UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 11 von 341
neuester Beitrag: 25.11.20 23:54
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 8508
neuester Beitrag: 25.11.20 23:54 von: JR72 Leser gesamt: 2128294
davon Heute: 324
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 341  Weiter  

1662 Postings, 3815 Tage zion666union

 
  
    
1
20.02.14 08:50
Mal eine "dumme" Frage:

Es ist immer die Rede vom Litigation Unterausschuss. Wer sitzt denn in diesem Litigation Unterausschuss? Oder ist das der uns bekannte Trust?

Schönen Gruß
Zion  

2356 Postings, 3833 Tage wamufan-the-greatEscrows

 
  
    
1
20.02.14 09:26
Im Moment ist wohl jedem klar geworden dass die escrows nichts wert sind! wamu, Fehlinvestition des Jahrhunderts!  

1662 Postings, 3815 Tage zion666Wamufan...

 
  
    
20.02.14 10:51
Mit den Escrow's  gebe ich dir Recht (leider)! Aber du hast doch auch noch die neuen Wmih's und aus denen kann ja noch viel werden (wenn man uns nicht wieder bescheißt). Oder hast du die verkauft? Ja dann war es für dich wirklich eine Fehlinvestition!

Schönen Gruß
Zion  

383 Postings, 2541 Tage Roman1234Die Escrow bekomme ich 5$

 
  
    
1
20.02.14 11:38

30313 Postings, 5369 Tage AnanasDu Witzbold

 
  
    
20.02.14 11:53
Kannst du mir das schriftlich geben Roman1234, dann bekommst du 1 Euro pro Escows von mir ab.....Versprochen......
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1514 Postings, 4760 Tage chris0155@Ananas:

 
  
    
1
20.02.14 12:21
Im WMIH-Thread ist der Typ gesperrt....mit gutem Grund!
Und hier sollte man ihn auch nicht beachten.  (n.m.M.)  

1662 Postings, 3815 Tage zion6661234

 
  
    
20.02.14 13:14
und grau ist es!  

7960 Postings, 4250 Tage fatmamenDIE wahren gesichter der wamuisten: ARMSELIG

 
  
    
1
20.02.14 13:26

30313 Postings, 5369 Tage AnanasIch habe das zu spät gesehen chris

 
  
    
2
20.02.14 13:33
Meine Antwort sollte auch so was wie ein Witz sein, ist mir wohl nicht gelungen.
Danke fatmamen für deine Anteilnahme, eine Sammlung würde mir aber mehr helfen.
Hinsichtlich der Escows gebe ich mich noch nicht auf, natürlich ignoriere ich die kritische Meinung von zion nicht, doch es fällt mir schwer mich damit anzufreunden......Und das meine ich ganz ehrlich...

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1027957 Postings, 3944 Tage unionBitte versucht es einfach immer wieder,

 
  
    
9
20.02.14 18:58
hier nur zu den Escrows zu schreiben bzw. auch so zu antworten. Personaldiskussionen bitte nicht hier, weil die Informationen unter gehen.

Zu zions Frage nach dem Litigation Unterausschuss:
Dazu hatte faster kürzlich etwas geschrieben, was ich für unsere Escrows derzeit als entscheidend halte.
Der Unterausschuss (subcommitee) ist nicht der Trust, sondern eben ein Unterausschuss vom Trust, der sich um die Klageangelegenheiten kümmert.



Die Zusammensetzung des Subcommitees (für Klagen zuständig) (faster#37663)
( http://www.ariva.de/forum/...-Corp-News-461347?page=1506#jumppos37663 )

"im komittee, das über die klagen gegen dritte entscheidet, sitzen fünf personen. die stimmen ab, ob eine klage sinnvoll oder sinnlos ist.
zwei von den fünf personen werden nominiert von den wahuq vertretern, das sind mehrheitlich hedgefunds, man kann also mit fug und recht davon ausgehen, dass sie nicht gegen goldman sachs stimmen.

drei vertreter werden von den aktionären gestellt, zwei von den kleinaktionären, einer von den trups. trups, ihr erinnert euch, das sind wieder nur ausschliesslich hedgefunds, die ihr geld teilweise von goldman sachs bekommen, und auch hier kann man mit fug und recht davon ausgehen, dass dieser vertreter nicht gegen goldman sachs stimmt.

wenn nun die wahuq ausbezahlt sind, dann müssen sie ihre verteter aus dem komittee zurückziehen, dann wären nur noch drei personen verteten, und da sollten die kleinstaktionäre die merhheit haben, wenn nicht southhard auch bestochen ist."

LG

 

2709 Postings, 4234 Tage KeyKeyEscrows wertlos ?

 
  
    
2
20.02.14 20:16
Dann schenkt sie bitte alle mir :-) Danke :-)

Und wenn Ihr sie trotzdem nicht verschenken wollt, dann unterlasst bitte so einen Blödsinn zu schreiben!
 

2356 Postings, 3833 Tage wamufan-the-greatkeykey

 
  
    
1
21.02.14 09:53
Was ich schreibe übverlässt du mal schön mir!!  

30313 Postings, 5369 Tage AnanasDas überlässt er auch dir wamufan

 
  
    
2
21.02.14 10:09
Warum gleich so aggressiv, ich denke KeyKey bezog sich auf diesen Satz.........
hier nur zu den Escrows zu schreiben bzw. auch so zu antworten. Personaldiskussionen bitte nicht hier, weil die Informationen unter gehen......
Ich denke das du darüber genauso denkst.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1027957 Postings, 3944 Tage unionBei den Steuern nichts Neues

 
  
    
6
21.02.14 12:16

Note 6/ Anmerkungen 6: Steuern

Gemäß dem Plan und dem Globalen Settlement Agreement (GSA) mit JPMC und der FDIC, wird der Trust in Zukunft mit JPMC die WMI Steuererstattungen in einem Verhältnis von 20% zu 80% teilen. Es gibt zahlreiche Rechtsstreitigkeiten bezüglich restlicher Erstattungen auf bundesstaatlicher Ebene. Die erwarteten geschätzten restlichen Netto Steuererstattungen liegen deshalb zwischen 200 und 600 Mio.$, von denen der Trust zwischen 40 und 120 Mio.$ erhalten wird. Ein Treuhandkonto wurde eröffnet, um die Steuererstattungen in Übereinstimmung mit den Bedingungen des (GSA) zu buchen.
Die aktuelle Schätzung des Managements geht von einem Anteil an den Netto Steuererstattungen für den Trust von 96 Mio.$ aus. Es gab in diesem Quartal keine signifikante Aktivität auf diesem Steuerkonto und es gibt momentan keine geplante Verteilung vom diesem Konto.

 

1613 Postings, 4744 Tage Pfandbrief@union

 
  
    
6
21.02.14 12:20

Im behandelten Quartal nicht, aber am 10. Februar gabs ne Meldung nach dem eine Klage über 15 Mio. Rückzahlung abgewiesen wurde. Das müsste sich eigentlich mit einem Viertel dieser Summe in der Schätzung niederschlagen, also knapp 4 Mio ab von den 96 Mio. Wobei man allerdings nicht weiß ob diese spezielle Forderung nicht ohnedies mit 0 bewertet wurde in der Schätzung.

 

1613 Postings, 4744 Tage Pfandbriefahem, Fünftel, nicht Viertel. 3 Mio

 
  
    
2
21.02.14 12:22

383 Postings, 2541 Tage Roman1234Pfandbrief macht sich hier lächerlich

 
  
    
4
21.02.14 12:34

1027957 Postings, 3944 Tage unionDanke Pfandbrief

 
  
    
5
21.02.14 13:10
Diese abgewiesene Klage haben wir weiter oben schon erwähnt, als die Meldung raus kam. Wie die im Vorhinein bewertet wurde, wird sich zeigen, wenn die 3Mio. im nächsten Quartalsbericht erwähnt werden ... oder eben nicht.

Ich habe immer öfter den Eindruck, dass der Trust über Dinge entscheidet... oder andere Sachen am Laufen sind, die gar nicht öffentlich bekannt sind, aber auf einmal in den Quartalsberichten auftauchen... z.B. unter "anderen Einkünften" sind seit Beginn der Trustarbeit über 2,5Mio zusammen gekommen... die werden im Einzelnen auch nie erläutert...
 

1027957 Postings, 3944 Tage unionBei den Runoff Notes ist es schon interessanter

 
  
    
7
21.02.14 13:20

Die Runoff Notes, die bei der Verteilung keiner wollte (konnten einige ja auswählen) hält jetzt der Trust. Und der versucht jetzt, die Dinger zu Geld zu machen, um das Thema (so denke ich) "vom Bein zu bekommen".
Pfandbrief hat ja weiter oben schon beschrieben, dass die Dinger einer gewissen Regelung unterliegen... also der Trust darf damit nicht umgehen, wie er will... die waren für die allerletzten Auszahlungen im Wasserfall geplant, weil deren exakte finanzielle Größenordnung nicht so einfach zu bestimmen/schätzen ist.



Der Stand Ende Dezember 2013 war folgender:

Note 7/ Anmerkung 7: Runoff Notes


Gemäß dem Plan hat die reorganisierte WMI Runoff Notes mit einem ursprünglichen Kapitalbetrag von 130 Mio.$ ausgegeben, fällig am 18. Jahrestag des Inkrafttretens, wobei Zinsen in Höhe von 13% pro Jahr (zu zahlen in bar, soweit verfügbar oder in Sachleistungen durch Aktivierung von Rückstellungen durch die Kapitalisierung der aufgelaufenen Zinsen in Höhe von 13% pro Jahr, wenn die Erträge nicht verfügbar sind). Die Erstattung der Runoff Notes ist begrenzt auf bestimmte Einnahmen der WM Mortgage Reinsurance Company Inc., die eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der reorganisierten WMI ist. Im Berichtszeitraum wurde im Auftrag der Runoff Notes kein Bargeld erhalten. Am 1. Dezember 2013 wollte die Reorganisierte WMI eine Art Zinszahlung auf die Runoff Notes, die vom Trust gehalten werden, vornehmen. Dementsprechend wurden die Zinsen auf das ausstehende Kapital der Runoff Notes kapitalisiert. Die Höhe der kapitalisierten Zinsen betrugen insgesamt 2,5 Mio.$ für ?First Lien Notes? und 776,8 tausend $ für ?Second Lien Notes?.


Gemäß dem Plan wurden die Gläubiger am Tag des Inkrafttretens berechtigt, eine Verteilung der Runoff Notes anstelle von Bargeld zu wählen. Insofern berechtigte Gläubiger nicht alle Runoff Notes wählen, wurde der verbleibende Teil der Runoff Notes zum Trust übertragen. Es ist im Rahmen des Plans, dass der Trust diese ?übrig gebliebenen? Runoff Notes verteilen kann. Zum 31. Dezember 2013 besaß der Trust einen Nennwert von 104,7 Mio.$ in Runoff Notes (einschließlich Zinsen) und Zinsforderungen von 1,1 Mio.$ für das Wohl aller LTI Inhaber. Darüber hinaus hält der Trust (durch die DCR) 30200 $ in Runoff Notes(einschließlich Zinsen) im Auftrag der bestrittenen Claim-Inhaber, die Runoff Notes statt Bargeld gewählt hatten.


Wie in Note3 oben bereits erwähnt . . .  wie im Quartalsbericht erwähnt, der am 30. Oktober 2013 eingereicht wurde, gab der Trust bekannt, dass er bestimmt hat, die Runoff Notes zum 1. Februar 2014 an LTI Inhaber zu verteilen (gemäß Anlage H). Allerdings reichte der Trust am 23. Dezember 2013 einen Antrag ein, die Runoff Notes, die vom Trust gehalten werden, zu verkaufen...der Trust glaubt, durch den möglichen Verkauf der Runoff Notes eine Maximierung des Treuhandvermögens zu erreichen. Dadurch wird der Trust weiterhin diese Runoff Notes halten, bis das Konkursgericht diese Motion anhört und darüber entscheidet.

 

53 Postings, 3235 Tage SchnellerEurozu #249

 
  
    
21.02.14 15:41
D&O Klage (Beschwerde) sind 2paar Schuhe. Wenn der Trust klagt würde mich interessieren wie hoch die Gesamtschaderersatzvorderungen sind und wem diese bei Erfolg zu Gute kommen.
Was soll denn am 3 März bei einer mündlichen Anhöring rumkommen ("ok, entschuldigung für zahlen eure 500 Mille+X"). Ich halte das für einen schlechten Witz!
Gehört nicht so etwas auch in den WAMU Calendar?  

53 Postings, 3235 Tage SchnellerEuroups, am 5.März

 
  
    
21.02.14 15:45

53 Postings, 3235 Tage SchnellerEurop.s.

 
  
    
1
21.02.14 15:54
übrigens sollte es jemals zur einer Auszahlung der Escrows kommen wäre ich auch für ein Jahreszins von 13%, gleiches Recht für Alle, lol  

2709 Postings, 4234 Tage KeyKeyLöschung

 
  
    
2
21.02.14 18:45

Moderation
Zeitpunkt: 22.02.14 14:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers - Doppelposting.

 

 

2709 Postings, 4234 Tage KeyKeywamufan-the.:

 
  
    
2
21.02.14 18:55
Zitat: " Im Moment ist wohl jedem klar geworden dass die escrows nichts wert sind! wamu, Fehlinvestition des Jahrhunderts! ".

Was wolltest Du mit " im Moment " ausdrücken ?
Dass Du nur für den Moment so gedacht hast ?
Wahrscheinlich willst Du nur billig an Escrows ran kommen ? :-)

Dir ist schon klar, dass der Fall noch läuft und nichts abgeschlossen ist.
Wo sind denn die Zahlen / Daten / Fakten, auf die Du Dein Wissen baust ?
Was kam bei den Hinterzimmer-Gesprächen im Detail heraus ?
Bist Du Insider ? :-)

Mich stört es einfach, wenn jemand solche unbelegten Gerüchte verbreitet und sowas kann und will ich nicht unkommentiert stehen lassen !!
Mit den Escrows ist nach wie vor noch alles offen.
Du brauchst uns mit Deiner Aussage nicht verunsichern.

Alleine mit der (zumindest noch) unbelegten Aussage " wamu, Fehlinvestition des Jahrhunderts! " solltest Du eigentlich von dem Thread gesperrt werden.
Für sowas würde ich Dir als Thread-Eigentümer zumindest eine Verwarnung aussprechen.  

1027957 Postings, 3944 Tage unionDie D&O-Klage

 
  
    
5
21.02.14 19:33
ist Trust-Angelegenheit und kommt nicht in den WAMU-Kalender, weil im Wamu-Kalender nur die Termine stehen (ist wohl auch nur ein privat geführter Kalender), die bei Mary Walrath gehalten werden.

Die D&O-Klage wird dort nicht mehr gehört... das Oberste Gericht von Delaware ist da am 5.März dran.

Im nächsten Quartalsbericht steht dazu spätestens etwas drin.... vorher aber sicherlich schon bei kcllc auf dem Server.

LG  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 341  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben