G-8-Gipfel-Thread

Seite 11 von 17
neuester Beitrag: 08.09.09 19:43
eröffnet am: 19.04.07 09:13 von: Rheumax Anzahl Beiträge: 412
neuester Beitrag: 08.09.09 19:43 von: Johnny Wal. Leser gesamt: 19779
davon Heute: 1
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 17  Weiter  

129861 Postings, 6954 Tage kiiwiiman kann nur froh sein, daß die Polizei bislang so

 
  
    
2
05.06.07 10:14
besonnen war und trotz Lebensgefahr für einzelne Beamte auf den Einsatz von Schusswaffen verzichtet hat...


MfG
kiiwii

 

12175 Postings, 7883 Tage Karlchen_II@Mad...

 
  
    
1
05.06.07 10:16
Über die Autonomen, deren verschrobene Weltvorstellungen und deren sinnlose Gewalt braucht man nicht weiter diskutieren - dass sollte abgegessen sein.


Jetzt geht es darum, dass offenbar massiv manipuliert wird, um Grundrechte auszuhöhlen. Da macht die geifernde Presse mit als auch irgendwelche Hinterbankfuzzies, die sich profilieren wollen. Etwa so eine Type, die im gesamten Leben noch nie außerhalb des Parteiapparates gearbeitet hat:

http://www.bundestag.de/mdb/bio/E/edathse0.html  

129861 Postings, 6954 Tage kiiwiiwelche geifernde Presse, karlchen ??

 
  
    
05.06.07 10:17

16600 Postings, 7446 Tage MadChartStimmt - ein Prachtexemplar

 
  
    
05.06.07 10:17

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFnei maxl - nicht weil kicky keine 30 mehr ist ...

 
  
    
1
05.06.07 10:19
sondern weil sie entgegen ALLER erkenntnisse falsche darstellungen propagiert ... und das machen solche vögel selbstverständlich um ein bestimmtes ziel damit zu erreichen ...
aber wie ich schrieb kann es auch durchaus an völligen realitätsverlust liegen - und sie weiss es wirklich nicht besser oder kann nicht anders ...

und luki: jep du hast recht - ich würde die krawallbrüder mit ihren eigenen waffen schlagen ... brutalste vorgehenseise für leute die waffen in händen halten und nicht der staatsmacht angehören. einem schweren "unfall" muss man da leider mit einkalkulieren. Aber für mein verständnis ist es mir durchaus lieber ein radikaler krawallmachender straftäter legt den löffel weg als einer den auch ich als bürger dieses landes mit der verteidigung von eigentum und grundrechten als polizist bezahle.

Gruesschen
Der WOLF
 

7538 Postings, 7938 Tage Luki2für mich hat die Poliz einen großen

 
  
    
2
05.06.07 10:26
Fehler begangen, anstatt sich zurück zu halten hätten sie, wie sich die Chaoten zusammengerottet haben gleich mal ein paar Jungs greifen sollen, aber nein sie blieben auf Abstand und haben nichts unternommen, (ähnlich wie in Genua) was dann folgte mit dem nicht gepanzerten Fahrzeug das alleine am Straßenrand stand ist auch ein Fehler, was suchte das Fahrzeug da neben der Straße? Die Poliz weiß Heute alles über Chaoten und sie sind super ausgerüstet aber im Fahrzug saßen normale Polizisten ohne Schutz echt komisch.

Fragen über Fragen

Gr.  

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxWölfchen: entgegen DEINER "Erkenntnisse"

 
  
    
05.06.07 10:29
und denen Deiner rechten Stammtischbrüder, meinste wohl..  

12175 Postings, 7883 Tage Karlchen_II@kiiwii: So ziemlich die komplette, allen voran

 
  
    
3
05.06.07 10:30
die Wochenausgabe der Bildzeitung: der Spiegel.


Man kann es ja noch mal zusammenfassen, was in Rostock zerstört wurde:

- die Fenster zweier Kneipen und einer Sparkasse

- ein Parkautomat

- ein oder zwei PKW

- die Scheiben eines Polizeiautos

- herausgerissene Gehwegplatten.

Mehr war in all den Presseberichten nicht zu finden. Wobei ich davon ausgehe, dass das Presseheer akribisch gesucht hat. Der Spiegel hat über die o. g. Schäden sogar mehrmals berichtet - war offenbar nicht mehr da.

Dann kommen noch die angeblich 1000 Verletzten dazu. Über die findet man allerdings überhaupt nichts Genaueres - etwa über die Art der Verletzungen oder deren Ursachen. Nix - schon merkwürdig. Nur die Zahl 1000. Die ist ja auch so schön rund.


Und gestern kamen 50 verletzte Polizisten dazu, die Augenreizungen wegen einer Rauchbombe erlitten haben. Wenn das Verletzungen sind, sollte man die Sylvesterknallerei unbedingt einstellen.  

388 Postings, 6371 Tage WolfsburgoLos Kicky,

 
  
    
2
05.06.07 10:33
jetzt aber mal Butter bei die Fische, oder du musst dich unter diese ganzen Dummschwätzer hier einordnen lassen. Du bist also gegen das "angsterregende Drohgebahren der Polizei mit Tränengas, Wasserwerfer, Helme und Schutzschilde". Prima, dann sag doch mal, wie der Staat gegen Leute vorgehen soll, die nichts anderes vorhaben, als Steine zu werfen, Autos anzuzünden, Scheiben einzuwerfen pp., weil diese Idioten das ganz einfach geil finden. Ich oute mich doch gern als "Bulle", der etliche  Einsätze dieser Art hinter sich hat und weiß, mit was für Leuten man es hier zu tun hat. Also, Miss Oberschlau, sag doch mal...... Aber komm bitte nicht mit "Konfliktmanager einsetzen" pp.... Weißt du eigentlich, wieviel Kollegen von mir bei solchen Einsätzen in diesem Bereich rumlaufen? Legionen!! Und wenn es zur  Sache geht, sind die nicht mehr zu sehen. Also Mädchen, lass doch mal hören...  

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFja maxl - das ist mal wieder eine super ...

 
  
    
05.06.07 10:33
intelligente aussage von dir ...
mein stammtisch ist eher liberal konservativ - aber so weit kannst du von deiner position am linkesten ende der skala sicher nicht gucken ;))

so und jetzt poste mir nochmal meinen text von der vergewaltigung - damit dein bild wieder komplett ist *g*

Gruesschen
Der WOLF
 

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxAch unsere Journaille

 
  
    
05.06.07 10:34
Einig in der Berichterstattung - aber wo liest man etwas über die Solidarität mit den vom Gipfel ausgesperrten Kollegen?  

17100 Postings, 6347 Tage Peddy78Gipfel-Kosten sind höher als geplant.

 
  
    
1
05.06.07 10:37
Aber wir haben es ja, also wieso nicht das Geld mit vollen Händen raus schmeißen.
Ob 90.000.000 ? oder 120.000.000 ?, was macht das schon. Peanuts.

News - 05.06.07 09:58
Gipfel-Kosten sind höher als geplant

Kilometer lange Stahlzäune, Kameras und Bewegungsmelder, Einsätze von Polizei und Bundeswehr: 92 Mill. Euro haben Bundesregierung und Mecklenburg-Vorpommern für die Sicherung des G8-Gipfels in Heiligendamm veranschlagt. Doch die Kosten könnten deutlich über den bisherigen Planzahlen liegen.



BERLIN. In internen Kalkulationen gehen Bundesregierung und die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern davon aus, dass die Kosten bis zu 120 Mill. Euro betragen könnten, erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Als Grund werden mögliche Zusatzausgaben für den Polizeieinsatz rund um das Tagungshotel in Heiligendamm genannt. Offiziell halten die Bundesregierung und Mecklenburg-Vorpommern am ursprünglichen Kostenrahmen von 92 Mill. Euro fest.

Die hohen Sicherheitskosten werden vor allem durch den rund zwölf Kilometer langen Zaun sowie die Einsätze von Polizei und Bundeswehr verursacht. In einer Verwaltungsvereinbarung hatte sich die Bundesregierung bereit erklärt, von den Gesamtkosten gut 22 Mill. Euro zu übernehmen. Nach Informationen des Handelsblatts aus dem Bundesfinanzministerium wird der Bund im Fall höherer Sicherheitskosten seinen Anteil aufstocken. Auch im Umfeld von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidenten Harald Ringstorff (SPD) hieß es, dass sich für das Land keine Nachteile ergeben werden.

Im Zentrum des Sicherheitskonzepts der Bundesregierung steht der etwa zwölf Kilometer lange Stahlzaun, der um die Hotelanlage in Heiligendamm gezogen wurde. Der Zaun ist 2,50 Meter hoch und zusätzlich durch einen 50 Zentimeter in die Tiefe reichenden Unterkriechschutz sowie Stacheldraht gesichert. Hinzu kommen Kameras und Bewegungsmelder. Die Kosten für den Zaun, der von einer Firma aus Mecklenburg-Vorpommern aufgestellt wurde, liegen bei gut zwölf Mill. Euro. Ministerpräsident Ringstorff ist zuversichtlich, dass "das Sperrwerk" nach dem Gipfeltreffen weiterverkauft werden kann. Interessenten seien demnach ein Flughafen, Zoos und eine Landesgartenschau.

Zum Schutz der Anlage und der dahinter versammelten Staats- und Regierungschefs bieten Bund und Länder insgesamt 16 000 Polizisten auf. Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Konrad Freiberg, sprach jüngst vom "größten Polizeieinsatz aller Zeiten".

Die Bundeswehr beteiligt sich mit rund 1 100 Soldaten an der Sicherung des G8-Gipfels in Heiligendamm. Der Einsatz kostet nach Angaben des Verteidigungsministeriums etwa zehn Mill. Euro. Der Bundeswehreinsatz wird bereits seit einem Jahr vorbereitet und soll sich entsprechend den Vorgaben der Verfassung auf technisch-logistische Amtshilfe beschränken. Die Hilfe war vom Land Mecklenburg-Vorpommern beantragt worden.

Neben der Bereitstellung von Unterkünften für die rund 6 500 Polizeikräfte der Länder geht es im Wesentlichen um Dienstleistungen am Flughafen Rostock-Laage sowie die Sicherung des See- und Luftraums am und über dem Tagungsort.

Zum Schutz der Küste sollen neun Boote und ein Schiff der Marine eingesetzt werden. Eine Fregatte soll die Luftwaffe bei der Überwachung des Luftraums unterstützen. Zudem stellt die Bundeswehr sechs Verkehrsboote als Transportmittel, zwei Minenjagdboote für das Absuchen der Ostsee vor Heiligendamm nach gefährlichen Gegenständen und ein Minenjagdboot mit Tauchern bereit. Ein mehr als vier Kilometer langes Netz soll zusätzlich ausgebracht werden, das gemeinsam mit Kampftauchern den Unterwasserbereich vor Heiligendamm vor Eindringlingen schützen soll.

Nach den Terroranschlägen während des G8-Treffens 2005 im schottischen Gleneagles achten die Behörden nicht nur auf Linksextremisten oder NPD-Anhänger, sondern suchen auch nach Hinweisen auf möglicherweise geplante Anschläge auf das Politiker-Treffen etwa von Islamisten. Bei vier Anschlägen in Londoner U-Bahnen und Bussen starben vor zwei Jahren 56 Menschen.



Quelle: Handelsblatt.com



News drucken  

6506 Postings, 7782 Tage BankerslastWolfsburgo

 
  
    
2
05.06.07 10:37
"Prima, dann sag doch mal, wie der Staat gegen Leute vorgehen soll, die nichts anderes vorhaben, als Steine zu werfen, Autos anzuzünden, Scheiben einzuwerfen pp., weil diese Idioten das ganz einfach geil finden."


Darf ich ergänzen: und Menschenleben billigend in Kauf nehmen.  

129861 Postings, 6954 Tage kiiwiiSPIEGEL lese ich schon lange nicht mehr

 
  
    
1
05.06.07 10:38
nur noch Sp-Online

aber da wird wie immer in alle Richtungen übertrieben


btw: um was gehts eigentlich bei G8 ?

ist irgendwie völlig untergegangen

MfG
kiiwii

 

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxLiberal?

 
  
    
05.06.07 10:39
Das ist doch ein Fremdwort für Dich.
Von dort, wo Du stehst, sind das doch die "am linkesten Ende der Skala"..  

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFich schrieb liberal konservativ ...

 
  
    
2
05.06.07 10:43
kannste mal sehen du schelm - immer die hälfte weglassen und schon haste sone unwahre nachricht wie z.b. kicky sie gerne mal postet ...

aber so sind se eben die brüder *gg*

Gruesschen
Der WOLF
 

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxHm..."liberal konservativ"

 
  
    
05.06.07 10:49
Also doch etwas zur NPD abgegrenzt, aber doch nicht ganz so weit links wie die Republikaner?   :-)  

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFum deine probleme zu vereinfachen ...

 
  
    
1
05.06.07 10:51
geh mal in die nächste grundschule ... da gibts sicher jemanden der die die richtungen vernünftig erklären kann ... ;)

Gruesschen
Der WOLF
 

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFund ums dir auch politisch zu vereinfachen ...

 
  
    
05.06.07 10:54
ungefär genau zwischen (also in der mitte von) der sed und der npd ...
da du ja offensichtlich nur extreme kennst - sollte dir dieser hinweis hilfreich sein *g*

Gruesschen
Der WOLF
 

129861 Postings, 6954 Tage kiiwii...dafür steht rheumax in jedem Fall näher

 
  
    
1
05.06.07 10:54
am schwarzen Block...


is ja auch schon mal ne Richtung


MfG
kiiwii

 

5671 Postings, 5673 Tage LarsvomMarsliberal-konservativ *ggg*

 
  
    
2
05.06.07 10:56
wo das liberal in deinen Postings vorkommt, musst du mal näher erklären und unter konservativ versteht man allgemein auch etwas anderes als dieses Stammtischgeblubbere.



 

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFjep lartsimann ... das wir zunehmend ein problem .

 
  
    
05.06.07 11:03
denn liberal klappt eigentlich nur in einem intelligenten umfeld - daher müssen wir uns in deutschland offensichtlich immer weiter davon entfernen ... aber man kann sich immer noch an maximal möglicher liberalität festhalten ...

und menschen die schonmal andere länder auf dieser erde besucht haben die werden auch sehr schnell feststellen wie liberal deutschland immer noch ist - aber leider haben die meisten meckerfritzen nie die möglchkeit dazu mal ihr angestammtes dorf zu verlassen ... oder den mars *g*

Gruesschen
Der WOLF
 

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxErzähl mal, Wölfchen

 
  
    
05.06.07 11:15
Wie war´s denn auf Malle?  

9500 Postings, 6251 Tage Der WOLFist schon länger her ...

 
  
    
05.06.07 11:16
aber damals war es sehr schön dort ... warum?

Gruesschen
Der WOLF
 

8584 Postings, 7904 Tage RheumaxWeil es irgendwie klar war

 
  
    
05.06.07 11:21
wo Wölfchen verzweifelt versucht hat, seinen geistigen Horizont zu erweitern..  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben