UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Deutsche Post

Seite 1108 von 1114
neuester Beitrag: 04.08.21 11:05
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 27833
neuester Beitrag: 04.08.21 11:05 von: Holzfeld Leser gesamt: 5893840
davon Heute: 307
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1106 | 1107 |
| 1109 | 1110 | ... | 1114  Weiter  

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordJa,

 
  
    
1
07.06.21 13:43
das nennt man aktive Schadensbegrenzung. Das pasiert immer, wenn die Bank davon ausgeht, dass der Anstieg noch weiter geht, und nicht zu erwarten ist, dass der Kurs wieder zurückkommt. (Ist aber selten, weil so steigt kaum eine Aktie an.)
Dann zahlt die Bank lieber gleich aus, bevor die Miesen noch viel weiter ansteigen.

Der Chartlord
 

87 Postings, 1317 Tage CubesDankeschön

 
  
    
07.06.21 13:47
das war meine Vermutung.... schön das es bestätigt wurde  

738 Postings, 2032 Tage DHLer 2020ARP 2021

 
  
    
1
07.06.21 16:05
Es sind also in 4 Wochen Aktien für "nur" 109 Mio Euro erworben worden. Falls weiterhin in dieser kleinen Menge gekauft werden darf und kann weil das Angebot so gering ist läuft das ARP also noch weitere 40 Wochen bis die 1 Mrd ausgegeben sind.

Wow! Das heißt, wir gehen sicher in 2021 noch auf 60 Euro bzw. evtl. auch auf 70 Euro hoch. Schon jetzt ist 555200 die 2.beste Aktie in 2021 nach VW.

Wow!

Grüße!  

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordDa darf man skeptisch bleiben

 
  
    
07.06.21 17:20
Je schneller die Post steigt, desto mehr/eher gelangt sie dabei außerhalb der Aufkaufrange, die die Rückkäufe zulässt.
Wir liegen schon jetzt erheblich unter allen Erwartungen, was sich aber noch in Grenzen hält.
Kommen erst die nächsten Zahlen, so kann sich das ändern. Wir werden dann sehen, wozu der Markt in er Lage ist, wenn er massiv auf dem falschen Fuß erwischt wird, weil er monatelang die falsche Richtung eingepreist hat. Für den Fall, dass die Post die Zahlen liefert, die ich erwarte, und die zuviele Anleger befürchten, sehe ich die Rückkäufer der ersten 500 Mio. € Marge nicht verbraucht, wenn der eigentliche Start der zweiten Marge im September an der Reihe ist.

(Ich und wir hier im Forum [man beachte die Reihenfolge^^] haben bislang so gut wie ausschließlich über die kommenden Zahlen des zweiten Quartals geschrieben, aber ich sehe jetzt auch etwas klarer, was die Zahlen des dritten Quartals angeht. Der Vorstand wird sich nicht hergeben und selbst bei den erwarteten guten Zahlen des zweiten Quartals schon einen Ausblick mit diesen Zahlen auf das ganze Jahr in realistischer Art und Weise abzugeben. Statt dessen erwarte ich genau wie im ersten Quartal eine weitere "Teilanhebung" der Aussichten für dieses Jahr - möglicherweise wieder um 1,1 oder 1,2 Milliarden €. Und genau dort setzt die Taktik ein, die der Vorstand reiten wird, wenn er das wirkliche Ergebnis in die Regionen des Chartlords bei deutlich über 9000 Mio. € EBIT anhebt. Das wird er sich, wenn möglich, bis vor die Zahlen des vierten Quartals offen lassen. Was dann mit dem Wachstum des kommenden Jahres ausgehend von einer so hohen Basis los ist, wird man erst zu Weihnachten sehen. Aber das liegt dann weit im dreistelligen Bereich.)

Entsprechend der Aussage von Gimli im zweiten Teil des Herrn der Ringe während der Verfolgung der Hobbits durch Rohan gebe ich kein Geheimnis preis, wenn ich euch sage wie man reich wird :

"Weiterkaufen, das ist das Geheimnis !" (Der Chartlord)

Alles Gute

Der Chartlord  

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Italiener beschlagnahmen...

 
  
    
1
07.06.21 17:25
Vermögenswerte der Post...
Ist das die Spitze des Eisbergs..?
Erdrutsch möglich...  

156 Postings, 121 Tage Mr. MillionäreHoffentlich

 
  
    
1
07.06.21 19:13

endet das nicht wie bei Wirecard  !
 

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Was meint Ihr dazu...?

 
  
    
1
07.06.21 21:18
Schockstarre... oder wie....?  

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Saubermann Image ist in Gefahr....

 
  
    
1
07.06.21 21:20

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79#27685 zugegeben, das was als WITZIG gedacht...

 
  
    
07.06.21 23:40
#27687 war durchaus ERNST gemeint....!!!

 

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordAber, aber

 
  
    
1
07.06.21 23:47
Bitte die Meldung genau lesen.
Nicht bei der Post sondern bei Subunternehmern der Post.

Wie die Post selbst schon sagte. Seit wann führt die Post nicht ihre Sozialabgaben ab ?
Ich gehe davon aus, dass das ein Ende des dortigen Geschäftsmodells mit Subunternehmern ist.
Dann wird die Post die benötigten Leute und Maßnahmen selbst stellen und wirklich selbst auf der letzten Meile liefern.

Der Chartlord  

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79#27689 genau das wollte ich hören... :-)

 
  
    
08.06.21 00:14
schon richtig...
aber könnte nicht da in anderen Ländern ähnlich gelagerte Situation
vorliegen...?

Die Regionalen Partner der Post bieten dafür einiges an Fehlerpotenzial...

 

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordSchaut auf diesen Chart,

 
  
    
1
08.06.21 03:34
und erkennt, dass ihr diesen Chart und diesen Kurs nicht richtig einschätzen könnt, nicht richtig bewerten könnt.

Das kann nur ich !

Und ich habe es zuletzt am 27.5. um 18:07 Uhr und am 19.5. um 1:44 Uhr getan.
Und wie jeder jetzt sehen kann, hat sich meine Prognose erfüllt. Ich will nicht von einer Prophezeihung sprechen, aber der Chart hat die Form der von mir wiederholt angekündigten Hyperbel angenommen und befindet sich im steilen Anstieg, dessen Ende nicht erkennbar ist.

Das besonders Gute daran sind die jetzt geringen Umsätze, an denen man erkennt, dass nur ganz vorsichtig gekauft wird, weil praktisch jede Kauforder den Kurs erhöht, weil niemand mehr da ist, der verkaufen will. Das hatten auch die Großrechner als Möglichkeit berechnet und lieber sofort voll zugeschlagen und wenigstens so ein paar Aktien mehr bekommen, als wenn sie wochenlang dem Kurs "hinterher warten" und nichts bekommen würden. Und wie schon gesagt verhindert der steile Anstieg, dass die Post selbst zügig nachkaufen kann, was den Kurs zusätzlich unterstützen würde, wenn er mal etwas nachgeben würde, was aber nicht der Fall ist. So werden der Post absichtlich viele Aktien vor der Nase weggekauft.

Und jetzt einfach mal bitte in die Zukunft schauen (so wie ich es mache!) :
Einfach mal in das nächste Jahr schauen und sich vorstellen, der Rückkauf aus diesem Jahr wäre abgeschlossen. Der Kurs stabil über 110 € und die Ankündigung der Post was und wie der Gewinn aus 2021 verwendet wird, steht bevor. Na seht ihr es auch ? Seht ihr wie die Hyperbel dieses Jahres erneut Gestalt annimmt, nur diesmal deutlich größer und höher als die des Jahres 2021. Und seht ihr auch wie es dem Kurs der Post zwischen den Rückkäufen ergangen ist ? Na ? Ja, genau. Er hat sich immer noch steigend mehr als gut behauptet und droht selbst ohne die nächsten Rückkäufe aus diesem Niveau auszubrechen, weil die Großanleger die kommende Entwicklung befürchten und noch früher als zuvor einkaufen wollen.

Schaut auf diesen Chart, den ihr nicht mehr vergessen werdet.

Der Chartlord  

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79... und was wenn sie doch fällt..?

 
  
    
3
08.06.21 08:05

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79100 ?... hatten wir das nicht

 
  
    
4
08.06.21 08:12
schon mal....?  

738 Postings, 2032 Tage DHLer 2020Italien

 
  
    
3
08.06.21 11:20
@Chartlord, Deine Aussage zu den Subunternehmern in Italien ist falsch. Warum?

Es handelt sich um DHL Supply Chain. Da wird nichts durch Subunternehmer "in der letzten Meile" geliefert. DSC betreibt B2B Business mit Lager und Transport für Großkunden. Zeitarbeitsunternehmen stellen evtl. Personal im Lager oder Subunternehmer übernehmen Transporte zwischen den Lägern, nicht an Endkunden.

Grüße!  

1596 Postings, 4144 Tage Thebat-FanMan hat es halt nicht gut genug erklärt

 
  
    
2
08.06.21 12:19

Wie willst du einem Italiener so plötzlich begreiflich machen, dass zukünftig keine Steuern und Abgaben mehr hinterzogen werden dürfen?

https://www.diepresse.com/5930858/...0Lotterie%20teilnehmen%20können.
 

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Thebat... die Italiener

 
  
    
08.06.21 13:08
wollen damit die Barzahlungen reduzieren...   ;-)  

1596 Postings, 4144 Tage Thebat-FanJa

 
  
    
08.06.21 13:42
Weil die Unternehmen die Einnahmen sonst nicht immer angeben.

War auch nur ein Beispiel dafür, wie die Italiener so zu Steuern stehen.  

1368 Postings, 3329 Tage MindblogJa

 
  
    
1
08.06.21 14:50
Da sind wir Deutschen in der Regel ganz anders gepolt:
immer schön brav und treu die Steuern zahlen ...
und lieber arm sein, als dem Staat auf der Tasche liegen!
(die Grundsicherung wird aus Scham nur von ganz wenigen Rentnern in Anspruch genommen)  

263 Postings, 2473 Tage Lenovo@Mindblog

 
  
    
1
08.06.21 18:12
Ist das jetzt dein Ernst?
Kennst du irgendeinen Handwerker der keine Steuern hinterzieht?

(Sorry, falls sich jemand angegriffen fühlt -  es gibt bestimmt eine Menge ehrliche Handwerker. Aber ich kenne sehr viele die nach Feierabend noch hier und da was machen oder sich die Überstunden bar auszahlen lassen. Ist auch auf dem Bau nicht selten...)

Und dann gibt es ja noch den legendären Arno Dübel:

https://www.youtube.com/watch?v=lvfFUqirEYw

Gruß  

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordDie einzigen Angaben,

 
  
    
2
09.06.21 05:30
die nicht in widersprüchlichen Meldungen durch die Presse gegangen sind, haben meine Vermutung bestätigt. Inzwischen gab es auch eine entsprechende Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Wie nicht anders zu erwarten ist die Aussage :


"@Chartlord, Deine Aussage zu den Subunternehmern in Italien ist falsch. Warum?" wieder gelogen.

Es handelt sich tatsächlich nur um die fiskalische Forderung gegen die Subunternehmer. Die Post hat dort tatsächlich entgegen der üblichen Praxis die Lieferungen an Subunternehmer im Rahmen der Lieferkette abgetreten. Die Sicherstellung der 20 Mio. € ist zur Deckung der Forderung aus Ansprüchen der Subunternehmer gegenüber DHL Italy Supply Chain. Die Mitarbeiter der Post selbst sind weder transferiert noch verschoben worden, sondern nach wie vor bei DHL Supply Chain beschäftigt. Und dem entsprechend hat der Vorstand der Post auch schon längst die dazu passende Erklärung abgegeben, dass deren Zahlungen an den italiensichen Staat natürlich ganz normal erfolgt sind.

Anders als bei den Auftragsleistungen (sowohl in Deutschland als auch in Italien) haftet der Konzern für die Abführung der Sozialabgaben der Subunternehmer für deren Mitarbeiter nicht mit. Das will die EU seit Jahren ändern, hat aber noch nichts zu Stande gebracht. In einigen Medien wurde von der Hinterziehung von Mehrwertsteuer berichtet, was bislang nicht bestätigt worden ist. (Dafür würde die Post mithaften, weil ursächtlich der Vertrag zwischen der Kunden un der Post abgeschlossen wurde. Bei Arbeitsverträgen zwischen Subunternehmern und deren Angestellten ist die Post nicht beteiligt. Und wenn man da schneller entlässt und woanders neu einstellt - hat man keine Sozialabgaben - bis der Fiskus zuschlägt !)

Gleichzeitig ändert der Wechsel des Subunternehmers gar nichts an den fiskalischen Grundlagen. Der vormalige Subunternehmer ist zu Zahlung für die Dauer der Beschäftigung seiner Mitarbeiter verpflichtet - egal wie schnell der Vertrag oder die Mitarbeiter wechseln. Da werden keine Köpfe bei der Post rollen, weil alles legal und in trockenen Tüchern ist. Etwas anderes würde mich wundern, weil dafür keine Handhabe besteht. Bei dern Subunternehmern jedoch werden Köpfe rollen und Firmen aufgelöst.

Und natürlich ist :

"DSC betreibt B2B Business mit Lager und Transport für Großkunden. Zeitarbeitsunternehmen stellen evtl. Personal im Lager oder Subunternehmer übernehmen Transporte zwischen den Lägern, nicht an Endkunden."

zumindest in Italien nicht zutreffend, weil dort alles, was irgend ging an Subunternehmer übertragen worden ist auch die Lieferung an/in der letzten Meile. Der Steuerbetrug lief dort im ganz großen Stil ab, aber so, dass DHL damit nichts zu tun hatte, außer für die "rechtzeitige" Neuvergabe der Verträge zu sorgen, was obendrein ja mit dem Einverständnis der vormalig beauftragen Firmen erfolgte. Es würde mich nicht wundern, wenn der italienische Staat für die zukünftigen Verträge der Post mit Subunternehmern entsprechend vorweg Sicherheitsleistung verlangen würde. Dann hätte dieses "Geschäftsmodell" ein schnelles Ende.

Alles Gute

Der Chartlord  

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordDas war zu erwarten

 
  
    
1
10.06.21 09:33
Weder UPS noch FedEx weren mit den zahlen der Post mithalten können.
Das Heimatgeschäft in den USA wird so einigermaßen gut verlaufen sein, aber weil es an Aufträgen im internationalen Luftfrachttransport gerade jetzt zu Pandemiezeiten mangelt, wird beiden Konkurrenten etwas die Luft abgedreht. Eigentlich Quatsch, denn selbst mit den weniger guten Zahlen im Vergleich zur Post dürften die Erwartungen zumindest größtenteils erfüllt werden. Es ist ja nicht so wie bei der Post, wo die Erwartungen durch den Vorstand so klein gehalen wrden, dass die quartalsweise Anhebung um mehr als 1 Milliarde € EBIT längst nicht die tatsächlichen Geschäftsmargen treffen.

Daher ziehen die Amis die Post alleine "auf Verdacht" mit nach unten.
Aber das böse erwachen für die Verkäufer wird erst noch kommen. Fundamental besonders schlimm, weil in den Erwartungen für beide Amis die angeblichen "Einsparungen" nicht so recht umgesetzt worden sein sollen. Lächerlich, weil alleine der Benzinpreis so schlimm gestiegen ist, dass selbst viel größere Sparmaßnahmen davon aufgefressen worden wären.

In vier Wochen wird der Spieß umgedeht, nur mit dem Unterschied, dass die Amis nicht davon profitieren werden.

Guten Morgen

Der Chartlord  

7504 Postings, 3759 Tage ChartlordDer Anfang vom Ende

 
  
    
4
11.06.21 00:56
Jetzt geht es der Konkurrenz der Post an den Kragen :

https://www.n-tv.de/politik/...?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Wie sehr die Post dabei in Vorteil kommt, steht zwar noch nicht fest, aber da dieses Vorgehen bundesweit kommen wird, und dem kein Konkurrent der Post die notwendigen Elektroautos vorweisen kann, ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Post deren Marktanteile übernehmen wird.

Alles Gute

Der Chartlord  

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Wie weit geht der Rücksetzer...?

 
  
    
11.06.21 08:15

52186 Postings, 2628 Tage Lucky79Belastet "Italy-Gate" etwa die

 
  
    
11.06.21 10:02
gute Stimmung der Anleger....?

Oder warum dümpeln wir hier..??  

Seite: Zurück 1 | ... | 1106 | 1107 |
| 1109 | 1110 | ... | 1114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben