UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

AT&S ist sehr unterbewertet!

Seite 1 von 150
neuester Beitrag: 08.07.21 16:15
eröffnet am: 22.08.07 17:00 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 3746
neuester Beitrag: 08.07.21 16:15 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 1272710
davon Heute: 64
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150  Weiter  

5001 Postings, 5278 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!

 
  
    
16
22.08.07 17:00

Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50? zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150  Weiter  
3720 Postings ausgeblendet.

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_JamesRoland Berger: Chipmangel weit über 2021 hinaus

 
  
    
15.04.21 13:05

2172 Postings, 637 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
1
16.04.21 06:26
zwar schon in Februar geführtes Interview

im Börsen Radio könnte die Aussage CEO: "Erweiterung ist immer Thema" Reporter "Wann kommt dann Chiqu. 4?" CEO: "Man muss sich auch andere Standort ansehen" Reporter: "Wo woll man sich erweitern?" CEO: "Grundsätzlich in allen Bereichen, Module Geschäft sehr intressant"


ACHTUNG
GRATIS Zugang zu Frequentis- Suchfeld AT&S eingeben & sollte dann auch gehen
https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/...118cc56e8883b53bc2103  

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_JamesAT&S vs. ATX

 
  
    
16.04.21 13:57

der chartvergleich unten zeigt, dass AT&S den Austrian Trade Index (ATX) inzwischen klar hinter sich gelassen hat, https://aktien-portal.at/...ml?id=30&sub=teccharts&s=AT&S
der ATX zeigt die kursentwicklung der blue-chips der Wiener Börse und ist anders als der DAX kein Performance-Index, sondern ein Kursindex

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-04-16_13.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
screenshot_2021-04-16_13.png

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_JamesAT&S vs. NASDAQ 100

 
  
    
1
20.04.21 19:54

seit 2 jahren kann die aktie von AT&S (unten: rot) sogar mit dem NASDAQ 100 mithalten

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-04-20_19.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
screenshot_2021-04-20_19.png

10 Postings, 93 Tage KatjasphlaLöschung

 
  
    
24.04.21 02:32

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 09:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 93 Tage KarolineajyaLöschung

 
  
    
24.04.21 12:25

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 22:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

10 Postings, 92 Tage StephanietibfaLöschung

 
  
    
25.04.21 01:38

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''Globaler Chipmangel: Gewinner und Verlierer''

 
  
    
29.04.21 09:35

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_JamesTSMC

 
  
    
03.05.21 19:10

Megatrends wie Digitalisierung, 5G, Industrie 4.0 oder Internet of Things sind ohne Halbleiterchips undenkbar. Unangefochtener Marktführer bei den besonders begehrten Logikchips ist die TAIWAN SEMICONDUCTOR CO., LTD. (TSMC) mit einem Weltmarktanteil von 54 %. Als sogenannter Auftragsfertiger produziert TSMC seine Speicherchips dabei für andere Kunden wie Nvidia oder Apple. Härtester Konkurrent ist SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. mit einem Weltmarktanteil von 17 %. Der einstige Marktführer INTEL CORPORATION will jetzt ebenfalls in die Auftragsfertigung einsteigen, um den Rückstand zu TSMC und SAMSUNG ELECTRONICS aufzuholen. [INTEL hatte AT&S jüngst als "bevorzugten Qualitäts-Zulieferer" ausgezeichnet, dabei konnte sich AT&S gegen weltweit tausende Zulieferer von Intel durchsetzen.]

Während INTEL seinen neuen 7-Nanometer-Chip voraussichtlich Ende des Jahres auf den Markt bringt, haben TSMC und SAMSUNG ELECTRONICS schon seit zwei Jahren Chips mit 5 Nanometern im Angebot und wollen 2022 Modelle mit 3 Nanometern einführen. Bis 2024 investiert TSMC insgesamt 100 Mrd. $ in neue Werke. SAMSUNG ELECTRONICS will dagegen bis 2030 insgesam t 116 Mrd. $ investieren. Trotz der Milliarden-Investitionen bleiben Speicherchips wohl bis 2022 knapp, wie TSMC Mitte April auf einem extra einberufenen Krisengipfel der US-Regierung erklärte. 

(Auszug aus dem "Frankfurter Börsenbrief", Ausgabe 17)

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''starker Jahresabschluss'' erwartet

 
  
    
06.05.21 15:01

"AT&S hat jüngst in virtueller Form ein "Market & Tech Update 2021" durchgeführt und damit einen aktualisierten Überblick über die Unternehmensstrategie, Markt-Trends, aktuelle Entwicklungen im Bereich Forschung und Entwicklung, den aktuellen Stand in China, Nachhaltigkeitsthemen sowie allgemeine Themen rund um die Aktie gegeben. Die sechs, jeweils rund halbstündigen Videos sind auf der Homepage von AT&S im Downloadbereich abrufbar und zeigen, dass der österreichische High-End-Leiterplatten- und Substrate-Anbieter weiter auf einem guten Kurs ist. Die Informationen bestätigen uns in unserer vor vier Wochen vorgenommenen deutlichen Kurszielerhöhung auf 45 Euro (zuvor: 35 Euro). Operativ dürfte es auch im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2020/21, welches am 31. März endete, weiter gut gelaufen sein, so dass wir mit der Veröffentlichung der vorläufigen Jahreszahlen am 18. Mai erfreuliche Ergebnisse erwarten. Diese Erwartung wird auch von einer ganzen Flut an positiven Branchennachrichten gestützt, die zuletzt auf einen anhaltend starken Nachfragetrend hindeuteten. 

AT&S wird die Umsatzbasis in den nächsten drei Jahren in etwa verdoppeln und zugleich die Margen weiter steigern. Gemäß angehobener Firmenguidance (Umsatzplus 17% bis 19% bei einer EBITDA-Marge von 20% bis 22%) sind für das Geschäftsjahr 2020/21 in etwa Umsätze von 1.180 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 248 Mio. Euro zu erwarten. Infolge des deutlichen Kapazitätsausbaus sollen es im Geschäftsjahr 2023/24 bereits Umsätze von mehr als 2 Mrd. Euro bei einer EBITDA-Marge von 25% bis 30% sein. Das ergibt nach Adam Riese ein 2023/24er EBITDA von 500 Mio. bis 600 Mio. Euro. Wegen dieses extremen Umsatz- und Ertragswachstums in den kommenden Jahren sowie der im internationalen Vergleich schon auf Basis der aktuellen Zahlen deutlich zu günstigen Aktienbewertung sehen wir bei AT&S eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine positive Neubewertung der Aktie in den kommenden Jahren, die noch sehr deutlich über unser aktuelles Kursziel hinausgehen kann."

(Aktien-Spezialwerte Nr. 09 vom 05.05.2021)

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James2020/2021: hohe erwartungen nicht ganz getroffen

 
  
    
1
18.05.21 09:32

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jamesanalysten erwarteten höhere margen

 
  
    
18.05.21 10:44
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-05-18_10.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
screenshot_2021-05-18_10.png

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_JamesEBITDA

 
  
    
1
18.05.21 13:55

der markt sei "aufgrund der neuen Produktionskapazitäten im High-End Bereich von einem deutlich höheren Niveau von 24 bis 25 % und damit auch einem berichteten EBITDA von EUR 326 bis 345 Mio. ausgegangen", https://www.boerse-social.com/2021/05/18/...sblick_mit_mehr_gerechnet

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''Der Ausblick der Elektronikindustrie ...

 
  
    
19.05.21 09:12

... werde aktuell durch Engpässe bei Halbleitern gedämpft, teilte AT&S mit. Für den Bereich Automotive sei aber dennoch mit einem Aufschwung zu rechnen, ... Bei mobilen Endgeräten bleibe der neue Mobilfunkstandard 5G weiterhin ein Wachstumstreiber. Im laufenden Jahr will sich AT&S vor allem auf den Kapazitätsausbau im chinesischen Werk in Chongqing konzentrieren, wo ABF-Substrate hergestellt werden. Durch das Anlaufen der Produktion sei dort mit Sondereffekten von rund 40 Millionen Euro zu rechnen, hieß es." (Reuters Wien v. 18.05.2021, mitgeteilt auf https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...f-Wachstumskurs-33286304/)

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''depperte'' analysten ...

 
  
    
1
19.05.21 09:46

... die zu tief in die glaskugel geschaut haben, gibt es immer wieder, nicht nur bei At&S - kein grund die aktie ganz oder in teilen zu verkaufen, auch wenn sie aktuell nicht mehr "billig" ist (ein guter "kontraindikator" scheint mir der nachbarthread "WACHSTUMSWEG ZU 80 EURO", in dem gerade träume zerplatzen)

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''KI kontolliert Qualität von Leiterplatten''

 
  
    
19.05.21 12:32

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jamesneue 1,7mrd-monster-investition in südostasien?

 
  
    
1
01.06.21 14:50

https://ats.net/de/2021/06/01/adhoc-mitteilung-5/

planung/finanzierung im verbund mit kunden und großen halbleiterherstellern - keine kapitalmaßnahme 

plus & minus:
-- fertigung von ABF-Substraten für high-performance-prozessoren in hochleistungsrechnern, datenzentren, gaming, 5G, automotive und KI
-- prognose nach fertigung 2025/26e: "Umsatz von rund 3 Mrd. € und EBITDA-Marge von 27-32%"
-- nettoverschuldungsgrad (net debt/EBITDA) könnte zeitweilig den "mittelfristigen Zielwert von <3 überschreiten"; eigenkapitalquote könnte "unter den internen Zielwert  von >30 %" fallen 

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jamesmarkteffizienzhypothese nicht richtig

 
  
    
02.06.21 11:07

die kursdifferenz (aktuell 33,45, ca. -4,84%, xetra) gegenüber dem gestrigen xetra-schlusskurs spricht nach mM einmal mehr gegen die richtigkeit der sogenannten markteffizienzhypothese***; die kurse gestern und heute differieren erheblich, obwohl sie die gleiche kurserhebliche information (s. oben) enthielten und entscheidend von dieser information geprägt waren 

***die markteffizienzhypothese besagt, dass die preise bzw. kurse, die in einem markt erzielt werden, sämtliche informationen reflektieren, die in diesem markt verfügbar sind

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jamesfällt die aktie zurück auf 30 ...

 
  
    
02.06.21 19:58

... wäre das ein weiterer beweis, dass märkte /börsen informationen nicht effizient verarbeiten, die börse also  n i c h t  immer recht hat (so Robert Shiller, der vor der irrationalität der märkte warnt; aA Eugene Fama, der die these vom perfekten markt ("markteffizienzhypothese") vertritt - skurrilerweise haben  b e i d e  trotz gegensätzlicher auffassung 2013 den wirtschaftsnobelpreis erhalten)

Bernecker-Daily vom 02.06.2021:

AT&S folgt den Statements des INTEL-Chefs prompt. Die Österreicher stehen für hochkomplexe Leiterplatten für mobile Endgeräte, für Automotive, industrielle Anwendungen und für die Medizintechnik. Fast jedes vierte Handy in Europa ist mit einer Leiterplatte von AT&S ausgestattet. Die Substitution in 5G-fähige Handys steht dabei erst am Beginn. Zugleich wird das Portfolio durch sog. IC-Substrate erweitert. Das sind Verbindungselemente zwischen Leiterplatte und Chip, welche die Grundlage dafür sind, dass 5G-Prozessoren überhaupt ihre geforderten Geschwindigkeiten ausspielen können. Jetzt plant AT&S zusätzliche Investitionen bis zu 1,7 Mrd. € für neue Kapazitäten bei den IC-Substraten. Eine Kapitalerhöhung ist nicht notwendig. Werden die Planungen so umgesetzt, resultiert daraus per 2025/26 ein Umsatz von rd. 3 Mrd. € bei 27 bis 35 % EBITDA-Marge. Dies entspräche einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum bis 2025/26 von rund 20 %. Gestern +17 % und KGV 16 lässt sich immer noch gut rechnen!

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''AT&S steigt auf 20-Jahreshoch''...

 
  
    
1
09.06.21 15:11

... schreibt heute der Austria Börsenbrief, zum 21-jahreshoch (44 EUR) ist es noch eine weile hin:

Börse Chart AT&S

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jamesdas Malaysia-projekt ...

 
  
    
1
10.06.21 13:35

... umfasst eine gesamtinvestition von 1,7mrd EUR über die kommenden sechs jahre; es soll in der zweiten hälfte 2021 beginnen und der betrieb soll 2024 anlaufen, https://www.diepresse.com/5991686/ats-investiert-17-milliarden-euro-in-neues-werk-in-malaysia

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''Wo sollen all die Chips herkommen?''

 
  
    
07.07.21 15:07

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James''kursziele'' sind schnickschack

 
  
    
07.07.21 21:53

zB Kepler Cheuvreux: 50 EUR für AT&S

"kursziele" sind zierrat fast aller kaufempfehlungen der sell-side-anaysten 

professionelle investoren oder buy-side-analysten nehmen solche "phantomkurse" nicht ernst; es sind im grunde irrelevante "informationen" /werbegags /gimmicks /wertloses zeug, das benutzt wird, um privatanleger anzustacheln und einen "ankereffekt" zu erzeugen, der nichts anderes ist als (in der sprache der behavioral finance) eine "kognitive verzerrung" 

 

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_Jameskein schnickschnack ...

 
  
    
08.07.21 12:05

... sind analystenschätzungen der unternehmensdaten ("fundamentaldaten") für das laufende geschäftsjahr

solche schätzungen sind bei AT&S dünn gesät; unten die revisionen des gewinns pro AT&S-aktie 2001/2022e eines (!) analysten:

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-07-08_11.png
screenshot_2021-07-08_11.png

9556 Postings, 4345 Tage Raymond_James(virtuelle) HV beschließt dividende von 0,39 ...

 
  
    
08.07.21 16:15

... für geschäftsjahr 2020/21
ex-tag ist der 27.07.2021, nachweisstichtag der 28.07.2021 und dividendenzahltag der 29.07.2021

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
148 | 149 | 150 | 150  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben