WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 259
neuester Beitrag: 05.12.21 19:16
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 6468
neuester Beitrag: 05.12.21 19:16 von: simplify Leser gesamt: 797876
davon Heute: 160
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  

17 Postings, 4787 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

 
  
    
2
11.04.12 11:36
Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  
6442 Postings ausgeblendet.

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtTwitter

 
  
    
4
03.12.21 14:54
Nicht alles, was ich schreibe, soll gleich die ganze Welt lesen. Deshalb ist mir prinzipiell ein Spezial-Forum wie dieses lieber. Schade nur, dass Ariva das so nachlässig führt.  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtModeration

 
  
    
1
03.12.21 16:12
Danke, dass die beiden Provokateure zumindest mal für einen Tag ruhig gestellt worden sind ! Dann können wir hoffentlich hier wieder zu einem normalen Gedankenaustausch kommen.  

48 Postings, 4029 Tage HuehnerdiebForum von Simplify

 
  
    
2
03.12.21 19:44
Ich lese auch nur noch selten in diesem Forum weil einige Querkopferte hier ihr Unwesen treiben und das sehr anstrengend ist. Ich frag mich nur wer diese Zeit dafür hat??? Das können doch fast nur Rentner sein...
Deshalb finde ich den Einwurf von STRASSENKÖTER gut, nur noch in dem Thread von Simplify zu schreiben. Der eine Schreiberling im Nachbarforum wurde ja sofort für immer gesperrt.
Wünsche Allen etwas Besinnlichkeit!
Cheers und schönen 2. Advent!
 

91 Postings, 986 Tage 84_till_infinityForum simplify

 
  
    
2
03.12.21 21:10
Dorthin umzuziehen wäre das einfachste und effizienteste.  

1 Posting, 2 Tage fass_ADELöschung

 
  
    
1
04.12.21 08:52

Moderation
Zeitpunkt: 04.12.21 11:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtMeldung von heute

 
  
    
2
04.12.21 09:17
Quelle: Meine Wenigkeit

Großaktionär der Weng Fine Art AG bietet bis zu 3.000 Aktien zum Verkauf an

Der Großaktionär der Weng Fine Art AG, Herr Rüdiger K. Weng, verkauft insgesamt bis zu 3.000 Weng Fine Art-Aktien. Die Aktien werden im Zeitraum ab dem 6. Dezember 2021 bis längstens zum 29. Dezember 2021 zu einem Mindestpreis von 29,60 EUR über die Börse München zum Verkauf angeboten. Aufgrund prospektrechtlicher Bestimmungen wird der Gesamtgegenwert der verkauften Aktien weniger als EUR 100.000 betragen. Sämtliche Aktien, die bis zum 29. Dezember 2021 nicht verkauft wurden, sollen anschließend von der Beteiligungsgesellschaft von Herrn Weng, der Rüdiger K. Weng A+A GmbH, übernommen werden.

Mit dem Verkauf soll interessierten Aktionären und Investoren die Möglichkeit gegeben werden, eine größere Stückzahl von Weng Fine Art-Aktien zu erwerben. Das Angebot lehnt sich an eine ähnliche Offerte vom 30. November 2020 an. Herr Weng und die Rüdiger K. Weng A+A GmbH bleiben auch nach dem Verkauf mit rund 66,7 Prozent der stimmberechtigten Aktien an der Weng Fine Art AG beteiligt.
 

108 Postings, 1754 Tage Prof_BMünchen - sehr informativ

 
  
    
04.12.21 11:42
Da in München kaum gehandelt wird, kann man davon ausgehen, dass hier nur die Stücke von Herrn Weng abverkauft werden. Somit sind wir immer auf dem Stand, wie viele Stücke schon rausgegangen sind.

Die 3000 Stücke sind zwei durchschnittliche Tagesumsätze.  

586 Postings, 2795 Tage straßenköterNutzung des Parallelthreads

 
  
    
2
04.12.21 11:52
Lasst uns bitte die WFA oder deren Töchter in dem anderen Thread besprechen, in dem die Abhängigkeit von einer schnellen Moderation von reinen Störbeiträgen deutlich geringer ist, weil simplify als Threaderöffner regulierend ordnen kann. Ich habe noch einmal im anderen Thread dargelegt, worum es mir geht. Schließlich habe ich keinen Bock auf so eine 2.0-Nummer wie auf w:o mit Sperrung des Threads. Ihr findet den alternativen Thread hier:
https://www.ariva.de/forum/weng-fine-art-558423#bottom
 

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtProf_B

 
  
    
04.12.21 13:51
Ich biete die Stücke aus alter Verbundenheit zur Börse München dort an und glaube nicht, dass die dort sehr lange stehen werden.  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtParallel Thread

 
  
    
1
04.12.21 15:45
Es ist super easy mit einem neuen Nick auch in den Thread von Simplify zu gehen. Wir haben hier ja zwei Sportsleute, die sich ständig unter neuen Nicks an- und dann wieder abmelden. Auch hier wieder sind die Mods das Problem - sie merken das nicht oder wollen es nicht bemerken. Dann muss u.U. simplify ständig neue Nicks ausschließen. Außerdem möchte ich den Idioten nicht diesen Thread überlassen, der ja immerhin schon 6.500 Beiträge und nächstes Jahr 1 Mio. Besucher haben wird.

Ich würde lieber hier bleiben. Es kann ja jeder diejenigen, deren Müll er nicht lesen will, auf "ignore" stellen.  

5618 Postings, 4989 Tage simplifyMeldung von heute

 
  
    
2
04.12.21 23:06
Wenn CEO Weng so ein Angebot gemacht hat, dann haben wir regelmäßig danach deutlich höhere Kurse gesehen. Das lehrt die Erfahrung.  

5618 Postings, 4989 Tage simplifyBörse München

 
  
    
1
04.12.21 23:12
Ich bevorzuge ja die Börse Düsseldorf.. Herr Weng hatte sich da negativ geäußert, was ich nicht verstehe. Börse Düsseldorf ist von den Gebühren her mit Abstand die günstigste Börse.

Der Schneemann steht nun aber in München. Denke am Montag scheint die Sonne und er schmilzt.  

5618 Postings, 4989 Tage simplify3000 Schneemänner in München

 
  
    
1
04.12.21 23:15
Gibt es dazu noch eine Pressetextmeldung?  

91 Postings, 986 Tage 84_till_infinityPressemeldung

 
  
    
1
04.12.21 23:36

5618 Postings, 4989 Tage simplifyPressemeldung

 
  
    
1
04.12.21 23:44
Tatsächlich in meinem Depot auf finanztreff.de ist sie nun auch angezeigt. Da werden die Meldungen von dgap und pressetext immer mit einem knalligen Orange angezeigt. Da weiß man mit Blick ins Depot, dass es News gibt.  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtWahl des Börsenplatzes

 
  
    
05.12.21 14:30
Ich habe für die "Aktienversteigerung" am Montag bewusst die Börse München ausgewählt - aus alter Verbundenheit. Die Geschäftsführung in München war von unserer Präsentation im Frühjahr 2018 so begeistert, dass sie uns im Schnellverfahren den Weg zur Notierung geebnet hat. Das vergesse ich nicht wie auch nicht die anderen Unterstützer der WFA.

Wir haben übrigens seinerzeit im selben Slot mit Unidevice präsentiert und hatten zum Börsenstart ungefähr die gleiche Bewertung wie Unidevice. Wenn man aber 3 1/2 Jahre später beide Unternehmen vergleicht, sieht man, dass unser Höhenflug nicht selbstverständlich ist. Einfach mal beide Charts ansehen ...



 

5618 Postings, 4989 Tage simplifyAriva.de

 
  
    
1
05.12.21 14:33
Der User ?Schmankerl? ist der Kunstname des Users den die Moderatoren von ariva.de nicht sperren können, da er sich vorher abmeldet oder als gesperrter User abmeldet. Aktuell im  simplify Thread als Bello Fass tätig. Ich kann ihn also aus dem Thread auch nicht ausschließen, da bereits wieder abgemeldet.

Sollen wir das nun alle so handhaben?

Schmankerl gibt die Moderatoren der Lächerlichkeit preis, da sie ihn wie ein Aal nicht zu fassen bekommen. Er kann sagen was er möchte.

Frage an die Moderatoren warum lasst ihr euch das gefallen? All anderen  haben das Regelwerk und die Strafen akzeptiert. Er tritt das mit Füßen.






 

5618 Postings, 4989 Tage simplifyBörse München

 
  
    
1
05.12.21 14:46
Dieses Argument verstehe ich. Eine Hand wäscht die andere.

Unidevice margenschwaches Geschäft, leidet unter der Unterbrechung der Liefererketten. Im Vergleich die WFA hat sehr hohe Margen, keine Probleme mit Liefererketten. Weiteres Problem von Unidevice ist, dass die Altaktionäre ständig den Markt mit Aktien fluten. Im Vergleich die WFA hat einen starken Großaktionär. Zuletzt hatte Unidevice eine Gewinnwarnung, WFA hingegen da boomt das Geschäft. Unidevice hat null Fantasie,  bei WFA könnte der NFT Boom neue Dimensionen schaffen.  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtUnidevice

 
  
    
05.12.21 15:48
Ich habe seinerzeit schon nach dem Studium der Unterlagen gesagt, dass es den Großaktionären nur darum geht, die eigenen Aktien abladen zu können. Das war alles vorhersehbar.

Wir haben lediglich die WFA-Aktien in den Markt zurückgegeben, die wir 2017 aus dem Aktienrückkaufangebot angedient bekommen hatten. Zusätzlich gingen in den letzten Jahren die Aktien zurück in den Markt, die WFA in den Jahren vorher über die Börse zurückgekauft hatte (Treasury Stock). Und die Verkäufe haben wir  über mehr als drei Jahre verteilt und so, dass der Markt nie überfordert worden ist.

Es ist ein großer Vorteil, wenn man die Börse zur Kapitalaufnahme nutzen kann, aber nicht nutzen muss!  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtStraßenköter

 
  
    
1
05.12.21 15:58
Natürlich hätte ich die Stücke am Freitag auch über die Börse abgeben können - es waren ja genug auf der Geldseite gesucht worden. Aber mir ging es nicht darum, meine letzten Aktien aus dem Tradingbestand zu verkaufen, sondern ich wollte diese eine jährliche "Auktion" machen, in der interessierte Käufer eine größere Anzahl WFA-Aktien auf einmal erwerben können. Da ich die 1-Jahres-Frist abwarten musste, konnte ich das erst letzte Woche angehen. Diese Angebote sind in der Vergangenheit immer sehr gut angenommen worden. Und mich stört es nicht, dass ich bei dieser Verkaufsstrategie weniger bekomme als wenn ich versuchen würde, in den nächsten Wochen die Aktien stückweise über die Börse zu geben, um den Profit zu maximieren.

Im nächsten Jahr werde ich, entsprechende Möglichkeiten vorausgesetzt, den Tradingbestand wieder neu aufbauen.

Meine Vorgehensweise kann jeder an den Director's Dealings nachvollziehen.  

1951 Postings, 1233 Tage CEOWengFineArtAngebot morgen

 
  
    
05.12.21 16:00
Wenn jemand Interesse an den Aktien hat, würde ich empfehlen, die Aufträge schon heute aufzugeben (wenn man online mit seiner Bank verbunden ist). Wenn man seine Bank anrufen muss, würde ich das schon gegen 8.00 Uhr machen. Wir werden sehen wie lange die Aktien in München zum Verkauf stehen werden.  

10 Postings, 1 Tag jennymaier619Angebot morg

 
  
    
05.12.21 16:16
Jap kann ich so bestätigen wie CEOWengFine schon sagt  

5618 Postings, 4989 Tage simplifyPrognose

 
  
    
05.12.21 16:51
Denke das Angebot ist schnell weg. Auf Xetra ist ein fettes Kaufgebot zu 30?.

Insoweit ist es nur schlüssig, dass die angebotenen Stücke zu 29,60 schnell weg sind.

Wer sie möchte muss sein Angebot möglichst früh platzieren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der zum Zuge kommt, der vor Börsenbeginn sein Angebot als erstes platziert hat.

Hinzu kommt, dass bisher nach jeder Weng Aktion die Kurse danach deutlich höher standen.  

8 Postings, 350 Tage DKausMAi WeiWei

 
  
    
1
05.12.21 17:05
Tag zusammen,

in der Zeitung "Welt" gab es bereits am 03.12.2021 ein relativ langes Interview mit Ai WeiWei. Ich stelle dazu den Link gleich unten ein. Allerdings ist der Beitrag kostenpflichtig über online Abo. Bericht ist sicherlich dem aktuellen Umstand der Vorstellung seiner Autobiographie geschuldet. Ein Wälzer über 1.000 Seiten. Weihnachten gibt es keine Langeweile.

Was ich bemerkenswert finde: Er äußert sich sinngemäß, dass er auf Kunst keine Lust mehr hat und das sollte einem zu denken geben. Natürlich, sag niemals nie. Aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass allein diese Aussage / dieser Umstand den letzten Editionen wie Study of glass oder Paper cut zumindest von der Preisstabilität keinen Abbruch tut.

Grüße, noch einen schönen zweiten Advent an alle,

Dieter Knüttel

https://www.welt.de/kultur/plus235417488/...arch.product.onsitesearch

 

5618 Postings, 4989 Tage simplifyAiweiwei

 
  
    
1
05.12.21 19:16
Denke auch seine Kunst wird wertvoller.

Ein schwieriger mit Widersprüchen durchzogener Charakter. Zeigt allen seinen Stinkefinger.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben