UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1519
neuester Beitrag: 28.07.21 16:35
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 37951
neuester Beitrag: 28.07.21 16:35 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 4913049
davon Heute: 4307
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1517 | 1518 | 1519 | 1519  Weiter  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
38
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1517 | 1518 | 1519 | 1519  Weiter  
37925 Postings ausgeblendet.

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Schmierenkampagne in China

 
  
    
28.07.21 11:21
Natürlich wiederholt sich dort was in den USA und bei uns auch schon lange Gang und Gäbe ist. Die fossile Industrie und inzwischen wohl auch andere Konkurrenten schrecken auch vor schmutzigen Tricks nicht zurück.

Aber bisher gibt es zum Glück keine Anzeichen dafür dass Behörden involviert sind und Tesla geht aktiv und erfolgreich dagegen vor.

Allzu viel Bedeutung würde ich dem nicht bei messen. Letztendlich wird sich das überlegene Produkt durch setzen und so lange Tesla noch produktionsseitig limitiert ist sind die temporären Folgen ja nicht gravierend.  

594 Postings, 5190 Tage ikaruz@Sz

 
  
    
28.07.21 11:52
Unterschied zu den anderen Märkten ist halt die Nachfrage und Verkäufe wurden durch die FUD Kampagnen bisher nie groß in Mitleidenschaft gezogen. China ist das einzige Land wo Tesla gerade massiv in Customer Relationship Management / PR investieren muss um den ausufernden Verleumdungen durch Information entgegenzutreten.

Merkwürdig ist halt auch, dass genau das was alle immer befürchtet haben jetzt genau so eintritt. Also dass China Tesla nur im Land haben möchte für den Technologietransfer und um international durch MIC Exporte ein gutes Image der MIC BEV's zu etablieren und in keinster Weise eine starke lokale Konkurrenz zu ihrer heimischen Automobilbranche zulassen wird. Ich persönlich gehe davon aus dass die CCP irgendwie im Hintergrund beteiligt ist, ist aber ist natürlich reine Spekulation.  

594 Postings, 5190 Tage ikaruzHier noch was zur Medien Offensive in China

 
  
    
28.07.21 12:01

675 Postings, 735 Tage MaxlfSZ

 
  
    
28.07.21 12:04
Ich finde es ganz gemein, dass die Konkurrenz und die fossile Industrie immer zu schmutzigen Tricks zurückgreift!
BigOil is watching you!  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@Maxif: schmutzige Tricks

 
  
    
28.07.21 12:10
Besonders bedauerlich ist dass so viele schlecht Informierte Mitbürger so leicht beeinflussbar sind.

Die fossile Industrie reiht sich mit ihren kriminellen Machenschaften in die Reihe der Zucker- und Zigarettenindustrie ein. Menschenleben zählen da nichts, nur der reine Profit. Ziemlich widerlich, findest du nicht auch?  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@ ikaruz: Medien Offensive in China

 
  
    
28.07.21 12:15
Ich finde es sehr gut dass Tesla da aktiv wird. Denn auch wenn die ganzen Anschuldigungen frei erfunden sind bleibt in der Öffentlichkeit doch der Eindruck zurück "da stimmt doch was nicht".

Diesen Umstand nutzen Spin-Doktoren auf der ganzen Welt aktiv aus und Populisten wie Trump haben damit Wahlerfolge erzielt.

Am Besten ist es natürlich man kann das Verbreiten dieser Lügen von Anfang an verhindern, aber falls nicht müssen sie zeitnah richtig gestellt werden.  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftModel Y weit vor Elektroauto-Konkurrenz

 
  
    
28.07.21 12:28
In der globalen Betrachtung aber reicht bislang niemand an das Model 3 heran, und auch das bislang nur begrenzt verfügbare Model Y ist der Konkurrenz schon weit voraus.

Mal schauen wann es mal eine ernsthafte Konkurrenz geben wird.

Der ID.4 wäre da ja ein Kandidat, wenn VW genug bauen könnte. Aber dafür müsste VW erst mal die Software auf einen zeitgemäßen Stand bringen und die Ladeproblematik klären.

Vor Jahren war meine Prognose dass es 2025 so weit ist dass es von der Konkurrenz Produkte auf Augenhöhe gibt die auch in ausreichenden Stückzahlen verfügbar sind. Mal schauen ob und wer das schafft. Kandidaten wären neben VW z.B. BYD, Polestar, Hyundai und sonst?
Die Auswahl an Elektroautos weltweit nimmt zu ? aber mehr als Prozent Anteil schaffen nur Tesla Model 3 und Model Y sowie ein China-Mini.
 

15977 Postings, 3126 Tage börsianer1@SZ

 
  
    
2
28.07.21 12:29

Menschenleben zählen da nichts, nur der reine Profit. Ziemlich widerlich, findest du nicht auch?

Der Profit ist nun mal das Mass aller Dinge. Auch Tesla Aktionäre haben nur ihren Profit in Form von Kurssteigerungen und Dividenden im Sinn. Ticken also genauso wie Gazprom oder Krauss-Maffei Aktionäre. 

Die Moral ist nur vorgeschobenes Selfbrainwashing.

 

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftKonkurrenz Produkte in 2025

 
  
    
28.07.21 12:31
Es bleibt auch dann noch die Frage wer Tesla bei der Produktion das Wasser reichen kann. Was nützt ein tolles Produkt welches man nicht mit Gewinn verkaufen kann. Gleichzeitig brechen die fossilen Verkäufe weg. Einfach wird es für die Konkurrenz so schnell nicht. Mal schauen wer die Disruption überlebt.  

675 Postings, 735 Tage MaxlfSZ frei erfunden

 
  
    
1
28.07.21 12:39
Ich wäre da mal vorsichtig mit deiner Behauptung!
Wo Rauch ist, ist auch Feuer!
Die chinesischen Behörden lassen sich nicht so leicht auf der Nase herumtanzen!
Es hat definitiv eine Ursache für den Rückruf/Update gegeben!
Erschwerend sind jedenfalls die Probleme USA/China.
Das wäre ein Ding, wenn alle China-Teslas in den Export gehen müssten!
Aber soweit sind wir noch lange nicht!  

1004 Postings, 411 Tage Micha01@SZ

 
  
    
2
28.07.21 13:04

Kein Hersteller plant mit einem Modell mehr sondern nur noch mit Plattformen.
Es gibt z.B. keine "Giga"Fabrik nur für ID4 - das wird mit anderen Modellen auf dem selben Band hergestellt, z.B: Enyaq, Q4 Etron etc...

Die großen OEM´s fahren eher die Strategie für jede Kundengruppe eine Option anzubieten und darin auch noch verschiedene Preissegmente anzubieten. Es gibt keinen außer Tesla, der noch diese Strategie fährt.

In EU z.B: beim Herstellervergleich


https://eu-evs.com/bestSellers/ALL/Groups/Year/2021

EU Ev´s
OEMAnzahlSHARE
VW GROUP10383726.5%
STELLANTIS5902715.1%
TESLA5049412.9%
RENAULT-NISSAN-MITSUBISHI4821612.3%
HYUNDAI-KIA4377111.2%
DAIMLER262906.7%
BMW228815.8%
GEELY134143.4%
SAIC76502%
FORD62251.6%

Die Hersteller haben sich auch selbst kannibalisiert  z.B. BMW 3er... warum gehen die Verkaufszahlen nach unten? 2er, 4er, X1, X3,X2, X4... da kann man heutzutage fast nur noch den Gesamtabsatz ansehen. Die Modellvielfalt ist einfach riesig.. und dann dazu noch erhöhte Variantenanzahl in der Karosserie z.B. Gran Coupe etc...

 

594 Postings, 5190 Tage ikaruzDas was Tesla hervorstechen lässt ist die

 
  
    
28.07.21 13:32
unerreichte Profitabilität die gerade in diesen Quartalszahlen wieder augenscheinlich wurde. Wir sind jetzt schon bei nem Betriebsgewinn von 1,1 Mrd. ? pro Quartal bei nur rund 200k Fahrzeug- Auslieferungen pro Quartal. Vergleicht das mal mit VW's 4,8 Mrd. ? Betriebsgewinn in Q1 bei 2,4 Mio Auslieferungen. Nächstes Jahr haben wir dank Austin und Berlin rund 400k Auslieferungen und 2,2 Mrd. ? Gewinn pro Quartal, 2023/2024 dann mit gerade mal 800k Fahrzeugen pro Quartal den gleichen Gewinn wie VW mit 2,4 Mio Auslieferungen!

Jetzt stellt Euch mal vor was passiert wenn Tesla sein Zeil von 20 Millionen Auslieferungen erreicht und 2030 mehr Fahrzeuge ausliefert als Toyota und VW heute zusammen.  

1004 Postings, 411 Tage Micha01@ikaruz

 
  
    
1
28.07.21 14:06
grundsätzlich richtig, passt aber nicht für einen Massenmarkt - Porsche ist ja auch unendlich attraktiv, kann aber nur in dem Volumen absetzen - oder warum stampft VW nicht SEAT ein und macht daraus nen Porsche oder Audi Werk... Oder warum verkauft Mercedes nicht nur E und S Klasse sondern auch ne A Klasse...

Dann kommst du in ein Volumensegment, wo der Preis einfach eine Rolle spielt - Deutschland halte ich in EU durchaus für wohlhabend - ca. 35k ist der Durchschnittspreis für Neuwagen d.h. in anderen Ländern der EU sicherlich geringer.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ise-in-deutschland/

Die Marge wird es einfach nicht geben, weil es keiner Zahlen kann. obwohl die Neuwagenpreise sicherlich etwas höher in EU sein werden in 2021 - 2023  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Rückruf

 
  
    
28.07.21 14:22
Der Rückruf war ja auch ein ganz normaler Vorgang zwischen Tesla und der Behörde. Ich schreibe ja auch explizit dass es bisher noch keinerlei Hinweis darauf gibt dass Behörden an der Schmutzkampagne beteiligt sind.

Es ist einerseits was aus so einem harmlosen Vorgang gemacht wird und andererseits sind es die ganzen anderen Fake-News wie z.B. die angeblichen Bremsprobleme. Da gibt es jede Menge Rauch, aber keinerlei Feuer.  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Das was Tesla hervorstechen lässt ist die

 
  
    
28.07.21 14:25
Sehr gut analysiert.  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@Micha01: Profitabilität

 
  
    
28.07.21 14:33
Du hast sicherlich Recht, dass Tesla nicht mit dem aktuellen Durchschnittspreis 20 Millionen Autos absetzen wird.

Aber wenn die neuen Fabriken erst mal produzieren werden die Kosten pro Fahrzeug auch noch sehr deutlich sinken. Viele unterschätzen massiv wie innovativ Tesla in der Produktion ist. Das sieht man ja auch wenn die Autos von Experten zerlegt werden. Egal ob es um Batterie, Anstriebsstrang, Leistungselektronik, Kliomasystem oder Karosserie geht. Überall hat Tesla inzwischen einen jahrelangen Vorsprung der sich massiv bei den Kosten auswirken wird.

Dazu kommen die neuen Produkte wie der 25T Tesla, der Semi usw. Das Model S und X in Q2 aufgrund der Produktionsumstellung einen negativen Beitrag hatten ist eine kleine Randnotiz.

Die irrsinnige Modellvielfalt der saturierten Hersteller zeigt doch nur dass sie am absoluten Limit dessen sind was sie absetzen können. Hätten sie ein Produkt welches auch nur annähernd so attraktiv ist wie z.B. Model 3 oder Model Y bräuchten sie nicht hunderte von Varianten. Für mich zeigt das nicht die Stärke sondern die Schwäche der Dinos.  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@Micha01: Tesla Energy

 
  
    
28.07.21 14:43
Auch da solltest du nicht auf die aktuellen Zahlen schauen, sondern darauf wohin sich das Geschäft wahrscheinlich entwickeln wird. Alles hängt davon ab wie schnell wie viele Zellen verfügbar sind. Der Markt für Speicher ist riesig.

Dazu kommt dass Tesla selbst als Energieanbieter antreten will. Die Energieversorgen sind alte und sehr träge Unternehmen die durch eine hohe Regulierungsdichte geschützt sind. Dieser Schutz wird sich in Demokratien aber nicht aufrecht erhalten lassen und dann hat eine dynamische Firma wie Tesla ein leichtes Spiel. Wir werden ja bald sehen wie es sich in Kalifornien und den anderen Piloten entwickeln wird.  

675 Postings, 735 Tage MaxlfMicha01

 
  
    
28.07.21 15:47
Sie begreifen es nicht!
Tesla mit seiner aktualisierten Ford-T Produktion wird als Nonplusultra verkauft!
20 Millionen Fahrzeuge?
Mehr als VW und Toyota?
Welche Modelle denn?
Im aktuellen Quartalsbericht sind die F&E Ausgaben schon wieder runter gefahren!
(Link gewünscht?)
Es gibt ja auch nichts neues zu entwickeln!  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftWie kommt man aus einer überfluteten Unterführung

 
  
    
28.07.21 15:56
mit hüfthohem Wasser? Ein Verbrenner säuft da längst ab und zieht Wasser über den Luftfilter.

Gut wenn man einen Tesla fährt und so einfach aus der lebensbedrohlichen Situation raus fahren kann.

Vielleicht ist Tesla deshalb auch in Holland so populär. Ein Großteil des Landes ist immerhin unterhalb des steigenden Meeresspiegels :-)
Aus China kommen mehrere Videos von Model 3, die durch tief überflutete Straßen fahren. Tesla warnte jetzt, das nicht zu übertreiben.
 

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@MaxIf: F&E Ausgaben

 
  
    
28.07.21 16:02
Klar, Tesla kürzt da gewaltig und hat sie im Vergleich zum Vorjahres-Quartal nur mehr als verdoppelt:

Q2 2020: 279
Q2 2021: 576

Ich würde an deiner Stelle auch auf Quellenangaben verzichten wenn ich nur haltloses Zeug verbreiten würde.

 

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftAus dem 10Q

 
  
    
28.07.21 16:17

The next phase of production growth will depend on the construction of Gigafactory Berlin and Gigafactory Texas, each of which is progressing as planned for production beginning in late 2021, as well as our ability to add to our available sources of battery cell supply by manufacturing our own cells that we are developing to have high-volume output, lower capital and production costs and longer range. Consistent with our approach of innovating manufacturing techniques at our new factories, we expect as well to pioneer new methods related to the mass production of these cells and our unique structural battery pack concept. Our goals are to improve vehicle performance, decrease production costs and increase affordability.

We are simultaneously ramping new products in the new Model S and Model X, Model Y and Solar Roof, constructing or ramping manufacturing facilities on three continents and piloting the development and manufacture of new battery cell technologies  

We expect to continue to generate net positive operating cash flow as we have done in the last three fiscal years. The cash we generate from our core operations enables us to fund ongoing operations and production, our research and development projects for new products and technologies including our proprietary battery cells, additional manufacturing ramps at existing manufacturing facilities such as the Fremont Factory, Gigafactory Nevada, Gigafactory Shanghai and Gigafactory New York, the construction of Gigafactory Berlin and Gigafactory Texas, and the continued expansion of our retail and service locations, body shops, Mobile Service fleet, Supercharger network and energy product installation capabilities.

 

594 Postings, 5190 Tage ikaruz@Micha01

 
  
    
28.07.21 16:22
Die wirklich margenstarken Fahrzeuge im Porsche Preissegment, namentlich S&X, wurden dieses und letztes Quartal doch nicht mal verkauft. Diese krasse Marge und das operative Ergebnis wurde nur mit 3 & Y erreicht, die beiden Fahrzeuge sind Teslas Mittelklasse, die sich mittlerweile jeder der Mittelschicht in den Industrieländern leisten kann. Werden außerdem in den kommenden Jahren durch Optimierungen sogar noch weiter im Preis sinken und dabei Marge halten. Gebe Dir insofern recht dass für 20 Millionen Auslieferung bis 2030 das Model A nötig sein wird, aber wer tatsächlich glaubt Tesla erreicht damit nicht mindestens ab Start ne zweistellige Marge (wie es Mercedes mit seinen Premiumfahrzeugen jetzt erst nach über nem Jahr Kostenoptimierung geschafft hat) der unterschätzt das Unternehmen erneut gewaltig.

Btw. momentan spielen FSD/Softwareverkäufe nur eine sehr untergeordnete Rolle, die kommen in den kommenden Jahren da sogar noch on top, Tesla zeigt hier Renditen auf die die Branche zuvor nicht für möglich gehalten hat.  

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunftWas mich als Kunde aus dem Q2 Bericht interessiert

 
  
    
28.07.21 16:29

Q2 2020
Q2 2021
YoY
Store and service locations
446
598
34%
Mobile service fleet
816
1,091
34%
Supercharger stations
2,035
2,966
46%
Supercharger connectors
18,100
26,900
49%

Fast 50% in nur einem Jahr. Enstprechend hatte ich in 110t km noch nie die Situation dass ich auf einen SuperCharger warten musste.

 

10529 Postings, 1828 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Wieder gut analysiert

 
  
    
28.07.21 16:35
Ich gehe davon aus dass das Model 3 sowohl in Europa als auch in den USA unterhalb des Durchschnittspreises für Neuwagen angeboten werden wird sobald alle aktuell geplanten Fabriken die volle Produktion erreicht haben. Also spätestens Ende 2023.

Und das Model Y dürfte etwa beim Durchschnittspreis landen und damit weit günstiger als die vergleichbare Konkurrenz. Man muss ja nur mal schauen was der I-Pace oder der EQC kosten obwohl die weniger Platz bieten und langsamer sind.

Da Elektroautos wesentlich geringere Unterhaltskosten haben, und die Käufer das auch irgendwann mit bekommen werden, liegt der effektive Preis für die Kunden dann deutlich unter dem bisherigen Durchschnittswert.

Dazu kommt das Modell unterhalb des Model 3.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1517 | 1518 | 1519 | 1519  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: TH3R3B3LL