UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.590 0,6%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.770 0,3%  TecDAX 3.742 0,5%  EStoxx50 4.167 0,4%  Nikkei 29.216 0,7%  Dollar 1,1632 0,0%  Öl 85,1 1,1% 

K+S: 70 Euro und mehr sind drin

Seite 14 von 1847
neuester Beitrag: 07.03.18 07:35
eröffnet am: 08.08.11 15:54 von: kuchenuwe Anzahl Beiträge: 46164
neuester Beitrag: 07.03.18 07:35 von: lafarge Leser gesamt: 5053659
davon Heute: 70
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 1847  Weiter  

129 Postings, 4685 Tage MüchüOh man

 
  
    
2
29.11.11 16:32
wieso tun manche hier immer so, als würde K+S nur Auftausalz für Deutschland produzieren?

Erstens ist das Gesamte Salzgeschäft gerade mal 1/3 des Umsatzes und dann ist davon nicht mal ganze die Hälfte das Geschäft mit Auftausalz.

D.h. das Auftausalz macht gerade mal 1/6 des Umsatzes... Und wir reden hier auch von Auftausalz für andere Länder...

Also bitte hört doch auf dauernt nur aus dem Fenster zu schauen, ob es schneit...
-----------
Wer nichts weiss, muss alles glauben....

56 Postings, 3652 Tage Organspender1980auftausalz

 
  
    
30.11.11 10:31

evtl benutzt der ein oder andere hier auch auftausalz um seine tk ware schnell aufzutaun :-)

 

man kann es in dem fall nicht nur für die strasse oder den bürgersteig benutzen ;-)

 

15373 Postings, 4871 Tage king charles#327

 
  
    
30.11.11 12:32
-----------
Grüsse King-charles

17202 Postings, 5399 Tage Minespecdie sind nicht auf d gschissne Auftausalz angewies

 
  
    
30.11.11 12:37
en
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

15373 Postings, 4871 Tage king charlesMerrill Lynch senkt Ziel für K+S auf 37 Euro

 
  
    
30.11.11 12:44
Merrill Lynch senkt Ziel für K+S auf 37 Euro - 'Underperform'

Merrill Lynch hat das Kursziel für K+S nach Einzelheiten zum Legacy-Projekt von 39,00 auf 37,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Im Vergleich zur ursprünglichen Machbarkeitsstudie gebe es drei negative Punkte, schrieb Analyst Andrew Stott in einer Studie vom Mittwoch. Die notwendigen Investitionen seien gestiegen, die Cash-Produktionskosten höher und in den Phasen 1 sowie 2 werde das Produktionsmaximum etwas später erreicht. Positiv seien hingegen die Gewinnwirkung einer wachsenden Kalidüngerproduktion, etwas geringere durchschnittliche Cash-Kosten sowie das steigende Geschäftsvolumen bei granuliertem Kalidünger. Insgesamt sei der Substanzwert der Papiere aber um zwei Euro gefallen.

AFA0026 2011-11-30/11:20

ISIN: DE000KSAG888

© 2011 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Grüsse King-charles

1327 Postings, 4199 Tage frizzzKursziel K+S

 
  
    
30.11.11 13:48
hier treiben die Analysten es ja noch schlimmer als bei Siemens:

aktuell: Merrill Lynch senkt Ziel für K+S auf 37 Euro
Goldman hat am 16.11. "buy" mit Kurstiel 63 ausgegeben.
70 % Differenz!

Kein Wunder, dass die Banken reihenweise pleite gehen.  

17202 Postings, 5399 Tage Minespecdas Ding zieht locker bis auf 45

 
  
    
30.11.11 14:25
für`s Erste.
Ich bin drin und lass es laufen.
Nur meine Meinung.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

172 Postings, 4185 Tage mückenstichKurse drücken !

 
  
    
30.11.11 14:26

@-frizzz. Die wollen doch schließlich wieder billig einsteigen,da muß man doch vorher die Herde  in Panik versetzen. Es ist schon traurig,da erholen sich die Kurse langsam wieder und solche sch..Typen wollen sofort wieder alles kaputt machen !!

 

17202 Postings, 5399 Tage Minespecdie machen nichts kaputt, sondern sie hüpfen rein

 
  
    
30.11.11 14:29
nach und nach, hihi.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

2867 Postings, 4635 Tage thomasd22hauptsache

 
  
    
30.11.11 14:33
k+s ist ganz weit hinten im dax. morgen fällt der kurs wieder, sieht man schon schön im chart.  

15373 Postings, 4871 Tage king charlesDie neue Versenkerlaubnis

 
  
    
30.11.11 16:20
K+S Aktiengesellschaft
Kommunikation

Kassel, 30. November 2011

Salzabwasserentsorgung Verbundwerk Werra

Die neue Versenkerlaubnis – ein wichtiger Schritt

Die heute durch das Regierungspräsidium Kassel erteilte Versenkerlaubnis ist ein wichtiger Schritt, um für die Kaliproduktion an der Werra eine Brücke in die Zukunft bauen und erfolgreich lokale Maßnahmen zur Abwasserreduzierung umsetzen oder überregionale Entsorgungslösungen bewerten und überhaupt erreichen zu können.

Die Behörde hat die weitere Versenkung von Salzabwässern des Werkes Werra der K+S KALI GmbH in den Plattendolomit bis zum 30. November 2015 genehmigt. Gleichzeitig wurde die Gesamtmenge für diesen Zeitraum auf 18,4 Millionen Kubikmeter begrenzt.

"Die neue Genehmigung berücksichtigt, dass die Versenkung als Brücke in die Zukunft weiter dringend gebraucht wird. Sie ist ein wichtiger Baustein zur Aufrechterhaltung unserer Produktion und der damit verbundenen Arbeits- und Ausbildungsplätze und trägt den gestiegenen Anforderungen an den Umweltschutz Rechnung" so Dr. Ralf Diekmann, Mitglied der Geschäftsführung der K+S KALI GmbH.

Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der im Oktober 2011 begonnenen Umsetzung des Maßnahmenpaketes zum Gewässer- und Grundwasserschutz. Bis Ende 2015 wird mit Investitionen von rund 360 Millionen Euro eine weitere spürbare Entlastung der Umwelt erreicht werden. Ziel ist, durch Halbierung der Salzabwässer und Beendigung der bisherigen Versenkung in den Plattendolomit die Voraussetzungen für die langfristige Fortsetzung der Kaliproduktion im hessisch-thüringischen Werra-Revier zu schaffen. Diekmann ist überzeugt, dass die K+S KALI GmbH damit einen verantwortungsvollen Beitrag für eine nachhaltige Rohstoffnutzung in Hessen und Thüringen leistet. Angesichts dieser klaren und verbindlichen Zielsetzung habe das Unternehmen bei der Antragstellung für eine neue Versenkerlaubnis erwartet, dass der angestrebte Brückenschlag in Zeithorizont und auch Umfang in einem Zug bis zum Jahr 2020 ermöglicht werde. Dies sei bedauerlicherweise nicht geschehen.

Die Genehmigung sieht für die kommenden vier Jahre außerdem abnehmende Jahres-Höchstmengen für die Versenkung vor. Durch diese Begrenzungen könnten sich, so Diekmann, bei länger anhaltenden extremen Trockenperioden – wie sie gerade in den vergangenen Wochen dieses Jahres in Hessen vorgeherrscht haben – allerdings Einschränkungen im Betrieb ergeben. Die nun getroffene Entscheidung zur Fortsetzung der Versenkung müsse daher in ihren quantitativen Auswirkungen auch mit der Ende 2012 zur erneuten Genehmigung anstehenden Einleiterlaubnis in die Werra abgeglichen werden, um Produktionseinschränkungen möglichst zu vermeiden, so Diekmann abschließend.

Über die K+S KALI GmbH

Innerhalb der K+S Gruppe betreut die K+S KALI GmbH das Arbeitsgebiet Kali- und Magnesiumprodukte. Das Unternehmen gewinnt in sechs Bergwerken in Deutschland kali-, magnesium- und schwefelhaltige Salze und produziert aus ihnen eine breite Palette von hochwertigen Erzeugnissen für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Healthcare und Food. Von den 7.900 Menschen, die für das Unternehmen tätig sind, haben rund 5.000 ihre Arbeitsplätze an den Produktionsstandorten in Hessen und Thüringen.

Ihr Ansprechpartner:
Ulrich Göbel
Pressesprecher
Telefon: +49 561 9301 1722
Fax: +49 561 9301 1666
ulrich.goebel@k-plus-s.com

Herausgeber: K+S Aktiengesellschaft

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Ralf Bethke
Vorstand: Norbert Steiner, Vors., Joachim Felker, Gerd Grimmig, Dr. Thomas Nöcker, Jan Peter Nonnenkamp
Sitz der Gesellschaft: Kassel
Handelsregister: Kassel HRB 2669
Umsatzsteueridentnummer: DE 811123018
-----------
Grüsse King-charles

554 Postings, 4248 Tage levelupHoffentlich

 
  
    
30.11.11 16:57
geht's jetzt mal aufwärts und die ganze Verkaufpanik und Kursdrückerei bei K$S nimmt mal ab, weil fundamental ja die Aktie Zukunft hat, aber das rück ja immer weiter nach hinten an der Börse. Dachte wir könnten 48- 50 ? am ende des Jahres erreichen, aber das vll doch bisschen zu optimistisch.  

365 Postings, 4275 Tage gingbleibt mal

 
  
    
1
01.12.11 08:18

alle entspannt, die Aktie wird sich bald für den Weg nach oben entscheiden, jedoch dürfte der Auslöser nicht das Tausalzgeschäft werden. Der Winter fällt nämlich wider Erwarten aus.  

Eher wird die K+S ein lukratives Übernahmeziel sein. Erst dürfte jedoch abgewartet werden ob das Projekt in Kanada vielversprechend wird. Dann werden entweder die Konkurenten oder auch Heuschrecken wohl zuschlagen. 

Es bleibt dabei angesichts des Megatrends mit intensiv betriebener Landwirtschaft ( mehr hunrgige Menschen und weniger Anbauflächen wird der Düngerpreis auch ziemlich bald nach oben gehen , befeuert zusätzlich von der zu erwartenden weltweiten Inflation

Also cool bleiben und aufstocken wenn es doch noch mal nach Süden geht!  Es bleibt dabei : die Aktie ist zur Zeit nicht teuer.

 

2867 Postings, 4635 Tage thomasd22ist

 
  
    
01.12.11 11:05
eigentlich DER AKTIONÄR offizieller werbeträger von K+S geworden?? die empfehlen K+S ja jede woche zum kauf.......das nervt irgendwann  

1828 Postings, 3719 Tage speyerer55Lacht

 
  
    
01.12.11 13:42
den winter möcht ich sehen, der sich vorherbestimmen lässt.
Die kleinste Druckdifferenz genügt, und alles kann kippen.  

15373 Postings, 4871 Tage king charles+S sinkende Preise durch Kapazitätenausbau

 
  
    
01.12.11 16:57
J.P. Morgan Cazenove - K+S sinkende Preise durch Kapazitätenausbau

14:32 01.12.11

London (aktiencheck.de AG) - Neil C. Tyler, Analyst von J.P. Morgan Cazenove, stuft die Aktie von K+S (K+S Aktie) unverändert mit "neutral" ein.

K+S habe weitere Informationen zum Legacy-Projekt bekannt gegeben. Mit dem Ausbau der kanadischen Kalivorkommen werde die Kostenbasis wettbewerbsfähiger. Zudem könnte die Kalidüngerproduktion auf mittlere Sicht deutlich ausgebaut werden.

Allerdings könne erst ab 2017 mit einem positiven operativen Gewinnbeitrag des Projekts gerechnet werden. Weitere Voraussetzung dafür seien Preise von mehr als 400 USD pro Tonne. Es sei durchaus vorstellbar, dass die Ausweitung der Kapazitäten in der Zwischenzeit zu einem Absinken unter dieses Niveau führen könnte.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von J.P. Morgan Cazenove die Aktie von K+S weiterhin mit dem Votum "neutral". (Analyse vom 30.11.11) (01.12.2011/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Quelle: Aktiencheck
-----------
Grüsse King-charles

14 Postings, 5484 Tage lenco33K&S Wohin geht die Reise

 
  
    
01.12.11 17:18
Das ist so eine Sache mit K&S .Wochenlang werden sie hochgepriesen und die Nachrichtenlage stimmt auch,trotzdem sind sie fast immer schlusslicht im Dax.
Also mir wäre lieber es kämen keine Nachrichten und Kommentare sogenannter Analysten.
Vieleicht geht der Kurs dann nach Norden.  

2867 Postings, 4635 Tage thomasd22lenco33

 
  
    
01.12.11 17:35
ich denke auch, dass die erwartungen seit dem sommer einfach viel zu hoch waren. die hohen erwartungen waren nicht realistisch und schon gar nicht zu toppen. ich finde hier hat der markt zu sensibel reagiert. die gewinnspanne wurde lediglich am oberen ende minimal gesenkt, aber wahrscheinlich ist ein großes problem von K+S, dass die kapazitäten schon so gut wie voll ausgelastet sind. das heißt, dass umsatz und gewinn jetzt nur noch von der preisentwicklung der rohstoffe abhängt und da man von stagnierenden oder sogar sinkenden preisen für das kommende jahr ausgeht, wird es sich auch mit den quartalszahl so verhalten. anscheinend ging man bis vor ein paar monaten von immer besseren wachstumsraten aus. da muss nur mal ein kleine knick im modul kommen und alle bekommen schiss, es könne doch nicht so toll werden. ich bin ganz ehrlich: ich kann mir kaum vorstellen, dass K+S das legacy-projekt einfach so finanzieren können. marktkapitalisierung liegt bei 7,55 mrd. ?, legacy soll 2,4 mrd. ? kosten. das ist eine ganz schöne hohe summe. ich persönlich habe, als ich die investitionssumme gelesen habe, direkt an min. eine kapitalerhöhung gedacht und wie wir ja über bauprojekte wissen, sind die urpsrünglich angepeitelten kosten meistens viel niedriger als die realisierten. immerhin wurde ja jetzt schon der dollarwert einfach in ? umgewandelt und es sind noch einige jahre bis zur fertigstellung. eine menge ungewissheiten bei noch ungewisseren weltwirtschaftsaussichten. ist wohl keine gute kombination..........  

2867 Postings, 4635 Tage thomasd22sorry

 
  
    
01.12.11 17:38
für die teilweise komische grammatik und für die rechtschreibfehler :-)) da waren die finger schneller als der kopf:-))  

65 Postings, 4507 Tage khr1955Investitionen

 
  
    
02.12.11 10:52
So lange ein Unternehmen sich bei Investitionen auf sein Kerngeschäft konzentriert, ist das prinzipiell gesehen mal ganz ok. Man möge sich mal daran erinnern, was vor allem Daimler in den letzten 25 Jahren mit diversen "Strategiewechseln" an Aktionärswerten verbrannt hat.

Kritisch zu betrachten ist das, was K+S vor hat, wenn man mal Thyssen als Vergleich nimmt. Zum Zeitpunkt, als die Entscheidung für die neuen Werke in den USA und Brasilien gefällt wurde, war Thyssen noch ein typischer Stahlkocher. Die zwischenzeitlich bekannten Anlaufkosten/Ergebnisse der neuen Werke sind allerdings ernüchternd, ganz zu schweigen von den selbstgemachten Überkapazitäten. Nach den Wechseln in der Vorstandsetage ist seit geraumer Zeit abzusehen, dass Thyssen durch den Verkauf von Stahlsparten massiv "umgebaut" wird.

Auch bei K+S sind die Gefahren, also sehr hohes Investitionsvolumen, evtl. die Schaffung von Überkapazitäten und dass durch einen Vorstandswechsel gar dem hü wieder ein hott folgen könnte, nicht zu unterschätzen.

Ich denke, kurz- und mittelfristig ist aus der K+S die Luft erstmal raus.  

1327 Postings, 4199 Tage frizzzÜberkapazitäten bei Kali?

 
  
    
02.12.11 11:34
Bei DEN Steigerungsraten und Prognosen für den Düngemittelmarkt??  

15373 Postings, 4871 Tage king charlesK+S-Wettbewerber Uralkali sieht Kalimarkt 2011 wac

 
  
    
02.12.11 11:45

15373 Postings, 4871 Tage king charlesHSBC streicht K+S von 'Europe Super Ten'-Liste

 
  
    
02.12.11 16:13
HSBC streicht K+S von 'Europe Super Ten'-Liste - 'Overweight'

Die HSBC hat K+S von der "Europe Super Ten"-Liste gestrichen, die Einstufung aber auf "Overweight" mit einem Kursziel von 59,00 Euro belassen. Nachdem das Legacy-Projekt zum Ausbau der Kalidüngerproduktion beschlossene Sache sei, fehlten kurzfristige Kurstreiber, schrieben die Analysten in einer Strategiestudie vom Freitag. Wegen der nach wie vor attraktiven Bewertung der Aktien bleibe es aber beim "Overweight"-Votum.

AFA0109 2011-12-02/14:30

ISIN: DE000KSAG888

© 2011 APA-dpa-AFX-Analyser
-----------
Grüsse King-charles

15373 Postings, 4871 Tage king charlesNonnenkamp hat seine 2000 Stck verkauft

 
  
    
02.12.11 16:15

17202 Postings, 5399 Tage Minespecwas erwarten manche ? Dass der Kurs losziagt

 
  
    
1
02.12.11 16:21
wia a Ochs ?
Geduld, K+S ist Kerninvestment.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 1847  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben