schlechtester Tatort aller Zeiten

Seite 1 von 179
neuester Beitrag: 27.09.22 07:49
eröffnet am: 06.05.12 21:43 von: Tiefstapler Anzahl Beiträge: 4473
neuester Beitrag: 27.09.22 07:49 von: boersalino Leser gesamt: 434324
davon Heute: 203
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  

5119 Postings, 5116 Tage Tiefstaplerschlechtester Tatort aller Zeiten

 
  
    
38
06.05.12 21:43
lief heute Abend:

"Die Ballade von Cenk und Valerie."

Unfassbarer Müll.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  
4447 Postings ausgeblendet.

56267 Postings, 4345 Tage boersalinoBootz: "Was?"

 
  
    
1
19.09.22 12:00
"Von so betörter Furcht ist Schuld erfüllt, dass, sich verbergend, sie sich selbst enthüllt."

Gerichtsmediziner: "Shakespeare!"

boersalino: William Shakespeare: Hamlet, 4. Aufzug, 5. Szene.
Bitte, gern.

Stellt sich nun die Frage, weshalb es gerade hier (mit etlichen Indizien) eben nicht zur Selbstenthüllung kommt, obwohl so vieles zum Verbergen unternommen wurde, was schlussendlich zur "Selbstenthüllung" führte.

Versteh noch jemand ARD & Co.! Aber ihr habt euren boersalino - und der ist Literaturwissenschaftler ...  

13553 Postings, 8244 Tage Timchenwar natürlich wieder hochspannend

 
  
    
3
19.09.22 12:10
wie immer.
Interessant war nur, dass sowohl die Versuchung als auch der Judas weiblich waren.
Ansonsten war ich so gelangweilt wie die zwei ermittelnden Kommissare.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

2565 Postings, 765 Tage PetersfischIch habe um neun Uhr umgeschaltet

 
  
    
3
19.09.22 12:13
Das Stadt-Derby in Madrid war dann doch spannender.  

18476 Postings, 1906 Tage goldik12:00

 
  
    
2
19.09.22 12:23
Stellt sich nun die Frage, weshalb es gerade hier (mit etlichen Indizien) eben nicht zur Selbstenthüllung kommt, obwohl so vieles zum Verbergen unternommen wurde, was schlussendlich zur "Selbstenthüllung" führte.

Am Besten fragen wir Niki Stein, Autor und Regisseur...

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/...r-video-100.html

Wem der Stoffhase gehört, wurde leider nicht "verraten", das hätte mich brennend interessiert...  

23460 Postings, 5047 Tage WahnSee@goldik...

 
  
    
1
19.09.22 12:26
...der gehörte Luk(c?)as - dem verstorbenen Sohn des Opfers.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

18476 Postings, 1906 Tage goldikSchon klar, ich meinte den aufm Schreibtisch

 
  
    
1
19.09.22 12:30
des Regisseurs...
War eigentlich als kleiner Gag gemeint...  

23460 Postings, 5047 Tage WahnSee*Augenreib* - Montag halt....

 
  
    
1
19.09.22 12:34
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

56267 Postings, 4345 Tage boersalinoUnd das macht ihn zu einem Mörder ...?!

 
  
    
19.09.22 12:46
"Psychologisch starker Krimi"

Nett, aber Kwatsch:

Da radelt ein betagter Mann seit Jahren anlässlich des Geburts- oder Todestages seines verstorbenen Sohnes von Heidelberg nach Stuttgard. Eine Base-Cap hat er - eine Warnweste hat er nicht.

Pech!

Der Rest ist dümmliche Story.

 

18476 Postings, 1906 Tage goldik"Man" sollte die Zuseher*innen nicht überfordern

 
  
    
19.09.22 13:03

56267 Postings, 4345 Tage boersalino..schade nur, dass der Täter so davon kommt ...

 
  
    
1
19.09.22 13:19
Lassen wir mal kleine Verstöße gegen Rechtschreibregeln außen vor:

Ein gängiges Prinzip für gut situierte SUV-Fahrer lautet: Die kleinen Diebe hängt man und die großen lässt man laufen!
[https://de.wikipedia.org/wiki/...ie_Gro%C3%9Fen_l%C3%A4sst_man_laufen ]

Wir werden uns daran gewöhnen müssen -;)  

56267 Postings, 4345 Tage boersalino"Man" sollte die Zuseher*innen nicht überfordern

 
  
    
19.09.22 13:21
Definitiv nicht, auf gar keinen Fall, never ever ....  

1429 Postings, 924 Tage SturmfederGewusst wie

 
  
    
1
19.09.22 13:25
Soll in einem Rechtsstaat ja gelegentlich vorkommen, dass eine Tat nicht einer gerechten Sühne zugeführt werden kann. Im Bundesaußenministerium oder im Bundeskanzleramt leiden leitende Angestellte zur richtigen Zeit am richtigen Ort deswegen schon mal unter plötzlich auftretendem Gedächtnisschwund. Und wieviel Menschen nur allzu gern bereit sind sich mit Insiderwissen persönliche Vorteile zu verschaffen, das lässt sich nicht einmal erahnen? Entscheidend ist aber vor Gericht und da kann es dann durchaus was werden, wenn Richter bei Bejahung der Schuldfähigkeit und der Erfüllung der Straftatbestände auftretende Zweifel überwinden können.

Kurzum, ein Hoch auf den Rechtsstaat und ein Fernsehmachwerk, welches sich irgendwo im Nirgendwo verlaufen hat.  

13553 Postings, 8244 Tage TimchenWelche Rolle spielte denn die

 
  
    
19.09.22 13:26
verkappte Kopie der Mr. Bean-Puppe?
Lustig war der Tatort ja auch nicht.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

2078 Postings, 908 Tage tschaikowskyIch fand den Tatort gut

 
  
    
1
19.09.22 19:16
Ungereimtheiten interessieren mich da nicht. Man lässt sich drauf ein - oder zappt weg. Der Unterhaltungswert war Klasse, ich fand ihn sogar spannend.
Das Ende: Naja. Mixed emotions. Hat mich jetzt nicht so mitgenommen. Und das Menschen, die Verbrechen begehen, nicht bestraft werden, so habe ich im Gefühl, wird im besten Deutschland, dass wir je hatten, nicht gerade seltener.  

17343 Postings, 2004 Tage SzeneAlternativIch fand ihn ebenfalls ok

 
  
    
2
19.09.22 19:24

18476 Postings, 1906 Tage goldikDa scheiden sich die Geister : Murot

 
  
    
1
25.09.22 18:29

18476 Postings, 1906 Tage goldik"Kann man nix falsch machen...".?

 
  
    
2
25.09.22 18:34
Kommissar Murot wird an einer Hotelbar von einer jüngeren Frau in ein Gespräch verwickelt. Am nächsten Morgen wacht er im Hotelzimmer auf, ohne Brieftasche und ohne Erinnerung an die Geschehnisse. Dann wird ein Toter im Hotel gefunden.
https://www.swp.de/unterhaltung/tv/tatort-heute-murot-und-das-gesetz-des-karma-wiesbaden-besetzung-handlung-kritik-mediathek-sendetermine-25-09-2022-66538241.html  

43007 Postings, 2858 Tage EtelsenPredatorMurot?

 
  
    
3
25.09.22 19:33

18476 Postings, 1906 Tage goldikIch fand ihn immer sehr unterhaltsam

 
  
    
2
25.09.22 19:39

35633 Postings, 6321 Tage Jutotukur

 
  
    
1
25.09.22 20:10
hat schon was.
der tatort muss mich deshalb nicht ansprechen.
ich gebe ihm ne chance.
schliesslich habe ich ihn finanziert.
(augenrollen und zwinkersmiley)
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

35633 Postings, 6321 Tage Jutovorabbilanz

 
  
    
4
25.09.22 21:13
holt mich ab, einer von den guten.
ruhige erzählsprache, kaum musik, entspannend, aber nicht langweilig.
es muss ja nicht immer krachen, ständig.
dazu der groteske puppenspieler und der osteuropäische boxer in grotesker weise.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

18476 Postings, 1906 Tage goldikNett, ich mochte diese Little Red Riding Robin

 
  
    
2
25.09.22 21:44

2565 Postings, 765 Tage PetersfischSehr unterhaltsam

 
  
    
3
25.09.22 22:04
Hat mir sehr gefallen. Die Charaktere hätten unterschiedlicher nicht sein können.  

5119 Postings, 5116 Tage Tiefstaplerhab viel gelacht

 
  
    
4
25.09.22 22:34
das ist mehr als ich von einem Tatort erwarte. Lustiges Märchen, schön inszeniert.  

56267 Postings, 4345 Tage boersalinoSo hat(te) Tukur also schon zwei Kinder

 
  
    
2
27.09.22 07:49
- beide unehelich und jeweils von einer anderen Jugendliebe.
Von beiden Kindern weiß Tukur rein gar nichts. Er begegnet ihnen spät und jedesmal kurz.

Sohn Nr. 1, der musische Killer David, stirbt am Ende - aber wenigstens hatten Vater & Sohn einen vergnüglichen Abend, bei dem die Ähnlichkeiten bestens zur Geltung kamen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Golo_Euler

https://de.wikipedia.org/wiki/Tatort:_Im_Schmerz_geboren


»Murot und das Gesetz des Karma« war der elfte Tukur-»Tatort«. Nummer zwölf ist in Planung. Das Drehbuch dafür wurde bereits von Michael Proehl verfasst, der auch schon die leichengesättigte Folge »Im Schmerz geboren« geschrieben hatte.

https://www.spiegel.de/kultur/tv/...8ec67-12dc-4e52-8813-74aeed822b08  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben