UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.204 1,4%  MDAX 29.392 1,0%  Dow 32.607 1,5%  Nasdaq 12.217 2,3%  Gold 1.846 -0,4%  TecDAX 3.092 1,2%  EStoxx50 3.733 1,5%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0716 0,3%  Öl 116,8 2,0% 

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 621
neuester Beitrag: 26.05.22 16:04
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 15520
neuester Beitrag: 26.05.22 16:04 von: Stockpicker2. Leser gesamt: 3346197
davon Heute: 1965
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  

11680 Postings, 6707 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
47
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  
15494 Postings ausgeblendet.

98 Postings, 174 Tage draxUnter 2 Euro

 
  
    
24.05.22 11:22
mal schauen ob es diese Woche noch klappt  

1147 Postings, 5193 Tage S2RS2Endlich

 
  
    
1
24.05.22 11:46
Endlich gibt's mal wieder etwas Stimmung in diesem Thread.
Bei manchen Kommentaren musste ich tatsächlich ein wenig schmunzeln. Manche vertreten wohl die Meinung, dass ein CEO wie ein Zauberer auf einen Streich sämtliche Probleme wegzaubern können muss.
- Schulden: in einem Quartal getilgt
- Krieg: beendet
- Umsatzwachstum: +50%, und zwar für die nächsten 10 Jahre (und zwar garantiert)
- Kosten: um 50% reduziert
- Gewinne: explodieren

Es ist nun mal so, dass Probleme nicht auf einen Streich behoben werden können. Der Weg aus jeder Kriese ist schwierig, aber machbar. Und solange wir Europäer nicht die Lust am Urlauben verlieren und bereit sind dafür Geld auszugeben (u.a. natürlich auch bei TUI) dann wird das Unternehmen auch eine Zukunft haben.
Also einfach mal Geduld haben und realistisch bleiben, dann klappt das schon.

Aus meiner Sicht wurde die KE aus dem Grund relativ gering dimensioniert (10% Verwässerung) weil man eben keine weiteren finanziellen Mittel für den operativen Betrieb benötigt und um die Finanzhilfen mit den horrenden Konditionen möglichst schnell getilgt zu bekommen.  

13 Postings, 11 Tage Jenn321Ifyouknowyou + Bobo7schläfer

 
  
    
24.05.22 12:56
Q2 wird sicherlich toll aber das Problem ist, das Tui entweder kurz davor oder danach erneut eine KE machen wird. Für mich steht das fest: Die nächste KE wird in den nächsten Monaten kommen.  

11 Postings, 741 Tage Olli4711TUI

 
  
    
1
24.05.22 14:07
Putzig, was hier so geschrieben wird...

1) Grund dafür, das die KE dieses mal "nur" bei 10% Verwässerung liegt ist, dass das eine der Voraussetzungen dafür ist, dass das Bezugsrecht für die Altaktionäre ausgeschlossen werden darf.

2) Wenn man kurz darüber nachdenkt, wird man feststellen, dass eine (erfolgreiche) Kapitalerhöhung trotz Verwässerung für die Altaktionäre auch ein gutes Zeichen ist: es gibt nämlich zum KE-Preis der jungen Aktien offensichtlich Großinvestorennachfrage. Ergo muß es Investoren geben, ander als du und ich Schmalspur-Privat-Anlager, die ausreichend Vertrauen haben, in großem Stiel für viel Geld bei TUI einzusteigen. Man bedenke: diese Investoren bekommen mehr und bessere Informationen als unsereins aus den Käsebeiträgen von Möchtegern-Internet-Finanz-Autoren. In der Regel machen diese Investoren sogar eine (Light-)Due-Diligence, zumindest aber diverse Kamingespräche mit dem Top-Management. Es würde mich wundern, wenn deren Analysten dann zu dem Ergebnis kämen, dass die Aktie, die für 2,xx Euro gekauft wird in Krüze nur noch 0,xx Euro wert sein könnte, wie von dem ein oder anderen Schlauberger hier vermutet.

3) danke für die lustigen Beiträge, die man hier hin und wieder zu lesen bekommt.  

11 Postings, 741 Tage Olli4711TUI

 
  
    
24.05.22 14:10
Putzig, was hier so geschrieben wird...

1) Grund dafür, das die KE dieses mal "nur" bei 10% Verwässerung liegt ist, dass das eine der Voraussetzungen dafür ist, dass das Bezugsrecht für die Altaktionäre ausgeschlossen werden darf.

2) Wenn man kurz darüber nachdenkt, wird man feststellen, dass eine (erfolgreiche) Kapitalerhöhung trotz Verwässerung für die Altaktionäre auch ein gutes Zeichen ist: es gibt nämlich zum KE-Preis der jungen Aktien offensichtlich Großinvestorennachfrage. Ergo muß es Investoren geben, ander als du und ich Schmalspur-Privat-Anleger, die ausreichend Vertrauen haben, in großem Stil für viel Geld bei TUI einzusteigen. Man bedenke: diese Investoren bekommen mehr und bessere Informationen als unsereins aus den Käsebeiträgen von Möchtegern-Internet-Finanz-Autoren. In der Regel machen diese Investoren sogar eine (Light-)Due-Diligence, zumindest aber diverse Kamingespräche mit dem Top-Management. Es würde mich wundern, wenn deren Analysten dann zu dem Ergebnis kämen, dass die Aktie, die für 2,xx Euro gekauft wird in Krüze nur noch 0,xx Euro wert sein könnte, wie von dem ein oder anderen Schlauberger hier vermutet.

3) danke für die lustigen Beiträge, die man hier hin und wieder zu lesen bekommt.  

5445 Postings, 3248 Tage dlg.Olli

 
  
    
1
24.05.22 15:09
@Olli, wo wir bei den putzigen Postings sind: die Kapitalerhöhung wurde um 17:51 Uhr angekündigt und um 00:18 Uhr wurden bereits die Platzierungsergebnisse bekanntgeben. Wieviele Kamingespräche mögen in diesen paar Stunden stattgefunden haben? Und wie will man ab 18 Uhr eine DD innerhalb der nächsten 3-4h durchziehen? Wenn Du mich fragst, gelingt so eine Platzierung nur über den Preis (also Abschlag zum Börsenschluss), aber nicht dadurch, dass man in der kurzen Zeit den möglichen Investoren bessere Informationen zur Verfügung stellt oder die equity story komplett neu erklärt. Zumal gerade erst die Q-Zahlen bekannt gegeben wurden, sprich: der Markt war aktuell informiert.

Bei aktuell 2,22 Euro im Kurs im Vergleich zum 2,62 Euro Platzierungskurs kann man doch ganz klar erkennen, dass es einem als Anleger genau NULL Sicherheit oder ?Downside Protection? gibt, wenn die Instis bei im Rahmen einer Platzierungs bei höheren Kursen zugeschlagen haben. Wie die sich hedgen/gehedged haben oder ob das teilweise auch covernde LVs waren wissen wir auch nicht.

Der Platzierungs-Discount betrug ca. 10% - ob das dann eine ?erfolgreiche? KE gewesen ist, muss jeder selber einschätzen. Katja Dofel bei n-tv hatte in ihrer Schalte berichtet, dass es negativ angekommen ist, dass der Platzierungs-Discount so hoch war. Weiterer Gedanke dazu: natürlich gibt es Gründe für eine 10% Platzierung (schnell durchgezogen, kein Prospekt, kein BR-Handel und vor allem ein höherer Platzierungspreise), aber vllt wollte TUI ja eigentlich eine BR-KE machen ? aber das geht nun mal leider gerade nicht, da 34% der Stimmrechte bei den Mordashows liegen.

Dass hier weitere Platzierungen & KEs folgen werden, steht wohl außer Frage ? ist nur eine Frage des Timings. Im WO-Board wurde das schon ausführlich diskutiert.


@ifyouknowyou: TUI hat seine Q2 Zahlen (Stichtag 31. März) schon veröffentlicht mit einen Konzernverlust von 321 Mio Euro.  

252 Postings, 36 Tage Stockpicker2022Gleich die 2 durch

 
  
    
24.05.22 16:15
Dann schlage ich zu :)) Spekulativ  

36 Postings, 471 Tage TommyOh85Finger jucken

 
  
    
24.05.22 16:19
Juckt mich ja schon ein wenig in den Fingern. Das dritte mal Geld verdienen mit Tui seit Corona, die Chancen stehen nicht schlecht.  

252 Postings, 36 Tage Stockpicker2022Absolut

 
  
    
24.05.22 16:25
Irgendwie noch zu viel Unsicherheit und Abverkauf in den Märkten wie ich finde. Könnte vielleicht noch eine finale Panikwelle kommen.  

1201 Postings, 1758 Tage larrywilcoxWenn

 
  
    
1
24.05.22 16:44
Die am Finger Jucken könnten es Affenpocken sein! Kursziel 0,50?!  

94 Postings, 813 Tage LebakasJoeKE war zu 2,62

 
  
    
24.05.22 16:47
Es gab grad ne Kapitalerhöhung mit 162 Millionen neuen Aktien.

Das Bezugsrecht der Aktionäre war ausgeschlossen, die Papiere gingen nur an institutionelle Investoren.
Der Preis je neuer Aktie liegt bei 2,62 Euro.

Na da können wir ja von Glück reden, dass wir Kleinanleger "ausgeschlossen" waren.
So haben wir uns 15 - 20 % Minus innerhalb kürzester Zeit erspart.

Aber die ach so schlauen inst. Investoren werden schon wissen, was sie machen. Geduld ist halt gefragt ...
 

94 Postings, 813 Tage LebakasJoeWas ich mir hier durchaus

 
  
    
24.05.22 16:57
zeitnah vorstellen kann, und das wäre dann wohl ne TOP News:

Der russische Großaktionär M. will entweder freiwillig bei TUI aussteigen
oder wird früher oder später dazu gezwungen / genötigt.  

63 Postings, 148 Tage BaLuBaer1969Ich hoffe auf alle Fälle

 
  
    
24.05.22 17:25
dass es  bei TUI noch viele  Kapitalerhöhungen gibt, damit ich weiter so billig bei denen Urlaub buchen kann. Aber die Aktie brauche ich nicht unbedingt, jedenfalls nicht vor 50 cent pro Stück.  

1201 Postings, 1758 Tage larrywilcoxDie 50cent

 
  
    
24.05.22 18:04
kommen ganz schnell. Lauterbach könnte alles dicht machen wenn die Affenpocken sich weiter ausbreiten.  

252 Postings, 36 Tage Stockpicker2022Mich würden die Kerosinpreise

 
  
    
25.05.22 09:52
generell die Energiepreise Interessieren und welche Auswirkungen sie für Tui haben. In Q1 war das noch nicht wirkl. absehbar. Daher erstmal weiter an der Seitenlinie. Tourismus derzeit nicht so gefragt.
 

8316 Postings, 1919 Tage gelberbaronwas haben die Affenpocken

 
  
    
25.05.22 10:20
mit Urlaub zu tun? Gar nichts! Hier wünschen sich Viele die 50 cent.....#

wohl vom Affen gebissen? Typen gibts tzz tzz tzz tzz  

13 Postings, 3 Tage IfyouknowyouknowQ3

 
  
    
25.05.22 11:00
Sorry ich meinte Q3 . Will und kann dazu aber nicht mehr sagen.  

11 Postings, 741 Tage Olli4711@dlg.

 
  
    
2
25.05.22 12:20
ja, wo wir bei den putzigen Postings sind: "Kamingespräche" finden laufend über das gesamte Jahr (zumindest in gewissen Abständen) statt, zumindest bei einem vernünftigen Vorstand CEO/CFO. Insofern sagt deine minutengenaue Auflistung von Bekanntgaben zur jüngsten KE nur wenig. In der Regel kann man davon ausgehen, dass vor einer Veröffentlichung und sogar vor einer "offiziellen" (also durch Beschlussprotokoll festgehaltenen) internen Entscheidung zu einer KE, bereits die Lage vor-sondiert wird. So kenne ich es zumindest aus einer börsennotierten AG (NICHT TUI).

Dennoch ändert das nichts an der bescheidenen Situation, in der TUI steckt und ich teile deine Einschätzung, dass es zu weiteren KE kommen kann und wohl auch wird. Ein Abfall des Kurses auf 0,50-0,70?, wie von Vorrednern geschrieben, halte ich (unter konstanten Marktbedingungen) allerdings für unsinnig und unseriös, es sei denn, die Rahmenbedingungen spitzen sich weiter zu (und das läge dann nicht an TUI und beträfe ebenso andere Gesellschaften).

Es bleibt dabei: trotz der Verwässerungsproblematik ist es ein gutes Signal, dass TUI Geld am Kapitalmarkt bekommen hat. Sicherlich waren die institutionellen Zeichner keine Zocker. Wer weiß, vielleicht sind darunter ja strategische Interessierte mit längerfristigem Interesse?

Ich jedenfalls hoffe, dass es dem angeschlagenen Konzern gelingt, aus dem Schlamassel wieder herauszukommen, denn generell ist TUI absolut überlebensfähig und im Wesentlich aufgrund externer Faktoren tief im Dreck. Deutschland, das wirtschaftsstärkste Land Europas, sollte weiterhin der Sitz des größten Touristikunternehmen der Welt sein. Die Superlative müssen nicht alle in China oder USA liegen.  

13 Postings, 3 Tage IfyouknowyouknowGJ 2019 Level

 
  
    
25.05.22 12:55

13 Postings, 3 Tage IfyouknowyouknowTUI GJ 2019 Level

 
  
    
25.05.22 13:03
TUI ist schon wieder auf dem Level GJ18/19

Siehe das GE :

https://geschaeftsbericht2019.tuigroup.com/sites/...bschluss_2019.pdf
 

5445 Postings, 3248 Tage dlg.Olli

 
  
    
25.05.22 13:54
@Olli, tolles Posting, dem ich eigentlich nur zu 100% zustimmen kann. Mir ging es nur darum, dass da zwischen Ankündigung und finaler Platzierung am selben Abend keine tiefergehenden Gespräche stattfinden können, in denen den Beteiligten der Platzierungen noch (non-public) Infos mit auf den Weg gegeben könnten. M.E. bekommen die einen Anruf a la ?wir platzieren gerade 10%, gib mir Bescheid, wieviele Stücke du bei welchem Kurs nehmen würdest?. Und dann sagen die vllt etwas a la ?ohne mich?, oder ?1 Mio zu 2,62? bzw. ?2 Mio bei 2,50?.

Dass die großen Investoren insgesamt besser informiert sind, sei es über Roadshows, 1-on-1, Kamingespräche, Analystenkontakte, etc. versteht sich von selbst. Aber diese Informationen haben die Investoren dann das ganze Jahr über und hätten vorher schon damit handeln können. Dass bei diesen Gesprächen schon mal vorgefühlt wird, ob man bei einer KE dabei wäre, davon ist wohl auch auszugehen.  

5445 Postings, 3248 Tage dlg.ifyouknow

 
  
    
1
25.05.22 14:01
Worauf bezieht sich das und was bringt uns denn diese Aussage wenn Du sie nicht in Perspektive setzt?

Im GJ 18/19 hatte TUI wahrscheinlich >3 Mrd. mehr Eigenkapital und >3 Mrd. weniger Schulden und damals waren knapp 600 Mio Aktien ausstehend, während es heute 1,8 Mrd. sind. Damals gab es Dividenden, weniger Zinslast, bessere Ratings, mehr operative Ertragsmöglichkeiten (siehe Verkauf RIU Hotels & Kreuzfahrt-JV). Damals gab es kein Corona, keine bevorstehende Verwässerung durch den Bund, keinen 34% Aktionär, der jetzt auf der Sanktionsliste steht. Außerdem wird TUI auf EV Basis ähnlich hoch bewertet wie vor Corona.

Ja, Vergleiche mit der Vergangenheit haben ihre Berechtigung, aber dann bitte alle Faktoren berücksichtigen und nicht nur die, die gerade in Deine Argumentation passen.  

252 Postings, 36 Tage Stockpicker2022Tui derzeit einfach zu heikel

 
  
    
2
26.05.22 11:43
Tui wird mit ca. 4,3 Milliarden vom Steuerzahler gestützt ... gleichzeitig verschiebt ein russischer Oligarch seine Tui-Anteile an seine 4 Ehefrau die als Strohfrau fungiert auf irgendwelche dubiosen Konten im Ausland.  Hat dann seine Anteile von 34% auf 29,9 Prozent reduziert, wobei er 4,01 Prozent dem eigenen Stahlkonglomerat übergab. Ich glaube nicht, dass er damit durchkommt ...

Mit anderen Worten stützt der deutsche Steuerzahler einen Reisekonzern mit 4,3 Milliarden der zu über 30% einem russ. Ologarchen gehört.   Das geht niemals gut ...  


 

50 Postings, 19 Tage hamster12wer 2,62 für die Aktie zahlt, wird wohl wissen

 
  
    
26.05.22 15:01
was er tut.  Das ist mein neues Kursziel. Ich kaufe jetzt mal 10000 Stück.  

252 Postings, 36 Tage Stockpicker2022Carnival explodiert gerade nach oben

 
  
    
26.05.22 16:04

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: speedy78