Faules Ei ins Nest!

Seite 11 von 32
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 118153
davon Heute: 56
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 32  Weiter  

754 Postings, 5882 Tage DERR1N@noida

 
  
    
09.06.11 14:16
Genau das meinte ich in #238 ...

Es ist immer schön, wenn sich Leute über Investments Gedanken machen, aber "denke mal, das ist eine günstige Gelegenheit" hat doch immer noch nichts mit Denken zu tun...

Es gibt derzeit überhaupt keinen Ansatzpunkt, der eine Erholung vermuten lassen könnte. Klar, jetzt sagen sicher wieder viele "buy on bad news" - sicher richtig. Aber hier sieht die Sache ganz anders aus.

Payom wurde aufgebläht durch superoptimistische Prognosen, extremes Gepushe und die ach so optimistischen Ausblicke in der ganzen Welt!

Dann gleich zwei Übernahmen! Viele Unternehmen verkraften vielleicht eine Übernahme in ein oder zwei Jahren. Denn wenn man die Sache vernünftig und profitorientiert angehen will, muß man das neue Unternehmen "auf Kurs bringen" und sich darum kümmern. Wie soll das denn genau ablaufen bei Payom? Wer kümmert sich denn um AMSolar in den USA?! Welches Personal steht denn zur Verfügung? Wer überprüft denn genau, was da gemacht bzw. NICHT gemacht wird? Wie sieht das bei SOLEN aus? Die Müllers lehnen sich zurück und lachen sich den .... ab...

Was derzeit noch in der Luft hängt, ist die Bedienung und Rückzahlung der Anleihe, die Erfüllung der Prognosen/Ziele für 2011 und die Folgejahre und erst DANN der Gesamtmarkt, der mitnichten genauso abgestürzt ist wie Payom.

Ich bin sehr gespannt, wann die Nachricht darüber kommt, das die Kohle für die Anleihe flöten ist, man nicht weiß, wie man die zurückzahlen und bedienen soll und die Umsätze im Keller bleiben, weil AmSolar und Solen unbewegliche Schrottmühlen sind - nur meine Meinung!

Alle, die hier jetzt einsteigen, machen es wie Homer Simpson: "Hallo Las Vegas?! 100$ auf rot .... .... NEIN!!"  

2 Postings, 4739 Tage Tobi200Payom Solar ist weiter auf Expansionskurs

 
  
    
09.06.11 16:56

Bei Payom ist wohl nicht alles Verloren, aber doch fast. Wenn Erholung dann vielleicht bis 5€ wenn überhaupt!

Dieser Wert wurde wohl verzockt und zugleich das Unternehmen. Payom Solar ist weiter auf Expansionskurs aber zu welchem Preis.

 sind futsch und jetzt einsteigen lohnt nicht, besser in es was Hübsches Investieren.

 

5 Postings, 4200 Tage Christian230685Insolvenzbekanntmachungen

 
  
    
10.06.11 11:09

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/

Hier könnt Ihr euch ja regelmäßig informieren, ob die von Manchen vorausgesagte Insolvenz schon eingetreten ist.

 

183 Postings, 4675 Tage sostratosAm 25.02. betrug das Kursziel

 
  
    
1
10.06.11 12:09
noch 18 Euro ... ?! Nicht einmal 4 Monate später liegt der Kurs unter 4 Euro. Wie können Analysten so daneben liegen, die sich mit nix anderem beschäftigen ?! Und welche Konsequenzen hat das für diese Analysten ? Ich befürchte: Keine :-(  

185 Postings, 4954 Tage CAPM-Analyst@sostratos

 
  
    
2
10.06.11 12:42
Womit sich Analysten so den ganzen Tag beschäftigen, kann man unterhaltsam nachlesen in dem Buch *Cityboy* von Geraint Anderson.

Auch handelt es sich bei z.B. der Warburg Analyse um ein eigenes Auftragsresearch, klar, dass da die *gewünschten* positiven Einschätzungen/Ergebnisse rauskommen bzw. einiges sagen wir mal anders bewertet wird.
Und das DCF Modell ist meiner Meinung nach ohnehin nur Mittel zur Schönfärberei, man kann ja beliebige angebliche Cashflows der Zukunft annehmen, wie abstrus sie auch sein mögen.
Und zu den angeblich unabhängigen Einschätzungen und Testierungen kann ein Blick unter Partner und Transaktionen auf http://www.rupag.de/index.html (ja, der Aufsichtsrat von Payom) recht hilfreich sein, damit es klingelt.
Dieselbe Anleihen-Nummer ziehen sie im Übrigen gerade bei bkn durch ;)


-----------
"Das ist das schöne an der Börse. Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren..." (Hermann Josef Abs, Bankier)
Keine Kauf-/Verkaufsempfehlung!

185 Postings, 4954 Tage CAPM-AnalystThema Bulgarien

 
  
    
5
10.06.11 13:14
Da ich geschäftlich in Sofia war, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mal bei der Registrierungsbehörde (für ganz BG zuständig) vorbeizuschauen.
Dort kennt man keine Firma mit dem Namen Solare Bulgaria Group 1 OOD oder Solare Bulgaria Group oder Solareon 1 EOOD. Ich habe extra an zwei verschiedenen Schaltern gefragt und alle drei Namen durchchecken lassen, ok, es sind ohnehin nur zwei Schalter dafür zuständig.
Das allein muss aber noch nichts heissen, wichtiger noch ist die sogenannte Bulstat, eine Firmen-ID, welche z.B als Umsatzsteuer-ID und Firmen-ID direkt einer jeden Firma zugeordnet ist. Nur mit dieser ist eine vollumfängliche Suche und Übersicht möglich. Natürlich kommt man nur über offizielle Belege der Firma an die Bulstat, und nennen werden sie (payom) sie (die Bulstat) den Anlegern wohl eher nicht (sollte sie überhaupt *noch* existieren).
Wer des Bulgarischen mächtig ist oder ebenfalls über Kontakte dorthin verfügt, kann sich hier http://www.brra.bg/ selbst davon überzeugen.
Ich habe dort einige gute Kontakte und nach einigen Telefonaten und Gesprächen erfuhr ich von einem Geschäftspartner, welcher für Photovoltaik-Projekte über 10MW in ganz BG zuständig ist (für verschiedene Firmen), dass er von besagten Firmen payom/solare/solare bulgaria group/solareon etc. nie etwas gehört hat. Auf seine Frage wieviel Megawatt sie bauen wollten (50MW bis 2010 - Ich erklärte ihm alles) sagte er nur:'Thats impossible...!' Und der Name  EON BG (wegen des Joint ventures) hat ihn nur zu einem Lächeln bewegt.
Die einzig im Netz auffindbare Notiz (in kyrillisch) ist eine reine Notiz über eine Absichtserklärung über den Willen zum Kauf eines Grundstückes für einen Solarpark im Nordosten BGs. Also nichts verbindliches oder rechtlich wirksames. Ein Blick per google Earth wäre interessant...
Keine Homepage, keine Bankverbindungen, keine Adressen etc.
Es müsste ja theoretisch alles anforderbar sein, und zwar zweisprachig, nur wo? In Plovdiv jedenfalls nicht...
Aber ein Blick in die Bilanz zeigt ja, wie groß der angebliche BG Anteil ist, wer ihn explizit und detailliert findet und mir nennen kann (vor allem in versprochenen Höhen), der zeige ihn mir  ;)


-----------
"Das ist das schöne an der Börse. Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren..." (Hermann Josef Abs, Bankier)
Keine Kauf-/Verkaufsempfehlung!

770 Postings, 4259 Tage f_thecatFür Colexon

 
  
    
2
10.06.11 14:24
hat Warburg am 08.2010, Kurs 2,80? ein Gutachten geliefert, Empfehlung kaufen, Kursziel 7 ?.
Derzeitiger Colexon Kurs 0,78 ?, Insolvenz in Sicht.  Gibts eigentlich ein Internetportal zur Bewertung von Analystenanalysen ?

Irgendwie bin ich schon enttäuscht das in Bulgarien gar nix ist. Einen Briefkasten und eine saure Wiese oder eine Sumpflandschaft hätte ich schon erwartet. Und irgendwer muss doch auch die Paneele auf den PorscheCarport geschraubt haben.  Oder war das der Herr Grosch himself......  

390 Postings, 6005 Tage Stoni_II#257

 
  
    
10.06.11 22:46
In der Meldung vom 30.09.2010 hiess es:
Um einen schnellen Markteintritt zu gewährleisten, ist Payom eine Kooperation mit der bulgarischen Gesellschaft EYE Ecology & Economy, einem Spezialisten für Gebäudeenergieeinsparung, eingegangen.

Die Aktivitäten von Payom Solar selbst könnten sich also wahrscheinlich auf die Fahrt eines Klein-LKW mit dem Transport von gelagerten Modulen nach Sofia erschöpft haben.  

5 Postings, 4200 Tage Christian230685Perlenfischer oder Geldvernichter ?

 
  
    
1
13.06.11 10:29

4 Postings, 4184 Tage bimmWarburg im Ranking

 
  
    
1
14.06.11 10:29

@f_thecat: Warburg Research ist zB in einem Ranking von Sharewise sehr weit oben (z. Zt. Platz 14): http://cutly.de/SharewiseAnalRanking

Allerdings ist das Sharewise Ranking nicht grade unumstritten, siehe: http://cutly.de/sharewise-algo-disku (Es findet am 16. Juni um 18:00 ein Webinar für Kritik und Verbesserungswünsche zum Berechnungsalgorihmus statt.)

 

4 Postings, 4184 Tage bimmEYE Ecology & Economy

 
  
    
14.06.11 10:43

@Stoni_II: Wenn ich dauf der Seite von EYE Ecology & Economy nach "payom" suche (http://www.google.de/...fp=3cf27ffa8e35af0d&biw=1084&bih=942) finde ich nichts.

Auf der Seite eye.bg ist unter "Partners" auch kein Payom Solar zu finden (http://www.eye.bg/...w=article&id=73&Itemid=190&lang=en).

 

754 Postings, 5882 Tage DERR1NMich würde ohnehin...

 
  
    
3
15.06.11 12:02
... mal interessieren, welchen Wert Payom für das ach so interessante Bulgariengeschäft ansetzen möchte. Nehmen wir mal an, die Tochtergesellschaften existieren nicht nur auf dem Papier, sondern versuchen tatsächlich Solaranlagen zu verkaufen: Welche Umsätze sollen den Bulgarien generiert werden? Und welche Gewinne??

Es klingt natürlich super, wenn man sich als "international tätig" beschreibt - auch wenn das nur heißt, daß man angebliche Firmen in Bulgarien und den USA gekauft hat.

Die von Payom angegebenen "Referenzen" http://www.payom-solar.de/referenzen/deutschland/indach-anlagen.html sind auch sehr interessant, wenn man sie mal hinterfragt:
- die Anlagen mit 2 - 5  KW (ja genau KW!!) sind sicher erheiternd, jedoch umsatzmäßig wohl uninteressant
-größere Anlagen in Deutschland wurden z.B. von Generalunternehmern (der Firma zinnario) erstellt - der Gewinn, den diese Anlagen noch abgeworfen haben sollen, dürfte nicht zu groß ausgefallen sein
- die Anlagen, die in den USA angeblich errichtet wurden, sind allesamt Anlagen die die in 2011 zu 52,6% übernommene Amsolar bereits  VOR der Übernahme errichtet hat (http://www.amsolarcorp.com/projects) - inwiefern diese auf die Fahnen von Payom gehören, finde ich mehr als fraglich. Das wäre so, als würde sich ACS heute mit Projekten von Hochtief aus den vergangenen Jahren rühmen, um zu beweisen, wie gut man bauen kann...

Die gesamte Payom-Kiste riecht sehr stark nach einem mehr schlecht als recht organisierten Abzock-Programm, wie es der Bäckergeselle (M. F.), dessen Namen man hier nicht schreiben darf, bereits in der Vergangenheit abgezogen hat. Sein Kumpel und "Nachfolger", das neue Gesicht von moneymoney setzt den Trend aber klasse fort!

Einen Börsenwert mit Kapitalerhöhungen extrem aufblähen, damit Übernahmen finanzieren, bei denen niemand weiß, wieviel Geld wofür bezahlt wird - erster Punkt der Abschöpfung!

Auszug aus der "Historie" auf der payom - Internetseite:

2010
Kapitalerhöhung auf EUR 4,55 Mio.


2011
Kapitalerhöhung auf EUR 6,80 Mio.
Übernahme von AMSOLAR (52,6%)
Kapitalerhöhung auf EUR 11,18 Mio.
Übernahme von Solen Energy GmbH

Dann den Wert weiter pushen & überzogene Prognosen raushauen! Noch mehr Geld wird durch eine Anleihe organisiert (von der Bank gäbe es ja eh nichts!).

Dann wird einfach massiv abverkauft und geshortet, so daß man auch noch am Niedergang mitverdienen kann. Stück für Stück sickern dann Infos durch, daß eigentlich weder Werte noch Umsatz da sind. Das Ende vom Lied kann man sich dann bei stargold, starenergy etc. anschauen...

Nur meine Meinung - mit der ich aber bisher anscheinend nicht so ganz falsch lag... ;O)  

754 Postings, 5882 Tage DERR1NWer die beiden...

 
  
    
1
15.06.11 12:13
... genannten "Projekte" nicht kennt:

http://www.ariva.de/chart/?secu=823787&t=all&boerse_id=5

http://www.ariva.de/chart/?t=all&secu=100064223&boerse_id=1

Beides waren Firmen, die von M.F. sowohl in Börsenbriefen, wie auch in seiner Sendung "Make money" - (nunmehr im Netz als "money money") extrem gepusht wurden. Es wurde nur mit Prognosen gearbeitet, die Aktien wurde vorher noch gesplittet und hatten nichtmal einen Wert von ein paar Cent - stiegen aber, dank dem Gepushe auf über ein paar Euro...

Dann kamen plötzlich die Infos, daß es sich eigentlich nur um umfirmierte russische Fischerei-Firmen (oder so ähnlich) gehandelt hat, die ohne Substanz Prognosen über angeblich zu erwartenende Gewinne rausgehauen hatten. Da war von Goldadern und anderen Phantastereien die Rede - und niemand hat Verdacht geschöpft. Zumindest nicht der geldgierige Kleinanleger. Und es lief ja auch immer so gut...

Den derzeitigen Kurs kann man sich ja mal anschauen.

Die Drahtzieher sind über alle Berge bzw. es konnte nicht nachgewiesen werden, daß "in Kenntnis gegenteiliger Tatsachen" gehandelt wurde... ;O) Na klar!!

Bin gespannt, wo es bei Payom hingeht...  

754 Postings, 5882 Tage DERR1NDer Vorstand von Payom...

 
  
    
15.06.11 12:31
... setzt sich auch nur aus Experten zusammen:

Herr Jérôme Glozbach de Cabarrus ist bei XING als Diplom Sportwissenschaftler zu finden, der auf der Suche nach "Dach- und Freiflächen europaweit für PV-Installation, private equity" ist... :O)

http://www.xing.com/profile/Jerome_GlozbachdeCabarrus

Joshua Weinstein war und ist bei Amsolar Managing Director (http://www.fastcompany.com/user/joshua-weinstein-0) und weil er zufällig auch Gesellschafter bei Amsolar ist, wurden ihm seine Anteile natürlich auch kräftig vergoldet...

Aber wenn er sowieso in den USA ist, braucht er wenigstens nicht vor den hiesigen Behörden zu flüchten... ;O)

Wiederum: nur meine Meinung - Gedanken kann sich dazu jeder selber machen!  

1543 Postings, 5575 Tage FliegengitterJa das ist leider wahr !

 
  
    
15.06.11 16:03
Die Maschen der Abzocke wiederholen sich teilweise. Diesmal wurde ein schon existierender Börsenwert gekauft und dann mysteriös aufgebläht und ordentlich Aktien für ausgegeben. Schätze kein seriöser Analyst kann einen fairen Wert für Payom Solar angeben. *g*

Fliege

p.s.
Und dann soll der Kleinanleger durch diese Pusherbriefe hier "billig" einsteigen ?  

1543 Postings, 5575 Tage Fliegengitter2,99 Euro schon auf L&S !

 
  
    
15.06.11 16:19
Die Fallgeschwindigkeit ist ähnlich hoch wie damals bei Starenegy, Russoil oder Stargold ... *g*

Fliege  

754 Postings, 5882 Tage DERR1NUuuuuhhh...

 
  
    
15.06.11 16:51
... manchmal ist es schon fast unheimlich. Man schreibt ein paar Gedanken runter und im nächsten Moment saust die Kiste gleich weiter runter... Postings um 12:02, 12:13, 12:31 und ab gehts... Man könnte fast meinen, die Jungs von moneymoney lesen hier mit... ;O)

Ganz so unheimlich ists dann aber doch nicht, weils ja seit Wochen eh nur nach unten geht... :O)  

754 Postings, 5882 Tage DERR1NKann das Zufall sein? ;O)

 
  
    
1
15.06.11 16:52
 
Angehängte Grafik:
untitled.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
untitled.jpg

754 Postings, 5882 Tage DERR1NDafür...

 
  
    
15.06.11 16:57
... sinds aber inzwischen Perf. seit Threadbeginn:   -70,38% ...

Und das in nichtmal 3 Monaten!! Wow!!  

1543 Postings, 5575 Tage FliegengitterHier ist wohl jegliches Vertrauen verspielt !

 
  
    
15.06.11 17:05
Schreibe nur: RETTE SICH WER KANN !

Fliege  

2 Postings, 4183 Tage Ökounlogisch@DERR1N

 
  
    
15.06.11 19:21

 wie kommst Du darauf das hier geshortet wird?!

habe zumindest nix entssprechendes gefunden (was aber nix heißt^^)

...

welche Auswirkungen wird die bevorstehende Dividende (1.07.)

und die neuen Zahlen im August (die ja eig. nur besser Ausfallen können als die letzten) haben?

thx

 

2457 Postings, 6228 Tage smexich habe euch vor AMITELO2 gewarnt...

 
  
    
1
15.06.11 20:41
meine aktie, lang und schwarz hat sich seit meiner empfehlung fast verdoppelt, payom kurzzeitig gestiegen, umso heftiger abgestürzt. ich rechne mit max. 1 euro in den nächsten wochen...  

4 Postings, 4183 Tage aaazzzCreditreform-Rating

 
  
    
3
15.06.11 22:46

Hat sich denn schon mal jemand das aktuelle Rating vom 09.03.11 zu Payom angesehen und eine Meinung dazu?  Zumindest sollte man annehmen, dass Creditreform einige Zahlen auf dem Tisch hatte, um so ein Rating zu erstellen.

https://www.boerse-stuttgart.de/files/...-solar-ag_rating-summary.pdf

Ist nur ein Tip...Kaffeesatz lesen und eine Fahrt nach Bulgarien bringen hier keinen weiter...egal ob PRO oder CONTRA zu Payom

Gruß, aaazzz

 

4 Postings, 4183 Tage aaazzzLink zum Rating

 
  
    
15.06.11 23:06

Ihr müsst bei dem Link das     https://     per Hand einfügen, sonst funzt es nicht.

 

5 Postings, 4200 Tage Christian230685Der Boden ist noch lange nicht erreicht

 
  
    
16.06.11 08:29

Mal ganz im Ernst. Das Rating mag sich vielleicht ganz gut anhören, kann aber nichts daran ändern dass Payom (fast) pleite ist. Innerhalb der nächsten Wochen wird wohl ein Kurs um die 1,50 Euro erreicht werden. Wann die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt wird bleibt anzuwarten.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben