UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

Inside: Siemens

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 16.05.22 17:03
eröffnet am: 21.09.07 08:19 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 823
neuester Beitrag: 16.05.22 17:03 von: KaktusJones Leser gesamt: 429848
davon Heute: 137
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  

24466 Postings, 6442 Tage EinsamerSamariterInside: Siemens

 
  
    
8
21.09.07 08:19
Korruption

In den Tiefen des Siemens-Sumpfs

Bei Siemens sollen erste Ergebnisse einer internen Kontrolle durch Anti-Korruptions-Spezialisten vorliegen. Die Prüfer gehen angeblich von fragwürdigen Transaktionen in Milliardenhöhe aus. Offiziell genannt waren bisher dubiose Investitionen von 420 Millionen Euro.

Der Siemenskonzern in MünchenZehn Monate nach Beginn des Schmiergeldskandals bei Siemens gibt es intern offenbar erste Prüfergebnisse, die dem Aufsichtsrat in München präsentiert wurden. Das berichtet die ?Süddeutscher Zeitung? vom Freitag.

De US-Anwaltskanzlei Debevoise, die Siemens im Auftrag des Aufsichtsrats durchleuchtet, sei allein in der Telekommunikationssparte (Com) auf dubiose Zahlungen in Höhe von 1,16 Milliarden Euro gestoßen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Konzernkreise. Die Zahlungen erstreckten sich auf den Zeitraum von 1995 bis 2006.Die US-Anwälte hätten in der Kraftwerkssparte bereits schwarze Kassen entdeckt, die mit fast 300 Millionen Euro gefüllt waren. Insgesamt habe Debevoise damit bislang fragwürdige Transaktionen über fast 1,5 Milliarden Euro entdeckt.

Siemens hält sich bedeckt

Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht am Donnerstagabend nicht kommentieren. ?Die internen Untersuchungen laufen noch.? Der Konzern hatte bereits darauf hingewiesen, dass die Summe der dubiosen Zahlungen deutlich höher liegen könnte als die bisher offiziell genannten 420 Millionen Euro.


Quelle: flf/dpa/ddp

¡hasta pronto!

   Einsamer Samariter

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
797 Postings ausgeblendet.

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesVor den Feiertagen wir der Kurs wohl nicht mehr

 
  
    
14.04.22 11:15
steigen. Ich bin mal auf die Zahlen gespannt und was dort zu den Prognosen gesagt wird.
Wenn man sich die Analystenkommentare ansieht, dann sollte es bei Siemens zumindest weiter rund laufen. Aber die Analysten ziehen ihre Kursziele schon mit nach unten, wenn der Kurs sich länger in tieferen Regionen aufhält. Gut dass es das Aktienrückkaufprogramm gibt. Zum einen stabilisiert das den Kurs und zum anderen kann Siemens jetzt recht günstig eigene Anteile kaufen, wenn die Geschäfte weiter gut laufen.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesWie gewonnen so zerronnen

 
  
    
22.04.22 12:29
Die Schwankungen sind schon enorm. Warum Siemens auf dem Weg nach unten immer so stark betroffen ist, das ist schon erstaunlich. Eigentlich müsste man doch gut aufgestellt sein.  

107 Postings, 1533 Tage brauerovFluence Energy von Siemens

 
  
    
22.04.22 12:51
Kennt einer die Tochterfirma vom Siemens?

Erste Aufträge in Euro = Google als Kunde. Ist doch irgendwie vielversprechend.
Kurs ist 80 Prozent eingestürzt.
Evtl. ne gute Chance in jetziger Zeit.
Stromspreicher + Software

Bin auf eure Meinung und Handlungsempfelung gespannt.


The 2.75 MW battery-based energy storage system provided by Fluence, the first of its kind for Google, supplies the hyperscale data centre facility in St. Ghislain with zero-emission electricity during grid outages, supporting Google's 2030 carbon-free energy goal. Google will also use Centrica?s network for the first time to support grid stability and advance 24/7 clean energy.

Danke im  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesEcht verrückt, wie hier der Kurs in 2 Tagen

 
  
    
25.04.22 08:22
einbricht. Erst geht es nach oben und dann verliert der Kurs schon jetzt 9 Euro in zwei Tagen. Und die Zahlen sind noch weit weg. Derzeit herrscht ziemlich miese Stimmung an den Börsen und die Zinserhöhungen in den USA helfen sicher nicht, dass es besser wird. Bei uns werden die Zinsen sicher auch nicht bleiben wo sie sind. Mal sehen, wann es mal wieder etwas positivere Meldungen gibt. Derzeit gewinnt man ja den Eindruck, dass die Welt bald unter geht.  

586 Postings, 4426 Tage w301425nur weil die Zinsen

 
  
    
25.04.22 08:45
steigen geht die Welt doch nicht unter,
ausser man ist komplett falsch investiert. Die Zinserhöhung ist ein gesunder Akt für die aufgeblasene Finanzstruktur. Zinsen sind ein regelbarer gezielter Eingriff wie eine OP.

 

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJones@w301425

 
  
    
1
25.04.22 11:01
Es sind ja nicht nur die Zinsen. Aber die sind der Tropfen, oder besser die Tropfen, die das Fass zum überlaufen bringen. Krieg, Pandemie, deutlich steigende Preise, Lieferkettenprobleme...

Sieh dir Siemens an. Die haben wirklich sehr gute Zahlen für's erste Quartal gebracht. Das zweite Quartal wird vermutlich auch nicht wirklich schlecht laufen und die Auftragsbücher sollten weiterhin prall gefüllt sein. Man macht gute Gewinne, hat sich in den letzten Jahren komplett neu aufgestellt, kauft eigene Aktien zurück (und zwar nicht zu knapp) und zahlt auch noch eine nette Dividende. Zudem ist das Geschäft in Russland vernachlässigbar. Eigentlich sollte man meinen, dass Siemens eher ein sicherer Hafen ist. Dennoch sieht man hier für einen so großen und eigentlich gut dastehenden Dax-Wert ziemlich große Kursschwankungen. Innerhalb der letzten 5 Handelstage ist man von 115 Euro auf 124 Euro gestiegen und dann wieder auf 115 Euro gefallen. Und das alles vor den Zahlen des 2.Quartals.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesSo, und nun reduzieren die Analysten ihre

 
  
    
25.04.22 12:24
Kursziele.

https://www.ariva.de/news/...kt-ziel-fr-siemens-auf-117-euro-10110060
"...In Zeiten einer befürchteten Rezession sollten Anleger stark auf positive und negative Gewinnüberraschungen achten, schrieb Analyst Nicholas Green in einer am Montag vorliegenden Studie. Siemens sei eine Aktie mit besonders großen Gewinnrisiken. Er befürchtet sinkende Marktschätzungen...."

Warum sind bei Siemens denn die Gewinnrisiken so groß?
Außer dem Bereich Bahntechnik hat man doch gar nicht mehr so viele rohstoffintensive Sparten.
Siemens macht doch mittlerweile viel über Service-Dienstleistungen aus. Da sollten die Margen doch recht stabil bleiben, oder?

Andere Analysen von Anfang April haben andere Ziele:
JPMorgan 190 Euro
Goldmann hat das Ziel auch gesenkt, von 186 auf 185 Euro
Auch Berenberg hat das Ziel gesenkt - von 180 auf 176 Euro
RBC sieht als Ziel 175 Euro
Die Deutsche Bank hat das Kursziel von 195 auf 185 Euro gesenkt.

Die meisten Analysen erwarten somit höhere Kurse. Aber viele haben die Kursziele gesenkt, sehen somit steigende Risiken. Und Es muss nichts heißen, was an Kurszielen so rausgegeben wird. Da steckt immer ein Eigeninteresse dahinter. Zudem können die Kursziele auch einfach immer weiter gesenkt werden. Die Zahlen und der Ausblick werden somit sehr interessant sein.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesWarum ist Siemens eigentlich so anfällig, wenn der

 
  
    
26.04.22 17:46
Das mal zurückkommt? Heute auch wieder. Der Dax geht 1% nach unten und Siemens gleich 2,5%. Und das trotz Aktienrückkaufprogramm. Habt ihr ne Erklärung dafür?  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesWenn es so weiter geht, dann sind

 
  
    
26.04.22 22:18
wir in drei Tagen unter 100 Euro. Schon erstaunlich. Vor nicht mal einer Woche ging der Kurs noch auf über 124 Euro und nun will keiner mehr Siemens haben. Minus 10% in 4 Tagen. In den letzten 5 Tagen hat man sich wie der Dax entwickelt. Im letzten Monat, den letzten 3 Monaten oder dem letzten Jahr lief es schlechter als im Dax. In den letzten 3 Jahren ziemlich genau gleich dem Dax. Man könnte sich somit auch einfach ein Dax Zertifikat kaufen.  

860 Postings, 3191 Tage ArmasarGrund für die Kursschwäche...

 
  
    
1
27.04.22 08:11
...sind eben gerade Indexzertifikate und ETFs auf DAX und EStoxx50 weil Siemens eine der größten Marktkapitalisierungen in Deutschland hat. Verkaufen Fonds ihre Longpositionen, geht es daher automatisch auch mit Siemens abwärts.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJones@Armasar

 
  
    
27.04.22 09:37
Danke für die Info. Wie schätzt du die Lage für Siemens ein? Ich frage mich, ob man noch die Zahlen abwarten sollte, oder ob bei Siemens und im Dax allgemein ein trübes Szenario auf uns zukommt - Krieg, Pandemie, Zinssenkungen. Vielleicht sollte man sich einfach komplett aus dem Markt zurückziehen. Das erste Quartal bei Siemens war hingegen strakt gewesen. Und das zweite Quartal wird sicher auch noch sehr gut ausfallen. Die Frage ist, wie es danach weiter geht.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesAlles schreibt immer, dass Siemens

 
  
    
03.05.22 14:22
völlig unterbewertet ist und einen hohen Abschlag zur Vergleichsgruppe hätte. Aber der Kurs schmiert vor den Zahlen deutlich ab - trotz ruhigem Marktumfeld. Das lässt eigentlich nichts Gutes erahnen. Ich gehe mal von einem unerwartet schlechten Geschäftsverlauf aus. Das passiert eigentlich immer, wenn ich irgendwo einsteige. Plötzlich gibt es überall Probleme. Ich bin gespannt.  

4232 Postings, 5503 Tage maverick77Diese grottenschlechte performance

 
  
    
03.05.22 20:07
seit Wochen kann ich auch nicht nachvollziehen.

Bin aber trotzdem recht entspannt. Siemens ist sehr gut aufgestellt hat auf der technologischen Seite so eine Art einen Burggraben. Siemens wächst stetig.
Langfristiger in top investment

 

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesNach wie vor eine unglaublich schlechte

 
  
    
2
09.05.22 15:02
Kursentwicklung. Und das, obwohl Siemens im Branchenvergleich vollkommen unterbewertet sein soll. Und das, obwohl Siemens das Geschäft in den letzten Jahren komplett neu ausgerichtet hat und nun sehr zukunftsorientiert aussieht. Und das, obwohl Siemens jede Woche ca. 270000 eigene Aktien kauft und so vom Markt nimmt. Und das, obwohl die Geschäfte sehr gut laufen (zumindest mal im ersten Quartal).
Echt erstaunlich. Klar ist das Marktumfeld nicht wirklich gut. Aber der Kurs ist ja bereits ordentlich zurückgekommen - ohne schlechte Unternehmensmeldungen.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesDas ist mal eine Analyse von Bernstein

 
  
    
09.05.22 20:42
"...Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Siemens (Siemens Aktie) auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 117 Euro belassen. Eine Aufspaltung des Technologiekonzerns unter Führung aktivistischer Investoren könnte ein Wertpotenzial von 60 Milliarden US-Dollar freisetzen und den Weg für künftiges Wachstum bereiten, schrieb Analyst Nicholas Green in einer am Montag vorliegenden Studie. Andernfalls erscheine das Unternehmen angemessen bewertet und dürfte die Erwartungen wohl kaum erfüllen...."

https://www.ariva.de/news/...ens-auf-market-perform-ziel-117-10135939

Na, da weiß man doch, was die Amis wollen. Den Amis sollte man an der Börse nie trauen.  

6160 Postings, 5757 Tage brokersteveLöschung

 
  
    
1
11.05.22 09:19

Moderation
Zeitpunkt: 12.05.22 07:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJones@brokersteve

 
  
    
11.05.22 10:42
Das sagen ja auch die Bernstein Analysten.
117 Euro + 60 Milliarden USD die man noch "freisetzen" kann. Natürlich nur, wenn man Siemens zerschlägt und dann aktive Investoren ran lässt. Siemens selbst kann das natürlich nicht. Alles klar.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesWenn man vom Kursverlauf auf die kommenden

 
  
    
11.05.22 12:20
Quartalszahlen schließen will, dann sollten diese nicht allzu gut ausfallen - zumindest scheint man damit zu rechnen, dass der Ausblick schlecht wird. Der Dax im Plus, und Siemens geht weiter nach unten.

Ich hoffe mal, dass wir positiv überrascht werden. Denn nach den ganzen Restrukturierungen sollte das Siemensgeschäft doch nicht mehr so stark von Materialkosten geprägt sein.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesDie Zahlen sind raus und sie kommen

 
  
    
12.05.22 08:54
erstmal nicht gut an.
Die Erwartungshaltung war wohl doch recht hoch. Naja, aber nun weiß man, was Siemens der Rückzug aus Russland gekostet hat - damit ist diese Unsicherheit raus. Alles andere sieht doch weiterhin recht gut aus.  

2262 Postings, 6621 Tage Cadillackrank 109,78 ? -6,01% -7,02 ?

 
  
    
12.05.22 09:31
was ist los?  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJones@Cadillac

 
  
    
12.05.22 09:52
Ich verstehe es auch nicht mehr.
Umsatzwachstum im 1. Halbjahr von 28,736 auf 33,537 Mrd. Euro
Anstieg der Auftragseingänge von 31,819 auf 45,188 Mrd. Euro

Das EBITDA ist ebenfalls deutlich gestiegen.
Der Gewinn ist gesunken, das ist natürlich nicht so schön. aber hierzu gab es valide Gründe - Einmaleffekte.

Die Prognose für 2022 wurde beim Umsatz angehoben und beim Ergebnis belassen (Abschreibungen wegen Rückzug aus Russland und Weißrussland)

Also ich verstehe nicht, warum der Kurs nun nochmal 7% in den Keller geht.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesNaja, dann kann Siemens ja weiter

 
  
    
12.05.22 10:12
günstig eigene Aktien zurückkaufen. Auch diese Woche wieder 270000 Stück, die vom Markt genommen werden.  

1 Posting, 1494 Tage nb243380Russlandgeschäft wird komplett eingestellt

 
  
    
12.05.22 12:38
Damit endet die 170-jährige Geschichte von Siemens in Russland.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesSo, ganz so schlimm wie heute morgen

 
  
    
12.05.22 17:13
sieht es ja nun nicht mehr aus.  Immerhin hat man nun schon die 115 Euro-Marke wieder durchbrochen. Hoffentlich hält sich der Kurs nun.  Die Amis scheinen die Zahlen nicht als ganz so schlimm anzusehen. Ich habe eh nicht verstanden, warum der Kurs heute morgen so nachgegeben hat.  

3477 Postings, 5999 Tage KaktusJonesDas Kursgeeiere geht einem schon

 
  
    
16.05.22 17:03
ein wenig auf den Keks.
Derzeit entspricht die 75%-Beteiligung von Siemens an Siemens Healtheneers genau der Hälfte der Siemens MK - nämlich 46 Mrd. Euro. Und der ganze andere Rest inklusiver aller anderen Beteiligungen entspricht der anderen Hälft der Bewertung. .
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben