UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünsch ich Euch!

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 01.01.10 00:01
eröffnet am: 15.12.08 22:28 von: gardenqueen Anzahl Beiträge: 79
neuester Beitrag: 01.01.10 00:01 von: kiiwii Leser gesamt: 7459
davon Heute: 5
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  

34173 Postings, 5659 Tage Jutogardenqueen,

 
  
    
2
15.12.08 23:07
natürlich hast du recht,
habe auch kiddies,
und mache das nur für sie,
gehe sogar in die kirche,
obwohl ich ausgetreten bin
und passe mich an.
mache noch nicht mal einen flapsigen spruch...

trotzdem kotzt es mich an-streckenweise,
ich brauch es einfach nicht.
-----------
die menschen werden kleiner,
wenn man sie unter die lupe nimmt

19607 Postings, 5201 Tage etküttwieetküttdas gibts Juto, denn diesmal

 
  
    
3
15.12.08 23:07
fahren wir nach Willingen und nicht in den HSK. In Willingen liegen z.Zt. 70 cm und nachts wird beschneit bei Minusgraden... das ist nicht weg bis Weihnachten - dafür isses zu kalt *freu*  

8989 Postings, 4971 Tage stangi77Guts Nächtle, ihr Lieben!!

 
  
    
15.12.08 23:07
(ausser Dacapo, der Kampf geht morgen weiter!!)  

35553 Postings, 4575 Tage Dacapo@Stangi,wie meinen???

 
  
    
15.12.08 23:07
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

35553 Postings, 4575 Tage Dacapowelcher Kampf??

 
  
    
15.12.08 23:08
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

30851 Postings, 7321 Tage ZwergnaseNa klasse, viel Spaß Kütty u. 'n Frohes Fest

 
  
    
1
15.12.08 23:09
Euch allen. Ich "darf" wieder durch malochen bis Ende März. Hab schon wieder Termine ohne Ende. :((
-----------
++  www.ariva.de/board/gruppe.m?nr=346  ++

*** F Ü R  E I N  S A U B E R E S  A R I V A  ***
K E I N E  M A C H T  D E N  D O P P E L - I D ' S

34173 Postings, 5659 Tage Jutodann hat du alles richtig geplant

 
  
    
1
15.12.08 23:09
und brauchst nicht im grünen matsch
zu relaxen  ggg,
so wie ich , wohne weiter westlich, am anderen rande...


so gehe nun in die heier-bis die tage.
-----------
die menschen werden kleiner,
wenn man sie unter die lupe nimmt

19607 Postings, 5201 Tage etküttwieetküttwas ist denn daran lustig, Juto?

 
  
    
15.12.08 23:10
Ich weiß, dass bei Euch kein Schnee mehr liegt, aber Winterberg über 40 cm und Willingen 70...  

24972 Postings, 4960 Tage zockerlillylass ihn doch stangi,

 
  
    
15.12.08 23:11
der ist doch nun wirklich etwas einfach gestrickt. mit sowas streitet man nicht rum.......sowas ignoriert man und liest es nicht.  

30851 Postings, 7321 Tage ZwergnaseStangi u. Dacapo, irgendwie hab ich den Eindruck,

 
  
    
3
15.12.08 23:11
Ihr zwei werdet noch richtig gute Freunde. *g*
-----------
++  www.ariva.de/board/gruppe.m?nr=346  ++

*** F Ü R  E I N  S A U B E R E S  A R I V A  ***
K E I N E  M A C H T  D E N  D O P P E L - I D ' S

24972 Postings, 4960 Tage zockerlilly:-)

 
  
    
15.12.08 23:12

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenDer bessere Weg

 
  
    
6
15.12.08 23:30

Der bessere Weg

Ein kleiner Junge, der auf Besuch bei seinem Großvater war, fand eine kleine Landschildkröte und ging gleich daran, sie zu untersuchen.

Im gleichen Moment zog sich die Schildkröte in ihrem Panzer zurück, und der Junge versuchte vergebens, sie mit einem Stöckchen herauszuholen. Der Großvater hatte ihn zugesehen und hinderte ihn, das Tier weiter zu quälen.

" Das ist falsch", sagte er, " komm, ich zeig' dir wie man das macht." Er nahm die Schildkröte mit ins Haus uns setzte sie auf dem warmen Kachelofen. In wenigen Minuten wurde das Tier warm, steckte seinen Kopf und seine Füße heraus und kroch auf den Jungen zu. - "Menschen sind manchmal wie Schildkröten", sagte der Mann." Versuche niemals, jemanden zu zwingen.

Wärme ihn nur mit etwas Güte auf, und er wird seinen Panzer verlassen können."

 

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

19607 Postings, 5201 Tage etküttwieetkütt#37 und noch mal ein "suuuper"

 
  
    
15.12.08 23:38

19607 Postings, 5201 Tage etküttwieetküttund eine Geschichte für die Streithähne hier

 
  
    
4
15.12.08 23:45
Zwei Wölfe ...
Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Es war schon dunkel geworden und das Feuer knackte, während die Flammen in den Himmel züngelten.

Der Alte sagte nach einer Weile des Schweigens: ? Weißt du, wie ich mich manchmal fühle? Es ist, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.?

?Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?? fragte der Junge.

?Der Wolf, den ich füttere.? antwortete der Alte.  

19607 Postings, 5201 Tage etküttwieetküttgute Nacht, gardenqueen -

 
  
    
15.12.08 23:49
das sind alles gute Gedanken, um schlafen zu gehen ;-)

träum was Schönes!!!  

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenK-l-a-s-s-e ich seh schon:

 
  
    
2
15.12.08 23:50

2 Tastaturen -

ein Gedanke

 

Oder, Kütty??

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenDir auch eine Gute Nacht, Danke!

 
  
    
15.12.08 23:52
-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenMal was praktisches!

 
  
    
3
18.12.08 09:08

Eine kleine Bastelei für alle, die noch im Büro sitzen, oder sich sonst schon mal weihnachtlich einstimmen wollen.

Viel Spass!!!  ;-))

 

Wir basteln einen Schneestern

Keine Angst, es ist leichter, als es aussieht.

Wir brauchen: weisses Papier oder Silberfolie, Bleistift und Schere.

 

So.

Als erstes schneidest du aus dem Papier einen Kreis aus, dazu legst du als Vorlage einfach einen runden Gegenstand, z.B. eine Tasse auf das Papier und zeichnest mit einem Stift um die Form herum. Und dann faltest du den Kreis zu einem Tortenstück.

Geschafft? Prima! Aus diesem Teil schneidest du nun, jeweils von oben an den geschlossenen Seiten entlang         zur Mitte hin eine eckige oder auch abgerundete Linie, ganz wie du willst. Ein bischen         musst du Dich beim Schneiden vorsehen, denn das "Tortenstück" darf nicht         auseinander fallen. Auf der Abbildung hier kommt alles weg, was dunkel ist.

So,         nun entfalte das Teil, glätte die Knickkanten mit dem Finger auf einer glatten Fläche,         und schon hast du einen wunderschönen Schneestern, den du ans Fenster oder in den         Tannenbaum hängen kannst. Oder du klebst ihn, wenn er nicht zu gross geworden ist, auf         ein DIN A6 großes farbiges Papier und erhälst so eine weihnachtliche Grußkarte, auf die du hinten noch etwas Nettes schreibst, oder du verzierst eingepackte Geschenke damit.

 

;-)

 

 

 

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenSollte man wissen...

 
  
    
3
19.12.08 20:01

 

 

  Die durchschnittliche Nordmanntanne im deutschen Wohnzimmer hat

178.333 Nadeln

und ist

1,64 m

gross.

;-)

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueen:)

 
  
    
4
19.12.08 20:46

 

Die beste Weihnachtsdekoration ist vielleicht,

von lächelnden Gesichtern umgeben zu sein.

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenFast vergessen... Jedem,...

 
  
    
4
20.12.08 18:18

 

 

der sich unter dieser Mistel durchclickt,

wünsche ich *schmatz* viiiiiieeeel Glück!

 

'n bischen Brauchtum muss schon sein!!  :)

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenWeihnachtszeit - Brauchtum im Wandel

 
  
    
5
23.12.08 06:30

 

Wintersonnwende - und  "Thomastag" -  stets am 21. Dezember

       

Diese Nacht am 21. Dezember ist die längste Nacht des  Jahres und somit der kürzeste Tag.

Der 21. Dezember ist dem Apostel Thomas gewidmet. Eine der vielen Bräuche besagt, spätestens an diesem Tage sollen alle geliehenen Gegenstände zurückgegeben werden.

 

Eine weitere Sitte ist  das Thomasorakel. Gerstenkörner pflanzte man ein, um aus dem wachsenden Grün das Wetter zu prognostizieren.

 

Schon immer wurde dieses Datum auch in anderen Kulturen gefeiert:

 

 

 

Die griechische  Mythologie

 

Helios, der Sonnengott, fährt täglich mit dem Sonnenwagen über den Himmel, wo er alles sehen kann, was auf Erden geschieht. Nachts kehrt er in einer goldenen Schale vom fernen Westen an den Ostrand der Welt zurück. Als "Sol invictus" (unbesiegte Sonne) wurde der Gott seit dem 3. Jht.n.Chr. im röm. Reich als dessen höchster Beschützer allgemein verehrt. Die Wintersonnenwende wurde besonders gefeiert, weil sie die zu erwartende Wiedergeburt
der Natur und die Aussicht auf neues Leben ankündigte.

 

 

 

Die römischen Saturnalien:

 

Im heidnischen Rom dauerte das große Winterfest vom 17. Dezember bis zum Neujahrstag und wurde zu Ehren von Saturn, dem Gott des Ackerbaus, begangen. Allmählich wurde diese Feierlichkeit zur Rechtfertigung für zügellose Lustbarkeiten und Festgelage. Im 2. Jht. beschrieb der Dichter Lukian die Saturnalien als eine Zeit zum "Trinken und Betrunkensein, Lärmen, Spielen und Tanzen, der Ernennung von Königen und Bewirtung der Sklaven". Freunde und Kinder wurden beschenkt; beliebt waren Glücksbringer, Honig, Kuchen und Gold. Die Häuser wurden mit Efeu, Stechpalmen- und Mistelzweigen geschmückt und jegliche Arbeit wurde verboten.

 

 

 

Hayden (Wicca) und das  Julfest

 

Heute, am Julfest (auch Yule), dem Tag der Wintersonnwende feiert man den Tod des alten und die Geburt des neuen Jahres. Nach dem kürzesten Tag des Jahres wird die Kraft der Sonne wieder stärker, die Tage werden länger. Aus
dem Julfest ist das Weihnachtsfest hervorgegangen. Die Übernahme des Gedanken der Geburt Jesu als Erlöser der Christen spiegelt die Geburt des neuen Jahres als Erlösung aus dem alten Jahr wider.
Das Entzünden von Kerzen,
die das Licht herbeiholen sollen, die Kerzenkronen der Mädchen am Lucia-Fest, die Kerzen am Weihnachtsbaum und dieser selbst stammen noch von den alten Riten her.

 

In Skandinavien verschenkt man Julböcke aus geflochtenem Stroh oder bäckt sie. Sie sind ein Sinnbild für den Gehörnten Gott, der heute aus dem Schoß der Göttin wiedergeboren wird.

 

 

 

Die christliche  Komponente

 

Die christliche Kirche hatte mit ihren Zeremonien beträchtliche  Schwierigkeiten, gegen diese ausschweifenden Feste und den Mithras-Kult anzukommen. Deshalb ergriff sie eine geschickte Maßnahme:  

 

Das Fest der Geburt Christi wurde auf den 25. Dezember festgelegt, da die Sonnenwende, die an diesem Tag gefeiert wurde, das größte Fest des mithraischen Jahres war (Mithras = Sol, Helios). Damit wollte man den Übergang von heidnischem Brauchtum zum christlichen Glauben erleichtern. Die Kirche in Rom entschied, es bei dem gewohnten, ausgelassenen Feiern zu belassen.

 

 

 

Weihnachten im Mittelalter:

 

In Nord- und Westeuropa entstand durch die Übernahme der diversen Mittwintertraditionen eine Vielfalt von weihnachtlichen Bräuchen. Die Feste waren noch immer geprägt von ausschweifendem Feiern. Die Aufführung von Theater- und Stegreifspielen war üblich und beliebt, wenn auch die Kirche zunächst dagegen angehen wollte. Später versuchte sie, ihnen Stücke entgegenzusetzen, die die Geburt des Heilands zum Thema hatten.

 

Weihnachten wurde in Europa eine der wenigen Gelegenheiten, wo sich die Fürsten miteinander trafen. Christliche Könige ließen sich an diesem Tag krönen. Dies war wiederum Anlass zu vergnüglichen Festen, die im allgemeinen von einer unglaublichen Verschwendungssucht geprägt waren.

   

 

 

Der Thomastag

 

Er war der Apostel, der an der Auferstehung des Herrn zweifelte und erst dann glaubte, als er die Hand Christi Wunden legen durfte. Ihm soll die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres zugeteilt worden sein, weil er am längsten an Christus gezweifelt hat, also am längsten in der dunkelsten Nacht des Unglaubens verharrte.

 

Auch die Christen haben diesen Tag immer mit großem Nachdruck gefeiert, mit Nachtwachen, mit den Versuchen, in Gebeten die Zukunft zu erforschen, mit Segenswünschen für alle Nachbarn.

 

 

 

Brauchtum am Thomastag:

 

Am Thomastag begegnet man vielen Sitten, die man  in der    Silvesternacht  wieder findet.

 
  • Mädchen, die den Drang nach Heirat verspürten, verharrten bis Mitternacht.    Beim Blick in den Spiegel konnten sie dann das Gesicht ihres Zukünftigen    sehen.
  • Mit dem 21. Dezember, Beginn des neuen Sonnenjahres, stellte man große    Behälter mit Obst und Gemüse auf den Tisch. Dies verhieß, man erleidet im    kommenden Jahr keine Armut. Deshalb beschenkten sich im Mittelalter die Bauern    gegenseitig Gaben, damit ging der Segen auch auf den anderen über.
  • Ein weiterer Brauch war auch, dass man früher das Kletzenbrot und    Lebkuchen einen Tag vor dem Thomas-Tag gebacken hat. Gegessen wurden diese    Backwaren erst am 26. Dezember, dem       Stefanitag.
 

 

 

Das Thomasorakel

 

Am Thomastag streut man in Bayern Gerstenkörner in einen Blumentopf mit guter, gehalt- voller Erde und stellt ihn in die warme Stube. Nach Weihnachten kann man von der Gerste ablesen, wie das Wetter im nächsten Jahr wird. Jeder Tag nach Weihnachten entspricht einem Monat im Jahr. So kann man Feuchtigkeit, Trockenheit, starkes Wachstum, frühes Gilben, usw. an der Gerste ablesen. Auch an diesem Tag werden bevorzugt Segenswünsche vergeben.

 

Wer jedoch dieses Datum verschläft, könnte sich dem freundlichen Spott als "Thomas-Faulpelz" aussetzen.

                                                                                                                   
Quelle:  http://www.kirchenweb.at/christkind/sonnwende/sonnwende.htm

 

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3576 Postings, 5658 Tage ByoersolanyGuten Morgen! Das sind

 
  
    
2
23.12.08 08:28
sehr hübsche Anregungen - aber betrachte ich die Kinder, die eigenen nicht völlig ausgenommen, dann gewinne ich den Eindruck, wir leben im Zeitalter der Knöpfchendrücker. Wieviel haben wir noch draußen herumgetobt oder -gebolzt, uns drinnen mit Basteln und Modellbau beschäftigt und Erfolge erlebt, in Gruppen von Kindern, wo heute nur noch (oft wirklich "vereinzelte", vereinsamte) Einzelkinder leben.  

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenVerwandtschafts-Stress? ? ?

 
  
    
4
25.12.08 14:06

...einfach  hinschauen  und  abschalten...

 

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.

3119 Postings, 4542 Tage gardenqueenWinterliche Kunst I.

 
  
    
4
25.12.08 14:34

Falls das Auto mal zugeschneit ist...

Echt schön, oder?

-----------
~   ~    ~     Find comfort in simple things.    ~   ~   ~        

  Meine Meinung. Keine Empfehlung. Eigenes Risiko.
Angehängte Grafik:
winterliche_kunst_01.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
winterliche_kunst_01.jpg

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben