UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 391
neuester Beitrag: 17.05.21 14:51
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 9761
neuester Beitrag: 17.05.21 14:51 von: Heimo26 Leser gesamt: 1339474
davon Heute: 4862
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  

3784 Postings, 3352 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
48
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  
9735 Postings ausgeblendet.

2044 Postings, 622 Tage BioTradeWenn wir eine grüne Kanzlerin bekommen

 
  
    
9
16.05.21 18:37
Sind Patentfreigaben die geringsten Probleme die wir dann bekommen werden.  

80 Postings, 175 Tage TanteInge1953Löschung

 
  
    
3
16.05.21 18:45

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

741 Postings, 209 Tage meikel123Erfahrung Kanzleramt BioNTech

 
  
    
3
16.05.21 19:47
keine Berührung mit der irgendeiner praktischen
Tätigkeit,...einfache poitische Elite,
das stellt  Frau Baerbock dar,...
ohne Bezug zu irgendeiner praktischen Tätigkeit
oder Erfahrung wie wirklich hart Geld
verdienet werden muss und welche Risiken BioNTech
erst gehen musste, Fotschungserfolge kommen
nicht von allein.

wie viele akademische oder gerne akademische
Grüne mit angehauchtem Sozialismus
aber in Wirklichkeit aus höherem Beamtenstatus
mit VOLLVERSORGUNGSMENTALITÄT pepaart
mit GLEICHMACHERTUM und deshalb
wenig Verständnis für das UNTERNEHMERTUM
das BioNTech zu dem gemacht hat

was es heute ist und künftig noch von BIONTECH
erwartet wird...
rd 2,5 Mrd. in Forschungsleistung zu stecken
EIGENES Geld (Pfizer und Strüngemann)
dan 375 Mio für die Produktion erhalten
in den ersten 3 Mon. 2021 bereits mehr Steuern zahlen
das dort kein Verständnis in der grünen Politik
vorhanden ist zeigt Habeck doch deutlich

Verletzung der Grundrechte
14 GG schützt das Eigentum
Patente und Lizenzen von
BioNTech sind geistiges Eigentum
ist diese Mauer erst gefallen
fällt noch vieles...
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-05/...Fwww.google.com%2F
wehret den Anfängen
Grüne fordern rasche Aufhebung der Patente für Impfstoffe



 

741 Postings, 209 Tage meikel123The stock price can hit to 500$

 
  
    
2
16.05.21 20:06

1460 Postings, 1073 Tage gdchsDie Grünen und

 
  
    
1
16.05.21 20:21
Ämtler hätten ja sogar den Stöcker Impfstoff patentfrei bekommen können mit ein bisschen Unterstützung für Stöcker, aber nein da verfolgt man lieber den Erfinder. Wäre vielleicht nicht ganz so wirksam wie Biontech, aber an das Chinesen Zeug wäre es schon noch rangekommen. Aber nun rumjammern bei Biontech, genau mein Geschmack :-( !  

259 Postings, 143 Tage Denker1979Löschung

 
  
    
1
16.05.21 20:32

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unseriöse Quelle

 

 

322 Postings, 2391 Tage BudFoxxxLöschung

 
  
    
1
16.05.21 20:36

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

259 Postings, 143 Tage Denker1979Löschung von Beiträgen mit Quellenangabe?

 
  
    
2
16.05.21 21:32
Interessant, zum einen die Melder und auch die Mods die auf so einen Unsinn eingehen.  

1862 Postings, 2230 Tage PlugLöschung

 
  
    
16.05.21 22:11

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

219 Postings, 3332 Tage sarioLöschung

 
  
    
16.05.21 23:52

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 12:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

741 Postings, 209 Tage meikel123Dienstleistungen BioNTech

 
  
    
1
17.05.21 08:26
Die BioNTech SE vereint als Holding mehrere Tochterunternehmen, die sich auf bestimmte Bereiche des BioNTech-Geschäfts konzentrieren. Hierzu zählen unsere Entwicklungsabteilungen für Therapeutika sowie einige Niederlassungen, die auch externe Dienstleistungen anbieten.
Dienstleistungen

JPT Peptide Technologies GmbH
Die 100-prozentige Tochtergesellschaft in Berlin
bietet Dienstleistungen zur Herstellung von Peptiden an.

BioNTech Innovative Manufacturing Service GmbH (IMFS)
Die BioNTech Innovative Manufacturing Service GmbH (BIMFS)
ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft in Idar-Oberstein
und ein führender Dienstleister für die GMP-konforme
Herstellung von mRNA, Zell- und Gentherapien.
   
BioNTech Small Molecules GmbH
Die BioNTech Small Molecules GmbH bietet vollintegrierte
Forschungsdienstleistungen an, die alle wissenschaftlichen
Disziplinen bei der Erforschung niedermolekularer  Wirkstoffe
(?Small Molecules?) abdecken: von der Hit-Identifizierung über
das in-silico Screening über die Hit-to-Lead- und Lead-Optimierung
bis hin zur präklinischen Entwicklung.

BioNTech Diagnostics GmbH
Die BioNTech Diagnostics GmbH entwickelt und produziert
In-vitro-Diagnostika (IVDD) auf der Basis von Biomarkern und
vertreibt Produkte über ausgewählte Partner. Der erste      
kommerzielle Diagnostik-Test wurde im Jahr 2015 eingeführt.

https://biontech.de/de/our-dna/dienstleistungen  

741 Postings, 209 Tage meikel123Patente alle BioNTech

 
  
    
2
17.05.21 10:24
https://www.citizen.org/article/...s-bnt162-vaccine-patent-landscape/

BioNTech and Pfizer?s BNT162 Vaccine Patent Landscape

schon etwas älter,
wird in den USA aber gerade
nochmals diskutiert  

3784 Postings, 3352 Tage 51MioPatente

 
  
    
7
17.05.21 10:28
Also erstens ist von einer temporären Patentfreigabe die Rede. Es wird keine dauerhafte Patentfreigabe geben. Es würden  sonst keine anderen Patente freigegeben. Das Thema ist sowas von längst abgefrühstückt da braucht es keine neuen Aufregungen. Selbst wenn jeder das Patent nutzen könnte, gehlt  es doch an Wissen. Und selbst wenn das Patent freigegeben wird bis zum Ende der Pandemie dann hätte der Patentnutzer  ein großes Problem danach seine Produkte zu verkaufen weil COVID-19 nun mehr eine endemische Krankheit  wird und somit die Patente wieder greifen.

Wir haben in der Geschichte so manche Partei, politischen Bewegung gesehen, die sich an die realen Bedingungen des Landes anpassen musste. Die Grünen werden auch so manche Kröte schlucken müssen, selbst wenn sie mit 50 % an die Macht kommen würden. Da gibt es ganz einfach Drohungen die einem bewusst machen dass man nicht alles machen kann was man machen möchte. Wenn eine Industrie einfach ankündigt bestimmte Bereiche aus Deutschland abzuziehen dann gibt jede Regierung klein bei. Die Patent Freigabe ist nichts weiter als Populismus und Beschwichtigungstaktik..
 

18 Postings, 161 Tage HeiKe99Patentfreigabe

 
  
    
5
17.05.21 11:45
Auch unter einer Regierungsbeteiligung der Grünen wird das nicht zu einer einzigen zusätzlichen Impfdose führen.
Wer Frau Baerbock als Juristin und Volkswirtin bezeichnet, sollte sich dringend mit der Agenda dieser Frau beschäftigen. Sie hat weder einen Abschluss in Rechtswissenschaften noch in Wirtschaftswissenschaften. Studiert hat sie Politikwissenschaften und das auch nur bis zum Vordiplom.  

31 Postings, 165 Tage Heimo26Grünenbashing

 
  
    
2
17.05.21 12:20
Hallo meine Lieben, ich möchte euch doch bitten das Grünen- und Baerbock-bashing einzustellen.

Es gibt auch bei den Grünen, und ich gehöre dazu, durchaus die Meinung, dass eine Patentfreigabe nicht der richtige Weg ist.  Ich würde es so 50/50 einschätzen.  

322 Postings, 2391 Tage BudFoxxx50/50

 
  
    
5
17.05.21 12:35
ist aber schlimm genug!!!  

1862 Postings, 2230 Tage PlugLöschung

 
  
    
2
17.05.21 12:44

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

3598 Postings, 1401 Tage NagartierBiontech

 
  
    
3
17.05.21 12:50
Der Artikel ist von Aug.2020, und zu diesem Zeitpunkt gab es noch keinen Impfstoff !!

Corona: Verzögerter Angriff aufs Herz

Herzmuskelentzündung kann noch Wochen nach der Infektion auftreten – auch bei Jüngeren

24. August 2020

Verzögerte Schadwirkung: Eine Coronavirus-Infektion kann noch Wochen später das Herz angreifen –
auch bei jungen Menschen. Belege dafür liefern nun mehrere Fälle von Patienten mit einer akuten
Herzmuskelentzündung, bei denen SARS-CoV-2 im Herzmuskel nachgewiesen wurde. Die Covid-19-Erkrankung
dieser Patienten lag jedoch schon vier Wochen zurück und war wegen eines milden Verlaufs unbemerkt geblieben.

Schon länger ist bekannt, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 nicht nur Atemwege und Lunge befällt,
sondern auch andere Organe angreift, darunter den Darm, die Nieren, die Blutgefäße, das Nervensystem
und auch das Herz. Bereits im Frühjahr 2020 hatten Mediziner in Wuhan und in Italien zudem über Fälle
von akuten Herzschäden und Herzmuskelentzündungen bei Covid-19-Patienten berichtet. Diese traten teilweise
auch dann auf, wenn die Betroffenen kaum andere Symptome zeigten.

Herzmuskelentzündung ohne akute Covid-Symptome

Jetzt belegen erste Fallberichte, dass die virusbedingte Myocarditis offenbar auch mit erheblicher Verzögerung
auftreten kann – Wochen nach überstandener Infektion. Zwei dieser Fälle haben Forscher um Philip Wenzel
von der Universitätsmedizin Mainz näher untersucht. Es handelt sich um zwei Männer im jüngeren Alter, die
mit Verdacht auf eine akute Herzmuskelentzündung eingeliefert wurden.

„Die Patienten waren unter 40 Jahre alt, körperlich aktiv, im Nasen-Rachenabstrich negativ für SARS-CoV-2
und hatten etwa vier Wochen vor der Aufnahme bei uns einen schweren grippeähnlichen Infekt gehabt“,
berichtet Wenzel. Dies legte nahe, dass die beiden Männer damals unerkannt eine Covid-19-Erkrankung
durchlebt hatten. Zum Zeitpunkt der Einlieferung war das Coronavirus über die üblichen Abstrichtests aber
nicht mehr nachweisbar.

Nähere Untersuchungen und eine Biopsie des Herzmuskels bestätigten, dass beide Männer an einer
Herzmuskelentzündung litten. In ihrem Herzgewebe waren zahlreiche Abwehrzellen sowie
Entzündungszeichen nachweisbar.

SARS-CoV-2 im Herzmuskel

Das Überraschende jedoch: PCR-Tests der Gewebeproben enthüllten, dass im Herzmuskel dieser
Patienten SARS-CoV-2 noch präsent war. „Das besondere bei unseren Fällen war, dass das Virus
durch Myokardbiopsie im Herzmuskel auffindbar ist, auch wenn die eigentliche Covid-19-Erkrankung
bereits durchgemacht wurde oder einen harmlosen Verlauf hatte“, erklärt Wenzel. „Erst nach einer klinisch
unauffälligen Latenzzeit kamen die Patienten mit dem klinischen Verdacht einer Herzmuskelentzündung zu uns.“

Dies ist der erste Nachweis, dass das Coronavirus auch nach überstandener Covid-19-Erkrankung noch im
Herzen präsent sein kann und dort möglicherweise Schäden und Entzündungen verursacht. „Ob es einen
ursächlichen Zusammenhang zwischen dem Entstehen der Herzmuskelentzündung und der SARS-CoV-2-Präsenz
im Herzmuskel gibt, etwa durch anhaltende Vermehrung im Gewebe, ist noch nicht bekannt“, sagt Wenzel.
Ähnliche Fälle von nachfolgender Myocarditis kenne man aber auch von einigen anderen viralen Erkrankungen.

Spätfolgen treffen auch jüngere Menschen

Gleichzeitig bestätigen diese Fallberichte, dass eine Infektion mit SARS-CoV-2 verschiedenste Spätfolgen
nach sich ziehen kann, deren Ausmaß bislang noch kaum erfasst ist. So gibt es vermehrt Berichte über
verzögert einsetzende neuronale Ausfallerscheinungen, Hautausschläge und andere Komplikationen
nach bereits überstandener Infektion.

„Unsere Ergebnisse unterstreichen aber auch, dass selbst für junge und körperlich aktive Menschen ein
Risiko besteht, solche Herzerkrankungen zu entwickeln“, betonen Wenzel und seine Kollegen. Beide Patienten
waren unter 40 Jahre alt und einer von beiden war aktiver Fußballer und Radfahrer. „Unsere Ergebnisse zeigen,
dass die kardiovaskulären Beteiligungen von Covid-19 enorm wichtig sein können und aufmerksam behandelt
und nachgesorgt werden müssen“, sagt Wenzels Kollege Thomas Münzel.
(Cardiovascular Research, 2020; doi: 10.1093/cvr/cvaa160)

https://www.scinexx.de/news/medizin/...erzoegerter-angriff-aufs-herz/
 

3598 Postings, 1401 Tage NagartierLiefermenge ?

 
  
    
17.05.21 12:57
Hier meine Ausstellung vom 17.05.2021 mit den gelieferten Mengen !

Deutschland erhält 19% der Lieferung an die EU.
Nur wenn andere Länder Impfstoffe nicht nach ihrer Quote möchten kann zB Deutschland
diese übernehmen, was bei Biontech nicht passieren dürfte.

Impfstofflieferungen

Bis zum 19. Februar 2021 wurden in Deutschland 7.528.995 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen
5.740.995 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,
1.452.000 Dosen von AstraZeneca und
336.000 Dosen von Moderna.

Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 56 Tagen.
Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 3.179.290 Personen erhalten.
Davon sind 1.690.351 Personen bereits vollständig geimpft.

-----------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum 21. März 2021 wurden in Deutschland 14.374.395 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen
9.835.995 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,
3.427.200 Dosen von AstraZeneca und
1.111.200 Dosen von Moderna.


------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum 23. März 2021 wurden in Deutschland 15.654.795 Dosen Impfstoff geliefert.
Hiervon stammen

10.912.395 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,
3.631.200 Dosen von AstraZeneca und
1.111.200 Dosen von Moderna.

---------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum Ende der Kalenderwoche 13 am 4. April 2021 wurden 19.695.375 Dosen Impfstoff geliefert.
75,3 % dieser Dosen wurden im selben Zeitraum verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern
BioNTech/Pfizer (12.356.175 Dosen),
AstraZeneca (5.577.600 Dosen) und
Moderna (1.761.600 Dosen).

Geimpfte Personen

------------------
Bis zum Ende der Kalenderwoche 14 am 11. April 2021 wurden 22.444.875 Dosen Impfstoff geliefert.
81,2 % dieser Dosen wurden im selben Zeitraum verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern
BioNTech/Pfizer (15.105.675 Dosen),
AstraZeneca (5.577.600 Dosen) und
Moderna (1.761.600 Dosen).

Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 108 Tagen. Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem
13.196.552 Personen erhalten. Davon sind 5.035.195 Personen bereits vollständig geimpft.

------------------

Impfstofflieferungen
Bis zum Ende der Kalenderwoche 16 am 25. April 2021 wurden 29.902.002 Dosen Impfstoff geliefert.
85,1 % dieser Dosen wurden bis zum 25. April 2021 verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern
BioNTech/Pfizer (20.147.204 Dosen),
AstraZeneca (6.755.998 Dosen),
Moderna (2.742.000 Dosen) und
Johnson & Johnson (256.800 Dosen).

Impfungen nach Einrichtung
Bis einschließlich 25. April 2021 wurden insgesamt 25.446.941 Impfdosen verabreicht. Hiervon
wurden 22.240.036 Dosen in Impfzentren und 3.206.905 Dosen in Arztpraxen injiziert.

---------------------------
Impfstofflieferungen
Bis zum Ende der Kalenderwoche 18 am 9. Mai 2021 wurden 41.352.973 Dosen Impfstoff geliefert. 84,8 % dieser
Dosen wurden bis zum 9. Mai 2021 verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern
BioNTech/Pfizer (28.759.573 Dosen),
AstraZeneca (8.450.400 Dosen),
Moderna (3.669.600 Dosen) und
Johnson & Johnson (473.400 Dosen).

Impfungen nach Einrichtung
Bis einschließlich 9. Mai 2021 wurden insgesamt 35.079.739 Impfdosen verabreicht.
Hiervon wurden 27.274.331 Dosen in Impfzentren und 7.805.408 Dosen in Arztpraxen injiziert.

--------------------------------
Impfstofflieferungen
Bis zum Ende der Kalenderwoche 19 am 16. Mai 2021 wurden 46.508.623 Dosen Impfstoff geliefert. 86,2 %
dieser Dosen wurden bis zum 16. Mai 2021 verimpft.

Die Lieferungen stammen von den Herstellern

BioNTech/Pfizer (32.222.774 Dosen),
AstraZeneca (9.576.849 Dosen),
Moderna (4.235.600 Dosen) und
Johnson & Johnson (473.400 Dosen).

Impfungen nach Einrichtung
Bis einschließlich 16. Mai 2021 wurden insgesamt 40.075.392 Impfdosen verabreicht. Hiervon wurden
29.982.921 Dosen in Impfzentren und 10.092.471 Dosen in Arztpraxen injiziert.


https://impfdashboard.de/

https://forum.finanzen.net/forum/..._Pharmaindustrie-t572545?page=380

Ich denke diese Zahlen zu den Lieferungen sagen alles aus.  

Clubmitglied, 414 Postings, 2144 Tage bugs1Löschung

 
  
    
17.05.21 13:03

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3784 Postings, 3352 Tage 51MioLöschung

 
  
    
17.05.21 13:27

Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3598 Postings, 1401 Tage NagartierBiontech / Israel

 
  
    
17.05.21 13:36
Die Impfweltmeister und wie sich Covid 19 bekämpfen lässt.
Wo welcher Impfstoff verimpft wird muss man in diesem Forum nicht erklären.

https://datadashboard.health.gov.il/COVID-19/...p;utm_medium=referral

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/chile/

Ich nehme an das es für Israel zZ. auch eine Reisewarnung gibt, aber nicht wegen Covid 19 !!  

3598 Postings, 1401 Tage NagartierGold-Standard

 
  
    
1
17.05.21 14:00
Weil es weiter an Impfstoff mangelt?

Es mangelt vor allem an Biontech. Den Impfstoff wollen alle haben, davon bekommen wir aber
pro Woche gerade einmal sechs Fläschchen pro Praxis, das sind 36 Dosen. Die sind an einem
Vormittag verimpft. Von Biontech bleibt nichts übrig. Bei AstraZeneca kann es dagegen schon
mal sein, dass man da am Freitagnachmittag sitzt und noch einige Dosen übrig hat, weil ein
paar Leute doch nicht gekommen sind. Aber dann telefonieren wir unsere Listen durch.
Weggeworfen werden sollte nichts.

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...ichts-uebrig/27193858.html  

821 Postings, 2057 Tage KostoLeninWas hat das ....

 
  
    
1
17.05.21 14:38

...mit Bashing zu tun @Heimo wenn man hier Stellung nimmt zu einer Position die eine Partei proklamiert. Dass nicht alle Mitglieder der Grünen dafür sind mag wohl sein, ist aber völlig unrelevant wenn die Bundestagsfraktion selbst veröffentlicht, dass die Patentfreigabe in deren Grundsatzprogramm steht, was nützt dann die unbedeutende Meinung von ein paar grünen Mitgliedern?

Eine solche Impfstrategie beinhaltet natürlich auch Patentfragen, aber weltweit. Dazu gehören natürlich die Fragen von Lizenzvergaben. Auch wir Grünen fordern dies in unserem Grundsatzprogramm.

https://www.gruene-bundestag.de/parlament/.../patente-fuer-impfstoffe

Und wenn die gleiche Partei eine Mietobergrenze fordert, die Belastungen für Neubauten durch weitere Vorschriften verteuert, eine CO2 Abgabe verhängt um den Verbrauch einzuschränken, dann aber sagt das soll nicht der Verbraucher bezahlen sondern der Vermieter, wie soll das denn gehen. Wir haben gerade eine Heizung eingebaut, Kostenpunkt 40 000 €, glaubst du allen ernstes dass man so schnell eine Heizung austauschen kann, was ebenfalls nicht auf die Mieter umgelegt werden soll.

Die Partei will nicht nur Enteignen (Parteifreigabe), sondern will Co2 einsparen ohne denjenigen der das verursacht zur Kasse zu bitten, sondern jemanden der darauf gar keinen Einfluß hat, wie weltfremd ist dass denn. Glaubst du die Mieter heizen weniger wenn die Mehrkosten der Vermieter bezahlen muss? Ich jedenfalls werde dieses Jahr vorsorglich die Mietpreise erhöhen, was bisher nicht vorgesehen war. Wer Fernwärme hat welches mit Gas betrieben wird ,hat nicht mal Einfluß auf den Wechsel der Heizung.

Dir ist schon klar dass wir hier in einem Anlegerforum, und die Grünen im Bund schlicht nicht regierungsreif sind, das hat aber nichts mit bashing zu tun, wir halten denen nur den Spiegel vor die Augen und konfrontieren sie mit ihren eigenen Aussagen.

 

31 Postings, 165 Tage Heimo26@Kosto

 
  
    
17.05.21 14:51
dir ist wohl der Aktienkurs von Biontech heute zu langweilig, so dass du jetzt Wahlkampf macht. Ich möchte mich hier im Forum über Biontech austauschen und über nichts Anderes !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Medipiss, HansGoeren, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box, Lichtefichte, Maydorn, Weltenbummler