UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der bevorstehende Crash von Bitcoin

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 21.12.18 11:38
eröffnet am: 06.12.17 09:23 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 61
neuester Beitrag: 21.12.18 11:38 von: USBDriver Leser gesamt: 20475
davon Heute: 13
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  

94 Postings, 1154 Tage InfoXsIst das bekannt?

 
  
    
17.12.17 12:14

Es gibt die Hypothese, dass der Bitcoin und nun auch andere AltCoins künstlich mit Tether aufgepumpt werden:

https://twitter.com/Bitfinexed

http://www.trustnodes.com/2017/12/15/...loyee-disappears-rumors-swirl

Tether selbst gibt an, dass es, "100% Backed: Every tether is always backed 1-to-1, by traditional currency held in our reserves. So 1 USD₮ is always equivalent to 1 USD.", wäre. Aber genau daran gibt es erhebliche Zweifel.

Inwiefern die ausgegebenen 1.119.017.348 Tether eine Auswirkung auf die ca. 600.000.000.000 USD an Marktkapitalisierung der Kryptowährungen haben, ist ungewiss. Fakt ist, dass viele Exchanges die Möglichkeit bieten, in USDT zu tauschen und dies suggeriert dem Kunden, er/sie sei auf der sicheren Seite bzgl. einer Auszahlung in FIAT. Ein gewisses Potenzial für eine Bombe/Panik hat es gewiss. Dass mit den Auszahlungen ist letztendlich auch so eine Sache... Wenn nur ein paar Tausend Anleger ihre verdienten Hunderttausende abheben möchten, wird das Geld - wie bei unseren Banken und dem Buchgeld - nicht ausreichend vorhanden sein.

 

6709 Postings, 1841 Tage spekulator#26

 
  
    
1
17.12.17 12:21
Eine ähnliche These gibt es beim neu eingeführten Future-Handel.

Durch die hohe Vola im BTC könnten Margin-Calls reihenweise ausgelöst werden. Aufgrund des hohen Volumens müssten in Stressphasen die Clearinghäuser teilweise Margins von anderen Werten verwenden, wie z.B. aus dem Rohstoffmarkt.
Sollte der gesamte Markt unter einer Stresssituation stehen, könnten somit ganze Clearinghäuser in die Knie gehen.

Das war letzte Woche im so im Gespräch.  

153 Postings, 1320 Tage IndiaHotelKann man den Bitcoin shorten??

 
  
    
18.12.17 11:46
Diese Frage wurde hier im Forum schon ein paar mal gestellt ohne dass es eine Antwort darauf gab... heißt vermutlich es gibt keine PUT Scheine auf den Bitcoin Kurs? Hab auf die schnelle auch nichts gefunden  

824 Postings, 2730 Tage 24dan@Tony Ford dito

 
  
    
19.12.17 12:38

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverPerformance seid Threadbeginn 18%

 
  
    
21.12.17 21:45
Da wir dieser Thread sich gegen Bitcoin richtet, muss man den negativen Wert umkehren.

Und bei Bitcoin ist ein Leerverkauf nicht möglich. Die Besitzer von Bitcoins werden aber Panikattacken erleiden und von selbst wie die Herde Lemminge verkaufen und so den Crash selbst herbei führen.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverAlles ist bei Bictcoin so gekommen wir ich warnte

 
  
    
4
22.12.17 15:52
Allen Bitcoinhalter wissen nun, was die Stunde geschlagen hat, wenn sie hier mit gelesen hatten.  

1633 Postings, 1272 Tage uranfaktsrichtig

 
  
    
1
26.12.17 00:01

259 Postings, 1345 Tage ElgoEtwas ohne festen Bestandteil

 
  
    
30.12.17 14:10
Kann auf Dauer nicht in die ewige höhe steigen. Eine Kryptowährung!
Eine geheime Kombination aus irgendwelchen zahlen sind gut für Mafia und schwarzgelder aber als Investierung,sorry,dat wird nix.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverJetzt kann noch ein Doppeltop folgen

 
  
    
1
03.01.18 09:37
Mal sehen wie groß dann die Verkaufspanik wird.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverSüdkorea plant Bitcoin verbot - China dito

 
  
    
3
11.01.18 10:31
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...dkorea-geplant-15386058.html

Südkoreas Justizminister hat ein Verbot des Börsenhandels von Kryptowährungen angekündigt. Ein entsprechendes Gesetz sei in Vorbereitung, sagte Park Sang Ki vor Journalisten.

Chinas Regierung will derweil Firmen vom Bitcoin-Schürfen abbringen und hat regionalen Behörden entsprechende Anweisungen gegeben. Das geht aus einem Dokument hervor, das der ?Financial Times? vorliegt.

Damit bricht dem Bitcoin die Hauptproduzentenstrasse weg. Viel Spass mit dem Schrott.  

316 Postings, 3913 Tage JuglansGestern treff

 
  
    
3
13.01.18 11:53
ich eine alte Freundin, was erzählt sie mir? Sie hat BTC gekauft! Ein Frau die sich ansonsten herzlich wenig für irgendwelche Finanzdinge interessiert. Das war echt schräg, ihr Jogalehrer hat ihr das empfohlen...
Wenn so zittrige Hände in den Markt kommen dann dauerts nicht mehr lange bis die Großen Fische die Reißleine ziehen und es knallt.
Das eingentlich beängstigende an den Kryptowährungen finde ich die Nicht-Regulation der Handelsplattformen, da ist doch Insiderhandel und Kursabsprachen vorprogrammiert und eine freie Kursbildung nicht garantiert. Das könnte sie Sache natürlich herauszögern.
Glaubt hier wirklich ernsthaft jemand das die Mächtigen dieser Welt dabei zusehen wie man ihnen die Kontrolle über das Geld nimmt? Zur Not werden die kryptos verboten so wie der private Goldbesitz in den USA anfang letzten Jahrhundert. Fiskalische Repression der sich so mancher Kryptoinvestor so gerne entziehen würde kennt nun mal keine Grenzen.
Wo sind die Shortscheine?
 

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverSehr interessant @Juglans

 
  
    
1
16.01.18 12:01
Das erinnert mich auch an die Telekom-Euphorie, als jeder Taxifahrer meinte, er müsste dir empfehlen die T-Aktie zu kaufen und dann kam der große Knall.
Übrigens heute wieder -15% beim Bitcoin zum Dollar.  

316 Postings, 3913 Tage Juglans@USBDriver

 
  
    
2
16.01.18 13:53
jep, damals hab ich zwar noch (Börsen)-Windeln getragen aber dieser Hype und die ganzen Informationskaskaden die das begleitet haben werd ich nie vergessen.

In meinem damaligen Betrieb gab es Leute die von Tuten und Blasen keine Ahnung hatten und 5stellige Beträge in irgendwelche Neue Markt Fonds angelegt haben. Im Pausenraum wurden Aktientips ausgetauscht.... von Leuten die noch nie einen Geschäftsbericht oder eine Bilanz gelesen haben geschweige denn verstehen könnten.

Aus dieser Zeit stammt mein ganz persönlicher Euphorie-Indikator: Im Pausenraum damals lag immer eine Bildzeitung aus, und irgendwann war dann der Chart von EMTV abgebildet mit einem dieser Kommentare darunter ala "Hätten Sie vor 3 Jahren nur 1000 Mark in diese Aktie investiert, dann wären Sie jetzt Millionär!!!!"
Ein paar Wochen später kam dann der Kolaps. Wenn die Bildzeitung auf der Titelseite bringt, welche Sau grad durchs Dorf getrieben wird dann wird es höchste Zeit sich in Sicherheit zu bringen.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverBitcoin wieder unter $10.000

 
  
    
17.01.18 15:36
Erzähl es bloß nicht weiter  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverDAX-CRASH weil Bitcoin crasht

 
  
    
17.01.18 15:47
Muss nicht so ausgehen wie bei der Dotcomblase, kann es aber.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverIn wenigen Sekunden waren ein paar Milliarden weg

 
  
    
1
17.01.18 15:58
Was für ein Desaster und wenn der Bankberater ihnen auch raten sollte, dass sie druchhalten sollten, dann sollten sie sich überlegen, ihre Verluste zu minimieren.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverBitcoin nun unter $9.500

 
  
    
17.01.18 15:59
wieder $500 und ein paar Milliarden weg.  

24619 Postings, 7150 Tage Tony Ford#41 ...

 
  
    
1
18.01.18 02:57
Die Milliarden waren nie da gewesen.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverBitcoin wieder unter $ 8.600 also

 
  
    
1
02.02.18 07:03
Schon mehr als eine normale Korrektur.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverJetzt sogar unter $ 8.000 aber es gibt ja

 
  
    
05.02.18 09:37
nichts zu sehen.  

Clubmitglied, 9733 Postings, 2456 Tage Berliner_USBDriver

 
  
    
2
05.02.18 09:43
zum Beitrag #1
sehr gut erkannt!
kein seriöser Großinvestor hat mal für Long Geld in Bitcoins investiert, die Kleinen wurden langsam reingelockt, und jetzt wird Kasse gemacht.
Schon vor 2 Jahren hatte ich mal mit meinem Investmentberater von DeuBa drüber gesprochen; man hat mir gesagt, zum kurzfristigen Zocken kann ich in Bitcoins investieren, aber nichts mehr als das. Die Zukunft der Bitcoins sieht sehr schwarz aus. Nur meine Meinung.  

2693 Postings, 1260 Tage romanov17BTC

 
  
    
1
05.02.18 09:48
Wird wohl noch tiefer fallen.
Wo sind denn die vorhersagen der Fantasten, die hatten kurse von 30k ende jänner vorhergesagt.
Träume und wunschdenken und die hoffnung auf schnelles Geld.
Da gucken jetzt manche ganz schön blöd aus der wäsche.  

7439 Postings, 1370 Tage USBDriverBitcoin heute -12,6% DAX -3,09% DowJ -2,46% aber

 
  
    
05.02.18 21:59
Hallo, ihr wurdet gewarnt. Wenn der Spuck vorbei ist, haben einige Muttis Sparbuch oder Häuschen wieder verjubelt. Also kauft nicht, egal was und wartet ab, bis der Sturm sich gelegt hat.  

824 Postings, 2730 Tage 24danBitcoin steigt - Threat kann geschlossen werden

 
  
    
1
01.03.18 11:30

13593 Postings, 4208 Tage DrSheldon CooperInvestmentberater von der DeuBa hat gesagt...

 
  
    
2
01.03.18 11:46
LOL, wie geil ist das denn...  

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben