UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.687 -0,8%  MDAX 34.704 -0,4%  Dow 35.691 -0,1%  Nasdaq 16.343 0,1%  Gold 1.785 0,0%  TecDAX 3.862 -0,8%  EStoxx50 4.233 -1,0%  Nikkei 28.861 1,4%  Dollar 1,1351 0,7%  Öl 75,9 0,8% 

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 216
neuester Beitrag: 08.12.21 20:36
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 5380
neuester Beitrag: 08.12.21 20:36 von: Baerenstark Leser gesamt: 1140550
davon Heute: 5484
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  

4194 Postings, 2067 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

 
  
    
24
24.10.17 18:37
Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
5354 Postings ausgeblendet.

4471 Postings, 4354 Tage JulietteFast 6 Milliarden Euro in 2021 (!)

 
  
    
1
08.12.21 15:27
Hellofresh sieht sich auf Kurs für die Mittelfristziele. Der Berliner Kochboxenversender will weiterhin mittelfristig einen Umsatz von 10 Milliarden Euro und eine bereinigte EBITDA-Marge von 10 bis 15 Prozent erreichen, bekräftigte Chief Commercial Officer Ed Boyes während der Online-Kapitalmarktages des DAX-Konzerns.

Mit einem 2021 erwarteten Umsatz von fast 6 Milliarden Euro mache der Konzern Fortschritte in Richtung des mittelfristigen Zieles, so Boyes. Und auch die für 2021 angepeilte EBITDA-Marge von 8,25 bis 10,25 Prozent sei "nur leicht unterhalb" des Mittelfristzieles.

Nach früheren Angaben bezieht sich die Angabe mittelfristig auf das Jahr 2025.

Der Konzern will die Ziele unter anderem über Investitionen in die geographische Expansion, neue Marken, neue Mahlzeitenkategorien und neue Kundenmodelle und Kundengruppen erreichen, so Boyes.

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=10145038
 

104337 Postings, 7939 Tage Katjuschasind die "fast 6 Mrd" eine offizielle Aussage des

 
  
    
08.12.21 15:30
Vorstands?
-----------
the harder we fight the higher the wall

4471 Postings, 4354 Tage JulietteHat der COO Boyes angeblich auf dem CMD gesagt

 
  
    
08.12.21 15:33
laut guidants. Siehe Link.
Ich selbst habe dem CMD nicht beigewohnt  

44 Postings, 216 Tage FugmannFanBoyWahnsinns Unternehmen

 
  
    
08.12.21 15:34
Das was ich vom CMD gesehen hat, geht runter wie Butter. Echt ein super Unternehmen in das man gerne investiert ist :)

Die Expansionspläne sind ja auch sehr ambitioniert. Aber genau so muss ein disruptives Unternehmen agieren. Leider zieht der Kurs nicht wirklich an.  

398 Postings, 2837 Tage SmylCMD

 
  
    
08.12.21 15:43
die präsentation ist halt zu deutsch, aber der plan stimmt und die werden ihre Ziele erreichen,
das sind keine Luftschlosser dabei, alles top, das wird schwer für andere da ran zu kommen, vor allem die Mehrmarkenstrategie gefällt mir sehr gut  

44 Postings, 216 Tage FugmannFanBoyUmsatzziel 10 Mrd. bis 2025

 
  
    
08.12.21 15:57
Das Umsatzziel soll bis 2025 unverändert bei 10 Mrd. ? bleiben. Bisher hatte ich dies für 2016 auf dem Schirm und ich gehe davon aus, dass man dies bereits 2023 oder 2024 erreicht. Man ist schon sehr vorsichtig was den Ausblick angeht. Das ist schon etwas enttäuschend.

 

4471 Postings, 4354 Tage Juliette@Kat

 
  
    
08.12.21 16:07
Die COO-Aussage deckt sich ja mit der am 01.11. veröffentlichten Erhöhung der Umsatzprognose für 2021 auf 57% bis 62% Umsatzwachstum.
Das wären bei 60% zum Umsatz 2020 (3,75 Milliarden) genau 6 Milliarden. Also im Prinzip nichts Neues  

44 Postings, 216 Tage FugmannFanBoy@Juliette

 
  
    
08.12.21 16:11
Ich denke, man wird dann im Februar mit den vorläufigen Zahlen nochmals überraschen.

Gerade kommt der CMD an der Börse nicht gut an. Mal schauen was Q&A noch bringt.  

369 Postings, 126 Tage Highländer49Hello

 
  
    
08.12.21 16:12
Wie wird der Markt die Eckdaten einpreisen?
https://bit.ly/3rTY2FQ  

2590 Postings, 1858 Tage boersenclowntja

 
  
    
08.12.21 16:30
sieht alles nach dem letzten tief von anfang november aus.....  

44 Postings, 216 Tage FugmannFanBoyUmsatzziel 2025

 
  
    
1
08.12.21 16:30
Richter: "Man wird das langfristige Umsatzziel nicht ständig anpassen. Man möchte konstant sein, aber man ist sehr optimistisch, dass man das Ziel schneller erreicht"  

104337 Postings, 7939 Tage Katjuschaja eben Juliette, darauf wollte ich hinaus, ob

 
  
    
08.12.21 16:31
der Vorstand auf dem CMD nur die alte Prognose vorgelesen hat oder die "fast 6 Mrd" eine aktuelle Präzisierung sind. Manche Leute erwarten ja über 6 Mrd ?, inklusive meine Wenigkeit. Ich kalkluiere mit 6,06 Mrd ?.

Wenn alles in 2022/23 halbwegs normal läuft, haben wir ein EV/Umsatz von 1,3 und EV/AEbitda von 14,5 für das Jahr 2023.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

285 Postings, 1194 Tage Pizzabaecker66Relativ konsistent erklärt

 
  
    
08.12.21 16:51
dass man es aus Customer-Life-Time-Value-Sicht aktuell vorteilhaft erachtet, das aktuelle Preisniveau erst mal beizubehalten. Man gewinnt dadurch relativ gesehen an preislicher Attraktivität. Ziel ist bei HF nicht die kurzfristige Margen-Optimierung.  

2402 Postings, 1871 Tage ChaeckaCMD löst nur verhaltene Begeisterung aus

 
  
    
1
08.12.21 16:58
Neben den vielen positiven Aspekten, gibt es eben auch ein paar schwierige Punkte:

- Ungesund starkes Wachstum
- Inflationsängste
- Ergebnis hinkt hinter dem Wachstum her, die Gründe besprachen wir oben

Letztlich ist für den Aktienkurs das Ergebnis entscheidend. Ein explodierender Umsatz in Verbindung mit einem stagnierenden Gewinn ergibt für mich keine schöne Perspektive.

Die Logistik und die Daten sollten anderweitig und Ertrag bringend genutzt werden können. Hier sollte HF liefern. Allein mit Essensboxen ist auf Dauer kein Staat zu machen. Da muss HF liefern!
Ohne diese Idee ist für mich HF weiter kein Kauf.
 
Angehängte Grafik:
hfkurs.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
hfkurs.png

398 Postings, 2837 Tage SmylKurs

 
  
    
08.12.21 17:02
bin echt überrascht dass der Markt das so negativ sieht,
immerhin wurde ja der Umsatz angehoben und es gibt einige Lieferdienste
die nichtmal Cash generieren, bei Amazon war das vor 2017 ja fast genauso.

was macht dann der Kurs jetzt in 2022, ein Abstürzen kann ich mir nicht vorstellen,
aber wenn man die Ziele nicht übererfüllt, wird es wohl eher eine seitwärtsbewegung

gestartet ist man das Jahr mit 63, das wären dann ca. 20% Kurssteigerung innerhalb 2 Jahren bei einer Umsatzverdopplung, ist schon echt wenig. Wo seht ihr den Kurs Ende 2022?  

109 Postings, 1981 Tage rulez09ich bin

 
  
    
2
08.12.21 17:19
eher überrascht dass der Kurs sich so gut hält, das Umsatzwachstum lässt deutlich nach, die Gewinne stagnieren, die Inflation wird noch länger eine hohe Rolle spielen, die Preise werden von potentiellen neuen Kunden als zu hoch angesehen, warum sollte man denn momentan kaufen?  

1667 Postings, 7496 Tage aramedDamit man sich freut, wenn die Aktie demnächst

 
  
    
08.12.21 17:26
Über 100 ? wert sein wird.  

49 Postings, 761 Tage IncognitoooFazit CMD

 
  
    
08.12.21 17:33
Die Vorträge waren mehr oder weniger ein Non-Event.

Interessant war für mich vor allem die FAQ Runde. Und es war interessant zu sehen wie resilient das Trio auf die immer wieder kommenden Fragen der Analysten zu den Margen bzw. der höheren kosten reagiert hat. Immer wieder schmunzeln und lächeln in den Gesichtern (ich glaube innerlich sind sie schon gelangweilt).

Ganz deutlich wurde, dass man eben nicht bereit ist kurzfristig die Marge um 1-2 Prozent zu erhöhen, was sie ohne Probleme machen könnten ohne das Wachstum zu gefährden. Das ist nicht die Philosophie von HF. Richter sieht hier enormes Potenzial in den Investitionen um zukünftig mehr vom Kuchen zu bekommen und dann wird man schön eincashen bis 2025.

Sie scheinen sehr Konfident zu sein ihre Mittelfristziele zu erreichen. Sind aber eben in der Guidance sehr vorsichtig. Das hat man gemerkt. Denke das Trio zweifelt in kleinster Weise nächstes Jahr  mal die guidance anzuheben, vielleicht sogar mehrmals.

Ich bleibe hier investiert. Die Jungs machen auf mich einen sehr guten Eindruck und das Geschäftsmodell wird auch nächstes Jahr dank corona ohnehin weiter Rückenwind haben. Sollte es Übertreibungen im Kurs nach unten geben würde ich wahrscheinlich nochmal aufstocken. Ist aber keine Empfehlung von mir. Trefft eure eigenen Entscheidungen!

 

210 Postings, 1691 Tage IndiaHotelWas in #5255 noch ein Scherz war

 
  
    
08.12.21 17:40
könnte jetzt tatsächlich so kommen. Bis 70,70? sind es nur mehr rund 7%, geht bei solchen Werten ja schnell. Sollte man zumindest im Hinterkopf haben falls man hier in nächster Zeit einen Kauf bzw. Nachkauf plant. Könnte sich eventuell lohnen darauf zu spekulieren und möglichst günstig einzusammeln.  

104337 Postings, 7939 Tage Katjuschakompletter Gapclose ist für mich immernoch

 
  
    
08.12.21 17:51
schwer vorstellbar, aber nach dem heutigen Tag muss man zumindest damit rechnen, dass es mittig ins Gap reinläuft, also so bei 73,0-73,5 ? knapp wieder nach oben dreht.

Aber wer weiß, aktuell ist das so volatil und völlig unberechenbar (bei vielen Aktien), dass ich auch morgen schon wieder deutlich steigende Kurse für möglich halte.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

754 Postings, 2801 Tage SchlauenVorher

 
  
    
08.12.21 17:58
sehen wir noch die 69.  

1667 Postings, 7496 Tage aramedIch hab jetzt schonmal nachgekauft

 
  
    
08.12.21 18:00
Mein EK erhöht sich dadurch drastisch. Furchtbar ?.  

4471 Postings, 4354 Tage JulietteHelloFresh UK

 
  
    
08.12.21 19:50
Großbritanniens Premier Johnson hat eine Verschärfung der Corona-Regeln angekündigt. Es sei zunehmend klar, dass sich Omicron schneller als Delta ausbreite. Johnson hatte zuvor die Lockerungen als unumkehrbar bezeichnet. Auf der Insel wurden bislang 568 Omicron-Fälle registriert. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

4194 Postings, 2067 Tage BaerenstarkPositiver Verlauf

 
  
    
1
08.12.21 20:22
Der CMD ist sehr gut gewesen und es wurde allen gut dargelegt weshalb es momentan geringere Margen  erreichen wird. Dennoch aber ein hochprofitables Unternehmen sein wird in den kommenden Jahren.
Investitionen von 500 Millionen Euro in 2022 aber dennoch eine Marge von 7,5% auszugeben ist doch einmal eine Ansage finde ich.
Die Investitionsoffensive in 2022 muss auch kommen bei dem Wachstumstempo. HF sagt zwar (hatte gedacht Sie würden Ihre sehr konservative Haltung etwas aufweichen) das SIe Ihr 10 Milliarden Euro Umsatzziel bis 2025 erreichen werden/wollen aber schaffen in 22/23 durch die immens hohen Investitionen schon die Voraussetzung für 10 Milliarden + Umsatz. Warum Sie das machen und es nicht bis 2025 verteilen sollte klar sein weil Sie dieses Ziel eventuell in 23/24 schon erreichen werden aber bei ihrer strikten konservativen Einstellung nicht so artikulieren sondern tief stapeln.

Man sollte sich das mal auf der Zunge zergehen lassen das es da ein Unternehmen gibt welches eine so dermaßen hohe Nachfrage hat das man die Kapazitäten viel viel schneller hochfahren muss als sicherlich vor einigen Jahren/Monaten noch gedacht. Das beste daran ist das Hellofresh dies ALLES mit Eigenkapital schafft UND weiter hochprofitabel dabei bleibt.
Welches eCommerce Unternehmen kann das schon.....da gibt es nicht viele auf der Welt die so "jung" sind wie HF.

Der Japan Eintritt früher als gedacht ist auch mega. Sollte Japan richtig stark anlaufen dürfte dadurch die Umsätze in 2022 und vor allem in den Folge Jahren stark profitieren inkl. die Marge. Japan ist aus meiner Sicht mindestens so profitabel wie die USA.

Factro75 läuft mega gut und wächst so stark (mehr als 250%) das man dort an der Kapa Grenze arbeitet zur Zeit. Dort wird auch Raum für deutlich höheres Wachstum geschaffen und sollte HF Factor75 mal ausrollen auf andere Länder ist deutliches Mehrwachstum garantiert.

Hellofresh wird in den kommenden 2 Jahren Systemrelevant werden meiner Meinung nach und im Markt der ganz großen endlich mitmischen.
Ich sagte es vor 2 Jahren schon einmal das wenn HF mal zweistellige Milliardenumsätze macht fängt der Spaß erst richtig an. Ich gehe weiter davon aus das HF in den kommenden Jahren einige hochprofitable Kooperationen eingehen kann wenn Sie möchten.
Aber auch ohne diesen Zweig hat HF so viele Möglichkeiten weiter sehr stark organisch zu wachsen in den kommenden Jahren.

Hellofresh sagte weiter das Sie mittelfristig wieder eine Marge weit im 2stelligen Bereich erwarten. Eigentlich haben Sie dieses ja durchweg jetzt auch schon rechnet man die hohen Investitionen raus. Daher sollte es nicht verwundern ...oder besser gesagt wundere ich mich das daran einige immer noch zweifeln und die Aktie negativ sehen.

Ich sagte es schon einmal und sehe weiterhin das HF in 10 Jahre eines der ganz ganz großen Vorzeigeunternehmen Deutschlands auf der Welt sein wird im Foodbereich und auch generell.

2017 sagte Dominik Richter einmal das man einen sehr großen technologischen Vorsprung vor jeglicher neuer Konkurenz habe das man sich keine Sorgen machen bräuchte. SO das war vor Jahren und bis jetzt ist NULL Konkurrenz aufgetaucht. Bedeutet das HF meiner Meinung jetzt noch deutlich besser dar steht und es fast unmöglich ist dem überhaupt noch Konkurrenz zu machen.

Das einzige was mir fehlte auf dem CMD ist die Ansprache zu einem ARP. Aber die hohen Investitionen die man die kommenden 2 Jahre vorerst einplant erklären dies natürlich.  

4194 Postings, 2067 Tage Baerenstark@BB1910

 
  
    
08.12.21 20:36
kann Dir leider nicht auf deine BM antworten. Kontaktaufnahme notwendig.....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
214 | 215 | 216 | 216  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt, Korrektor, Robin, Subsystem