Aurelius

Seite 1 von 712
neuester Beitrag: 08.02.23 18:37
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 17781
neuester Beitrag: 08.02.23 18:37 von: Obelisk Leser gesamt: 6492746
davon Heute: 2153
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
710 | 711 | 712 | 712  Weiter  

540 Postings, 8112 Tage dagoduckAurelius

 
  
    
35
18.09.06 20:23
hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
710 | 711 | 712 | 712  Weiter  
17755 Postings ausgeblendet.

390 Postings, 4909 Tage Badner@ JungerInvestor #17750 & Perca # 17751

 
  
    
01.02.23 15:31

151 Postings, 589 Tage eisbaer1Der Aktionär = Kontraindikator

 
  
    
2
01.02.23 15:38
Ich sehe den Aktionär schon seit vielen Jahren als Kontraindikator.
Bei fundamental nicht überzeugend vorgetragenen Handlungsempfehlungen positioniere ich mich regelmäßig auf der Gegenseite.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ormen-an--20325681.html
 

134 Postings, 4454 Tage call66@ oranje

 
  
    
01.02.23 23:09

1404 Postings, 5474 Tage oranje2008@call66

 
  
    
02.02.23 14:19
Überleg dir doch einfach mal, was für Deals AEO macht. Kerninvests sind nicht selten mit negativem Kaufpreis. Add-Ons sind auch keine teuren Deals.

Man kann es auch anders formulieren. Nehmen wir das Beispiel Diamanten. Diamanten bestehen vereinfacht gesagt aus Kohlenstoff. Der Wert ist überschaubar. Aber Kohlenstoff und Kohlenstoff und Kohlenstoff und das alles über Zeit und in der richtigen Form (als Diamant) ist sehr wertvoll.

Oder Beton. Sand und Sand und noch ein bisschen Gemisch...alles alleine mit überschaubarem Wert, aber als Beton deutlich wertvoller.

Was man also braucht ist Zeit und ein Team, das die Arbeit durchführt. Das Team bekommt dafür die Mgmt Fees. Für den Rest brauchst du die richtigen Zutaten und Steps und Zeit. Aber was Aurelius nicht macht ist, dass man Hunderte Millionen um Millionen für Invests ausgibt.  

11756 Postings, 4907 Tage Raymond_James@EISBAER1: ''tippgeber'' ...

 
  
    
02.02.23 18:36

… in börsenbriefen /-magazinen oder auf börsenplattformen sind meist keine finanzanalysten (siehe dazu: “BaFin-Liste der institutsunabhängigen Ersteller und/oder Weitergeber von Anlagestrategie- und Anlageempfehlungen”, https://www.bafin.de/SharedDocs/Downloads/DE/dl_Liste_angezeigter_Analysten.html;jsessionid=F5968593D0A009D2FB6E84E0097871EF.1_cid501?nn=9021442), sie ähneln eher versicherungsvertretern /-vermittlern

die börsen-tippgeber setzen meist auf eine vorherrschende meinung (oder sitzen ihr auf); damit reagieren sie zu spät oder werden opfer der massenmeinung; viele sind mit dem geschäftsmodell des besprochenen unternehmens nicht richtig vertraut, das bei der AURELIUS EQUITY OPPORTUNITIES SE & CO. KGAA nicht einfach ist; häufig sind die tipps ohnehin nur spekulativer natur, vor allem wenn sie ausschließlich auf chartmustern beruhen

der aktienmarkt ist ein beispiel für komplexe adaptive systeme, https://de.wikipedia.org/wiki/Komplexes_adaptives_System; "es nahezu unmöglich, seine Komplexität mit klassischen analytischen Methoden zu erfassen", https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-08703-6_30; macht nichts: die tipps verkaufen sich leichter ohne hinweis auf pos./neg. rückkopplungen der “empfehlung” im markt oder hinweis auf heterogenität und nichtlinearität komplexer adaptiver systeme

 

134 Postings, 4454 Tage call66@ oranje

 
  
    
02.02.23 21:01
stimmt meist alles, aber nicht alles ist umsonst.
Und nach Schnäppchen zu suchen ist in Boomphasen weniger fruchtbar.
Meiner Meinung nach bleibt es durchaus merkwürdig.  

16 Postings, 345 Tage Emil10@ simplify #17733 28.01.23 02:52 / @Dmarkus #17732

 
  
    
02.02.23 21:31
@ simplify
Ich mache mich nicht lustig über Dich. Ich bin über jede Erklärung wirklich dankbar.
Safe heißt sicher, richtig. Und save heißt speichern/sparen/retten :-)
Ich möchte keine Diskussion, sondern Rat. Korrekt, was ist daran verwerflich?
Wenn etwas schief läuft, werde ich gewiss niemanden aus dem Forum dafür verantwortlich machen. Das wäre ja lachhaft!
Darf man als unbedarfter User nicht an der Börse investieren? Warum stört Dich das so sehr, dass jemand ?ohne Ahnung? an der Börse (bzw. in Aurelius) investiert? Du kennst meine finanzielle Situation doch gar nicht?! Stell Dir vor, ich habe 500k übrig (wirklich übrig) und möchte mit 25% davon (ohne Casino) an der Börse zocken. Ratest mir klar, nicht in Aurelius zu investieren, warum? Wenn ich mit +10% wieder raus bin, wäre das ausreichend für mich und ein Totalverlust würde mir nicht wirklich wehtun.
@Dmarkus: An dieser Stelle viele Grüße an Dmarkus bzgl. ?heul bitte nicht rum, wenn alles dann in die Hose geht.??
Suche hier im Forum ?auf gut Glück? Investitionstipps (ja ja, ist der falsche Weg, ich weiß?).
Wieder zurück zu simplify: Das war unser letzter Austausch? Meinetwegen.

Trotzdem danke ich ausdrücklich für Eure Antworten. Auch Dir, simplify.
Allen investieren viel Erfolg und mir vor allem Glück :-)  

6307 Postings, 5418 Tage simplifyEmil10

 
  
    
1
02.02.23 22:53
Was mich stört ist, dass du keine normale Diskussion unter Usern führst, sondern dich explizit für jeden erkennbar überdeutlich als Laien darstellst und um Rat frägst. Und dann noch so simpel antwortest, dann ist es also safe, also quasi risikolos. So ähnlich war dein Wortlaut. Das sieht für mich wie eine geplante Falle aus. Eine Fangfrage, ziemlich plumb formuliert. Da gibt es nämlich bereits Rechtsprechung, dass dann bei Misserfolg der arglose Ratgeber haftet. Du hast nach meinem Geschmack die Voraussetzungen für einen Haftungsfall zu perfekt herausgearbeitet. Deshalb traue ich dir nicht. Und ein Forum ist auch nicht dazu da sich Ratschläge geben zu lassen. Jeder bildet sich eine Meinung und dann diskutiert man.
Ich wiederhole mich, halte dich von den Foren und der Börse fern. Dir hehlt das Rückgrat für die Börse, da du gar nicht beurteilen kannst in was du investiert hast. Einen Rat gebe ich dir, lies das Börsenbuch Real Money von Jim Cramer. Eines der besten Bücher, da praxisorientiert. Und lies dich in eine Aktie ein. Und kaufe niemals eine Aktie auf Grundlage eines Tipps. Komm nie mehr so oberschlau daher und mache allen klar ach ich bin ein unbedarfter Laie und ich glaube aber, dass du ein Experte bist und deshalb bitte ich dich um Rat. Und zur Klarstellung sich dann noch die Absolution abholen wollen, dass es risikolos
ist. Du denkst wohl die Pusherboys geben dir diese Absolution und dann hast du sie im Falles eines Misserfolges am Kanthaken und verklagst sie. Aurelius ist unabhängig davon bei allen Chancen eine hochriskante Aktie. Investiere besser in einen Fond, da kostet der Rat dann halt was. Ohne eigenes Wissen, eigene Meinung, kannst du in einem Forum niemanden trauen. Du musst ja in der Lage sein, alles zu hinterfragen. Da du dies anscheinend nicht kannst, rate ich dir besser in einen Fond zu investieren und in keine Aktien. Falls du doch nicht so hintertrieben bist, lies das Börsenbuch.
 

16 Postings, 345 Tage Emil10Simplify

 
  
    
02.02.23 23:34
Ich werde völlig falsch verstanden, will niemanden haftbar machen oder verklagen...
Wollte nur sichergehen, dass ich nicht auf das falsche Pferd setze, bei dem bereits klar ist, dass es scheitert.
Und das Buch werde ich lesen.  

109 Postings, 34 Tage StockmarkerAurelius

 
  
    
03.02.23 10:48
Auf dem Weg weiter nach oben.

Die Meldung vom Aktionär 01.02., lässt die Anleger kalt, ganz im Gegenteil, die Aktie marschiert weiter.


 

6181 Postings, 5700 Tage Obelisk"hochriskante Aktie"?

 
  
    
2
03.02.23 10:57
In " hochriskante Aktien" würde ich nicht investieren. Man könnte auch argumentieren, dass das Risiko geringer ist, weil man nicht an einem Unternehmen beteiligt ist, sondern an vielen und dadurch das Risiko gesenkt wird.  Andererseits sind es in der Regel Restrukturierungsfälle, die tatsächlich ein höheres Risiko beinhalten.
Zudem sehe ich das Risiko in Abhängigkeit vom Preis. Ein Kauf deutlich über NAV wäre wesentlich riskanter als ein Kauf zum halben NAV. Deshalb würde ich zumindest aktuell nicht von " hochriskant" sprechen.
 

109 Postings, 34 Tage StockmarkerAurelius

 
  
    
03.02.23 12:41
Bin raus bei Preis 17,19?
Und ich wundere mich immer noch über den Aktionär.

"Siehe Meldung vom 19.01.23"
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...delisting-20324858.html  

6181 Postings, 5700 Tage ObeliskBei einer

 
  
    
1
03.02.23 14:20
Dividendenrendite von ca. 9 % und einem Abstand zum NAV von fast 100% sehe ich keine Verkaufsgründe.
Durch meinen Nachkauf fehlt mir noch ca. 1 ? zum durchschn. Einstandskurs.  

6307 Postings, 5418 Tage simplifyBleibe auch drin

 
  
    
03.02.23 17:46
Klar Gewinnmitnahmen wird es immer geben. Die hohe Dividendenrendite und das ARP schützen und sollten langfristig höhere Kurse bewirken.  

6307 Postings, 5418 Tage simplifyNicht zu vergessen

 
  
    
03.02.23 17:47
Der Kursabstieg beruht auf einem Nonevent. Nicht wie bei Friedrich Vorwerk wo das Management versagt hat.  

386 Postings, 6314 Tage centralparkein Nonevent

 
  
    
06.02.23 09:28
ist es nicht. Das Management hat hier einen schweren Schaden für die Anteilseigner angerichtet.
Es schadet auch der Aktienkultur in Deutschland, die dringend verbessert werden muss.

Ich habe trotzdem zu 15,10 Euro 2k Aurelius gekauft.

Ich vermute, dass aus regulatorischen Gründen die Fonds Aktien in großem Umfang auf den Markt geschmissen haben, die nicht so schnell von Privatanlegern aufgenommen werden konnten.

Das ARP hilft und ich traue dem Management zu Wert durch operativ erfolgreiche Beteiligungen zu schaffen.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich bei 18,- wieder verkaufe und einen schnellen Profit mache, oder ob ich langfristig eine solide Dividende kriegen möchte.
Dazu warte ich die nächsten Zahlen ab?  

43 Postings, 548 Tage xssarrr2@centralpark

 
  
    
06.02.23 11:11
Aus den Zahlen etwas herauszulesen ist regelmäßig sehr schwierig, da wir ständig Änderungen bei den Portfoliounternehmen haben.  

386 Postings, 6314 Tage centralparkabsolut richtig

 
  
    
06.02.23 13:50
ich habe selbst schon einige Unternehmen restrukturiert.
Solange du frei handeln kannst und liquide bist, kannst du dein Investment retten und meist machst du einen kleinen Schnitt.

Wenn der Markt sich in deine Richtung bewegt und du einen soliden Ruf genießt, dass man deinen Zahlen also trauen kann, ist es ein sehr lohnenswertes Geschäft.

In dem Fall ist es für mich wichtiger, dass Aurelius guten Zugang zu den besten Käufern hat.
Der Konsolidierungskreis ist für uns außenstehende schwer ordentlich zu bewerten.  

11756 Postings, 4907 Tage Raymond_Jamesaktienrückkauf: 62.000 stk in 5 tagen

 
  
    
1
06.02.23 16:06

18 Postings, 3 Tage cryptodaveLöschung

 
  
    
1
06.02.23 17:03

Moderation
Zeitpunkt: 07.02.23 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

210 Postings, 4524 Tage Sniper1985ARP

 
  
    
1
07.02.23 16:56
Die machen das wirklich gut, die samneln auf und trotzdem fällt der Kurs😥, denke die 30mio brauchen die gar nicht.  

11756 Postings, 4907 Tage Raymond_JamesAurelius' kgv für die nächsten 12 monate ...

 
  
    
08.02.23 11:54

... ist mit geschätzt 7,7x, https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/AURELIUS-EQUITY-OPPORTUNI-494695/deutlich niedriger als ...

- der Median der Vergleichsgruppe (rund 12x)

- der Durchschnitt des Sektors (Schwerpunkt Finanzen: 10,07x)

- Aurelius' historischer 5-Jahres-Durchschnitt (37,8x)

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/AURELIUS-EQUITY-OPPORTUNI-494695/fundamentals/

 

1433 Postings, 3233 Tage OGfoxweiterer Nachkauf

 
  
    
08.02.23 16:24
ich habe heute meinen dritten Kauf in diesem Jahr bei Aurelius getätigt.

Persönlich halte ich Aurelius bereits seit vielen Jahren. Durch die vielen Änderungen ist es aber nun eher zu einer Spekulation geworden.

Ich gehe durch den Segmentwechsel davon aus, dass das Volumen der täglich gehandelt Aktien konstant abnimmt. Dadurch wird das ARP immer stärker und das Unternehmen kauft sich "selbst hoch". Im Bereich zwischen 24 und 26 € werde ich meine Position wieder abbauen.  

6181 Postings, 5700 Tage ObeliskFür Privatinvestoren

 
  
    
08.02.23 18:37
spielt es doch keine so große Rolle, ob Freiverkehr oder qualifizierter Freiverkehr. Es werden genug  andere Werte im einfachen Freiverkehr gehandelt. Wäre aurelius dort immer gewesen, hätte es niemanden interessiert.
Bin auch noch auf der Käuferseite. Die Dividendenrendite und Bewertung ist zu verlockend.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
710 | 711 | 712 | 712  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben