung gegen Trump würde jedoch eventuell längere Auseinandersetzungen, eventuell vor den Gerichten, und somit lange Zeit mit Unsicherheit nach sich ziehen.

Meine Glaskugel sagt mir, wir werden bis zur US - Wahl weniger starke Schwankungen haben. Dann werden auch auf mysteriöse Weise die Corona Zahlen sinken (weil weniger Menschen zum Testen gehen). Wenn es gelingt private Party's zu verhindern werden die Einschränkungen die Zahl der Neuinfektionen dann tatsächlich deutlich senken.

Es wird im nächsten Step eine bessere Sensibilisierung auf AHA geben und die Wirtschaft geht nicht unter.

E - Commerce ist so oder so nicht aufzuhalten. Lediglich die Geschwindigkeit ist beeinflussbar. Da ich jedoch nicht zu viel von Glaskugeln halte, werde ich, bevor ich mit meinen noch freien Mitteln in die Märkte gehe zumindest bis Mittwoch warten.

 

101053 Postings, 7612 Tage KatjuschaAm besten ist doch wenn euch das Thema

 
  
    
1
01.11.20 14:44
Corona egal sein kann, ihr also einfach über euer Depotmanagement kommt.

Wer also noch Cash übrig hat, nimmt einfach einen etwas weiter entfernteren KO mit entsprechend mehr Geld. Kommt aufs gleiche raus. Dann braucht man nicht drüber spekulieren was Corona, Impfstoff oder irgendwas anderes mit dem Aktienkurs kurzfristig macht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

208 Postings, 254 Tage reality123Danke Kat

 
  
    
01.11.20 19:43
Ich denke das wäre auch der bessere Ansatz für mich, zumal ich den KO Schein auch nicht sofort verkaufen wollte sobald es wieder steigt.

Wäre ein KO Schein aus deiner Sicht mit ca. 33,70? ?viel sicherer? als mein jetziger mit 37?, oder würdest du noch tiefer ansetzen?
Ich weiß, nichts ist sicher, außer der Tod- dennoch würde ich gerne switchen wollen um dieses kurzfristige up-down nicht mehr so beobachten zu müssen.

Vg  

245 Postings, 1594 Tage BB1910Finanzierungsrunde Gousto (KUV 4)

 
  
    
6
02.11.20 11:47
Gousto, der größte Konkurrent von Hellofresh in UK, hat heute eine Finanzierungsrunde bekanntgegeben und dabei durchsickern lassen, dass die Bewertung mittlerweile Unicorn-Status erreicht hat, also mehr als 1 Mrd. $ beträgt. Dies ist insofern interessant, als dass die Wachstumsraten mit gut 100% sowie die Profitabilität sehr gut mit Hellofresh vergleichbar sind.

Gousto hat in den ersten 6 Monaten dieses Jahres mehr als 83 Mio. britische Pfund (GBP) Umsatz gemacht, im Jahr 2020 wird man somit bei um die 200 Mio. GBP landen. Bei einer Bewertung von gut 1 Mrd. $ ergibt sich anhand der aktuellen Wechselkurse ein KUV von ca. 4. Dagegen scheint Hellofresh, die als weltweiter Marktführer eher eine höhere Bewertung verdient haben sollten, mit einem KUV von 2,2 noch deutlich unterbewertet. Es zeigt sich einmal mehr, dass angelsächsische Investoren Wachstumsunternehmen eine deutlich höhere Bewertung zugestehen, als deutsche Investoren dies tun. Allein die Aufholung dieses Bewertungsabschlags würde die Hellofresh-Aktie auf 82 ? steigen lassen ohne künftige Umsatzsteigerungen zu berücksichtigen.

Wird dies in nächster Zeit passieren? Sehr wahrscheinlich nicht, die Investorenstimmung gegenüber Hellofresh ist selbst nach den hervorragenden vorläufigen Q3-Zahlen weiter negativ, viele deutsche Analysten äußern sich kritisch gegenüber den Aussichten nach Corona. Dieser Kritik kann Hellofresh am besten mit weiterhin starken Quartalszahlen entgegentreten, bis auch in hierzulande das tatsächliche Potential erkannt wird. Die morgigen Quartalszahlen werden vor allem im Blick auf die Kostenstruktur spannend, Umsatz und Ergebnis sind ja bereits veröffentlicht worden.

Quelle: https://sifted.eu/articles/gousto-uk-unicorn/  

28 Postings, 174 Tage MopedTobias81@BB1910

 
  
    
02.11.20 12:38
Danke für den Hinweis auf den Artikel. Zwei Zitate lassen auf eine Bewertung (und damit einhergehend höherem KUV)  von eher 1,2-1,3 Milliarden oder sogar mehr schließen:
?The valuation is well into unicorn land" und "He adds that the valuation has increased since the raise in April ? 'but it wasn?t far off [unicorn] last time'?.

Bin gespannt, wann Investoren ihr Misstrauen bei HF bezüglich des mittelfristigen Wachstums abschütteln. Werde dazu in den nächsten Tagen noch etwas detaillierter und fundierteres schreiben.  

101053 Postings, 7612 Tage KatjuschaZeitpunkt für Ende der Skepsis

 
  
    
02.11.20 12:51
Also eigentlich müsste sich alles mit Ende Q2/21 klären.

Dann ist mehr oder weniger klar, wie stark Corona wirkte und wie stark man von diesem erhöhten Niveau des Vorjahres noch wachsen kann. Auch dürften bis dahin neue Konzepte oder neue Regionen am Start sein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

101053 Postings, 7612 Tage KatjuschaBin gespannt was morgen kommt und wie

 
  
    
02.11.20 15:19
der Markt drauf reagiert.

Normalerweise müsste der November durch den Lockdown jetzt nochmal für ordentlich Schub sorgen. Aber ich glaub kaum, dass HF deshalb sofort nochmal die Prognose anhebt. Man dürfte sich aber weiter sehr optimistisch geben. Interessant wird, ob man schon was zu neuen Geschäftsideen, anorganischen Wachstum etc sagt, und vielleicht auch was die Corona-Befürchtungen betrifft.

Wird HF eigentlich demnächst auf Analystenkonferenzen wie dem EK-Forum sein?
-----------
the harder we fight the higher the wall

28 Postings, 174 Tage MopedTobias81@Katjuscha

 
  
    
1
02.11.20 15:23
Ich glaube auch, dass wir am Jahresende über der Prognose liegen werden und dass sich das bereits abzeichnet. Da aber die letzte Schätzung gerade erst vor 2 Wochen erhöht wurde rechne ich frühestens Mitte November mit einer Anpassung. Aber wäre eine schöne Überraschung.  

448 Postings, 424 Tage mlop@all

 
  
    
2
02.11.20 17:17
hier der link für uhrzeit und termin webcast morgen früh:

https://ir.hellofreshgroup.com/websites/...an/2000/publikationen.html

ich glaub aktuell wartet der markt wohl leider mehr auf das (hoffentlich eindeutige) ergebnis der us-wahl. wenn das und die damit verbundene unsicherheit weg ist, dürfte wieder mehr investionsfreude geben. 'ne kursrakete erwarte ich morgen noch nicht.  

93 Postings, 432 Tage aintMopedTobias

 
  
    
1
02.11.20 18:19
Mit einer weiteren Erhöhung - obwohl man bereits vor kurzem erhöht hat - würde man sich mMn eher unglaubwürdig machen. Ich hoffe eher darauf, dass morgen ein klares Bild des Unternehmens in 1-3 Jahren (neue Produkte, Märkte, etc.) skizziert wird und dies mit starken Zahlen unterstrichen wird. Dies dürfte dann auch einen Schub geben (mindestens mittelfristig).

Ich glaube, dass trotz dem großen, auch Corona geschuldeten Anstieg, die Aktie noch nicht "IN" ist und dass dies eventuell in den nächsten Monaten kommen könnte!  

101053 Postings, 7612 Tage Katjuschaaint, sehe ich genauso, außer

 
  
    
02.11.20 18:33
vielleicht dass ich glaube, dass die Aktie so richtig "IN" erst werden wird, wenn die Auswirkungen durch Corona klar sind. Das wird erst ab Q2/21 der Fall sein können. Auch der Vorstand wird das vorher nicht ganz genau bemessen können. Trotzdem stimme ich dir zu, was du im ersten Absatz geschrieben hast. Man sollte morgen und bei den nächsten Finanzterminen danach vor allem diese mittelfristige Zukunft skizzieren müssen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

3692 Postings, 1740 Tage Baerenstark5 Millionen AKTIVE Kunden

 
  
    
3
03.11.20 07:42

208 Postings, 254 Tage reality123Zahlen

 
  
    
03.11.20 07:55
Das hört sich super an!
 

751 Postings, 1297 Tage Flash88ist doch klar das er es sagt

 
  
    
2
03.11.20 08:13
Würde er was anderes sagen verabschiedet sich der Kurs um 30 oder 40 Prozent später kann man immer noch sagen ist doch nicht so  

3692 Postings, 1740 Tage Baerenstark@Flash

 
  
    
1
03.11.20 08:40
Auf so ein Müll kriegst Du bestimmt keine gescheite Antwort.
Beschäftige Dich bitte mal etwas mehr mit dem CEO und HF. Wir sind hier nicht in der Politik.
Wäre er nicht überzeugt und wenn die Datenanalyse von HF diese Aussagen nicht bestätigen würden hätte er einfach nichts zu dem Thema gesagt..  

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben