Faules Ei ins Nest!

Seite 12 von 32
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 115150
davon Heute: 11
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 32  Weiter  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatDas Rating

 
  
    
3
16.06.11 08:39
basiert auf den tollen Angaben von Payom  für die Zukunft und den tollen Zahlen des Vorjahres, generiert von der so nicht mehr existenten SD-Solardach unter Truelsen.

"Wir unterstellen, dass die uns vom Mandanten zur Verfügung gestellten Dokumente und Informationen sind sowie deren Inhalt korrekt ist und dass vorgelegte Kopien unverändert und vollständig den Inhalt der Originale wiedergeben. Die Creditreform Rating AG übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und
Vollständigkeit der verarbeiteten Informationen."

Ha Ha
Da steht nichts von Risiken durch den Wegfall des Grossteils des operativen Geschäfts in Deutschland sondern:
"Am Standort Merkendorf werden sämtliche Ingenieurleistungen für die Payom-Gruppe erbracht"
Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage zum Zeitpunkt Anfang 2011 kann sich jeder selber ausrechnen.
Auch einen Hinweis auf die nicht unwesentliche Änderung der Aktienanzahl durch die Solen-Übernahme konnte ich nicht finden.  Wusste man Anfang 2011 wohl noch nicht.
Hingegen:
"In Bulgarien sollen die ersten beiden Solarparks mit einer Leistung von 15 MW errichtet werden. Auskunftsgemäß wurde bereits ein Einspeisevertrag mit E.ON Bulgaria geschlossen, so dass die Grundlagen für eine erfolgreiche Umsetzung des Projektes gegeben sein dürften. Bei der Erstellung des Solarparks arbeitet die Payom-Gruppe ausschließlich mit namhaften bulgarischen Generalunternehmern zusammen, die über ausreichende Erfahrungen und Kompetenzen bei vergleichbaren Großprojekten verfügen."
Ich empfehle einen Blick auf die Homepage der EYE Ecology & Economy um sich einen Eindruck über die Kompetenz und Erfahrung dieser namhaften Unternehmen zu verschaffen.

Kaffeesatzlesen und eine Fahrt nach Bulgarien sind meiner Meinung nach bedeutend informativer und realitätsbezogener als die von PayomSolar bereitgestellten Informationen.  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatwoow, jetzt gehts aber ab

 
  
    
1
16.06.11 12:26
da fischen anscheinend viele nach Perlen. Vorsicht, Muschelvergiftungsgefahr.
Gibts irgendwelche Neuigkeiten oder Empfehlungen die mir entgangen sind?
EEG-Vergütung für Solar soll konstant bleiben wegen der geringen Anzahl an neuen Solaranlagen, aber das das solche Auswirkungen auf Payom haben soll?

Smells like forerunning und baldiger Ankündigung einer tollen Meldung, vielleicht hat Payom die Markführung in Litauen übernommen.....  

4 Postings, 4124 Tage aaazzzTrau keiner Analyse

 
  
    
1
16.06.11 12:37
Na ja, wenn man das so sieht, fällt mir gerade nicht ein, welchem Rating oder welcher Analyse man dann trauen kann. Alle Analysten und Rating-Agenturen sind auf Info durch die Unternehmen angewiesen. Alles andere wäre Irreführung und Betrug und wird mit Gefängnis bestraft. Nach Deiner Logik ist es also besser gar keine Aktien anzufassen, denn man kann ja niemandem trauen und die böse Überraschung lauert an jede Ecke.  

4 Postings, 4125 Tage bimmNächster Strohhalm: Börse Online

 
  
    
2
16.06.11 13:02

In der heute erschienen Börse Online steht wohl was zu Payom Solar. Quelle: http://www.boerse-online.de/abo/boersengefluester/...erse/626300.html

Ob das für den heute "stark" gestiegenen Kurs verantwortlich war?

 

754 Postings, 5823 Tage DERR1N@aaazzz

 
  
    
1
16.06.11 13:50
"Na ja, wenn man das so sieht, fällt mir gerade nicht ein, welchem Rating oder welcher Analyse man dann trauen kann."

...

Ich würde sagen, Du bist mit der Nase drauf gestoßen und hast es dennoch nicht erkannt...

Deinem Posting entnehme ich, daß Du Dich bei Aktienkäufen ausschließlich auf Prognosen von Analysten verläßt? Ohne Analysten soll man Deiner Meinung nach die Finger von Aktien lassen? Wenn dem so ist, wünsche ich weiterhin viel Glück - das kannst Du dann nämlich brauchen!

Ich biete mal eine andere Theorie an: wenn man sich auf Analysten verläßt, um sich über Aktien zu informieren, DANN sollte man die Finger von Aktien lassen!

Wenn sich mehr Leute daran halten würden, gäbe es weniger Blasen, weniger geprellte Kleinanleger und viel viel weniger Zockerei!

Man sollte eine Aktie nur dann kaufen, wenn man a) weiß und versteht, was genau das Unternehmen eigentlich tut, b) weiß, was das Unternehmen wert ist, c) das Unternehmen für zukunftsfähig hält und d) nach alledem das Unternehmen für an der Börse günstig bewertet hält...

Und die entsprechenden Infos gibt es garantiert nicht von Analysten und anderen Wahrsagern, denn die arbeiten verständlicherweise für die eigene Tasche, für die, von denen sie beauftragt/bezahlt werden bzw. für die Bank, bei der sie arbeiten - als letztes aber für irgendwelche Anleger!  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatplus 20%

 
  
    
1
16.06.11 16:25
und noch keine Nachricht.
Vielleicht opfere ich doch die 3,50? für die BoeseOnline....
Vielleicht ist Truelsen zurück? :-)  

5 Postings, 4141 Tage Christian230685Wahrscheinlich ist das der Grund:

 
  
    
2
16.06.11 16:39

2 Postings, 4124 Tage Ökounlogischj

 
  
    
16.06.11 21:01

 mh das war sicherlich nur ein kurzer Hoffnungsschimmerr...

 

auf boerse online würde ich mich auch nicht verlassen....

die raten im Aktuellen Heft weiterhin vom Einstieg ab!

 

4 Postings, 4124 Tage aaazzzWarren Buffett

 
  
    
16.06.11 23:58
Man sollte eine Aktie nur dann kaufen, wenn man a) weiß und versteht, was genau das Unternehmen eigentlich tut, b) weiß, was das Unternehmen wert ist, c) das Unternehmen für zukunftsfähig hält und d) nach alledem das Unternehmen für an der Börse günstig bewertet hält...

==================================================

Danke für den Tip, ich mache es zukünftig wie Du (und Warren Buffett) und gehe direkt in die Bilanz-Abteilung der Münchner Rück und lasse mir die ungeschönten Zahlen geben...dann sitze ich wenigstens keinem Betrüger auf.  

4 Postings, 4125 Tage bimmJetzt wissen wir's ja...

 
  
    
17.06.11 10:12

Da haben sie mal wieder von sich hören lassen: "PAYOM SOLAR: Strategische Neuausrichtung zahlt sich aus" (Quelle: http://www.aktiencheck.de/news/...ausrichtung_zahlt_sich_aus-3811985)

 

592 Postings, 4941 Tage Langona prima,

 
  
    
17.06.11 10:52
im spielgelddepot hab ich bei ca. 3,20 Euro gekauft...

da hätt ich meinen einstiegskurs real mal schön verbilligen können!  

285 Postings, 4125 Tage Quaratorhey leute

 
  
    
20.06.11 18:56
bei welchem Broker shortet ihr die Payomaktien?  

359 Postings, 4311 Tage TheAvengerHey Quarator

 
  
    
20.06.11 20:28

 5 Threads kannst du noch zutexten. 

Vielleicht will auch keiner das du shortest. Aber verbrenne ruhig dein Geld.  Heute wäre es jedenfalls in die Hose gegangen. 

Wenn du wirklich willst und bevor du hier alles vollschreibst, versuch es bei Consors oder Sino

 

285 Postings, 4125 Tage Quarator@fthecat, Derr1n und Fliegengitter

 
  
    
21.06.11 06:44
Bei welchem Broker shortet ihr eure Payomaktien?

Ich will da auch mitmachen.  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatDas kleinteilige Geschäft

 
  
    
1
22.06.11 10:21
belebt sich und der Umsatz zieht an.
Meine Übersetzung: Wir kommen von fast Umsatz 0 und haben jetzt ein klein wenig mehr.
Mann, das ist Verkaufskunst. Nicht von Solarprojekten aber von Aktien.

Die Typen könnten wahrscheinlich auch Kühlschränke an Eskimos verkaufen.

Strategische Neuausrichtung zahlt sich aus.
Wahnsinn, payom ist, jetzt kommts: PROJEKTIERER
Super, toll, dann kann ja nix mehr schiefgehen.

Aber waren die nicht schon immer im Projektgeschäft? Und die tolle Neuanschaffung Solen, die bauen doch.... kleinteilig.

Meine Übersetzung: Der Umsatz bei der Erstellung von Solaranlagen ist grossteilig eingebrochen. Deshalb schlagen unsere Projekte , vor allem die im weit weit weg Bulgarien, anteilmässig derartig durch das sie jetzt richtig wirklich Projektierer sind.
Bitte liebe Aktionäre, etwas Zeit brauchts noch, dann sind alle neuen Aktien an die Eskimos verkauft und die Anleihe verprasst.
Was bleibt Payom anderes übrig ?
Nachdem der Umsatzbringer weg ist, mit einer von einem Pleitekandidaten? übernommenen Verkaufsmannschaft, einem Anlagenersteller aus der Müller-Ramschkiste, einer Bulgarien Pipeline aus der nix kommt, einem Amerikageschäft für das noch viele Aktien ausgegeben werden müssen, fehlendem Solarfachverstand und einem
eingebrochenen Solarmarkt.

Aber freuen wir uns erstmal auf die Dividende :-)  

1543 Postings, 5516 Tage FliegengitterSag mal das wars dann mit dem Rebound !*g*

 
  
    
22.06.11 16:40
Spricht schon Bände, wenn selbst der euphorisch gestimmte "Der Aktionär" zu Payom Solar von einem Invest abrät ... *g*

Fliege

p.s.

Hoffen wir mal das sich die angeblichen Umsätze nicht als Luftbuchungen rausstellen wie schon bei manch anderen speziellen AGs.  

754 Postings, 5823 Tage DERR1NDer Kontra-Indikator AKTIONÄR...

 
  
    
22.06.11 17:16
... lol ...

"Die Payom-Aktie ist innerhalb eines Jahres von rund zwölf Euro auf drei Euro gefallen."

Naja, es haben schon zweieinhalb Monate gereicht, aber das wäre nach dem ganzen Gepushe natürlich zu extrem ... aber die Wahrheit!

"Bei der rasanten Aufwärtsbewegung in den letzten Tagen handelt es sich nur um eine Zwischenerholung. DER AKTIONÄR kann die optimistische Einschätzung von Payom-Chef Daniel Grosch derzeit nicht teilen. Anleger sollten die Aktie meiden."

Aha! EEECHT??!

Jetzt kann es mit Payom eigentlich nur wieder aufwärts gehen, denn wenn der AKTIONÄR messerscharf "analysiert", sollte man schleunigst nichts oder das Gegenteil von der Empfehlung tun - damit fährt man am sichersten und verliert am wenigsten Geld... :O)  

129 Postings, 4117 Tage PhantasmorgoriaHi Payominianer

 
  
    
1
22.06.11 17:24
Vorsicht!

@ derr1n , F.the cat und fliegengitter,

welchen Broker nehmt ihr für die Leerverkäufe? Ich  werde mitmachen  

754 Postings, 5823 Tage DERR1NLaufen hier noch mehr...

 
  
    
22.06.11 21:49
... solche Leute rum? Langsam nerven die...  

754 Postings, 5823 Tage DERR1NAuf gehts im neuen Thread...

 
  
    
23.06.11 17:15
... von Phantasmorgia ... daß von ihm allein unterhalten wird!! :O)

Aber garantiert ohne SPAM!! (Was auch immer das heißt!)

;O)  

390 Postings, 5946 Tage Stoni_IIWie las ich letztens so schön

 
  
    
1
24.06.11 10:26
William Faulkner:

"Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer dieselben alten Geschichten, die von immer neuen Menschen erlebt werden."

http://www.goldseiten.de/content/extras/sprueche.php?sid=1&kid=3  

1543 Postings, 5516 Tage FliegengitterUnd immer wieder das gleiche Spiel *g*

 
  
    
28.06.11 17:36
NEWS rausbrigen und dann ABVERKAUFEN ! *g*

Fliege

p.s.

Bei Russoil, Stargold, ... war es ähnlich *g*  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatMöglicherweise

 
  
    
2
29.06.11 10:32
haben die Amis wieder ein paar tausend Aktien unters Volk gebracht.
Und heute schauts nach einer baldigen tollen breaking News aus. Die ersten Vorboten sind schon da:
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...chatten-und-Licht-1185506

"?Das erste Quartal war schwach, allerdings hat sich seither unser Geschäft wieder spürbar belebt?, sagt der Payom-Vorstand und stellt für 2011 nach wie vor neue Rekordzahlen bei Umsatz und Gewinn in Aussicht. "
Da bin ich ja mal aufs Jahresende gespannt. Wenn der Herr Truelsen solche Ankündigungen gemacht hat ist es immer eingetroffen.

"In den kommenden Quartalen soll Payom durch die Umsetzung etlicher Projekte und den Eigenbetrieb von Solarkraftwerken deutlich stabilere Ergebnisse erwirtschaften. Grosch will seinen Worten bald Taten folgen lassen. Erste Projekterfolge könnten bereits in Kürze vermeldet werden, erfahren wir. Obendrein sollen mehrere Analysten an neuen Kaufstudien basteln, heißt es in Bran­chen­kreisen. Im Zuge des angepeilten Wechsels in den Prime Standard beschäftige sich auch ein namhaftes Bankhaus mit dem Unternehmen, wird gemunkelt."

Soll stabile Ergebnisse erwirtschaften? Ja sischer dat. Wat sonst. Stabil? In welcher Grössenordnung denn stabil? Eigene Solarkraftwerke? Man beachte die Mehrzahl. Müssen die nicht vielleicht erstmal gebaut werden?
 
Erste Projekterfolge könnten... bla bla bla. Die Pipeline aus Bulgarien?? Die tollen Freilandprojekte in Amerika????  Könnten, sollten die nicht schon lange??? Und wann genau denn jetzt??? achja, just around the corner hiess es doch früher, in den kommenden Quartalen heissts jetzt. Hoffentlich gehen Payom da die Quartale nicht aus.

ein persönlicher Favorit:
"MEHRERE ANALYSTEN BASTELN..:"  Da bauen sich Bilder vor meinem geistigen Auge auf:
Fleissige Analsten am eifrigen basteln, und dann kommst sie,  die Bastellösung: Kaufen Kaufen, Kursziel ganz hoch, die Zukunft wird schön, die letzte Warburg-Analyse lässt grüßen.

Munkeln tut man auch noch ein wenig, wer ist denn das nur, der immer so toll munkelt. Darf man denn das wenn man den Eintritt in den Prime Standard anstrebt? Aber alte Gewohnheiten lassen sich anscheinend schwer ablegen.

"Im Zuge des angepeilten Wechsels in den Prime Standard beschäftige sich auch ein namhaftes Bankhaus mit dem Unternehmen, wird gemunkelt"
Namhaftes Bankhaus? Ich tippe auf die AlpeAdriaHypoGroup.....  

Jedes Wättchen  muss gefeiert werden. Am besten mit der Gründung eines zugehörigen internationalen Projektbüros um mit den dabei anfallenden Kosten den Gewinn nicht zu sehr explodieren zu lassen.
Aber alle Augen, oder zumindest meine, blicken angestrengt ins ferne Bulgarien wo viele Unterabteilungen des Payom-Konzerns , an ja was eigentlich...,  arbeiten. Die putzen da möglicherweise die wegen Überfüllung verstopfte 50MW Pipeline.

Danke Herr Winter von der EaS, für diesen ausgewogenen, neutralen und fundierten Bericht. Journalismus at his best:
"Wo Schatten ist, gibt es bekanntlich ja immer auch Sonne."
Ja genau. Die Sonne scheint über Payom mitsamt dem Vorstand, der Schatten ist für die Aktionäre. Ist ja auch viel gesünder.

So Leute, KAUFT. Weil, der Kurs kann ja nicht immer nur fallen, gell.  


;-)  

210 Postings, 4564 Tage haffibin gespannt,

 
  
    
1
30.06.11 11:44
wann wir die 3 vorn kooomma sehn dann werd ich mal ne kleine zoker investition machen
also letz go unter 3.- die sicher noch kommen vielleicht sogar schon diese Woche man wird sehn.  

770 Postings, 4200 Tage f_thecatHurra, die neue WarburgAnalyse ist da.

 
  
    
3
01.07.11 12:29
Zitat:
"Das neue von 15,00 auf 7,60 Euro gesenkte Kursziel biete weiterhin ein attraktives Kurspotenzial, selbst bei konservativeren Annahmen."
Ja genau. Für alle Leute die bei Kursen von 8? gekauft haben eine tröstliche Aussage.
Zur Erinnerung: Die letzte Analyse mit Kursziel 15.-- stammt vom 19.04.2011. Der Analyst ist auch noch derselbe. Wie wärs mit einem Berufswechsel? So danebenzuliegen kann doch nicht erfüllend sein.

Also Leute, habt Vertrauen, kauft.
Und schaltet bei der nächsten Analyse wieder ein, wenn ihr den zuständigen Analysten sagen hören wollt:
Das neue von 7,60 auf 3,50 Euro gesenkte Kursziel biete weiterhin ein attraktives Kurspotenzial, selbst bei konservativeren Annahmen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben