UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dank Euro: starke Wirtschaftsschrumpfung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.12 13:53
eröffnet am: 24.02.12 10:56 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 06.03.12 13:53 von: kiiwii Leser gesamt: 2273
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtDank Euro: starke Wirtschaftsschrumpfung

 
  
    
1
24.02.12 10:56
Während in den übrigen europäischen Ländern Wirtschaftswachstum stattfindet
und kaum Wirtschaftsschrumpfung , sind die Länder mit hoher Wirtschaftsschrumpfung
alles Länder der Euro-Zone.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13884170/...waechst-minimal.html  

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtWelt:

 
  
    
24.02.12 10:58
                                            EU-Wachstumsprognose
                                            Foto: Infografik Welt Online                                             Die Wachstumsprognose der EU zu den einzelnen EU-Staaten
 

1405 Postings, 5059 Tage thunfischpizza...

 
  
    
1
24.02.12 11:01

Bild: xkcd.com

-----------
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

50767 Postings, 6509 Tage SAKU#3: *lol*

 
  
    
24.02.12 11:03
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

129861 Postings, 6515 Tage kiiwii#1-erklär doch mal,was das mit dem Euro zu tun hat

 
  
    
24.02.12 11:06
-----------
nemo me impune lacessit

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtAlles schon dargestellt, z. B. hier:

 
  
    
24.02.12 11:34

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtDank Euro Wirtschaftschrumpfung

 
  
    
06.03.12 13:51
http://www.ariva.de/news/...laesst-Euro-Wirtschaft-schrumpfen-4038377

ROUNDUP: Schuldenkrise lässt Euro-Wirtschaft schrumpfen

12:32 06.03.12

LUXEMBURG/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Staatsschuldenkrise bremst die Wirtschaft in der Eurozone. Ein schwacher Konsum und sinkende Exporte ließen im vierten Quartal 2011 das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal sinken. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit und bestätigte damit ihre erste Schätzung. Experten sprachen in ersten Reaktionen von einem "trostlosen" Bild der konjunkturellen Lage.  

129861 Postings, 6515 Tage kiiwii...Gehirnschrumpfung inklusive

 
  
    
06.03.12 13:53
-----------
nemo me impune lacessit

   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ