UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.545 -1,1%  MDAX 26.985 -2,0%  Dow 33.789 -0,6%  Nasdaq 13.270 -1,7%  Gold 1.751 -0,5%  TecDAX 3.110 -0,9%  EStoxx50 3.730 -1,3%  Nikkei 28.930 0,0%  Dollar 1,0037 -0,5%  Öl 97,2 0,7% 

Deutsche Post

Seite 1147 von 1150
neuester Beitrag: 18.08.22 20:20
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 28750
neuester Beitrag: 18.08.22 20:20 von: Anamarija Leser gesamt: 6691725
davon Heute: 1196
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1145 | 1146 |
| 1148 | 1149 | ... | 1150  Weiter  

1111 Postings, 206 Tage nicco_traderVon der Charttechnik sieht es nicht so gut aus

 
  
    
2
23.06.22 15:14
Das Kaufvolumen ist zu schwach, die On Balance Volume Linie fällt
https://boersenlexikon.faz.net/definition/on-balance-volume/

Neuer SL 34,81  
Angehängte Grafik:
deutschepost_20220623.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
deutschepost_20220623.png

151 Postings, 484 Tage realistischerOptimisFedex

 
  
    
23.06.22 22:47
Gute Vorgaben aus den USA, Fedex nachbörslich etwa 3 % im Plus, auch wg positivem Ausblick. Mal sehen, ob das hier bei der Post auch etwas trägt.

Sonst müssen wir eben noch ca. 2 Wochen warten. Anfang Juli gibt es dann vielleicht ad hoc mal wieder eine Anpassung...
Aber selbst wenn keine ad hoc Meldung käme, im Plan liegen reicht ja eigentlich auch schon.  

54 Postings, 2443 Tage avido1@Nicco

 
  
    
2
23.06.22 22:51
Deine Analyse bestägt leider das, was wir seit Wochen/ Monaten am Kursverlauf sehen.
Ein solider, stabiler Abwärtsttrend...leider...und ich kann auch kein Anzeichen entdecken, für eine Bodenbildung..
MMn ist es wohl auch so, das dieser, in negativer Hinsicht, solide Trend haufenweise short player an den Terminbörsen anlockt..die gehen, fast risikolos, short Positionen ein und verdienen sehr gut damit....und verstärken damit wohl auch den Abwärtstrend.
Für die, die es interessiert, hier ein Artikel über die Macht der Stillhalter an den Terminbörsen..
https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...cht-am-aktienmarkt/.

Persönlich halte ich die Post für ein super Investment, was durch die Beiträge von DHLer untermauert wird.
Denke, das der Abwärtstrend irgendwann durch die damit verbundene steigende Dividenden Rendite gebrochen wird..hoffe es zumindest...aber wie ralf schon geschrieben hat, auch ich habe keine Glaskugel..
Schönes WE  

1111 Postings, 206 Tage nicco_traderVorbörslich 35,36 +1,28%

 
  
    
24.06.22 08:57

1111 Postings, 206 Tage nicco_traderChart mit Gap

 
  
    
24.06.22 09:30
Sieht heute besser, das Gap könnte noch geschlossen werden  
Angehängte Grafik:
post_20220624.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
post_20220624.png

1709 Postings, 3303 Tage LaterneDP

 
  
    
1
24.06.22 19:32

Moody's gibt der Deutschen Post eine bessere Bonitätsnote
heute 19:06 von
Dow Jones News
-----------
Beste Grüsse
Laterne

151 Postings, 484 Tage realistischerOptimisMoody's Rating

 
  
    
25.06.22 14:48
Hier noch etwas mehr Text zur Meldung, finde das ganz gut zusammengefasst

https://www.tradegate.de/...-nachrichten-detail.php?id=20220624004754  

1562 Postings, 3708 Tage MindblogDP Aktie

 
  
    
27.06.22 11:34
Die Aktie ist wieder gefragt!
Mitgeholfen haben wohl die FedEX-Zahlen, als auch die kürzlich
durchgeführte Roadshow, die die Geschäftsaussichten bestätigt.  

859 Postings, 2411 Tage DHLer 2020Wettbewerber bzw. besser Mitbewerber

 
  
    
7
27.06.22 15:38
Noch ein Wort zu FEDEX: Die betreiben ein weltweites Netz für Express/Dokumente/Pakete. Vergleichen kann man das nur mit DHL Express zusammen mit DHL Paket und DHL eCommerce. Luftfracht/Seefracht und Supply Chain bietet Fedex nicht kann, Briefe verteilen die sowieso nicht.
Es gibt keinen 1:1 Wettbewerber zu DP DHL Group. Am besten kommt man an uns heran wenn zu Fedex noch DSC-Panalpina verglichen wird (Börsennotiert in DK). Sogar deren Aktienkurs zeigt ähnliche Tendenzen, schaut mal.

Auch Schenker wäre ein Kandidat, ist aber bekanntlich nur Teil der Deutschen Bahn und veröffentlicht keine Zahlen.
Kühne & Nagel ist 1:1 vergleichbar mit DHL Global Forwarding zusammen mit DHL Supply Chain. Alles natürlich ohne Express und Brief/Paket.

Also, Ergebnisse von Mitbewerbern im Logistiksegment sind immer nur Teile von DP DHL Group, wir sind der einzige Logistiker der derart breit aufgestellt ist.

Grüße!



 

54 Postings, 2443 Tage avido1@DHLer

 
  
    
2
27.06.22 22:35
Dein Know How und Wissen um das Unternehmen ist immer wieder beeindruckend und sehr hilfreich!!
Vielen Dank, dass Du es mit uns teilst!!
Mußte das jetzt einfach mal loswerden..  

5252 Postings, 380 Tage Highländer49Deutsche Post

 
  
    
1
28.06.22 15:25

90 Postings, 71 Tage Loserchart DHLWieder am Ende der Daxwerte

 
  
    
28.06.22 21:40
Wieder am 3. letzten Platz der DAXwerte !
Begründung gibt es für mich keine, außer das hier nach wie vor der Kurs trotz besten Zahlen und Entwicklung von "Großmächten" gedrückt wird.
Der Kurs ist um fast die Hälfte eingebrochen und anscheinend noch immer nicht am Boden angelangt !  

191 Postings, 563 Tage marmorkuchen.

 
  
    
1
29.06.22 00:09
Von Großmächten?... also ich freu mich - hatte fast 2 Jahre die Post im Auge, nachdem mir durch die Pandemie klar geworden ist wie fundamental wichtig das Geschäft ist.Zwei Jahre warten und endlich wieder bei Kursen wo man sich als Value-Investor draufstürzen kann. Ich sammel ein, was mein Dividendendepot hergibt,das kannst aber glauben, je tiefer je besser - hoffentlich gehn wir wg der Rezessionsangst noch zu Kursen um 28 rum - da wär ich dann all-in. Net maulen über die Kurse, kaufen kaufen kaufen :)  

10 Postings, 87 Tage AnamarijaDeutsche Post

 
  
    
1
29.06.22 17:51
Genau richtig!
Einfach kaufen und die Entwicklung genießen.  

83 Postings, 1094 Tage MichaelBuffetGrund

 
  
    
01.07.22 09:42
Der Grund für den Kursrückgang ist der Rückgang des Konsums, steigende Energie- umd Lohnkosten (Inflation) welche kaum an die Kunden weitergeben werden können. Der Gewinn wird sich die nächsten Jahre sicher etwas schlechter entwickeln. Ist eben die kurz- und mittelfristige Sicht.  

1709 Postings, 3303 Tage LaterneDP

 
  
    
01.07.22 11:36
Bofa senkt Kursziel für Deutsche Post heute 11:33 via Guidants News Deutsche Post AG 36,295 ? 1,55?% 0,55 11:35:12 L&S Bofa senkt Kursziel für Deutsche Post von ?58 auf ?50. Buy.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
-----------
Beste Grüsse
Laterne

859 Postings, 2411 Tage DHLer 2020Gründe

 
  
    
4
04.07.22 16:35
Also mir erschließt sich das nicht. Kurse um 35€ für diese Aktie mit diesen Perspektiven und einer Dividende von 1,80 -1,90. Wer verkauft zu solchen Kursen, welche Einstandskurse müssen diese Verkäufer haben?
Jeder Privataktionär ist doch mit dem Klammersack gepudert jetzt zu verkaufen. Die Ergebnisse sind bestätigt, DHL profitiert von den Lieferkettenproblemen in See-und Luftfracht, DHL Express erwirtschaftet traumhafte Margen, DHL Freight baut neue Terminals, DHL Global Forwarding baut schon wieder in Frankfurt am Flughafen auf 60.000 qm(!). Ein Mega Paketzentrum nach dem anderen wird eröffnet, es fahren fast 20.000 Streetscooter, das spart Treibstoff. DHL Supply Chain zieht große Kundenverträge an Land, DHL Paket wächst weiterhin und die Konkurrenz schwächelt (Otto hat Hermes immer noch nicht verkaufen können..).

Bleiben als Grund nur die institutionellen Investoren. Wenn von ETF`s und Fonds Gelder abgezogen werden (ist das derzeit so?) muss natürlich alles verkauft werden, egal wie gut oder schlecht. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Ich verkaufe nichts, gar nichts! Habe natürlich gut reden bei einem Einstandskurs von 23,70 Euro und wesentlich geringeren steuerlichen Einstandskursen durch die früheren steuerfreien Dividenden.
Trotzdem schmerzt mich der Kurs von 35€.....für so eine Perle. Nicht verzagen!

Grüße!  

191 Postings, 563 Tage marmorkuchen@DHLer

 
  
    
2
04.07.22 18:14
Wer verkauft? hauptsächlich Amis- die sind mega bearish für europäische Aktien und deutsche speziell aufgrund des Gas/Energieproblems. Die scheinen damit zu rechnen, dass bei uns im Winter alles zusammenbricht, was, das muss man leider sagen, durchaus möglich ist - da hilft es auch nix, dass die deutschen Aktien nur nen Bruchteil von ihren eigenen wert sind im Verhältnis zu den aktuellen Zahlen.
Ich verkleiner meine Amipositionen immer weiter und stock immer weiter dt Werte mit Qualität auf - so wie die Post, speziell zu dem Eurokurs.
Davon abgesehen wird speziell bei der Post auch das ausergewöhnlich gute Jahr aufgrund der Pandemie ausgepreist. Die Gewinnzahlen sollten sich wieder vor Pandemieniveau annähren, 4 Mrd Cashflow rum sind möglich/wahrscheinlich - aber selbst wenn sie das tun ist die Aktie langfristig nun wieder ein Kauf. Wobei wir wahrscheinlich noch zu 30 gehn - die Börse liebt runde Zahlen, auch 25 sind drin, wenns schlimmer wird mit dem Krieg/ die Wahrscheinlichkeit  des Gaszusammenbruchs und weiter steigender Ölpreis.
Langfristig werden wir auch wieder die 60 sehn und Kurse darüber, die wachsen nunmal immer weiter.  

54 Postings, 2443 Tage avido1@DLer und marmorkuchen

 
  
    
04.07.22 21:54

54 Postings, 2443 Tage avido1DHLer und Mamorkuchen 2

 
  
    
2
04.07.22 22:07
schon wieder Fingertrouble ;-(
kann den Ausführungen nur folgen.
wenn man den MSCI World und die Post  in den letzten 3 Monaten übereinander legt ergibt sich dieses Bild..sieht so aus, als ob es  sich um ein generelles Problem bez. Aktieninvestment handelt..ist aber natürlich diskutierbar.. persönlich warte ich auf eine klar erkennbare Bodenbildung, um noch mehr Postaktien zu kaufen..eine solide Dividendenrendite hat ja auch was ;-)  
Angehängte Grafik:
msci_world_deutsche_post.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
msci_world_deutsche_post.png

191 Postings, 563 Tage marmorkuchen.

 
  
    
2
05.07.22 00:43
Den MSCI World würd ich nicht anrühren - der ist mit einer der Gründe für die Ami-Aktienblase. An die 70% dessen was da drin ist ist Amerika, glaub 3% rum sind deutsche Unternehmen zum Vergleich -warum der World heisst erschliesst sich mir bis heute nicht.
Ne MC Donalds oder Coke zum fast 30-fachen des Gewinns brauch ich nicht usw usw- ne Post zum 6-10 fachen nehm ich gern, auch wenns noch weiter runter geht - wer richtig liegt sieht man erst in ein paar Jahren.
Das generelle Aktienproblem sind halt steigende Zinsen- die letzten Jahre ging halt alles Geld in Immos und AKtien weil es Negativzinsen gab - das wird jetzt teilweise rausgezogen und geht in Anleihen, da es dort wieder "gefahrlose" Renditen von ein paar Prozent gibt. Der Kuchen wird sozusagen neu verteilt, von 2 in 3 Stücke, wobei die Grösse des Kuchens sich nicht geändert hat, alsomüssen die alten Stücke kleiner werden, logisch oder?

 

1709 Postings, 3303 Tage LaterneDP

 
  
    
05.07.22 11:56
@marmorkuchen: Du hast es auf den Punkt gebracht.
Allen viel Erfolg und gute Nerven.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

859 Postings, 2411 Tage DHLer 2020560 Mio Euro Invest

 
  
    
1
05.07.22 15:21
Richtig so:
https://www.dpdhl.com/de/presse/...itisches-e-commerce-geschaeft.html

So erobert man Land für Land im eCommerce

Grüße!  

859 Postings, 2411 Tage DHLer 2020Q2/2022 Gewinnwarnung..?

 
  
    
2
06.07.22 16:15
Sollte noch irgendjemand denken für Q2 käme eine Gewinnwarnung, dann kann das hier widerlegt werden.
Frank Appel hat am Freitag in einer Roadshow in Frankfurt die Ziele 2022 sowie die Mittelfristziele bestätigt:
https://www.dpdhl.com/content/dam/dpdhl/de/...Roadshow-2022-07-01.pdf

Grüße!  

90 Postings, 71 Tage Loserchart DHLDHLer

 
  
    
06.07.22 18:54
Warum geht's dann heute wieder fast 2% runter, wenn zugleich der Gesamtdax um fast 2% steigt ?  

Seite: Zurück 1 | ... | 1145 | 1146 |
| 1148 | 1149 | ... | 1150  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben