UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Welche Fonds bei monatlichem Sparplan?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.03.07 02:16
eröffnet am: 26.02.07 23:42 von: ernie0012 Anzahl Beiträge: 44
neuester Beitrag: 06.03.07 02:16 von: ernie0012 Leser gesamt: 9580
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012Welche Fonds bei monatlichem Sparplan?

 
  
    
2
26.02.07 23:42
Hi,

ich möchte gerne regelmäßig 25 Euro monatlich in einem Sparplan anlegen. Anlagedauer ist variabel--dachte so an 12 Jahre +-

Welche Fonds sollte man aussuchen bei denen man zwar mit weniger Rendite aber mehr Sicherheit wirtschaftet? Ich habe bisher noch ein normales Tagesgeldkonto mit momentanen 3,3 % Zinsen.

Bei dem Sparplan dachte ich so an mind. 4,5 % und mehr, aber mit Sicherheit. Also keine 12-13% bei denen ich nachher weniger Geld raus bekomme als ich eingezahlt habe :-)

Danke für Eure Hilfe  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012Oder....

 
  
    
26.02.07 23:47
vielleicht Investmentfonds?? Hab gelesen man sollte ein bisschen mischen.....  

4819 Postings, 6461 Tage Klei@ernie0012

 
  
    
2
27.02.07 00:03
Oft sind Sparpläne erst ab 50? monatlich möglich.

Bei den von Dir angedachten ?25 ist die Auswahl schon ziemlich eingeschränkt.

Grundätzlich bieten sich bei den von Dir gewünschten Voraussetzungen an:

- Immobilienfonds
- Total Return Produkte
- Wertsicherungsfonds

Für einen Anlagehorizont über 7 Jahre sind allerdings auch Aktienfonds geeignet.

Rentenfonds bergen ein Risiko bei steigenden Zinsen. Somit würde ich diese derzeit ausschliessen.

Leider sind aber mit ?25 die Hände doch sehr gebunden zu diversifizieren.

Eventuell käme deshalb in diesem speziellen Fall sogar ein geeignetes Garantieprodukt einer Versicherung in Betracht.

Man sollte Deine Gesamtsituation zunächst in einem umfassenden Beratungsgespräch genau analysieren.

Viele Grüße,

Michael.

www.erfolgreich-beraten.de

 

209 Postings, 5872 Tage moti...

 
  
    
2
27.02.07 00:42
Ich glaube, comdirect bietet sowas an mit 25?. Wenn du da monatlich in einen Sparplan zahlst, dann ist das Depot auch umsonst. Es würden also keinerlei Kosten für dich anfallen.
Willst du Sicherheit, dann nimm einfach einen Immobilienfonds und hämmer das Geld da rein. Ich meine, es geht hier um insgesamt 3600?, die du über 12 Jahre da reinzahlst. Sorry, aber was soll man da groß beraten...
Der DAX ist schon recht hoch und ich bezweifle doch sehr stark, dass wir über die nächsten 12 Jahre steigende Kurse sehen werden. Da hängst du dann auch mit einem Total Return Produkt in den Seilen. Beim Immobilienfonds sollten die 4,5% auf jeden Fall drin sein. Steigen die Zinsen weiter, dann wird das Baugeld teurer, was dazu führt, dass weniger Leuts sich ein Häuschen bauen, was wiederum gut für die Immobilienfonds ist, weil sie dann mieten müssen. Jedoch sollte auf den Ausgabeaufschlag geachtet werden. Der kann dich teuer zu stehen kommen.

Das ist meine Meinung dazu.  

209 Postings, 5872 Tage motinaja

 
  
    
27.02.07 00:42
Die Gebühren allgemein...  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012Also....

 
  
    
27.02.07 00:53
......ich bin sparsamer Student :-) und habe bereits eine Riester Rente + Kapital-Leben mit Berufsunfähigkeit seit 3 Jahren laufen - angefangen mit 29 Euro und 10% Dynamik

Dann habe ich 3 Tagesgeldkonten bei der Ing-Diba, Comdirect und DAB-Bank - Hier liegen die Zinsen momentan bei 3%-3,3%-3,6% - zwischen denen ich immer "Hoppe" :-)

Ich überlege nun bei der DAB-Bank ein Depot zu eröffnen. Dort kann man mit 25 Euro anfangen und bekommt noch 50 Euro Startguthaben für das Traden.....da ich meinen Handyvertrag kostentechnisch um 25 Euro im Monat verringert habe (Die Guthabenminuten reichen auch so :-) wollt ich das Geld in Fonds anlegen und erstmal mit 25 Euro anfangen unf ggf. in ein paar Jahren dann mehr Geld einzahlen. Wichtig ist mir flexibilität und eine gewisse Sicherheit...Ich hab mal gestöbert und 3 mögliche Fonds gefunden

1. Allianz - dit - Euro Flexi Balance - A - Eur
2. Allianz - dit - Flexi - Rentenfonds - A - Eur
3. Allianz - dit - Global - Bond - High - Grade - A - Eur und vielleicht noch Allianz Flexi Euro Dynamik

Und vielleicht welche von meinem BVB (Borussia Dortmund) viel weiter bergab kann es ja nicht mehr gehen ;-)

War aber bisher nur bei der Allianz---Naja--vielleicht habt ihr ein paar Tips für was solides mit 1-2 % mehr als bei den Tagesgeld Konten

Danke schonmal für die schnellen Antworten  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012@ moti

 
  
    
27.02.07 00:56
ich will ja nicht 12 Jahre lang 25 Euro einzahlen, sondern mit 25 Euro beginnen....Lieber früher mit einem kleinen Betrag denke ich als wenn man 7 Jahre wartet und dann erst los legt......Also ich denke so in 2 Jahren wird der monatliche Betrag bestimmt erhöht und dann mal sehen wie es weiter läuft......  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012Hmmm...

 
  
    
27.02.07 10:13
......sind nun alle geschockt von meiner Beschreibung?? :-)  

12982 Postings, 5749 Tage WoodstoreMal 'ne Frage an erni + allgemein

 
  
    
1
27.02.07 10:22
was bringt dir das "hoppen" zwischen den Tagesgeldkonten??

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

13786 Postings, 7722 Tage Parocorpgeh zu ebase.com

 
  
    
27.02.07 10:23
100% discount auf den ausgabeaufschlag und tochter der commerzbank spricht für sich.

www.ebase.com

achtung. man kann nur über einen "partner" kunde werden. die ebase spricht nicht direkt mit dir. schau mal auf google. da gibt es einige anbieter. fondsdiscount24 etc.

 

26 Postings, 5023 Tage ernie0012...

 
  
    
27.02.07 11:05
meinste also das von depot DAB Bank taugt was?

Nur welche Fonds?? Weiter oben hab ich geschrieben was ich ungefähr suche.....  

1594 Postings, 7591 Tage mothyauch ab 25 ? möglich

 
  
    
27.02.07 11:09
es geht ab 25 ? möglich.
Meistens ist es jedoch so, dass die Fondsanbieter aus Kostengründen mindestens 5o ? haben wollen, aber dies meistens nur bei Einzugsermächtigungen!!!

Alternative: mtl. Dauerauftrag einrichten und schon geht es bei den Meisten.

mothy  

511 Postings, 6582 Tage Bowwarrior@ernie0012

 
  
    
27.02.07 11:17
Bei einem 25,-? Sparplan wirst Du bei einer Direktbank oder einer Fondsplattform(z.B. ebase) wohl kaum diversifizieren können.

Gemessen an Deinen Wünschen wird der von Dir genannte allianz-dit Flexi-Rentenfonds eine gute Wahl sein, ich empfehle Dir außerdem einmal den Comminvest-Rolling-Protect anzusehen.(Zielvorgabe des Fondsmanagement sind 3% Outperformance zum Geldmarkt).

Allerdings würde ich an Deiner Stelle bei einem Sparplan lieber auf Aktienfonds oder zumindest Mischfonds setzen und im Falle des Falles das Datum des Verkaufs noch nicht definitiv festlegen. Die Rentenmärkte sprechen einfach derzeit nicht dafür, dass sie in den nächsten Jahren ihre durchschnittliche Vergangenheitsperformance von 5-6% erreichen werden.

Gruß

Bow

PS: Der Comminvest Rolliong Protect hatte einen Vorgänger, den Adig Total Return Protect - falls Du in diese Richtung recherchieren willst.
 

26 Postings, 5023 Tage ernie0012..

 
  
    
27.02.07 11:17
also hier mal der link zum DAB-Depot + Tagesgeldfunktion mit 3,6 %

http://www.dab-bank.com/home.html   --- steht auf der linken seite oder ein Depot bei der Comdirect-dort hab ich auch mein Giro und Tagesgeld

welche fonds stehen denn zur auswahl?woran erkenne ich einen fonds der gut ist und das bietet was ich suche?  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012..

 
  
    
27.02.07 11:21
der allianz dit euro flexi balance + euro dynamik sind mischfonds

der balance legt 40-60 % in Aktien an und er dynamik 60-80%  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012bei comdirect

 
  
    
27.02.07 11:34
wurden mir 2 fonds angeboten die sparplanfähig sind ab 25 euro

Adig Fondak und DWS Global Value - bei haben eine ausgewogene anlagestrategie.......man es gibt echt viel :-)

soll ich eigentlich nur einen fond auswählen oder lieber 2-3 verschiedene nehmen ??  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012der..

 
  
    
27.02.07 11:35
..Comminvest-Rolling-Protect ist übrigens nicht sparplanfähig laut comdirect.  

64714 Postings, 7701 Tage Kickyalso unter der Matratze ist es manchmal sicherer

 
  
    
27.02.07 11:59
wenn man noch son kleiner Student ist und sonst von Honnef lebt,die kommen Dir sonst auf die Schliche mit all deiner Diversification und Zinsenhopperei und holen sich ihre Knete zurück!  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012:-)

 
  
    
27.02.07 12:03
Ne Ne - keine Sorge - :-) So groß sind die Summen nun auch nicht :-) Also ich übersteige meinen Freistellungsauftrag jährlich bisher nicht mal annähernd :-)

ich liste hier mal auf was für "mich" in die engere wahl kommt :-) Wär dankbar wenn ihr mir da ein paar tips geben könnt und würd gern wissen ob ich nur in einen fond investieren sollte oder lieber 2-3 fonds vielleicht einen sichereren Rentenfonds und einen mit mehr Aktienanteilen???---welche sind dafür am besten??

1. Allianz dit - flexi Balance
2. Allianz dit - flexi Dynamik
3. Allianz dit - flexi Rentenfond
4. Cominvest Adirenta
5. Cominvest Fondak P
6. Cominvest Adireth
7. DWS Global Value
8. ADIG Best in one World 1
9. ADIG Fondak

danke für eure super hilfe  

64714 Postings, 7701 Tage Kickyich denke Du nimmst uns hier auf den Arm

 
  
    
27.02.07 12:54
mit solchen Minibeträgen
und glaube mal nicht,dass die Leute, die Studentenunterstützung gewähren, nicht die Banken abfragen,die dürfen das nämlich. Der Sohn einer Bekannten in Potsdam hatte ein Sparkonto über 3000.-Euro ,das ihm seine dussligen Eltern eingerichtet hatten.Das haben sie gefunden und ihm für den Betrag keine Unterstützung mehr gegeben!  

6858 Postings, 5732 Tage nuessaernie

 
  
    
27.02.07 12:58
25 ? / Monat gehen bei Comdirect, ich würde aber mind. 50 - 75 ? machen. Auf Sicht von 10 oder mehr Jahren würde ich in jedem Fall einen Aktienfond wählen, soll ja auch was bei rüber kommen! Ganz einfach halte Dich an die Ratings also S&P Stars (höchste 5 Stück) und Feri-Rating (A oder B).

Hier mal ne WKN 847101 ist der Cominvest Fondak mit 50% Rabatt bei Comdirect!

Gruß

nuessa


http://www.chartchancen.eu

 

26 Postings, 5023 Tage ernie0012...

 
  
    
27.02.07 13:06
also es kommt darauf an wieviel Vermögen man hat---- als Bafög empfänger darf ich maximal 5200,- Euro haben und max. 360 Euro pro Monat dazu verdienen.........Den Verdienst habe ich zirka aber das vermögen nicht.....Von daher können die nix wollen :-)

Wenn ich also in einen Sparplan einzahle z.B. 25 Euro pro Monat gilt der Betrag für 1 Fond oder?  Wenn ich nun einen 2. Fond auswähle muss ich da auch wieder 25 Euro einzahlen oder werden die 25 Euro auf beide Fonds aufgeteilt?

Was sollte man noch zu dem Fondak nehmen?? irgendeinen Rentenfond?? hab ja genug zur auswahl geschrieben? Nehm auch gern andere Vorschläge an :-)  

26 Postings, 5023 Tage ernie0012im übrigen..

 
  
    
27.02.07 13:11
..nehme ich niemanden auf den Arm..Es gibt schließlich auch Leute die keine Millionen geerbt haben oder reiche Eltern haben..........Also wär ich dankbar wenn ich Antworten auf meine Fragen bekomme und keine Sachlosen Kommentare (@ Kicky)

Wie schon gesagt, lieber klein und früh anfangen .. Rechne mal aus wieviel Geld man z.B. für eine Privatrente mehr investieren muss wenn man nur 8 Jahre später einzahlt aber das selbe raus haben möchte wie jemand der früher mit kleinen Beträgen los legt und diese später steigert!  

32036 Postings, 6511 Tage Börsenfan@ernie

 
  
    
27.02.07 13:14
ich hab nen Sparplan zu 50,00 EUR in den Templeton Growth (WKN 941034). Das ist ein recht konservativer Font, hat aber eine gute Performance die letzten 2 Jahre hingelegt. Soweit ich weiß kannste aber erst ab 50 EUR nen Sparplan anlegen, drunter geht nicht.  

6858 Postings, 5732 Tage nuessa25 ? aufteilen? Bleib bei einem ...

 
  
    
27.02.07 13:17
Halt Dich an die Ratings und fertig ... Wenn die Börsen runter gehen, verlieren natürl. auch die Fonds aber der Fondak ist recht gut. Der älteste Fond und einer der größten in Deutschland mit einer durschnittl. Rendite von 8% seit 1950 rum irgendwie ...

Gruß

nuessa


http://www.chartchancen.eu

 

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben