UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.814 2,8%  MDAX 34.839 2,5%  Dow 35.719 1,4%  Nasdaq 16.326 3,0%  Gold 1.784 0,3%  TecDAX 3.892 3,7%  EStoxx50 4.276 3,4%  Nikkei 28.456 1,9%  Dollar 1,1270 0,0%  Öl 75,4 2,4% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1625
neuester Beitrag: 08.12.21 03:12
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 40624
neuester Beitrag: 08.12.21 03:12 von: ikaruz Leser gesamt: 5622363
davon Heute: 953
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  

10963 Postings, 1961 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
38
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  
40598 Postings ausgeblendet.

1026 Postings, 868 Tage MaxlfStreuen

 
  
    
06.12.21 20:56
"Es hat schon seine Gründe dass Tesla bei Umfragen immer die höchsten Zufriedenheitswerte bekommt."

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/...ie-tesla-audi-porsche/

"Wer sagt Tesla würde nicht liefern ist entweder völlig ahnungslos oder bösartig. Oder beides. "

Ich bin ahnungslos, oder bösartig, und warte auf die Lieferung:
- Autonomes Fahren (Autopilot, FSD o. ä.)
- Robotaxis
- 1000 Solardächer wöchentlich
- Semi
- Cybertruck
- Roadster

Ich weiß nicht, wie ich jemanden bezeichnen soll, der meint, dies wäre alles bereits von Tesla geliefert!

PS : Falls jemand meint, den Beitrag zu melden, dies wäre eine Provokation, ist es nur eine Erwiderung auf eine Provokation, bzw. Behauptungen ohne Quellenangaben!
 

2879 Postings, 1360 Tage StreuenSemi, CyberTruck, Roadster

 
  
    
06.12.21 22:13
kommt alles 2023. Wo ist das Problem?  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenMust drückt den Kurs und kauft gleichzeitig jede

 
  
    
06.12.21 22:29
Menge Aktien und hat jetzt mehr als vorher. Was ein Schlitzohr.

So oder so ähnlich tönt es durch die faktenbefreiten Netzwerke. Völlig an der Realität vorbei, solange es gegen Musk oder Tesla geht ist man das ja gewöhnt. Ein gutes Beispiel dafür was in diesen Blasen als Realität wahrgenommen wird.

Die neuen Aktien kauft er ja nicht auf dem Markt, sondern er muss Optionen einlösen die er als Bezahlung von Tesla bekommen hat, ein Gehalt bezieht er ja nicht. Wenn er das nicht macht, verfallen die Optionen und sind wertlos. Und die Optionen löst er nicht an der Börse ein sondern bei Tesla zu einem festen schon vor Jahren festgelegten Preis. Und Tesla kauft diese Aktien nicht an der Börse, sondern es handelt sich um zusätzliche Aktien, also quasi eine kleine KE.

Und weil er diese Optionen einlöst realisiert er steuertechnisch damit seinen Verdienst und muss ihn versteuern mit mehr als 50%. Da er kein Gehalt bekommt und kein Geldvermögen hat muss er Aktien verkaufen um diese Steuern zu bezahlen. Einzige Alternative wäre die Aufnahme von noch mehr Schulden, so hat er es nämlich bisher gehabt um keine Anteile abgeben zu müssen.  

1026 Postings, 868 Tage MaxlfStreuen 2023

 
  
    
06.12.21 23:05
So, so!
Und der unbedeutende Rest?  

4167 Postings, 2494 Tage Eugleno36.000 Bäume am Tag

 
  
    
2
06.12.21 23:49
Das wird aber die Schwarz(Maler)bären freuen.

Aber vermutlich brauchen die Bäume zu viel Wasser oder so.

P.S. Wenn man den Link verfolgt, wird man auch mit wenig Sachkompetenz feststellen, dass diese Bäume hier nicht Off topic sind:
Schon die Aufforstung im vergangenen Jahr war ambitioniert: Auf circa 50 Hektar Fläche wurden hunderttausende Setzlinge und Sträucher gepflanzt. Nun geht die Kompensation der für die Tesla-Gigafactory gerodeten Fläche aufseiten von NfG in die zweite und finale Runde: Bis Ende Januar sollen bei Grunow ...
 

733 Postings, 5323 Tage ikaruzIst halt schon krass

 
  
    
07.12.21 01:38
trotz 10 Mio Verkäufen hat er nun mehr Aktien als vor der Twitterumfrage.

?Elon Musk may have sold over 10 million shares of electric vehicle maker Tesla (NASDAQ: TSLA) over the past month, but the CEO has actually increased his overall holdings in the company since the start of his massive selloff. To date, Musk owns about 564,000 more shares than he did since he started offloading some of his personal TSLA stock.?

https://www.teslarati.com/elon-musk-tesla-tsla-holdings-increased/  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenKlar hat er mehr als vorher

 
  
    
07.12.21 01:58
Die Steuer ist ja zum Glück noch unter 100% ...  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenSetze ich mal meine Prognosen darauf

 
  
    
07.12.21 01:59
Verkäufe in 2021: 920t
Verkäufe in 2022: 1.4 Millionen

Irgendwie mehr als die von Tesla angekündigten 50%   :-)  

733 Postings, 5323 Tage ikaruzInterview mit WSJ

 
  
    
07.12.21 07:08
Gestern war Elon on air, hat paar Fragen beantwortet: https://www.wsj.com/video/...6D76CC2-41D8-499A-B645-E7A2AFDCE47E.html  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenWSJ

 
  
    
07.12.21 11:14
gehört ja zu den Leugnern des Mensch gemachten Klimawandels aus dem Murdoch Konzern. Ich denke wenn man den Menschen, der das meiste Leid über die Menschheit bringt, benennen sollte, dann kommt Murdoch noch vor Mafiabossen, Putin, Mullahs und Co.

Kein Wunder dass das WSJ auch die Speerspitze der Kampagnen gegen Tesla war. Insofern erstaunt es mich sehr dass Musk denen ein Interview gibt.  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenTesla Service

 
  
    
07.12.21 16:03
Am Montag wurde bei einem unserer Teslas der Außenspiegel kaputt gefahren. Heute war der Ranger da und hat das gebrochene Glas ausgetauscht. Kostenpunkt kleiner 190 Euro.

Und niemand hat Arbeitszeit dadurch verloren dass man zum Service-Center oder sonst wohin muss.

Die Kommunikation über die App ist nicht immer einfach, aber ansonsten sind wir mit dem Service sehr zufrieden.

Nur mal um den ganzen Click Bait Meldungen mal eine Erfahrung aus dem echten Leben entgegen zu setzen. Reparaturen an Teslas sind weder teuer noch sonst wie problematisch.  

989 Postings, 4072 Tage TH3R3B3LLCopilot

 
  
    
07.12.21 16:05

16441 Postings, 3259 Tage börsianer1Mentales Outing

 
  
    
1
07.12.21 17:17
Elon Musk says ?civilization is going to crumble? if people don?t have more children.

https://www.cnbc.com/2021/12/07/...if-we-dont-have-more-children.html

Nur wer 4+  Kinder, hat wird in Zukunft einen Tesla  kaufen können, oder was ?   lol

Der Mann hat ja Probleme .. :-)
 

113 Postings, 1469 Tage TomBookerLange habe ich gewartet

 
  
    
07.12.21 17:24
Die VW-Aktie schaue ich mir nun schont seit Mitte 2020 an. Erst kam sie nicht vom Fleck, dann viel zu schnell, dann wieder zurück, puh, aber heute, nach dem erneuten Anstieg habe ich auch meine Chance zum Einstieg genutzt. Ich habe einen meiner Mischfonds verkauft und bin mit ? 20.000 eingestiegen. Damit ist VW, in Sachen Aktien, meine zweitgrößte Position im Depot.

Platz 1: Victory Resources mit ihrem Smokey Lithium Projekt = ? 300.000
Platz 2: VW Vz. = ? 20.000
Platz 3: Standard Lithium = ? 5.000

Vielleicht liefert "mein" Victory Res. mit ihrem Smokey Lithium in ein paar Jahren dann mal das Lithium für "meine" VW.

Bevor VW nicht mindestens die 300 Milliarden MK erreicht hat (was immer noch viel zu billig wäre), werde ich sie nun nicht mehr hergeben :-)  

113 Postings, 1469 Tage TomBookerUps, das war jetzt der Tesla-Thread

 
  
    
07.12.21 17:31
Sorry, hat Onvista falsch angezeigt.

Tesla gucke ich mir auch schon lange an, habe aber immer wieder den richtigen Einstiegszeitpunkt verpasst.

? 750 wäre jetzt für mich okay, aber ob wir da noch einmal hinkommen ...?  

1026 Postings, 868 Tage MaxlfDer Fortschritt ist nicht aufzuhalten!

 
  
    
07.12.21 18:07
Tesla Drivers Can Now Play Video Games Even With Car Moving

The feature raises fresh questions about whether Tesla is compromising safety as it rushes to add new technologies.

https://www.nytimes.com/2021/12/07/business/...video-game-driving.htm

Ich wollte auch mal etwas positives schreiben!

 

733 Postings, 5323 Tage ikaruzEV adoption

 
  
    
1
07.12.21 19:18
Ja geht schneller als mancher dachte, exponentielles Wachstum is a bitch. Landen 2021 wohl so bei 6% globalem EV Marktanteil am Gesamtautomarkt und nächstes Jahr voraussichtlich dann schon bei 10%.  
Angehängte Grafik:
a501571e-6b77-487b-8d10-05fe4cafe06e.jpeg (verkleinert auf 41%) vergrößern
a501571e-6b77-487b-8d10-05fe4cafe06e.jpeg

1026 Postings, 868 Tage MaxlfStreuen Tesla liefert (FSD)

 
  
    
07.12.21 20:40
Zitat Streuen:
"Seit dem Rektrutierungsevent zum Thema AI ist auch sonnenklar dass Tesla beim Thema autonomes Fahren uneinholbar ist. Wer glaubt Daimler wäre dankt L3 im Autobahnstau vorne, der hat schlichtweg keine Ahnung von der Materie."

"Tesla hat keine Augen!? Gefährliches Schummeln?
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...schummeln-20242101.html

Versprechen noch offen
"Bereits Ende 2015 hatte Elon Musk versprochen, dass die Autos zwei Jahre später vollständig alleine fahren können. Auch die Aussage aus dem Jahr 2016, dass neue Tesla-Autos Hardware für Level 5 verbaut hätten, wurde laut der NYT mit ?Überraschung und Verwunderung? einiger Mitarbeiter aufgenommen."
 

16441 Postings, 3259 Tage börsianer1Manchen Tesla Fahrern

 
  
    
07.12.21 21:23
Manchen Tesla Fahrern fehlt wohl die nötige Kompetenz zum Autofahren

https://www.nonstopnews.de/meldung/38117  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenTomBooker

 
  
    
07.12.21 21:44
Auf den Dip zu warten ist einer der größten Fehler den Anleger machen. Hat zumindest ein schlauer Börsen-Guru mal gesagt.

? 750 sind natürlich denkbar, ich halte das aber für sehr unwahrscheinlich. Kauf einfach zu dem Kurs zu dem du sie bekommen kannst und lege sie beiseite. In ein paar Jahren ärgerst du dich sonst dass du immer noch auf den Dip wartest.

Und bei VW bin ich wieder skeptischer geworden nachdem sie Diess jetzt schon zum zweitenmal zurecht gestutzt haben. Das zeigt halt dass die Dinos sehr unbeweglich sind, selbst wenn ein Chef an der Spitze ist der etwas bewegen will sind die fossilen Kräfte im Unternehmen so stark dass sich nicht viel bewegen kann.

Erst wurde dies die Zuständigkeit für VW genommen und jetzt auch noch für China. Wobei es in China für VW ja auch richtig schlecht läuft weil die ID.x Modelle halt technisch vergleichsweise rückständig und die chinesischen Käufer sehr technikaffin sind.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...a-chef-werden-17671725.html  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenCopilot

 
  
    
07.12.21 22:01
beschreibt die aktuellen Assistenz-Systeme tatsächlich besser. Genauso sollte man sie auch nutzen. Man fährt im Team. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und wenn man die kennt ist das Team deutlich besser als jeder für sich alleine. Das merkt man wenn man fährt, es fühlt sich deutlich sicherer an und man kommt sehr entspannt an.

Tesla hat ja auch schon zugeben müssen dass die Probleme die man auf dem Weg zum autonomen Fahren lösen muss deutlich komplexer sind als früher angenommen.

Das ändert aber nichts daran dass Tesla auf einem sehr guten Weg ist eben diese Probleme zu lösen. Kein anderes Unternehmen hat was Tesla hat:
- über eine Million Testfahrzeuge die täglich viele Millionen km zurück legen und Daten über problematische Situationen auf den Straßen liefern, ganz selbstständig über die eingebaute Internetverbindung
- ausgerüstet mit acht Kameras und einem selbst entwickelten Hochleistungsrechner der auch dann im Schattenmodus mit laufen kann wenn die Assistenten nicht aktiv sind
- einen selbst entwickelten SuperComputer (DoJo) der bald die nötige Datenverarbeitung für das Training der neuronalen Netze auch durch Autolabeling massiv voran treiben wird und die bisherigen SuperComputer von Tesla deutlich verstärken wird
- Auswertung der Kameradaten in 4D, also räumlich plus Bewegungsvektoren für jedes einzelne Objekt

Das konnte man auf dem AI Tag sehr gut sehen wie weit Tesla schon ist. z.B. auch bei der Simulation. Jeder Spiele-Entwickler würde sich die Finger schlecken wenn er so eine Technik zur Verfügung hätte.

Und ja, Kameras sind keine Augen. Sie sind diesen inzwischen vielmehr deutlich überlegen. Der verfügbare Frequenzbereich übersteigt den der Augen sowohl ins UV als auch ins Infrarot hinein. Während ein Mensch nur wenige Objekte gleichzeitig erfassen kann, können die acht Kameras rings um das Auto herum alles gleichzeitig innerhalb von Millisekunden erfassen uns auswerten.

Das Tesla mit dem Verzicht auf LIDAR aufs richtige Pferd gesetzt hat steht doch inzwischen außer Zweifel, zumindest bei den Fachleuten die verstehen was Tesla macht. Das der ein oder andere Journalist da nicht mit kommt und der ein oder andere LIDAR-Experte pikiert ist ist ein anderes Blatt.  

113 Postings, 1469 Tage TomBookerStreuen ...

 
  
    
1
07.12.21 22:34
... danke für die freundliche Erläuterung :-)

Vielleicht werde ich zu meinen großen Investments in Victory Resources und Volkswagen Tesla noch hinzufügen. Wenn der Kurs passt, werde ich einen meiner Mischfonds noch in Tesla tauschen :-) :-)  

1026 Postings, 868 Tage MaxlfStreuen Verständnis

 
  
    
07.12.21 23:31
Es ist schon erstaunlich, dass es hier im Forum Teilnehmer gibt, die schlauer als Experten sind!
Es gilt für autonome Steuerungssysteme:
Verlasse dich nie auf nur einen Sensor!
Irgendein Wischiwaschi Computersystem wird die Wirklichkeit nie nachbilden können!  

2879 Postings, 1360 Tage StreuenSchlauer als Experten

 
  
    
07.12.21 23:52
bin ich nicht. Ich denke ich kann nur besser beurteilen welchen Experten ich vertraue und welchen nicht.

Die Bären lagen bei Tesla immer schon grotten falsch. Und sie liegen auch diesmal wieder falsch. Halt gefangen in einer eigens für sie geschaffenen Blase aus Falsch- und Fehlinformationen. Als Marionetten in einem Krieg gegen die Disruption die das Multi-Billiarden-Geschäft mit fossilen Treibstoffen gefährdet.

Für jemanden der sich das von außen anschaut ist die Diagnose doch sehr klar. EIKE, Vernunftkraft sind ja nur die sichtbare Spitze des Eisbergs.

https://lobbypedia.de/wiki/Hauptseite
 

733 Postings, 5323 Tage ikaruzWie sie immer nachträglich drauf kommen :-)

 
  
    
08.12.21 03:12
UBS jetzt auch mit $1k Price target.  
Angehängte Grafik:
608d40e2-9b47-4091-97bf-8523a94b13b6.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
608d40e2-9b47-4091-97bf-8523a94b13b6.jpeg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Harald aus Stuttgart