UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.701 1,2%  MDAX 27.818 2,0%  Dow 32.774 -0,2%  Nasdaq 13.378 2,9%  Gold 1.787 -0,3%  TecDAX 3.157 1,6%  EStoxx50 3.749 0,9%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0290 -0,1%  Öl 97,3 0,2% 

Führen die Unruhen in der Türkei zur Abwertung!?

Seite 12 von 40
neuester Beitrag: 18.11.21 22:16
eröffnet am: 06.06.13 16:16 von: Trader1111 Anzahl Beiträge: 993
neuester Beitrag: 18.11.21 22:16 von: Volkszorn Leser gesamt: 416192
davon Heute: 45
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 40  Weiter  

388 Postings, 4369 Tage ocaksspannender tag heute

 
  
    
21.01.14 10:11
Die zentralbank gibt gegen mittag sein zinsentscheid bekannt.
Bei erhöhung der zinsen könnte es zumindest kurzfristig zu einer gewaltigen
Entspannung im kurs kommen.
Wir werden sehen.
 

93 Postings, 4034 Tage necomannXXL@

 
  
    
21.01.14 15:26
und wie waren die Aussagen der Zentralbank?  

72 Postings, 3304 Tage devisen2013Keine Erhöhung des Leitzinses

 
  
    
21.01.14 15:49
Genau wie ich es gestern geschrieben habe. Die tatsächlichen Gründe stehen in meinem letzten Beitrag.  Der Vorsitzende der Zentralbank fliegt sofort raus wenn er die Zinsen erhöht.  

428 Postings, 4598 Tage Fizikci89Zinsentscheidung genau richtig

 
  
    
21.01.14 19:13

Die Entscheidung Zinsen nicht zu erhöhen war genau richtig,weil die Leute ganz genau wissen,dass TL extrem überbewertet ist,und ganze Übel darin liegt.Warum sollte die Türkei nur Importieren,wo das Land doch kein Geld hat und ganze fremdfinanziert.Außerdem sollte Zinsen ja irgendwie erwirtschaftet werden,oder sollte die Türkei Geld drucken.Das Problem ist ja, daß die Überbewertung TL über Jahre so hingenommen wurde.Irgendwann ist schluß oder es kann mächtig knallen.

 

7 Postings, 3128 Tage MTG3500@

 
  
    
21.01.14 20:40
Ist ja toll, dass die Zentralbank das Geld wertloser macht. Am besten, die drucken etwas mehr Geld, um die Inflation voranzubringen...

Ich werde im Sommer wieder in der Türkei sein. Ich hoffe, dass ich den für mich tatsächlichen Kurs von 4,50 Lira erreiche. Süßigkeiten und Würste nehm ich aus Deutschland mit. Ich zahl sicher keine 30 Lira für 1 KG Fleisch!!!  

93 Postings, 4034 Tage necomannXXL@MTG3500

 
  
    
22.01.14 00:03
Süßigkeiten ok,aber wie willst du Fleisch mitnehmen?:-)  

7753 Postings, 6061 Tage 2teSpitzeEingefroren und in eine

 
  
    
22.01.14 15:48
kleine Kühltasche. Machen wir immer mit Grillwürstchen.  

7753 Postings, 6061 Tage 2teSpitzeUnd Kühltasche in den Koffer

 
  
    
22.01.14 16:06
Fleisch u. ä. einführen ist glaube ich verboten. Hat bei uns aber immer gut geklappt.

Für Urlauber ist der Kurs ja super, aber Sprit, Fleisch und Alk kosten ja auch mehr als in D.  

7 Postings, 3128 Tage MTG3500Fleisch in die Türkei einführen

 
  
    
22.01.14 17:06
Also das Verbot werde ich ignoriere, sollen sie froh sein, dass wir Devisen ins Land bringen, außerdem ist es mir zu riskant, billiges oder Fleisch von anderen Tieren zu erhalten.

@neco
Ich werde 1 kg Egetürk (verpackt) mitnehmen :)    

72 Postings, 3304 Tage devisen2013Weitere Abwertung

 
  
    
22.01.14 18:25
Ich bin sicher, dass weitere extreme Abwertungen folgen werden. Ich hoffe, dass der Kurs noch dieses Jahr auf min. 5 TL kommt.

Erdogan wird auch leider wiedergewählt, vielleicht kriegt er nicht mehr die absolute Mehrheit, aber er wird wieder "Präsident". Trotz zahlreicher Skandale wird er sogar von den Türken, die in Europa leben, immer wieder bejubelt. Da sieht man wieder, wie dumm einige Zeitgenossen sind. Gerade Türken aus Europa sollten ihn hassen, weil sämtliche Geld-Anlagen/ Spenden (DenizFeneri, Kombassan, Yimpas etc.) nie zurückgezahlt/ gezahlt wurden.

Ohne AKP hätten ca. 80.000 Anleger aus Deutschland Chancen auf ihr Geld gehabt, die sie damals bei Islam-Holdings, die auf die DM zweistellige Zinssätze versprochen haben, verloren haben. Kombassan ist nie pleite gegangen, und so viel Geld von so vielen Anlegern geht niemals komplett verloren.

Jetzt sollen die Inländer den Verlust mal spüren.  

428 Postings, 4598 Tage Fizikci89Erdogan

 
  
    
22.01.14 19:48
Erdogan vertritt eine kranke Ideologie, nähmlich die Welt zu islamisieren und seine Anhänger insbesondere hier in Europa träumen von islamiesierten Welt.Die EU hat den Fehler mit der Türkei bzw.Erdogan begangen,daß die Türkei eine Vorbild funktion für die andere islamische Länder übernimmt d.h Islam und Demokratie vereinbar sei.Aber Islamisten auch Erdogan sehen Islam als altarnative für Demokratie.Viele Erdogananhänger in der Türkei geht richtig dreckig, trotzdem werden sie ihn wählen,weil sie osmanisch islamische Weltherrschaft träumen.  

388 Postings, 4369 Tage ocaks..

 
  
    
23.01.14 11:14
Die türkische zentralbank hatt heute für 800 Millionen Dollar stützungskäufe für die türkische lira getätigt.
Das erklärt auch den heutigen Kursverlauf.  

72 Postings, 3304 Tage devisen2013@neco

 
  
    
23.01.14 12:52
Da du ja in der Türkei geschäftlich unterwegs bist, würde mich es interessieren, ob ne Abwertung eher gut oder schlecht für dich ist?

Also die Dollarverkäufe sorgen nur dafür, dass der Kurs langsamer steigt.  

428 Postings, 4598 Tage Fizikci89Die türkische Unternehmen bald pleite

 
  
    
1
23.01.14 15:58

Türkische Unternehmen sind mit 160 Miliarden Dollar verschuldet,jeder kann ausmalen was es für die Unternehmen bedeutet,wenn Dollar und Euro weiter steigt.Als nächstet kommt Pleitewelle und die Heuschrecken sind da und sammeln die türkische Unternehmen.Leider funktioniert Kapitalismus nur so.Dann wird auch letzte Erdogananhänger begreifen,daß er kein Wunder vollbringen kann.Es ist nun mal so,daß es die wirtschaftliche Zusammenhänge viel zu komlex ist, als die 50% Erdogananhänger je verstehen können.

 

7 Postings, 3128 Tage MTG3500Neue Krise?

 
  
    
1
23.01.14 22:16
Hab vorhin gelesen, dass das die schnellste Abwertung seit der Wirtschaftskrise 2001 ist. Damals gab es ja einen Crash bei den Banken.

Ich glaube fast schon, dass die Türkei bald pleite sein wird.

Ohne Geldanlagen von "Deutschland-Türken" gäbe es kaum Chancen für die Wirtschaft. Ich befürchte sogar, dass das wie Griechenland oder Zypern enden könnte (Zwangsabgaben etc.).  

72 Postings, 3304 Tage devisen2013Türkei - das nächste Griechenland?

 
  
    
2
23.01.14 22:27

Zitat:

"Der Absturz der türkischen Lira dürfte zu weiterer Kapitalflucht führen - droht dem Land der Bankrott?"


"Der Türkei bleibe nun nichts anderes übrig, als die Importe zu reduzieren - sprich weniger ausländische Produkte zu konsumieren. Faktisch ist damit das auf Pump basierende Konsumverhalten der (großstädtischen) Türken wohl bald Geschichte."




"Die türkische Privatwirtschaft hat im Ausland 255 Mrd. Dollar Schulden angehäuft, so Vizeregierungschef Babacan. In den ersten elf Monaten des Jahres 2013 belief sich die Verschuldung durch langfristige Kredite privater Unternehmen laut Zentralbank auf über 151 Mrd. Dollar."


"Wird die Abwärtsspirale nicht bald gestoppt, droht die Türkei ein Krisenfall weit größeren Ausmaßes als Griechenland zu werden. Zwar ist die Staatsverschuldung eher gering, doch dürfte in diesem Umfeld bald die Immobilienblase - die einen überdimensionierten Bausektor erzeugt hat - in den Großstädten platzen.

http://www.tt.com/wirtschaft/7768897-91/...schaftlich-immer-enger.csp


http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-de-tuerkei-griechenland

 

10 Postings, 3150 Tage sparbrötchenIch bin raus..

 
  
    
24.01.14 14:28
Hallo,

so, habe mich nun von der TYR verabschiedet, die Währung verliert nun am Tag etwa 0,08 TYR zum EUR (bisher immer nur 0,03-0,04 TYR), habe insgesamt 17 % verloren, sehe ich als Lehrgeld. Jedenfalls schaue ich mir das Schaupiel nun am Fernseher an und ohne Bauchschmerzen...Währungsanleihen, was ein Müll. Es ist ja auch auf lange Sicht keine Perspektive erkennbar, immer nur sporadisch ein täglicher Kursanstieg, wenn die Notenbank eingreift, dann wieder der obligatorische Absturz...

Und bei so einer großen Talfahrt ist selbst bei einer Erholung nicht mit Kursbereiche <2,70 TYR/EUR zu rechnen.

Gruß  

72 Postings, 3304 Tage devisen2013@sparbrötchen

 
  
    
24.01.14 15:57
Du hattest mir mal geschrieben dass ich hier Quatsch schreibe aber es hat sich bewahrheitet.  Musste letztes Jahr aber auch erst bluten bevor ich gemerkt habe dass man mit der Lira nur verlieren kann. Meinst du es ist ratsam das Geld wieder nach Deutschland zu bringen bevor das Land pleite ist? Laut einigen Analysten steht die Türkei kurz vor einer Finanzkrise.  

10 Postings, 3150 Tage sparbrötchenDie Türkei hatte ihre Chance

 
  
    
24.01.14 17:12
Ich hatte ja gehofft, die Zinsanhebung der Notenbank würde noch kommen..... aber da kam nur heiße Luft. Ferner kann man den verschiedensten Medien entnehmen, die Inländer dort tauschen ihre TYR in US$, EUR oder Gold, die Urlaubszeit ist in weite Ferne (TYR-Umtausch der Urlauber) und die Wahlen kommen auch noch, mit völlig ungewissem Ausgang, also keinerlei positive Signale in nächster Zukunft.... somit stehen wir wohl erst am Anfang der Problematik und schauen wohl weiter in den Keller. Zudem sind die Devisenreserven in $ bald aufgebraucht und verpuffen immer...
Eigentlich schade, bin das erste Mal hier angagiert, leider auch zum letzten Mal. Lieber 0% Zinsen als 17-20% weniger (innerhalb 6 Wochen). Diese Einsicht hat nun Geld gekostet, aber was jetzt noch kommt, wird teurer!

 

3253 Postings, 3704 Tage cesarIch denke was in der Türkei abgeht ist Teilweise

 
  
    
24.01.14 18:42
Politischen Ursprungs aber nicht nur denn wenn die Türkische Wirtschaft sattelfest wäre würde die TL nicht so massiv abschmieren der Wahre Grund ist wohl eher der türksichen wirtschaft ist die Transformation in eine High Tech Industrie erneut nicht gelungen

Der Wachstum der Türkischen Wirtschaft wird vom billig Lohn Sektor getragen

vergleich zu Deutschland - Harz 4 bekommt man 350? +miete 400?+Krankengeld (AOK) 230? also bekommt in Deutschland ein Arbeiter etwa 1000? für nix tun in der Türkei existiert kein Harz4 und nichts vergleichbares

dort Arbeiten die ungelernten Arbeiter für etwa 200-250? im Monat ergo hat man viel Luft was den Wachstum angeht will man aber Löhne über 10e die Stunde an seine Arbeiter bezahlen benötigt man Innovative Produkte

und die hat die Türkei einfach nicht - Samsung , ist Koreanisch , Toyota Japanisch Deutschland ist voll mit Marken Produkten die Türkei hat nur Beko + Mavi Jeans das reicht nicht selbst Israel ist führend bei Drohnen Systemen produziert auf top nivo Panzer Merkava Frühwarnsystem Phalcon die Türkei ist niergens Führend oder in der spitze dabei daher kann die Türkische Wirtschaft bei einem Bestimmten nivou nicht mehr mithalten sie wirt einfach zu Teuer ist in der Zange   Deutschland, Frankreich ,GB Korea Produzieren High Tech und Indien und Pakistan , Bangla Desh billig die Türkei ist Teuer als Pakistan und Bangla Desh aber nicht unbedingt besser  nur näher an der EU und hat Sonderkonditionen wie Zoll Freiheit

und alle paar Jahre muss die Türkische Währung abgewertet werden um einen ausgleich für seine Schwache wirtschaft zu schaffen damit Türkische Produkte weiter konkurieren können muss also die Lira abgewertet werden genau das sehen wir gerade der Auslöser mögen Politische Gründe sein aber das Fundament waren Makroökonomische  

7 Postings, 3128 Tage MTG3500Privatisierungen

 
  
    
24.01.14 19:04
Das stimmt wohl. Die Aufwertungen in manchen Jahren hat man nur dazu genutzt, um ausländische Anleger zu ködern.

Am Mittwoch wird es einen Zinsentscheid der FED (Zentralbank der USA) geben. Wenn die ankündigen, die Zinsen zu erhöhen, wird die Lira einen dicken Abwertungsflug machen.

Im Übrigen wurden viele ehemalige türkische Traditionsunternehmen an Ausländer verkauft. Zurzeit stehen viele Privatisierungen im Raum. Aufgrund des starken Währungsabfalls wurden die Gespräche teilweise um Monate verschoben.

Das Einzige, was der türkische Staat (also AKP) gut kann ist, ihre Anhänger mit ihren Lügen zu überzeugen. Seit Gründung der türkischen Republik hat sich kein Präsident so scharf in die Justiz und Wirtschaft eingemischt.
Erdogan, der selbst kein Türke ist, wird eine Gefängnisstrafe riskieren, sobald er seine Immunität verliert (aus heutiger Sicht noch sehr unwahrscheinlich).

Der argentinische Peso hat seit Jahresbeginn 17 % (weltweiter Rekord), die türkische Lira fast 10 % an Wert verloren.


Momentan sind Währungen aus Schwellenländern sehr schwach. Der türkische Markt in Devisen und Aktien ist höchstsensibel momentan.

Ich finde das wirklich sehr schade. Mit einem angemessenem Zinssatz und einem stabilen "Rechtsstaat" hätte die Türkei heute unter den Schwellenländern vermutlich die stabilsten Zahlen liefern können. Wenn in der Führung der türkischen Wirtschaft Leute am Werk wären, die wirklich Ahnung haben, hätte man auf die Türkei stolz sein können.  

72 Postings, 3304 Tage devisen2013Einlagensicherung in der Türkei

 
  
    
1
25.01.14 12:35

Türkei: Zwar gibt es in der Türkei eine staatliche
Einlagensicherung, allerdings gilt diese nicht für Devisenausländer. Das
bedeutet für Sie, dass Sie im Schadenfall keinen Anspruch auf die
Einlagensicherung haben, wenn Sie Ihr Geld von Deutschland aus direkt
bei einer türkischen Bank anlegen.

Quelle: http://www.geld-magazin.info/geldanlage/tagesgeld/...inlagensicherung


Türkische Banken mit Hauptsitz in der Türkei

Handelt
es sich um eine Bank, die ihren Hauptsitz in der Türkei selber hat, so
gelten andere Regelungen. Zwar hat das Türkische Schatzamt hier eine
staatliche Einlagensicherung installiert, diese gilt allerdings nicht
für Devisenausländer.

Praktisch bedeutet dies, dass Gelder, die von
Deutschland aus unmittelbar bei Banken in der Türkei angelegt werden,
gegen Zahlungsausfälle, Überschuldung und Bankenpleite nicht gesichert
sind ? die Einlagensicherung der Türkei greift nicht.

Habe leider keine andere Quelle nach der Frage der Einlagensicherung gefunden. Bei Google landet man nur bei türkischen Banken, die in Deutschland sitzen.

Quelle: http://www.konto.com/einlagensicherung/tuerkei.html

Da mir das Ganze langsam fürchterliche Kopfschmerzen macht, habe ich mein Geld wieder abgezogen.

 

34 Postings, 3875 Tage ProfessorAliIch bin auch raus

 
  
    
25.01.14 15:32
Hallo!
Ich konnte durch die TL einiges an Zinsen gewinnen, jetzt ist das gewonnene Geld futsch und ich habe zudem einen dicken Verlust gemacht. Bin bei ungefähr 2,80 eingestiegen, gestern wieder bei 3,17 raus. Wie einige hier schon schreiben, kriegt man nur noch Bauch oder kopfschmerzen Weil hier einige schreiben 1 euro = 5 oder 10 TL, mittlerweile glaube ich auch dran. Von mir aus kann der Kurs auf die 10 gehen, könnte sich auf die nächsten Wahlen auswirken. In den meisten Ländern vor allem außerhalb der EU, sind Konten in fremdwährungen meist nicht geschützt.

Achja, ich bin bei der Halkbank :)

 

10 Postings, 3150 Tage sparbrötchenVielleicht...

 
  
    
25.01.14 20:14
könnte man bei 10 TL/EUR wieder einsteigen, aber nicht darunter. Ich bin sehr entäuscht von diesem System. Die TYR-Anleihe war spekulativer als alle meine Aktien. Habe bei keiner Aktie einen solchen Verlust erlebt und den bei einer Anleihe (!) binnen 2 Monate (!).  

1373 Postings, 3123 Tage Mr. Gantzer#296

 
  
    
26.01.14 00:59
teile deine Meinung.

Die großen Kapitalströme ziehen aus der Türkei Geld ab. Ich denke es ist noch nicht zu spät gegen den Lira zu wetten, auch wenn man ab und zu einen Stutzungskauf der Zentralbank hinnehmen muss, bzw. den als guten Einstiegsmöglichkeit nutzen kann.

Die mögliche Währungskrise ist neben der politischen, auch ein strukturelles Problem. Man kann nicht die USA im kleinen nachspielen mit ständigen Leistungsbilanzdefizit. Die Währung der USA wird von der Welt, wenn auch gezwungener Maßen als Weltleitwährung genutzt, der Lira hat leider nicht so eine Rolle. Ist schon traurig mit den ganzen Privatverschuldung, die wahrscheinlich richtig auf die Leute einschlagen wird, auch wenn es selbstverschuldet ist.

Doch kann man auch was gutes dran sehen, wenn der Lira abwertet ist man wettbewerbfähiger und struktuelle Probleme bekommt man auch besser zu Gesicht und kann handeln.
Außerdem wurde in der Zeit ja schon einiges in Infrastuktur investiert und das wird sich auszahlen, wenn es wieder bergauf geht, der dadruch begünstigt schneller alte Marken erreichen wird.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben