UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 14 von 431
neuester Beitrag: 16.09.21 15:10
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10763
neuester Beitrag: 16.09.21 15:10 von: m0rph_eus Leser gesamt: 3035785
davon Heute: 1662
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 431  Weiter  

30793 Postings, 5663 Tage AnanasIch brauche die WMIH, genauso wie die Escrow

 
  
    
26.02.14 07:20
Ich denke auch, dass wir die Escrow Shares brauchen, doch kämpfen, das liegt doch hinter uns.
Dennoch gibt es Einiges über das man nachdenken kann, ohne jegliche Einflussnahme  auf den weiteren Verlauf.
Warum wurden nach dem Einverständnis zum Release, erst noch mit den Escrow ? Shares eine Zwischenstation eingebaut. Warum hat man diese - mit Kennnummern ISIN US939ESC9680 und einer WKN A1JV64, sowie mit einer Klassifizierung 5 und dem Hinweis auf die Verwahrung: Wertpapierrechnung USA/Kanada ? über Gebühr ausgeschmückt. Danach hat man eine "Abschlagzahlung", auf eine  imaginäre Holding           ( WMIH ) gezahlt, in Form von Aktien, deren Handelbarkeit eingeschränkt ist.
Warum diese Pedanterie.
Man hätte genauso gut, nach dem Release, direkt einen "Trostpreis" vergeben können. Als Beispiel - 36.000 Washington Mutual = 1.224 WMIH Aktien.   Diejenigen, die mit einem  Release einverstanden waren, standen fest - wurden buchmäßig erfasst - also Washington Mutual Aktien raus und WMIH Aktien rein.
Ich denke, das Verfahren war noch nicht abgeschlossen, darum wurde uns dieser Titel ? Escow- Shares -  zusätzlich zuerkannt. Dieses Verfahren, die Aufarbeitung ist bis heute noch nicht abgeschlossen. Nur aus diesem einen Grund befinden sich die Escow ? Shares noch in unserem Depot. Einen Titel, der gegenüber einem Schuldner besteht, kann man nicht so ohne weiteres ausradieren - vom Tisch fegen-
Es besteht weiterhin ein Klärungsbedarf, erst wenn es nichts mehr zu klären gibt, erst dann verschwinden die Escow ? Shares aus unserem Depot.
Zum Schluss möchte ich noch sagen/schreiben, ich werde nie in den Club ? der zornigen jungen Männer eintreten- tut mir leid zocki.
Auch reagiere ich nicht- hinsichtlich meiner Kapitalanlagen - auf Zwischenrufe von außerhalb des Spielfelds. Ich bin der Spieler, und gestalte "mein" Spiel so, wie ich es für richtig halte.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

4148 Postings, 5332 Tage al56hgGeld kommt, Geld geht....

 
  
    
2
26.02.14 08:58
in diesem Fall wird es wohl gehen, alles Andere wäre für mich eine Riesenüberraschung und Balsam auf meine Seele. Kämpfen nützt hier meiner Meinung nach gar nichts, da hat niemand die geringste Chance! Wir sind auf diese Drecksäcke angewiesen, auf das Ergebnis haben wir keinerlei Einfluß!  

612 Postings, 4265 Tage xmarkxneuer Ärger wegen Hauskredite

 
  
    
3
26.02.14 09:02
26.02.14/04:06:37
 
 
Bank of America droht neuer Ärger wegen Hauskredite

New York, 26. Feb (Reuters) - Der Bank of America  droht möglicherweise neuer Ärger in Zusammenhang mit Hauskrediten. US-Behörden prüften, ob die zweitgrößte Bank der USA Regeln eines Regierungsprogramms verletzt haben könnte, teilte das Institut am Dienstag mit. Weder die Bank of America noch die Staatsanwaltschaft wollten sich weiter zu den Untersuchungen äußern. Geprüft wird, ob die Bank of America Kredite bewilligt hat, die den Anforderungen der staatlichen Absicherung nicht genügt hätten. Erst Anfang Februar verglich sich JPMorgan  mit dem US-Justizministerium wegen geschönter Hauskredite und zahlt 614 Millionen Dollar.

Die Bank of America teilte zugleich mit, dass Aufsichtsbehörden in Nordamerika, Europa und Asien auch die Praktiken der Bank im Devisenmarkt untersuchten. Eine Reihe von Großbanken stehen in Verdacht bei Devisengeschäften getrickst zu haben. Die weltumspannende Untersuchung diesbezüglich läuft schon seit vergangenem Frühjahr

 

3734 Postings, 3908 Tage zocki55ananas - al56hg

 
  
    
1
26.02.14 09:40
Natürlich knnen wir alle eine rechtsprechung vor Gericht vergessen...
1. kostet zu viel Geld
2. zu viel Zeit
3. um dann vielleicht nichts zu bekommen

..
aber wie gesagt die grossen könnten es JA versuchen!!

Ja ananas du hast recht warum machen die solange herum und bekommen dann noch einen Freibrief ..
und uns wird ..  fair recovery .. versprochen ... oder auch nicht Ich weis es schon garnicht mehr!

die BIG five .. waren es vielleicht sogar soviele

FDIC -  JPM  -  BOD   -  TRUST   -  MW  -   BR  ??

dann hast du jetzt die doppelte Zahl an geschenkten Wmih - also hätten wir armen Wamu Aktionäre ich glaube ca. 40 Mill Aktien mehr bekommen ...  da würde der  Braten nur Fetter sein  und uns aber immer noch nicht Satt machen .

Aber wie die Geschichte auch gezeigt hat ,manchmal wäre weniger auch nicht dass schlechteste gewesen .
gruss
zocki55  

3547 Postings, 3944 Tage Memory193zocki.....#324

 
  
    
2
26.02.14 10:29
Die 33 Mrd. hat Nelson mal eingesetzt, das mit diesen sich die WAMU-Aktionäre zufrieden geben würden........

Aber Dr. Akaya oder so (Experte und GreatBritain-UNI-Professor) hat den wahren Wert bereits 2009 an M.Walrath geschrieben......(per Objection)

das waren damals weit über 130 Mrd. gewesen......  

3547 Postings, 3944 Tage Memory193Hier noch mal was altes von Silverjohn..15.05.2012

 
  
    
3
26.02.14 10:51
zum Thema: Gut...Menschen..JP-Morgan ist Rothschild (zur Érinnerung)

Die wichtigsten Aktienbesitzer der »FEDERAL RESERVE« (der Fed) waren:
1. Rothschild Banken aus London und Paris
2. Lazard Brothers Bank aus Paris
3. Israel Moses Seif Bank aus Italien
4. Warburg Bank aus Amsterdam und Hamburg
5. Lehmann Bank aus New York
6. Khun Loeb Bank aus New York
7. Rockefellers Chase Manhattan Bank aus New York.
8. Goldman Sachs Bank aus New York

Kongreßmitglied CHARLES LINDBERGH beschrieb schon damals die neu entstandene
Federal Reserve Bank als die »unsichtbare Regierung«, durch ihre Geldmacht.

Wie funktioniert die »Federal Reserve Bank«?
Das »Komitee des offenen Marktes« der Fed produziert »Federal Reserve Noten«
(Dollar-Scheine). Diese Noten werden dann für Obligationen
(Schuldverschreibungen) der US-Regierung verliehen, die der Fed als
Sicherheit dienen. Diese Obligationen werden durch die zwölf Fed-Banken
gehalten, die wiederum die jährlichen Zinsen darauf beziehen.
Entsprechende Anmerkung zur heutigen Situation:
1982 nannte das US-Finanzamt den Schuldbetrag von rund $1,070,241,000,000.
Die Fed sammelte also rund $ 115,800,000,000 Zinsen in nur einem Jahr von
den amerikanischen Steuerzahlern ein. Dieses Zinskapital geht ganz allein in
die Taschen der Fed, und damit zu den internationalen privaten Bankiers.
1992 waren die Obligationen, die durch die Fed gehalten werden, bei rund $
5,000,000,000,000. und die Zinszahlungen der Steuerzahler steigen ständig.
Und dieses ganze Vermögen hat die Fed erschaffen, indem sie der US-Regierung
Geld verleiht und dafür hohe Zinsen kassiert, das die Fed an sich nur Farb-
und Druckgebühren kostet. Das ist einer der größten Schwindel in der
Geschichte der USA und kaum einem fällt es auf.
Dazu kommt, dass die Fed, durch die Obligationen der US-Regierung das
Pfandrecht, staatlich und privat, auf den Grundbesitz der gesamten
Vereinigten Staaten von Amerika hat. Zahllose Gerichtsverfahren waren bisher
ohne Wirkung, um das »Federal Reserve«-Gesetz rückgängig zu machen. Es gibt
auch rechtlich keinen Weg für die Bürger, das Geld zurückzubekommen, da die
Fed keine Abteilung der US-Regierung, sondern eine private Einrichtung ist.
Angeblich ist die Fed verfassungsrechtlich nicht erlaubt und damit gar nicht
existenzberechtigt. Neun US-Staaten haben deshalb bereits »Staatsverfahren«
laufen, um die Fed aufzuheben.
http://home.pages.at/joker/ufo/buch/buch1/16g.htm


Mit dem Federal Reserve Act konnte von Bankern wie Rothschild, Rockefeller und
Warburg die private Federal Reserve Bank gegründet werden. John F. Kennedy
wollte dieses Gesetz rückgängig machen, hatte bereits staatliche Dollarscheine
gedruckt und wurde wenige Wochen später ermordet.    

4148 Postings, 5332 Tage al56hg....und wer steckt dahinter????

 
  
    
26.02.14 10:54
....immer die gleichen......  

49 Postings, 4040 Tage WimMartinFrage zum Umzug

 
  
    
1
26.02.14 10:59
Hallo,
ich hatte vorletztes Jahr die Releases erteilt und nun auch die Escrows im Depot. Nun bin ich umgezogen. Meine Bank weiß darüber Bescheid. Muss ich das auch dem Trustee noch mitteilen, dass ich jetzt woanders wohne, falls es doch zu einer Auszahlung per Scheck kommen sollte? Oder läuft das dann über die Bank?
Danke schon mal für die Hilfe.
Wim  

30793 Postings, 5663 Tage AnanasAlles läuft über deine Depot Bank

 
  
    
3
26.02.14 11:05
Eine zusetzliche Meldung- deines Umzugs- ist nicht notwendig. Solltest du deine Bankverbindung/ Depot ändern, dann musst du es deiner Bank mitteilen.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

49 Postings, 4040 Tage WimMartin@Ananas

 
  
    
1
26.02.14 12:00
Na das ging ja fix. Dankeschön!  

10141 Postings, 3723 Tage herrscher2tokatci - pfandbrief - kana

 
  
    
26.02.14 17:54
Nabend

Sehr demotivierende Beiträge - so ähnlich wird es aber auch bei WMIH ablaufen.

Das Kind bekommt eben bloß einen anderen Namen.........

Danke für diesen Rundblick - obwohl natürlich im falschen Forum ;-)  

1613 Postings, 5038 Tage Pfandbrief@herrscher

 
  
    
10
26.02.14 19:09

Nun, immerhin hat WMIH diesen SWKH eines voraus: sie haben committments zur Fremdkapitalaufnahme (von den vier "Insidertrading"-Hedgefonds und jetzt von KKR). Dadurch läßt sich das ganze etwas hebeln, man kann mehr machen, und hat damit auch eine größere Chance (nicht Sicherheit...CHANCE) mehr von den NOLs tatsächlich zu heben. Wenn man in die Bilanz von SWKH schaut ( http://finance.yahoo.com/q/bs?s=SWKH ) sieht man dass sie praktisch kein Fremdkapital haben. Nur die ca 40 Mio die sie erhielten (vergleichbar den 75 Mio die WMIH erhielt) können "arbeiten" und deren Erlöse sind dann steuerfrei. Unter diesen Umständen ist klar, dass eine auch nur ansatzweise vollständige NOL-Nutzung nicht möglich sein wird, wenn es auch in dem Fall nur 400 Mio. "abzuarbeiten" gilt. Man kann es nicht oft genug sagen: Dieses NOL-Ausnutzen ist kein einfaches Geschäft, und wenn man sich ansieht wie einfach einige Figuren drüben glauben dass es ist, wird's geradezu albern. Das Modell mit KKR sieht gar nicht mal so übel aus, aber die Crux ist halt dass die Erwartungshaltung offenbar total überhöht ist. Sowas hatten wir ja auch schonmal: Ihr bekamt ja Recht insofern als nicht ausgebucht wurde, aber von Erfüllung der extrem hochgesteckten Erwartungen konnte auch wieder keine Rede sein. Auch jetzt ist davon auszugehen dass WMIH einen Teil der NOLs tatsächlich wird nutzen können, aber Reichtum wird das nicht bedeuten. 

 

3734 Postings, 3908 Tage zocki55#337

 
  
    
1
26.02.14 21:30
Auch jetzt ist davon auszugehen dass WMIH einen Teil der NOLs tatsächlich wird nutzen können, aber Reichtum wird das nicht bedeuten.

Wie kommst du auf so eine Aussage ... ist ja wie du selber geschrieben hast!!

Glück gehabt keine Ausbuchung!!!

Wer redet denn von Reichtum .. sollten die Nol´s normal abgearbeitet werden .. in ihrem zu verfügbaren Zeitfenster und die Zinsbelastungen der Finanzierungen ist keine zu hohe Hürde - DÜRFTE nichts einem erfolgreichem Geldverdienen im Wege stehen!!

es sieht ja so aus, dass man bis zu 1 Mrd $ von KKR erhält und damit kann man schon bis 2029 ?? die Nols in Bargeld verwandeln - natürlich werden es keine 3 - 4 Mrd sein sondern eher bei 1 Mrd $ und bei dann ausgegeben ca. 260 Mill Aktien und einem KGV von starken 15
hätte die Wmih einen kurs so bei 15 - 20 $ und einer Bewertung  in der MK von 5,2 Mrd ...
und die Börse sollte diese Story auch dann Honorieren und  somit könnte der BOD noch bei den ausstehenden 450 Mill Aktien zusammen , noch einen hohen Wert als Kapital erhalten um dann Endlich eine neue Firmenstrategie aufzubauen ...  

aber ganz sicher nicht erst in 10 Jahren sondern eher in 2 - 4 Jahren ...

gute n8
zocki55

SCH 04 muss aufpassen sonst gibt es hucke voll!!  

3734 Postings, 3908 Tage zocki55entschuldiung habe leider vergessen

 
  
    
26.02.14 21:31
dies im im Escrows forum  geschrieben ...  

3734 Postings, 3908 Tage zocki55leider für sch 04

 
  
    
1
26.02.14 22:02

die Packung kommt....

also nun weis man warum die BVB den Santana verkauft  hat...

ist eben kein Carlos!!!  

2100 Postings, 3731 Tage yvonnegoEscrows

 
  
    
3
28.02.14 10:17
Schade, das da nicht mehr viel zu hören ist und die Verantwortlichen, wie Susman alle Schweigen! Faster wie weit bist du mit den Abwegen wegen eines Einspruches?
Es darf nicht so kommen, das alle die neu bei 50 Cent eingestiegen sind, am ende die großen Gewinner sind!
Union gibt es was neues?  

3547 Postings, 3944 Tage Memory193Yvonnego.....#341

 
  
    
28.02.14 10:45
So wird es aber sein, die großen Gewinner werden immer die Wallstreetbanken sein, da diese auch das Rad drehen, mit dem ein Gewinn ausgespielt wird.

Und wenn denen 98% nicht genug sind, dann wird nochmal gedreht und nochmal und nochmal und nochmal, ach habe ich vergessen: "nochmal"

und wenn das nicht reicht, dann kommt der Staat und oder die FDIC und drehen noch mal

so lange bis 99,999999% bei rauskommen, Steuerfrei natürlich

da stecken Oppenheimer, Rothschild, Warburg, Rckefeller und andere Großkopferte (BlackRock usw.) dahinter....

man muss denen wohl gesonnen sein, damit diese die 0,000001% verteilen, steuerpflichtig natürlich  

1066844 Postings, 4238 Tage unionMemory, war das was zu den Escrows?

 
  
    
8
28.02.14 11:30
Nee, yvonnego, es gibt nicht wirkliche Neuigkeiten.
Und Klagen??? Wozu sollten wir bei den Escrows über so etwas nachdenken?


Der Quartalsbericht kommt Ende März raus und die derzeit nächsten Sachen werden erst einmal die weitere Abwicklung der "Altclaims" sein (Pfandbrief sagte, dass diese noch aus Klasse 12 stammen), dann will der Trust ja die RunOff Notes verkaufen und die PIERS stehen mit der ersten Auszahlungstranche an. Diese Auszahlung wird aber wohl noch dauern, bis die RunOff Notes verkauft sind.

Der zeitlich geschätzte Fahrplan:

2014 Restabwicklung der alten Claims
2014 Verkauf der RunOff Notes
2014 PIERS-Auszahlung zur Hälfte abgeschlossen
Bis Mitte 2015 werden die PIERS wohl endliche erledigt sein
2015 ist dann Klasse 18 mit den ganzen Claims dran, die unsicher sind und noch festgestellt werden müssen ... na, das wird ein langwieriges Jahr werden, wenn nicht überraschender Weise vorher bestimmte Neuigkeiten kommen werden :-)

LG  

3547 Postings, 3944 Tage Memory193Union....#343

 
  
    
01.03.14 14:30
nicht speziell zu den Escrows..... generell ist Amiland ein riesiges Betrugsverfahren am laufen, jeder wird beschissen. Die Bescheisser sind die Wallstreetbanken.

Bei Ambac geht übrigens ähnliches ab.
Der Chairman wollte weg von CH11 und nach CH7 (Verlauf) wechseln, da haben se ihn ganz schnell abserviert und haben wegen 900 Mio. angeblichen Steuerschulden das Unternehmen den Anleihehaltern (allerdings nicht 1zu1) und Banken zugeschustert.

Sogar aus Japan (von verkauftem Tochterunmternehmen kamen dann 203 Mrd. Yen(3,5-3,8 Mrd. Dollar)) und die angeblichen Steuerschulden sind Mumpitz da angeblich falsch Abschreibungen berücksichtigt wurden.  

10246 Postings, 4381 Tage Astragalaxiawurde nicht

 
  
    
7
01.03.14 14:50
propagiert, geworben, geschrieen, dass die escrow-inhaber die zukuenftigen millionaere von morgen sind?! .-))...nicht ein einziger cent wird ausgeschuettet, die faktenlage laesst dies mehr als wahrscheinlich erscheinen...

dieser thread, als auch der wmih-thread, ist eine ganz, ganz grosse witz-veranstaltung...der aberwitzige wmih-kurs laesst darauf schliessen, dass in der boersen-welt ne menge ahnungs-loser heraumlaeuft, die sich durch sogenannte gurus bekloppt lassen machen und mittlerweile den hoerigen-status erreicht haben...cruz hats drueben vortrefflich beschrieben...vielleicht kann mal einer den wmih-kurs objektiv,fundamental begruenden...da waer ich gespannt .-)....50,60 cent waeren im optimistischen falle evtl. berechtigt...wo steht er jetzt?! .-))

faellt der krus wieder auf sein faires niveau, ist das geschrei gross und die schaefchen verstehen die welt nicht mehr .-))  

1615 Postings, 4012 Tage apple888ohje

 
  
    
4
01.03.14 15:09
schade um den Escrow Thread, bleib auf w:o, was wir von denen halten ist auch glasklar.  

10246 Postings, 4381 Tage Astragalaxiaschliesst besser diesen thread hier

 
  
    
8
01.03.14 15:31
oder moechtest du behaupten, dass nach der aktuellen faktenlage die escrows auch nur einen cent sehen werden?!...und dies nach jahrelanger werbung u schreierei..?! verarscht wurden die, die den umtausch in escrows bewilligt haben...gewarnt wurde auch hier...schon vor 2 jahren....

und beleg doch mal, wieviel die wmih-aktien wert ist...anhand von fakten und zahlen...wieso ist der kurs gerechtfertigt?!...

war eher ne rhetorische frage...tschuess  

647 Postings, 3771 Tage Trader 84Weil es nochmal so gut passt:

 
  
    
01.03.14 18:12
Für mich steht jetzt zumindest fest, dass Wamu das schlechteste Invest aller Zeiten gewesen ist. Ich bin nun seit 12 Jahren dabei, und habe schon verdammt viel getradet, aber soetwas schlechtes, wie Wamu hatte ich noch nie! Wamu diente eigentlich nur dazu, möglichst viele Anleger mit Fantasiekursen anzulocken, um sie dann an den Galgen zu hängen, und ausbluten zu lassen.

Was mich jedoch sehr stolz macht: Ich habe hier nichtmal ansatzweise soviel Miesen gemacht, wie die altbekannten Koryphäen der einschlägigen Wamu/WMI-Foren, die zu jener Zeit angeblich bis zum "geht nicht mehr" nachgekauft haben, und mit Haus und Hof investiert waren/sind. Da bestätigt sich meine Einschätzung wieder einmal: An der Börse braucht man nur 5% Sachverstand, die anderen 95% sollte man nach Bauchgefühl handeln!

Ich gehe aus diesem Invest gewiss nicht als Gewinner heraus, aber verglichen mit den Wamu-Koryphäen ganz bestimmt nicht als Verlierer! *grins*  

3734 Postings, 3908 Tage zocki55Trader 84: für dich

 
  
    
01.03.14 18:50
war es dass schlechteste Invest seit du an der Börse bist!!

1.warst du seit sep 2008 dabei
2.hattest du nur wamuq
3.vielleicht auch Preffs
4.hast du vielleicht getradet
5.kannst du dich noch an den Finanzcrash erinnern
6.hast du noch vor der Wamu-Schlussglocke in Preffs gewandelt

dir ist bestimmt aufgefallen dass ich überall die ??? vergessen habe ...

mit Absicht da ich davon ausgehe - dass du alles Richtig gemacht hast.!!


Also ich kann dir mitteilen, dass ich keine Koryphäe bin und auch erst am april 2009 eingestiegen bin und trotzdem mit meinem Einsatz was verdient hatte ,nicht soviel wie ich es mir wünschte aber es war OK - da man alles ins Verhältnis zum Einsatz setzen muß.

Und heute nach fast 5 Jahren bin ich Gottseidank im Plus und alles was darauf kommt ist die Zugabe - nur eines ist klar , wir alle die Relaest haben hätten gerne noch einen deftigen Zuschlag über die ESCROWS und da sieht es ja nicht so gut aus - aber ich denke wer 5 Jahre mitgemacht hat und wie ich im Gewinn ist ,kann warten auf kleine oder grosse Entschädigung!!

Und an alle anderen die hier auch bei der Stange sind und noch Verluste haben ...

Wir stehen vor einer Zukunft - die noch niemand richtig einordnen kann ,aber durch den jetzt erfolgten KKR einstieg - sieht es eher sehr Positiv als anderst herum.
Sollten jetzt im März oder im laufe des Frühjahres die wichtigen Entscheiden kommen - dann wird der Kurs bestimmt Richtung 5 $ tendieren  und dann sollten alle ihre Einsätze verdoppelt
haben und danach können wir uns auf ganz ander Bereiche freuen.


Nochmals ich bin rein gegangen um früher in Rente zu gehen
und
hätte ich dass doppelte Geld riskiert und früher in die Preffes gegangen ,dann wäre meine
Kündigung schon geschrieben und es würde nur noch die Unterschrift fehlen.

so wünsche noch ein tolles WE
zocki55
 

10246 Postings, 4381 Tage Astragalaxiazocki

 
  
    
1
01.03.14 19:01
dir wuerd ich die kohle ja goennen...aber jetzt mal aufgepasst...die differenz von vorhandenem eigenkapital und aktueller kurs-bewertung betraegt ca. 500 mio...dumm nur, dass ersterer wert kleiner ist als der zweite...faellt dir was auf?! und wenn ja...was waere die logische folge?!  

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 431  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben