UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.028 2,1%  MDAX 28.821 2,3%  Dow 32.197 1,5%  Nasdaq 12.387 3,7%  Gold 1.808 1,6%  TecDAX 3.076 3,4%  EStoxx50 3.703 2,5%  Nikkei 26.596 0,6%  Dollar 1,0400 -0,1%  Öl 109,3 -1,7% 

ITMPower

Seite 1 von 255
neuester Beitrag: 13.05.22 21:08
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 6374
neuester Beitrag: 13.05.22 21:08 von: trawek Leser gesamt: 1952070
davon Heute: 333
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
253 | 254 | 255 | 255  Weiter  

40 Postings, 3147 Tage 228291027AITMPower

 
  
    
22
24.11.13 09:17
Hallo,
ich denke, dass nicht nur Amerika und Kanada interessante Hydrogen-Future Unternehmen haben.
ITM Power halte ich für ein interessantes europäisches Beispiel dafür.

Was denk ich davon?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
253 | 254 | 255 | 255  Weiter  
6348 Postings ausgeblendet.

1006 Postings, 3483 Tage winhelRWE - Linde - Lingen

 
  
    
1
04.05.22 10:10
Lingen - RWE - Linde startet wohl schneller als geplant. In Meldungen hieß es, eine endgültige Entscheidung würde im Herbst fallen.

Hier der Beginn mit Pilotanlagen von ITM und Sufire, PEM und Alk:


Auszug:
""""""""""""Die Pilot-Elektrolyse wird zunächst eine Kapazität von 14 Megawatt (MW) haben und damit direkt zu den größten Anlagen ihrer Art in Deutschland gehören. RWE will in der Versuchsanlage zwei Elektrolyse-Technologien unter industriellen Bedingungen erproben: Der Dresdner Hersteller Sunfire installiert für RWE einen Druck-Alkali-Elektrolyseur mit einer Kapazität von 10 MW. Parallel dazu errichtet Linde, das weltweit führende Industriegase- und Engineering-Unternehmen, einen 4-MW-Protonen-Austausch-Membran-Elektrolyseur (PEM). RWE wird Eigentümer und Betreiber der gesamten Anlage in Lingen sein.
https://www.rwe.com/presse/rwe-generation/2022-05-03-rwe-erh… """"""""""""

Die Ankündigung Ende Dez. 2021:
https://www.lingen.de/politik-rathaus-service/im-fokus/rwe-a…  

1006 Postings, 3483 Tage winhelCooley

 
  
    
2
05.05.22 10:44
Auszug aus einem Artikel von Cooley/ITM

""""""""""""""„Das Wachstum ist logarithmisch“, sagte Cooley. „Wir haben 100 Kilowatt, 1 Megawatt, 100 Megawatt erreicht und bereiten uns auf Gigawatt vor. Das ist alle zwei Jahre ein Faktor zehn. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen haben wir die Technologie modular aufgebaut, zum anderen haben wir uns mit Linde Engineering zusammengetan, die mit uns an der Ausgewogenheit der Anlage und der Bereitstellung arbeiten. Sie skalieren die Bereitstellung, wir skalieren die Fertigung. Und je größer die Größenordnung, desto geringer sind die Kosten.“

In Verbindung mit den Investitionen von ITM Power in Forschung und Entwicklung wird diese Skalierung voraussichtlich zu einer

---------Senkung der Kosten von Elektrolyseuren um 40 Prozent in den nächsten zwei Jahren führen---------,

was die Argumente für Wasserstoff weiter stärkt.
https://www.theengineer.co.uk/content/in-depth/itm-power-gea…""""""""""""""  

520 Postings, 1297 Tage Markus1975itm-power-rwe-und-linde-starten-wasserstoff

 
  
    
05.05.22 10:46

1006 Postings, 3483 Tage winhelBosch PEM

 
  
    
05.05.22 11:09
Bosch setzt auch auf die PEM-Technology

Bosch entwickelt mit dem Stack das Herzstück von Elektrolyseuren

"""""""""""""""Wie in der Brennstoffzelle bildet der Stack, also der Stapel mehrerer Hundert einzelner Zellen, auch im Elektrolyseur das zentrale Element. In jeder der in Serie geschalteten Zellen wird Wasser mithilfe von Strom in Wasserstoff und Sauerstoff umgewandelt – umgekehrt zur Brennstoffzelle, in der aus Wasserstoff und Sauerstoff elektrische Energie entsteht. In beiden Systemen erfolgt die chemische Reaktion jeweils über eine Proton-Exchange-Membran (PEM). Bosch kombiniert den Elektrolyseur-Stack mit Steuergerät, Leistungselektronik und Sensoren zum sogenannten Smart Module. Bei der Entwicklung wird Bosch auch mit Partnern zusammenarbeiten. Von 2025 an will das Unternehmen Smart Modules an Hersteller von Elektrolyse-Anlagen sowie Industrie-Dienstleister liefern. Erste Pilotanlagen sollen bereits kommendes Jahr in Betrieb gehen.
https://www.bosch-presse.de/pressportal/de/de/neues-geschaef…""""""""""""""  

2312 Postings, 5099 Tage zakdirosaBosch Bamberg arbeitet

 
  
    
05.05.22 12:51
schon seit einiger Zeit mit Ceres zusammen. Es kann sehr gut sein dass Bosch in Sachen H2 auch mit ITM kooperiert.
 

1006 Postings, 3483 Tage winhelScottishPower

 
  
    
05.05.22 15:09
Scottish Power (Tochter von Iberdrole) baut weitere Elektrolyseanlagen. Den ersten und größten entwickeln sie z. Zt. mit BOC/ITM-Power in Glasgow (20 MW) . Vielleicht kommt ITM auch bei den neuen Vorhaben zum Zuge!?

"""""Scottish Power, Storegga zur Entwicklung von grünem Wasserstoff für Whiskyhersteller

Do, 5. Mai 2022, 8:56 Uhr · 1-Minuten-Lesezeit
In diesem Artikel:

IBE.MC
-0,73 %

LONDON (Reuters) – Scottish Power im Besitz von Iberdrola hat sich mit dem kohlenstoffarmen Entwicklungsunternehmen Storegga zusammengetan, um Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff in ganz Schottland zu entwickeln, zu bauen und zu betreiben, hieß es am Donnerstag.
https://uk.finance.yahoo.com/news/scottish-power-storegga-de…""""""""

Hier das Vorhaben in Glasgow:

https://itm-power.com/news/20mw-electrolyser-with-scottishpo…  

87 Postings, 207 Tage DermitderBörsetanztH2 wird nun auch bei der Glasherstellung getestet

 
  
    
1
05.05.22 15:15
laut

https://www.maschinenmarkt.vogel.de/...bd2b089d34ae32c74cc8454e3f1001

will der Mainzer Spezialglashersteller Schott zusammen mit den Mainzer Stadtwerken in einem Pilotprojekt den großtechnischen Einsatz von Wasserstoff in der Glasproduktion testen.  

1006 Postings, 3483 Tage winhelUK

 
  
    
1
05.05.22 18:00
Interessantee Sätze im Auszug aus folgendem Artikel:

""""""""""""""RenewableUK: Möglichkeit, mindestens 5 GW grünen Wasserstoff freizusetzen

5. Mai 2022, von Sanja Pekic

Der Handelsverband RenewableUK hat eine Reihe wichtiger politischer Empfehlungen veröffentlicht, um Großbritannien dabei zu helfen, sein Ziel von zehn Gigawatt Wasserstoff bis 2030 zu erreichen, wobei mindestens fünf Gigawatt aus der Produktion von grünem Wasserstoff stammen.

Darüber hinaus möchte der Verband mit Ministern zusammenarbeiten, um eine in Großbritannien ansässige Lieferkette für grünen Wasserstoff zu entwickeln, die Elektrolyseure und Kompressoren herstellt.
https://www.offshore-energy.biz/renewableuk-way-to-unlock-mi…""""""""""""  

1006 Postings, 3483 Tage winhelLöschung

 
  
    
2
05.05.22 19:28

Moderation
Zeitpunkt: 10.05.22 20:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1006 Postings, 3483 Tage winhelITM Vitol

 
  
    
2
06.05.22 10:24
ITM Power und Vitol gründen Wasserstoff-Tankstellen-Joint-Venture

ITM Power (WKN: A0B57L) gibt 50 % seiner ITM-Motive-Anteile an Vitol Holdings ab. So entsteht ein Gemeinschaftsunternehmen, das den Ausbau des britischen Wasserstoff-Tanknetzes vorantreibt. Bisher gehörte ITM Motive als Tochter vollständig zu ITM Power. Vitol und ITM Power investieren jeweils 30 Mio. Britische Pfund. ITM Power unterstützt ITM Motive mit Elektrolyseanlagen, die eine Leistung von bis zu 240 MW besitzen.

„Die Gründung eines Joint Ventures zwischen ITM Power und Vitol bringt einen weiteren wertvollen strategischen Partner in die Gruppe. Die Größe und Marktreichweite von Vitol in Verbindung mit unserer Expertise wird Motive den Weg zu einem viel größeren und wertvolleren Unternehmen ebnen, das zu gegebener Zeit mehrere Optionen zur Wertsteigerung für unsere Aktionäre bietet“, so ITM Powers CEO Graham Cooley.
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...ower-aktie/3578591/  

1006 Postings, 3483 Tage winhelLöschung

 
  
    
1
07.05.22 14:42

Moderation
Zeitpunkt: 10.05.22 20:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1006 Postings, 3483 Tage winhelLöschung

 
  
    
1
07.05.22 16:47

Moderation
Zeitpunkt: 10.05.22 20:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1006 Postings, 3483 Tage winhelLöschung

 
  
    
1
09.05.22 12:45

Moderation
Zeitpunkt: 10.05.22 20:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

6 Postings, 6 Tage sossa47Support 3?

 
  
    
10.05.22 11:43
Hoffe wir können...3? halten, sieht echt dramatisch aus im Moment!  

6 Postings, 6 Tage sossa47Ich bin raus...

 
  
    
2
10.05.22 17:52
3,10 ist mir persönlich viel zu heiß. Vielleicht steige ich bei 2,20 wieder ein!  

1006 Postings, 3483 Tage winhelLinde

 
  
    
1
11.05.22 12:30

""""""""""""""""""Mittwoch
11. Mai 2022
Anzeige


Neue Bedrohung für Kohle in Queensland, da Nippon Steel auf Wasserstoff umsteigt
GESCHÄFT
Japans größter Stahlhersteller und ein wichtiger Abnehmer von Queenslands Kohle, Nippon Steel, hat angekündigt, bis 2024 klimaneutralen Stahl zu liefern.
https://industryeurope-com.translate.goog/sectors/metals-min…""""""""""""""

Dazu:

Linde & Ovako erhitzt als Weltneuheit Stahl mit Wasserstoff
29. April 2020 15:15
RSS Drucken
Linde Gas AB und Ovako haben sich zusammengetan, um einen Versuch mit Wasserstoff zum Erhitzen von Stahl vor dem Walzen durchzuführen. Der Versuch wurde in einem Schachtöfen des Unternehmens im Walzwerk Hofors in Schweden durchgeführt und zeigte „gute Ergebnisse“. Die Unternehmen haben erklärt, dass die Entwicklung beweist, dass die Kohlendioxidemissionen beim Rollen eliminiert werden können, vorausgesetzt, die richtige finanzielle Unterstützung und Infrastruktur sind vorhanden.

In Zusammenarbeit mit Linde Gas führte Ovako, eine Tochtergesellschaft der japanischen Nippon Steel Corporation , einen Versuch durch, bei dem Stahl vor dem Walzen im Werk in Hofors mit Wasserstoff anstelle von LPG (Flüssiggas) erhitzt wurde. Der Versuch war erfolgreich und die Prüfung des hergestellten Stahls zeigte an, dass die Erwärmung mit Wasserstoff die Qualität nicht beeinträchtigt.
https://industryeurope-com.translate.goog/sectors/metals-min… """"""""""""""""""""

Aufträge werden kommen, Linde und ITM halten sich äußerst bedekt, was man von anderen Konkurrenten nicht sagen kann. Sie vermelden laufend Absichtserklärungen, von denen man später nichts mehr hört. ITM verkündet feste Aufträge, und wie gesagt, die werden kommen.
Wofür ansonsten Fabriken in Höhe von 5 GW bis 2024.  

1006 Postings, 3483 Tage winhelLöschung

 
  
    
11.05.22 12:37

Moderation
Zeitpunkt: 12.05.22 08:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1006 Postings, 3483 Tage winhelITM Whitelee

 
  
    
11.05.22 20:09
Betreff Projekt Whitelee von ScottishPower, wobei der Elektrolyser von ITM geliefert wird. Der Einbau erfololgt von BOC (Linde)

/Auszug

"""""""""""""""Der britische Handelsverband RenewableUK hat politische Empfehlungen abgegeben, um der Regierung dabei zu helfen, ihr Ziel zu erreichen, bis 2030 5 GW grünen Wasserstoff zu produzieren.

Zu den Empfehlungen von RenewableUK gehören ferner .......

die Befreiung von Elektrolyseuren von Umweltabgaben und die Anpassung des Wasserstoff-Geschäftsmodells zur Unterstützung der Produktion von grünem Wasserstoff in verschiedenen Erweiterungen .

Der Bericht hebt auch Fallstudien hervor, die zur Unterstützung einer ausdrücklichen Wasserstoffwirtschaft beitragen könnten. Dazu gehört das grüne Wasserstoffprojekt Whitelee von ScottishPower, das einer der größten Elektrolyseure Großbritanniens sein und in die größte Onshore-Windenergie Großbritanniens integriert werden wird. Im November 2021 stellte die britische Regierung 9,4 Millionen Pfund (11,7 US-Dollar) zur Finanzierung der ersten Phase der 20-MW-Entwicklung bereit.
https://www-thechemicalengineer-com.translate.goog/news/reco…""""""""""  

1006 Postings, 3483 Tage winhelLink

 
  
    
11.05.22 20:11
Der Übersetzungslink funktioniert nicht, hier der Originale:


https://www.thechemicalengineer.com/news/...upport-uk-green-hydrogen/  

1006 Postings, 3483 Tage winhelPolitik gegen Umweltschutz

 
  
    
11.05.22 20:30
Die Politik macht Druck und endlich das Richtige.

""""""""""""""""""EU kann Umweltschutz für erneuerbare Energien aussetzen
David Blackmon
11. Mai 2022, 08:43 Uhr EDT

In einer neuartigen politischen Logik erwägt die Europäische Union (EU) bei ihren laufenden Maßnahmen zur Förderung stark subventionierter bevorzugter Energieindustrien, dh Wind, Sonne und „grüner“ Wasserstoff, Umweltschutzmaßnahmen aufzugeben. Die Financial Times zitiert einenVorschlagsentwurf, der derzeit von EU-Politikern geprüft wird, mit den Worten: „Langwierige und komplexe Verwaltungsverfahren sind ein Haupthindernis für Investitionen in erneuerbare Energien und die damit verbundene Infrastruktur.“ So sehen wir, dass die EU erwägt, in ihren vermeintlichen Umweltschutzbemühungen auf Anforderungen zum Schutz der Umwelt zu verzichten.

https://www.forbes.com/sites/davidblackmon/2022/05/11/eu-may…"""""""""""""""  

6 Postings, 6 Tage sossa47Gut News...

 
  
    
12.05.22 13:05
Hoffe das ITM bald mit News/PR kommt weil sonst sieht es wirklich nicht so gut aus im Moment. Hauptsache 3? hält  

1017 Postings, 7530 Tage vettiSchon gerissen.

 
  
    
12.05.22 15:51
Hier geht?s noch unter 2 Euro  

6 Postings, 6 Tage sossa47@vetti....

 
  
    
12.05.22 16:03
Meinst du wirklich? 2?  

1408 Postings, 3935 Tage trawekUK and H2

 
  
    
1
13.05.22 21:08
https://hydeploy.co.uk/about/news/uks-first-grid-injected-hydrogen-pilot-gets-underway/#:~:text=Hydrogen%2520was%2520a%2520major%2520component  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
253 | 254 | 255 | 255  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben