NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1640
neuester Beitrag: 23.05.22 21:50
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 40976
neuester Beitrag: 23.05.22 21:50 von: Hoplit11 Leser gesamt: 13002885
davon Heute: 1842
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1638 | 1639 | 1640 | 1640  Weiter  

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
91
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1638 | 1639 | 1640 | 1640  Weiter  
40950 Postings ausgeblendet.

188 Postings, 1252 Tage Der_Falkeoder auch

 
  
    
1
22.05.22 14:12

191 Postings, 523 Tage Schwanzus LongisJa aber laut

 
  
    
22.05.22 14:40
Bericht in Welt am Sonntag soll deutsches Gasnetz bis 2045 zurück gebaut werden.

Habeck uns Staatssekretär Gaichen  möchten lieber Wärmepumpen!

Gruß  

191 Postings, 523 Tage Schwanzus Longis950

 
  
    
22.05.22 14:41
so ist es.

Gruß  

188 Postings, 1252 Tage Der_FalkeUuups

 
  
    
22.05.22 16:15
da ist der Tellerrand aber nah vor der Nase.  

188 Postings, 1252 Tage Der_FalkeVielleicht

 
  
    
1
22.05.22 16:23

191 Postings, 523 Tage Schwanzus LongisMit der Effizienz bei

 
  
    
1
22.05.22 17:12
Wärmepumpen wäre ich mal vorsichtig.....

Mehrfamilienhaus - Neubau-KFW 55- da stimmen die theoretischen Verbrauchswerte mit den tatsächlichen Verbrauchswerten nicht wirklich überein.
Doppelt bis dreimal so hoch....dann können wir den Quatsch auch lassen. Ist halt Ideologie von den Grünen.

War vor kurzem auf einer Eigentümergemeinschaftstreffen, da hat mir ein Miteigentümer das gesagt, der hat sich ne Eigentumswohnung in dem Neubau gekauft.

Die Gasthermen können jetzt schon Wasserstoff verbrennen ohne Umrüstung, Infrastruktur vorhanden....

Gruß  

1171 Postings, 302 Tage Walther Sparbier 2Also mit den handys oder e-autos fing das ganz

 
  
    
22.05.22 20:39
Unten an. Mit deren verbreitung haben sich mehr und mehr die regulatoren eingeschaltet. Oder zb bei der PV. Bei wasserstoff scheint n neues prinziep zu gelten. Von oben nach unten. Sowas lockt erfahrungsgemäss jede menge schmeissfliegen an.

Die förderprogramme und milliarden bewässern äcker die noch gar nicht eingesäät sind.
Unten fängt die kiste an.

Da muss die unterstützung hin. Sonst haben wir jede menge akademiker und krawatten, aber vor ort keinen.  

1171 Postings, 302 Tage Walther Sparbier 2Hab schon überlegt ob ich nächste woche nich

 
  
    
22.05.22 22:03
Ne consulting-gesellschaft gründe und fördermittel beantrage. Quasi als startup. So einfach ist das. Klar, man könnte auch direkt auch aufträge an real existentierende unternehmen vergeben. Nur das ist wieder die eigenbeschäftigung. Und die da oben haben vor allem eins. Zeit.  

511 Postings, 581 Tage Nutriaschwanzus_longis

 
  
    
1
23.05.22 02:24
Nirgendwo werden mehr die eigenen Interessen vertreten als in Eigentümerversammlungen und ?.. Börsenforen.  

53 Postings, 623 Tage Testuser_0815Elektrolyseur der norwegischen Firma NEL ASA

 
  
    
2
23.05.22 09:20
https://efahrer.chip.de/news/...offzellen-fahrzeuge_108023?layout=amp

Basis für die Elektrolyseanlage soll ein alkalischer Elektrolyseur der norwegischen Firma NEL ASA werden  

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasRiesige Fabrik auf dem Weg nach Herning:

 
  
    
1
23.05.22 10:26
Topsoe schießt 2 Milliarden DKK DKK in der weltgrößten Elektrolysefabrik

Das Ziel für Topsoe ist zunächst eine jährliche Elektrolysekapazität von umgerechnet 0,5 Gigawatt (GW).
Die neue Fabrik kann schließlich auf gigantische 5 GW skaliert werden.

In Herning, wo NEL seine Fabrik für die H2 Stationen hat.

So richtig kann man es nicht herauslesen.....ist es nun eine Fabrik die Elektrolyseure herstellt oder eine Fabrik die Wasserstoff herstellt oder beides vereint?!


https://finans.dk/erhverv/ECE14049295/...lektrolysefabrik/?ctxref=ext

******

Dabei hat NEL letztes Jahr noch ein MoU mit Topsoe abgeschlossen

"Nel ASA: unterzeichnet Absichtserklärung mit Haldor Topsoe zur Lieferung von End-to-End-Lösungen für grünes Ammoniak und Methanol | Nel Wasserstoff"

https://nelhydrogen.com/press-release/...onia-and-methanol-solutions/  

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasHier der Artikel gibt Klarheit.....

 
  
    
2
23.05.22 10:34
Es werden Elektrolyseure produziert..... weltgrößte Anlage mit 500 MW Kapazität.....

Soll ich Mal lachen...... weltweit größte mit 500 MW!!! Das  hat NEL schon heute zu bieten und nicht erst 2024!

*******


Topsoe wird die weltweit fortschrittlichste Elektrolyseur-Produktionsanlage im industriellen Maßstab bauen, um den Bedarf der Gesellschaft an Power-to-X-Lösungen zu decken.
Das Ziel von Topsoe ist es, den Übergang zu grüner Energie mit Lösungen zu beschleunigen, die schwer zu reduzierende Industrien dekarbonisieren.
Die Anlage wird im dänischen Herning errichtet. Die Bauarbeiten beginnen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 mit der erwarteten Inbetriebnahme im Jahr 2024.
Wenn es in Betrieb ist, wird es die weltweit größte Elektrolyseuranlage mit einer Kapazität von 500 Megawatt pro Jahr und einer Option zur Erweiterung auf 5 Gigawatt sein.


https://blog.topsoe.com/...facility-to-accelerate-power-to-x-capacity  

1329 Postings, 1572 Tage sailor53Danke, na_sowas,

 
  
    
23.05.22 10:41
aber offensichtlich ist die Kooperationsvereinbarung Topsoe-Nel bisher nicht abgeschlossen worden, die nach dem MoU bis "voraussichtlich" Jahresende 2021 zustande gekommen sein sollte.  

1329 Postings, 1572 Tage sailor53klar, hat sich gekreuzt

 
  
    
23.05.22 10:43

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasHier handelt es sich offensichtlich

 
  
    
23.05.22 11:03
um die Festoxidzellen-Technologie (SOEC) Elektrolyseure!

Die stellt NEL, ITM, Plug Power usw nicht her.

Hätte mich sonst auch arg gewundert.....  

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasSunfire bietet z.B. solch eine

 
  
    
1
23.05.22 11:13
Technologie auch an.

Topsoe hat dann auch Recht wenn sie sagen die weltgrößte SOEC Elektrolyseur Anlage mit 500 MW.

Mehr Infos dazu....gerne Mal googeln

"Festoxid-Elektrolyseurzelle ? Wikipedia" https://de.m.wikipedia.org/wiki/Festoxid-Elektrolyseurzelle#Prinzip  

947 Postings, 1084 Tage RudiKLäuft Alles Gut

 
  
    
23.05.22 11:14
Nel wird bestimmt noch Freude bereiten.

Aber das Kot..  Mich an.

http://www.breakingthenews.net/news/details/57932991  

511 Postings, 581 Tage Nutriarudik

 
  
    
23.05.22 13:20
Ja, ist so. Das Embargo ohne Ungarn verhängt  könnte bedeuten, dass Deutschland künftig Öl aus Ungarn bezieht.  Damit wären die Sanktionen umgehbar und der Druck zum Schwenk auf erneuerbare Energien reduziert.  

238 Postings, 3934 Tage ParadoxumHey Leute...

 
  
    
23.05.22 15:51
...uns geht das wirtschaftlich förderbare ÖL aus(ohne ÖL geht nix, ist zu wertvoll zum Verbrennen...==> also H2, Ammoniak...oderoder) die nächsten Jahre...der Umstieg ist KEIN nice to have sondern zwingend (gibt kein Politiker zu bzw. weiß es nicht einmal) ...ich hoffe wir haben genug Gas im Winter um Strom zu erzeugen...egal woher...und hoffentlich bald H2 zum Strom erzeugen und für den Transport!
Meine ureigenste, angelesene ;-) bescheidene Meinung!
LGP  

4108 Postings, 1810 Tage franzelsepSOEC

 
  
    
23.05.22 18:58
da ist es wieder ...

https://info.topsoe.com/green-hydrogen

Technologie Nel vs. SOEC ...  

76 Postings, 99 Tage El Dude.

 
  
    
23.05.22 19:31
Irgendwie ist Nel gerade so sexy wie eingeschlafene Füße. Da kommt ja kaum was, was den Kurs nachhaltig nach oben treibt.  

450 Postings, 231 Tage TheCatEl Dude, so geht es momentan den meisten Aktien

 
  
    
23.05.22 19:55
Geduld ist gefragt!  

9402 Postings, 1554 Tage na_sowasNorwegian Hydrogen baut H2 Fabrik

 
  
    
23.05.22 21:07

64 Postings, 476 Tage Hoplit11Lieferketten

 
  
    
23.05.22 21:48
...das Problem hat mich einfach nicht losgelassen. Habe daher mal ein wenig gegraben...
1. Q1 Report Nel:
"EBITDA  decreased  from  same  quarter  last  year.  In  addition  to  the  higher  personnel  expenses  the  negative  EBITDA  was  impacted  by  increasing  pricing  pressure  and  supply  chain  challenges  leading  to  increased  raw materials expenses and somewhat delayed deliveries. Across all divisions, the operating results are negatively impacted by customer projects including new geographies, customer segments, technological components and/or products leading to additional costs and increased risk."
--> zu erhöhten Personalkosten kommen Preisdruck und Probleme bei den Lieferketten...
2. Q1 Report Nel:
"The positive contribution from  higher revenues was more than offset by negative impact from ramp-up activities including higher personnel expenses, increase in raw material prices, supply chain challenges and lower margins."
--> wenn ich das richtig verstehe, wurden die höheren Einnahmen durch Personalkosten, Materialien, Probleme der Lieferketten und geringere Margen mehr als aufgehoben...
3. Q1 Report Nel:
"As communicated before, competition is intensifying as Nel and others are ramping up production capacity. In  addition,  Nel  continues  to  be  negatively  impacted  by  disruptions  in  the  value  chain  due  to  the  Covid-pandemic, the war in Ukraine and the consequences of increase in the raw material costs. In combination, all of this is putting pressure on the margins and will continue to do so in the medium term."
--> alle Konkurrenten fahren Produktion hoch
--> negative Auswirkungen nach wie vor durch Covid, Krieg, Materialkosten und Unterbrechungen der Wertschöpfungskette (mittelfristig)

Wer aber wirklich Lieferanten von Nel sind, bekomme ich irgendwie nirgendwo raus! :(

Wenn da jemand was findet - besonders, wenn Nel es nicht selbst veröffentlicht - , dann bin ich ganz Ohr!!!
Guten Abend!  

64 Postings, 476 Tage Hoplit11P.S.:

 
  
    
23.05.22 21:50
Sorry, dass ich damit so nerve, aber eigentlich möchte ich gerne wieder mitfahren (bei Nel), habe aber auch keine Lust auf "Cisco die 2te"...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1638 | 1639 | 1640 | 1640  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anonym123, Chalifmann3, Fjord, Schmid41, ShortyFX, Vestland