Privatwirtschaftliche Gefängnissbetreiber

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 29.08.22 18:55
eröffnet am: 20.11.15 17:53 von: Private Brok. Anzahl Beiträge: 757
neuester Beitrag: 29.08.22 18:55 von: 100pJ Leser gesamt: 167431
davon Heute: 4
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  

2156 Postings, 5262 Tage Private BrokerPrivatwirtschaftliche Gefängnissbetreiber

 
  
    
6
20.11.15 17:53
Nachdem bereits existente Foren zu privatwirtschaftlich betriebenen Gefängnissen sich seit längerer Zeit wohl totgelaufen haben / nicht mehr frequentiert werden, will ich hiermit den (erneuten) Versuch unternehmen, mich dieses -aus meiner Sicht- überaus interessanten Geschäftsmodell zu widmen.

Vorweg sei gesagt, daß beide Firmen auf welche sich dieser Thread bezieht ihr Geld mit der Unfreiheit von Menschen verdienen - dahingehend mag eine Beteiligung an diesen Firmen ggf. nichts für den geneigten Freund von Amnesty International sein, jedoch bringen beide Unternehmen für den interessierten Investor durchaus positive Aspekte mit sich, welche man -für eine etwaige Anlage- Entscheidungsfindung- heranziehen / berücksichtigen sollte / könnte.

Vorweg will ich ein Kurzportrait beider Firmen einstellen.

Die Corrections Corporation of America (CCA) ist derzeit Marktführer in den USA und betreibt derzeit über 60 Einrichtungen mit einer Kapazität von ca. 85000 Plätzen, hierbei liegen die Einrichtungen ausschließlich in den USA, schwerpunktmäßig in den Südstaaten. Derzeit ist die Neueröffnung der "Trousdale correctional facility " für das Ende diesen Jahres / Anfang des Jahres 2016 als neuestes Projekt angedacht.

Die Dividendenrendite beträgt derzeit ca. 8% p.a. (vor Steuern & auf Ausschüttungen in US $ bezogen.)

Weitere Informationen zur CCA sind hier unter http://www.cca.com zu finden.

Die Geo Group betreibt in den USA 64 Einrichtungen mit einer Kapazität von ca. 72000 Plätzen, ist jedoch auch mit Einrichtungen in Australien und Südafrika vertreten, dahingehend "internationaler" aufgestellt. Die sich in den USA befindlichen Einrichtungen sind schwerpunktmäßig in den Südstaaten zu finden.

Die Dividendenrendite beträgt derzeit ca. 8% p.a. (vor Steuern & auf Ausschüttungen in US $ bezogen.)

Weitere Informationen zur Geo Group sind hier http://www.geogroup.com zu finden.

Da ich beide Firmen ob ihres Geschäftsmodells als überaus solide erachte sowie die Renditen als überaus anständig einwerte, möchte ich hiermit den Thread zum Zwecke einer Abwägung von pro & contra sowie etwaiger Risiken eröffnen...

MfG PB

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
731 Postings ausgeblendet.

263 Postings, 3304 Tage florida0723@Bud

 
  
    
18.08.22 08:48
Ja, ich auch - schließlich liegt mein Durschnittskurs bei 9.99 und zwischenzeitlich haben die 4.XX schon echt weh getan. Sollte das noch ein lohnendes Investment werden, wäre ich überaus glücklich. Mit weniger Fragezeichen für die zukünftige Finanzierung kommen wir hoffentlich einer berechtigten Bewertung deutlich näher. CWX hat es vorgemacht.  

5930 Postings, 4374 Tage ItalymasterWäre halt

 
  
    
18.08.22 09:23
Interessant, ob eine Dividende irgendwann wieder eingeführt wird, dann müsste man bei dem niedrigen Einstieg ja nicht ans verkaufen denken .. so 1,50 Euro wären schon toll  

167 Postings, 743 Tage 100pJDividende

 
  
    
18.08.22 12:48
Also die roten haben gestern glaub ich auch wieder ne Wahl gewonnen. Ich muss sagen ich bin hier Long einmal wegen dem Kurs Potenzial und weil ich davon ausgehe das in 5-9 Jahren  Dividende kommt und bei meinem einstiegspreis wäre das dann eine Aktie fürs Leben dann.  

1065 Postings, 3674 Tage Bud.Fox.

 
  
    
1
18.08.22 12:53
Ich denke Dividende erst wieder ab 2028 oder so, Hauptaugenmerk wird jetzt auf Schuldenrückführung bzw Deleveraging gelegt werden und das ist auch gut so bei steigenden Zinsen....
Sollten die Republikaner wieder die Mehrheit bekommen könnte ich mir vorstellen, dass wir schnell wieder in Richtung 15 USD marschieren. Jetzt sind dann erst mal Kongresswahlen wenn ich es richtig im Kopf habe, bis zu den nächsten Präsidenten-Wahlen dauert es natürlich noch ein paar Jahre, aber ich denke, so lange sollte man der Aktie Zeit geben....  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
18.08.22 18:17
Am 8. November sind die Kongresswahlen.Definitiv also ich denke mit nem langen Zeit Horizont liegt hier echt einiges an Geld. Da spielt es auch keine Rolle ob man für 7$ oder 11$ Dollar eingekauft hat. Das ist dann alles nur Kopf Sache die man aushalten muss.  

108 Postings, 3832 Tage franz_viennaBurry hat sämtliche Aktien verkauft,neu: Geo Group

 
  
    
18.08.22 21:16
Quelle handelszeitung.ch

Starinvestor Michael Burry : Er hat nämlich sämtliche Aktien verkauft, die er bisher besass, und lediglich eine neue gekauft: Geo Group  (heut 7,96 $

++nur als Info, gut Kurs und Xundheit!  

167 Postings, 743 Tage 100pJ..

 
  
    
19.08.22 11:17
Der gute Burry, ist aber schon bisschen älter. Gestern direkt zum Start erstmal ne dicke Verkaufswelle,Gewinnmitnahmen oder ein Short hat dick Kohle gemacht. Bin gespannt wie es heute ausgeht hoffe da geht nochmal Sprung nach Oben.  

5788 Postings, 1870 Tage CoshaBurry

 
  
    
19.08.22 11:29
ist ja eingepreist mittlerweile.
Heute sollen die Umschuldungs-Transaktionen abgeschlossen werden. GEO ist eben eine Wette auf mehr Krise, mehr Knast und im Grunde ein Comeback von Trump oder einem anderen reaktionären Kandidaten als nächsten US-Präsidenten.  

5788 Postings, 1870 Tage CoshaShortquote

 
  
    
19.08.22 12:43
Finde ich 14,1 % als Info, kann jemand sagen, ob die Zahl stimmt bzw. hat jemand andere Daten ?  

263 Postings, 3304 Tage florida0723@Cosha

 
  
    
1
19.08.22 14:17
Sieht wohl die Börse ebenso. Wobei man sagen muss, dass es nirgendwo und -wann mehr Straftaten gibt als in besonders liberalen Staaten und Counties (s. Portland, LA, usw). Nur wenn zu einem "Zweck" Autos angezündet werden, ist dies eben notwendiger und längst überfälliger Protest, während friedliche Kundgebungen dann "Hetzveranstaltungen reaktionärer Rechter und KKK-Mitglieder" sind, die Transparente in die Höhe halten. Auch gut zu sehen bei den Trucker-Protesten in Alberta, CAN. Extrem höflich und familiar ging es in den Camps zu (es gab 24h Livestreams), während gerade in den US-Mainstreammedien Horrorgeschichten erfunden wurden.

Was ich damit sagen möchte: Wenn man wirklich auf Anarchie und mehr Straftaten "hofft", sind Demokraten sogar die bessere Wahl, nur leider leidet unter denen die Strafdurchsetzung extrem. Hoffnung liegt deshalb also wohl nicht in mehr Straftaten, sondern schlicht in einer besseren und konsequenteren Rechtsdurchsetzung.  

5788 Postings, 1870 Tage CoshaWeil es zu weit weg führen würde

 
  
    
19.08.22 14:28
gehe ich da mal nicht groß drauf ein.
Nur soviel: Wärst du als Schwarzer in den USA groß geworden, würdest du ein solches Posting garantiert nicht verfassen. Das Thema Kriminalität ist in den USA sehr speziell und Gewalt so normal wie Kirschkuchen.  

263 Postings, 3304 Tage florida0723Extreme Simplifizierung

 
  
    
19.08.22 14:37
Naja, also wir müssen hier keine pol. Diskussion führen, aber so einfach kann man es dann doch nicht herunterbrechen. Und auf deinen "Vorwurf" gehe ich gerne ein: Wenngleich ein beliebtes Mittel, um Diskussionen zu beenden, kann man doch nicht jedem Nichtschwarzen vorwerfen, er können zu diesem Thema keine qualifizierte Meinung haben.

Das ist aus vielerlei Gründen Schwachsinn und verwässert doch die eigentliche Diskussion. Black-on-Black Crimes sind immer noch die mit Abstand häufigste Todesursache. Höhere Kriminalitätsraten in demokratisch geführten Bundesstaaten. In den letzten Jahren die zahllosen Camps sog. urban pioneers in CA gesehen? Soviel dazu.

Und mit diesem Argument könnte ich auch als Nichtstraffälliger keine Meinung zum Strafsystem entweder in Deutschland oder den USA haben. Oder jeder Stadtbewohner ohne Kfz dürfte keine Meinung zum kraftsstoffbetriebenen Pkw-Verkehr haben. Kurzum: Nur weil man keiner Minderheit angehört, kann man dennoch eine Meinung zu einem (gesamtgesellschaftlichen) Thema haben.  

380 Postings, 807 Tage Namor1Führt doch alles zu weit

 
  
    
19.08.22 14:46
Der einzige Schwarze am Supreme Court, Thomas, kommt von Republikanern.
Thomas ist der Meinung, liberale Abtreibungsgesetze Zielen auf die schwarze Bevölkerung und hätten racial Potential.
Die liberalsten Abtreibungsgesetze findet man in Staaten mit hohem schwarzen Bevölkerungsanteil.
Hoher schwarzer Bevölkerungsanteil bedeutet salopp gesagt, demokratisch regiert.
In demokratischen Staaten werden Coronamaßnahmen besonders gerne "verordnet".
Schwarze wollen sich besonders häufig nicht impfen lassen.

Wie passt das alles zueinander?

Rechts ist böse und links ist gut. Wären alle links, gebe es nur noch Glückseligkeit und die geschenkt.  

5788 Postings, 1870 Tage CoshaSorry

 
  
    
19.08.22 14:49
dann die Abschlußbemerkung.
Ich habe von schwarzen US-Bürgern ganz normale Lebensgeschichten erfahren, die mir vor meinem Hintergrund wie Kriegsberichte erschienen sind.  

5930 Postings, 4374 Tage ItalymasterSchade

 
  
    
19.08.22 14:58
Wie gewonnen so zerronnen :-(  

167 Postings, 743 Tage 100pJSchade

 
  
    
19.08.22 18:49
Gestern und heute ging leider direkt zu USA Börsen Start zwei sehr hohe abverkäufe vermute jemand versucht den Preis klein zu halten vielleicht dreht es sich heute nochmal dann wird es schwieriger für ihn das Spiel jetzt immer um 15:30 zu machen ist aber nur eine Vermutung durch das hohe Volumen zum Start immer  

1065 Postings, 3674 Tage Bud.Fox.

 
  
    
19.08.22 19:27
Ja, sieht so aus, als ob sie noch nicht richtig starten dürfte/soll.
Ich hätte gehofft, dass die Finanzierung - closing News heute während dem Handel noch kommt, evtl hätte das nochmal einen kleinen positiven Impuls gegeben, aber der Tag schreitet leider voran....  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
19.08.22 19:56
Ja hoffe das wir den ggf. Short heute noch zeigen das es nicht mehr attraktiv ist zum Start den Markt zu fluten, dann wird es auch für die ekelhaft. Sieht vielleicht sogar danach aus und Montag , Dienstag die Closing News, aber ich dachte das wär schon seid gestern oder vorgestern durch.Meine da was auf Reddit gesehen zu haben  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
19.08.22 20:32
https://www.reddit.com/r/GeoGroup/comments/wqtg04/...ed_consents_for/ Oki stimmt soll abschließend eigentlich heute sein dann Montag  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
22.08.22 11:09
Gute wäre es wenn es vor Start jetzt final durch wäre  

1065 Postings, 3674 Tage Bud.FoxClosing

 
  
    
22.08.22 13:27
https://finance.yahoo.com/news/...previously-announced-100000862.html

Nur leider spielt heute der Gesamtmarkt nicht mit ....  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
22.08.22 13:36
Ja gut vielleicht, nehmen es die amies trotzdem positiv auf.  

1065 Postings, 3674 Tage Bud.Fox.

 
  
    
23.08.22 21:20
So, die Richtung stimmt wieder.
Weiter so!  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
28.08.22 16:34
Spannend wenn es morgen ein blutbad gibt ob wir gegen halten können  

167 Postings, 743 Tage 100pJ.

 
  
    
29.08.22 18:55
Abfahrt für die Shorts müsste es doch langsam mal ekelhaft werden oder  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben