Deutsche Post

Seite 1 von 1158
neuester Beitrag: 04.10.22 18:36
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 28945
neuester Beitrag: 04.10.22 18:36 von: Herrmann Leser gesamt: 6797165
davon Heute: 1120
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1156 | 1157 | 1158 | 1158  Weiter  

6858 Postings, 6409 Tage nuessaDeutsche Post

 
  
    
44
25.12.05 10:41
WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1156 | 1157 | 1158 | 1158  Weiter  
28919 Postings ausgeblendet.

372 Postings, 2899 Tage LenovoDiscountzertifikate

 
  
    
27.09.22 16:54
Hast du ein Beispiel für ein solches Zertifikat?
Was sind die Risiken?  

306 Postings, 610 Tage marmorkuchen.

 
  
    
3
27.09.22 22:47
Ist überverkauft gewesen. Bodenbildung...kann natürlich sein, falls irgendwoher gute News kommen, im langfristigen Trendkanal ist sie ja angekommen. Befürchte aber das wars noch  nicht, irgendwann wird höchstwahrscheinlich nochmal ne Kapitulationsphase kommen, wo die letzten rausgespült werden. Mein Tip wär immernoch 25-27 Euro, aber es sind auch hier schon wirklich gute Preise langfristig.

Der Tip da oben mit alle grösseren Daxwerte halbieren... das ist Wunschdenken, auch das mit dem Krieg, der interessiert so gut wie keinen. Das einzige was interessiert sind die steigenden Zinsen in USA aufgrund der Inflation und da dürfte bald nicht mehr viel gehn ohne Wirtschaft und Währungen zu zerdeppern. Falls dann die Inflation immernoch steigt...  wirds irgendwann ne Rally geben, denn nen Anteil von nem guten Unternehmen ist immer besser als wertloses Cash.  

1267 Postings, 253 Tage nicco_trader@Lenovo

 
  
    
27.09.22 23:45
Discountzertifikat

Beispiel
Cap 35, Kaufkurs 27,15, Basiswertkurs: 30,355 EUR (XETRA)

Discount 35 2023/12: Basiswert Deutsche Post
https://www.dzbank-derivate.de/product/detail/index/sin/27745669

Kennzahlen
..
Discount Absolut 3,205 EUR
Discount in % 10,56%
Max Rendite absolut 7,85 EUR
Max Rendite 28,91%
Max Rendite in % p.a. 22,82% p.a.
Seitwärtsrendite in % 11,80%
Seitwärtsrendite p.a. 9,45% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 4,645 EUR
Abstand zum Cap in % 15,30%

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

   Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Deutsche Post AG an der maßgeblichen Börse am 15.12.2023 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 35,00 EUR.

   Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.


Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).
 

1267 Postings, 253 Tage nicco_traderDiscountzertifikat Teil 2

 
  
    
28.09.22 00:04
Discountertifikate sind dann interessant, wenn die Volatilität relativ hoch ist, die Aktie liquide ist, die Analysten ein deutlich höheres Kursziel angeben. Nur bei einer hohen Volatilität sind die "Risikoprämien" attraktiv.

Bei einem Cap von 35 bleibe ich deutlich unter dem mittleren Kursziel von ca. 53 ?. Dafür erhalte ich das Zertifikat günstiger als die Aktie und verzichte auf die Dividende.
Sollte die Aktie weiter fallen, werde ich das Zertifikat mit einem Short-Hebelzertifikat absichern. Bleibt der Kurs bis Ende 2023 unverändert, beträgt die Seitwärtsrendite 9,45 % p.a.

Zum Kursziel

Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 53,57 ?

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...996/analystenerwartungen/  

1267 Postings, 253 Tage nicco_trader@marmorkuchen

 
  
    
28.09.22 00:15
" Das einzige was interessiert sind die steigenden Zinsen in USA aufgrund der Inflation und da dürfte bald nicht mehr viel gehn ohne Wirtschaft und Währungen zu zerdeppern."

Ich shorte den T-Bond und ich shorte einzelne US-Aktien.
Aber es gibt auch einige Werte, die m.E. attraktiv bewertet sind. Bei diesen Werten bevorzuge ich relativ konservative Discountzertifikate. Etwas Optimismus habe ich noch ;-).  

306 Postings, 610 Tage marmorkuchen.

 
  
    
28.09.22 10:06
Den habe ich auch, die Inflation geht ja jetzt endlich merklich zurück. Wenn man sich besonders Holz anschaut mit dem alles anfing, auch Kupfer Öl etc - nur Gas hält sich halbwegs, was nicht verwunderlich ist. Der Druck auf die FED die Zinsen weiter zu erhöhen sollte nicht mehr gegeben sein - dass der Inflationsrückgang zuletzt bei Mieten  und Gehältern ankommt worauf grad jeder schaut sollte auch klar sein,aber da die ursprünglichen Treiber weggebrochen sind sollten die auch mit Verzögerung jetzt einknicken.
Wenn die Zinsen nicht weiter erhöht werden sollte der Markt langsam einen Boden finden. Ist auch auffälllig, dass der Fear Index höher ist mittlerweile als bei Corona und jeder in Puts drinsteckt.
Der Vix zeigt auch eher an, dass wir uns einem Boden nähern sollten eigentlich https://www.finanzen.net/index/vix weil der Markt zu heftig geshortet ist.  

306 Postings, 610 Tage marmorkuchen.

 
  
    
28.09.22 10:19
https://tradingeconomics.com/commodities

Wenn man sich die monthly Entwicklungen und tlw auch yearly (Öl,Holz,Kupfer etc) bei den ganzen ursprünglichen Inflationstreibern anschaut und bedenkt, dass die Zinsschritte einen verzögernden Effekt haben - ich kann mir nicht vorstellen, dass da an der Zinsfront vorerst noch viel kommt, oder die zerschiessen die ganze Weltwirtschaft wie gesagt.  

1267 Postings, 253 Tage nicco_trader@marmorkuchen

 
  
    
28.09.22 10:28
Die Volatilität ist ein wichtiger Indikator für die weitere Kursentwicklung.
Steigt die Volatilität deutlich an, dann wird das Risiko reduziert v.v..

Zurzeit befindet sich die Volatilität in der Panikzone. Die Phase der Lehman Pleite in Herbst 2008 hat gezeigt, dass die Volatilität noch deutlich weiter steigen kann.
Es gibt einige Analysten, die die aktuelle Entwicklung mit 2008 vergleichen. Noch bin ich etwas optimistischer.

Zurzeit sichere ich kurzfristig ab in der Hoffnung, dass die Volatilität bald wieder fällt.  
Angehängte Grafik:
vdax_20220928.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
vdax_20220928.png

306 Postings, 610 Tage marmorkuchen.

 
  
    
1
28.09.22 12:19
Die Panik ist da ja, aber ich hab Corona und 2008 erlebt und die Probleme da fand ich wesentlich schlimmer. Die Zinssätze sollten nicht weiter steigen, dass sie ihren Zweck erfüllt haben ist mehr als wahrscheinlich. Noch weiter zu steigern um den Gaspreis einzufangen macht ja keinen Sinn, der resultiert ja in bedeutend weniger Angebot, weil der Russe das lieber verbrennt. Die Lage sollte sich nach dem Winter spätestens auf dem Energiemarkt weiter entspannen, daher sollten die Dicken eigentlich langsam anfangen zu kaufen. - Hoffentlich ist das nicht zu subjektiv und ich lieg hier nicht total daneben  

1267 Postings, 253 Tage nicco_traderAbsicherung verkauft

 
  
    
28.09.22 12:31
Die Volatilität fällt etwas, der Kurs stabilisiert sich.
Rückkauf der Absicherung unter 30  
Angehängte Grafik:
deutschepost_20220928_1228.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
deutschepost_20220928_1228.png

1267 Postings, 253 Tage nicco_trader@marmorkuchen

 
  
    
28.09.22 12:35
", daher sollten die Dicken eigentlich langsam anfangen zu kaufen."

Die "Dicken" hinterlassen Spuren. Deswegen ist die Volumenanalyse als Ergänzung zur Chartanalyse wichtig.  

306 Postings, 610 Tage marmorkuchen.

 
  
    
28.09.22 12:38
Da hat einer mitglesen.. von Panik auf Gier in 30 min - fast komplett gedreht der Markt, holy moly was ne Vola.  

372 Postings, 2899 Tage Lenovo@Nicco

 
  
    
28.09.22 13:52
Danke für die Erläuterung zu den Discountzertifikaten, sehr interessant.

@Marmorkuchen
Danke für die guten Beiträge :-)  

293 Postings, 577 Tage telefonerderivate/zertifikate

 
  
    
29.09.22 09:18
...das emittentenrisiko sollte aber jeden investor auch bewusst sein.
ich persönlich nutze vielfach aktienanleihen, beschränke die jeweilige investion aber immer überschaubar.
...ggf. auf mehrere emis verteilen, auch wenn dadurch die tradingkosten etwas höher sein können.  

863 Postings, 2458 Tage DHLer 2020Elektrisches Flugzeug ALICE

 
  
    
29.09.22 11:29
Vielleicht habt Ihr es gestern in den Nachrichten gesehen:

Das erste vollelektrische Flugzeug ist zu seinem Jungfernflug abgehoben.

DHL Express hat ja schon 12 Stück davon bestellt:
https://www.dpdhl.com/de/presse/...alice-hebt-zu-jungfernflug-ab.html

So hängen wir FedEx und UPS im Expressbereich weiter ab.

Grüße!  

1267 Postings, 253 Tage nicco_traderZertifikate

 
  
    
29.09.22 12:01
"das emittentenrisiko sollte aber jeden investor auch bewusst sein."

Die CDS-Werte sind noch relativ stabil.
https://www.zertifikateberater.de/analyse/emittenten
https://www.derivateverband.de/DEU/Transparenz/Credit-Default-Swaps

Es gibt Datenbanken, wo man die Preise der Anbieter vergleichen kann.
Beispiel
https://www.finanzen.net/aktien/deutsche_post-aktie
unter Derivate, Zertifikate

 

901 Postings, 3327 Tage ArmasarKomische Empfehlung

 
  
    
1
30.09.22 08:51
Bernstein hebt die Post auf outperform von neutral ABER senkt das Kursziel von 44 auf 42. Also halten sie es einerseits für nen guten Einstiegszeitpunkt, andererseits trauen sie dem Laden weniger zu als sie ihn auf Halten gestuft haben... diese Analysten, pfft.  

12 Postings, 26 Tage LongPosition2022Armasar

 
  
    
1
30.09.22 09:55
Könnte am gesunkenen Kurs liegen dass es auf Outperform geändert worden ist oder?  

8700 Postings, 5875 Tage VermeerDas ist nicht widersprüchlich

 
  
    
30.09.22 12:39
das Kursziel ist absolut und outperform ist relativ zur Konkurrenz. Man traute dem Laden weniger zu als frrüher, aber mehr als der Konkurrenz.  

1267 Postings, 253 Tage nicco_traderAktienrückkaufprogramm

 
  
    
01.10.22 13:26
Die letzten Käufe

Datum zurückgekaufte Aktien (Stück) Durchschnittspreis (?) Kurswert Gesamt (?)
19.09.2022 704.768 33,3722 23.519.658,65
20.09.2022 570.285 33,3155 18.999.329,92
21.09.2022 210.280 32,2551 6.782.602,43
22.09.2022 190.754 31,8657 6.078.509,74
23.09.2022 192.485 30,5479 5.880.012,53

https://www.eqs-news.com/de/news/cms/...pitalmarktinformation/1659129


Kurse um 30 sind m.E. eher Kaufkurse. Zurzeit bevorzuge ich wegen der hohen Volatilität noch Discountzertifikate.


Mean consensus BUY
Number of Analysts 17
Last Close Price 31,12 ?
Average target price 52,53 ?
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...ST-AG-435996/consensus/
 
Angehängte Grafik:
deutsche_post_20221001.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
deutsche_post_20221001.png

5 Postings, 471 Tage Portfolio2021@DHLer 2020

 
  
    
04.10.22 10:56
Wann kommen die vorläufigen Zahlen zu Q3? Müsste doch jetzt die Tage sein oder?  

710 Postings, 2711 Tage west263@Portfolio2021

 
  
    
04.10.22 12:26
Keine Ahnung wann die vorläufigen gemeldet werden.
Aber die 9 Monatszahlen kommen am 8. November  

171 Postings, 531 Tage realistischerOptimisVorläufige Zahlen Q3 2022

 
  
    
04.10.22 12:35
Eine Info zu den vorläufigen Zahlen Q 3 / 2022 gibt es ja nur, wenn diese von den mitgeteilten Erwartungen abweichen. Kann also durchaus sein, dass vor dem offiziellen Termin keine vorläufige Meldung kommt. Das wäre dann eine stille Bestätigung.

Aber wenn doch eine Meldung nötig wäre, ist diese voraussichtlich bis 10.10. bzw. genau am 10.10. zu erwarten, da ab 11.10. lt. Investorenkalender die nächste "Quiet Period" ansteht. Daran hat man sich m.E. bisher gehalten.  

1619 Postings, 3755 Tage MindblogVorläufige Zahlen?

 
  
    
04.10.22 15:25
Ich glaube nicht, dass es Vorabmeldungen geben wird.
 

1333 Postings, 6304 Tage HerrmannFocus Money sieht Deutsche Post positiv

 
  
    
1
04.10.22 18:36
Focus Money schreibt: ?Der Gewinn hat sich zwischen 2019 und 2021 verdoppelt. Das margenstarke Expressgeschäft stellt fast die Hälfte des Konzerngewinns und bleibt zusammen mit den in der DHL Global Forwarding angesiedelten Speditionsdiensten für Luft- und Seefracht größter Wachstumstreiber. Im Q2 übertrafen Umsatz, Vorsteuergewinn und Konzerngewinn die Erwartungen. Für 2022 strebt die Dt. Post einen operat. Gewinn von 8 Mrd. Euro an, rund 2% mehr als 2021. Doch werden die hohen Investitionen 2022 aufs Ergebnis drücken. Das Unternehmen ist in seinen Geschäftsfeldern gut aufgestellt und hat eine starke Bilanz. Seit August hat die Aktie weitere 30% an Wert verloren. Mit dem einstelligen 2023er-KGV sind mögliche Risiken für das operative Geschäft eingepreist. Dazu gibt es eine üppige Dividende. Fazit: Der Markt ignoriert aktuell die guten Aussichten. Sammelt die Aktie nun günstig ein.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1156 | 1157 | 1158 | 1158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben