UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Fundamental`s Depot 2006 !

Seite 18 von 19
neuester Beitrag: 31.10.06 08:07
eröffnet am: 19.12.05 22:41 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 456
neuester Beitrag: 31.10.06 08:07 von: hobbybroker Leser gesamt: 75737
davon Heute: 21
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 Weiter  

7114 Postings, 7115 Tage Kritikerzu pos 418 Aktienwolf, Dein

 
  
    
1
11.07.06 18:25
3. Absatz gefällt mir nicht.
Der DAX zieht nichts herunter! - er wird gezogen.
Der DAX ist eine passive Summe von 30 AG's.

Im Börsenjargon gibt es viele Fehler.
"Ein Kurs fällt!?" = er fällt nicht - sondern er wurde niedriger getradet.
"Aktien wurden verkauft!?" = Aktien kann man nicht wie Ware kaufen oder verkaufen - sie werden quasi getauscht.
"Der Chart signalisiert!?" - der Chart ist eine grafische Darstellung von Ereignissen der Vergangenheit. Er "signalisiert" nichts, bleibt völlig stumm. Jedoch kann man aus ihm Hinweise herauslesen.

Mir geht es hier nicht um "Fliegenbeine", sondern man soll die Wahrheit kennen, damit wir mit ihr besser umgehen lernen.

Übrigens bleibt das Umsetzen von Ideen an der Börse stets schwierig.
Und weil letztlich die Kombination von Fakten, Hinweisen und Erfahrung zählt, tut sich Katjuscha schwer, seine Entscheidungen zu erklären. Fundamental tut sich da leichter.
Meine Erklärungen sind meist Orakel-haft.

Merkur möge uns beschützen! - Kritiker.  

1302 Postings, 5522 Tage AktienwolfDanke @Kritiker für die

 
  
    
11.07.06 18:48
Kritik.

Ich werde mich bemühen weniger Stammtisch-Slang zu publizieren.

Werde trotzdem zukünftig Aktien kaufen und verkaufen (nicht mit Geld tauschen), sorry.

Man kann auch manches übertreiben, lieber Kritiker.

Trotzdem nochmals vielen Dank für Deinen gut gemeinten Hinweis zu "der Dax zieht... herunter". Diese Aussage ist so nicht korrekt.

Gruß an Merkur vom Aktienwolf, wenn Du ihn mal treffen solltest.
 

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaDa ist was wahres dran Kritiker

 
  
    
5
11.07.06 19:33
Ich tue mich vielleicht wirklich schwer meine Kauf-oder Verkaufsgründe zu erklären bzw. andere User können sie nur schwer nachvollziehen. Gerade was Charttechnik und Timing anbetrifft, ist letztlich die Erfahrung ausschlaggebend. Man hat eben in insgesamt 12 Jahren Aktienhandel gewisse Muster kennergelernt, die sich ständig wiederholen. Ich habs ja gestern in #417 schon mal versucht zu beschreiben. Bei bestimmten Chartbildern vor allem nach Q1-Zahlen vorm Sommerloch macht es einfach keinen Sinn an den Aktien festzuhalten, weil man sie meist im September/Oktober dann mindestens zum selben Kurs oder eher darunter bekommt. Das ist eben ein Zusammenspiel aus Gesamtmarktananlyse, Charttechnik beim Einzelwert und dem psychologischen Verhalten von Anlegern bei Nebenwerten. Die verkaufen am Anfang des Sommerlochs meist Nebenwerte und kaufen in der Gegenbewegung aber diese Werte nicht gleich wieder zu, sondern versuchen durch den Aufschwung bei Bluechps dort über OS oder Zertis Gewinne zu machen. Da muss man dann halt auch mal mit dem Strom schwimmen, auch wenn ich im realen Leben gerne gegen den Strom schwimme.
Das heißt aber nicht, dass ich Fundamental seinen langfristigen Ansatz ablehne. Ganz im Gegenteil! Es heißt nur, dass ich nicht 6 Monate lang gar nichts tun will, sondern dann gerne mal aus meiner Erfahrung heraus mit OS trade und bei Nebenwerten lieber tiefe Abstauberlimits setze. Sonst ärgert man sich fast 6 Monate lang, dass die eigenen Werte genauso stark oder gar stärker als die Bluechips fallen, aber sie nicht wieder bei der Gegenbewegung adäquat mitsteigen. Ich hab das 2 Mal mitgemacht, und dann hab ich meine Lehren daraus gezogen.

Das ist ja noch relativ leicht zu erklären. Bei der Charttechnik kann man zwar auch hübsche Bildchen malen, aber jemand der nichts von Charttechnik hält, wird das trotzdem nicht verstehen können, weil er sich zu wenig damit beschäftigt. Ich hab Charttechnik z.B. im jahr 2001 auch noch abgelehnt bis ich gemerkt habe, dass es wirklich was bringt. Und irgendwann braucht man kaum noch Linien (Trends, Unterstützungen) einzuzeichnen, sondern man sieht schon am Chartbild (Formation) ob ne Aktie nach oben ausbricht oder ob sie nach unten abdriftet. Aber auch das nur wenn man das Timing (Zeitpunkt der nächsten News etc.) mit einfliessen lässt. Direkt vor Quartalszahlen ist Charttechnik z.B. Quatsch, wenn dann überraschende Zahlen kommen. Das ist ja klar.


Grüße  

314 Postings, 5944 Tage hobbybrokergegen den Strom...........,

 
  
    
14.07.06 19:33
habe mich gestern auch entschlossen mit dem Strom zu schwimmen, auch wenn VEM in den letzten Wochen schon schlechter dastand, wie du schon sagtest Katjuscha eine rein emotionale "Bauchentscheinung", aber die derzeitige Situation bereitet mir schon etwas "Bauchschmerzen". Da steige ich dann zu besseren Zeiten wieder ein, auch wenn es eventuell etwas teurer wird!

Gruß
Hobbybroker  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaJetzt kommt aber langsam das Timing ins Spiel

 
  
    
1
14.07.06 22:56
Da bei VEM ja auch bald die nächsten Zahlen anstehen, und die normalerweise ganz gut sein müssten, könnte ich mir vorstellen, dass der Kurs beim nächsten Aufschwung am gesamtmarkt diesmal wieder deutlicher zulegen wird. jetzt besteht natürlich gerade wieder Unsicherheit wegen der Gesamtmärkte (Ölpreis, politische Turbulenzen etc.) und deshalb ist wohl VEM heute mal wieder überproportional gefallen. Vom Timing her dürfte es aber in den nächsten Wochen und Monaten immer schweiriger werden, gute Zahlen bei VEM zu negieren. Daher könnte der jetzige Downtrend am Gesamtmarkt zwar noch weiter gehen (Charts sehen nicht gut aus), aber ich vermute, dass wäre dann endgültig das reinigende Gewitter für solche Aktien wie VEM. Sollte die Aktie nochmal unter 15 ? fallen, könnte das die optimale Kaufgelegenheit mit Sicht auf 6 Monate sein. Allerdings lese ich auch ständig, dass viele Leute ab 2007 einen zyklischen Downtrend bei IT-Unternehmen erwarten. Wenn sich das wirklich so ergibt, wird m.E. VEM im jahr 2007 seine Gewinne nicht mehr beibehalten können. Ist echt schwer abschätzbar, wie lange man hier investiert bleiben sollte. Ich würde jedenfalls weiterhin nur traden.  

314 Postings, 5944 Tage hobbybrokernicht viel neues,

 
  
    
19.07.06 17:58
kein Wort zum aktuellen Quartal, sehr sparsam die AdHoc wie ich finde.
Gruß Hobby  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaSo,jetzt müssen nur noch gute bis sehr gute Zahlen

 
  
    
1
20.07.06 11:58
von VEM kommen, und mein Posting #430 hätte sich voll bestätigt. Ich glaub, dass könnte jetzt ein Doppelboden knapp unter 15 ? gewesen sein. Der Gesamtmarkt hat auch genau da gedreht wo ich es letztens beschrieben habe. Wenn die Märkte sich jetzt (Dow über 10970 und Dax über 5550) halten, besteht ne sehr gute Chance, dass einige Nebenwerte ihre Tiefs gesehen haben. Allerdings vermute ich auch, dass sie ihre Hochs in den nächsten 12 Monaten auch nicht mehr sehen werden.  

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalNewsflash: WireCard hebt Prognosen an !

 
  
    
24.07.06 13:48
DGAP-Adhoc: Wirecard AG - Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Wirecard AG / Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

24.07.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, München/Grasbrunn 24. Juli 2006 - Mit einem EBIT in Höhe von 4,4
Mio. EUR hat die Wirecard AG im zweiten Quartal 2006 ihre Gewinnprognose
erneut deutlich übertroffen. Das EBIT konnte gegenüber dem Vorjahresquartal
mit 1,9 Mio. Euro um 130% gesteigert werden. Die Umsatzerlöse stiegen von
14,0 Mio. Euro um 38 Prozent auf 19,3 Mio. Euro.

Die steigende Ergebnisverbesserung resultiert sowohl aus der kontinuierlich
steigenden Kundenzahl als auch dem hohen Transaktionsvolumen im
Bestandskundengeschäft. Das allgemeine Marktwachstum für
Internet-Zahlungssysteme und die Fokussierung der Wire Card auf
branchenspezifische Lösungen für Wachstumssegmente tragen zu dieser
positiven Entwicklung bei. Hervorzuheben sind hier insbesondere die
Branchen Airline/Travel, TV-Shopping sowie der E-Commerce Handel.

Deshalb erhöht die Gesellschaft ihre bisherige Jahresprognose, das EBIT um
mehr als 40 zu steigern. Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven
Geschäftsverlaufs nunmehr ein EBIT- Wachstum von mehr als 60 Prozent für
das gesamte Jahr.

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der Quartals- und Halbjahresbericht wird am
16. August 2006 vorgelegt.

Rückfragehinweis:
Wirecard AG
Voigtstraße 31
10247 Berlin

Investor Relations
Iris Stöckl
Tel.: +49 (0)89-4424-0424
E-mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060

DGAP 24.07.2006
--------------------------------------------------  

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalErhöhung der Prognose

 
  
    
24.07.06 14:17
" ... Deshalb erhöht die Gesellschaft ihre bisherige Jahresprognose, das EBIT um
mehr als 40 zu steigern. Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven Geschäftsverlaufs nunmehr ein EBIT- Wachstum von mehr als 60 Prozent für
das gesamte Jahr. ..."

Hatte eher mit noch stärkeren Umsatzzuwächsen gerechnet, die
das EBIT nach vorner pushen. Offensichtlich bringen aber die
internen Synergien sowie das integrierte Bankgeschäft zusätz-
liche und überproportionale Margen.
Bei der weiteren Entwicklung der Branche (= Umsatzwachstum)
dürfte uns WireCard demnach noch eine ganze zeit lange eine
ganze Menge Freude bereiten :-))

 

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalNewsflash - WireCard

 
  
    
31.07.06 13:25
Wire Card kaufenswert (TradeCentre.de)

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" halten die Aktie von Wire Card (ISIN DE0007472060/ WKN 747206) für kaufenswert.
Wie den Analysten der Vorstandsvorsitzende der Wire Card AG, Markus Braun, im Gespräch mitteile, laufe das Geschäft "äußerst zufriedenstellend". Bereits im Auftaktquartal des Jahres 2006 habe das Unternehmen neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn erzielt. Die Einnahmen hätten in der Periode um rund 70 Prozent auf 17 Millionen Euro expandiert. Das EBIT um sage und schreibe 265 Prozent auf 3,8 Millionen Euro. Die EBIT-Marge habe bei beachtlichen 22,3 Prozent gelegen.

In Kürze werde das Unternehmen die Zahlen für das zweite Quartal veröffentlichen. "Wir werden den bisherigen Trend in jeder Hinsicht bestätigen", sage Braun. Das deute auf neue Rekordmarken hin. Dem Vernehmen nach wachse die Gesellschaft derzeit zu 50 Prozent durch den Volumenanstieg bei den Bestandskunden und zu 50 Prozent aus der Neukundengewinnung, berichte der CEO. "Viele Unternehmen, die das Internet als Vertriebskanal nutzen, erzielen teilweise bis zu 90 Prozent ihrer Umsätze online. Starkes Wachstum generieren die Bereiche Airline/Travel und E-Commerce".

Die gute Geschäftsentwicklung beruhe einerseits auf der insgesamt diversifizierten und internationalen Kundenbasis, andererseits auf dem breiten Produkt- und Dienstleistungsportfolio. Das erweiterte Leistungsspektrum über die Wire Card Bank sowie das alternative Bezahlsystem CLICK2PAY würden den Wettbewerbssprung sichern und dürften auch das Wachstum in der Zukunft weiter beschleunigen. Der Aufbau der Wire Card Bank schlage sich bereits positiv im Zahlenwerk nieder. "In der zweiten Jahreshälfte werden die Effizienzeffekte noch deutlich zum Tragen kommen", sage Braun. Wire Card profitiere auch immer mehr vom nachhaltigen Trend zum Outsourcing von Transaktionsprozessen von global agierenden Unternehmen.

"Das Interesse aus den Industrien Luftfahrt und Touristik ist sehr groß". Braun setze primär auf organisches Wachstum. "Zukäufe erfolgen nur im kleinen Rahmen. Größere Akquisitionen sehe ich derzeit nicht und der Kauf eines Wettbewerbers steht aktuell nicht im Fokus". In den nächsten fünf Jahren sehe der CEO keine Hemmnisse für konstantes Wachstum. Laut Studien wachse der Markt pro Jahr um circa 40 Prozent. Bisher habe Wire Card für das Jahr 2006 ein EBIT-Wachstum von deutlich mehr als 40 Prozent in Aussicht gestellt.

Angesichts des starken ersten Halbjahres würden die Analysten mit einer Anhebung des Gewinnsziels mindestens um deutlich über 50 Prozent rechnen. Sie würden in diesem Jahr sogar mit einem EBIT-Zuwachs von 70 Prozent auf knapp 17 Millionen Euro rechen. Für den Umsatz würden zwischen 70 und 80 Millionen Euro erwartet. Die EBIT-Marge werde sich laut Braun bei deutlich über 20 Prozent einpendeln. Pro Aktie könnte am Jahresende ein Gewinn von circa 20 Cent oder knapp 16 Millionen Euro in den Büchern stehen. Das KGV von 22 sei auf den ersten Blick nicht günstig. Angesichts des starken Gewinnwachstums relativiere sich diese Zahl allerdings.

Auf aktuellem Kursniveau ist nach Ansicht der Experten von "TradeCentre.de" die Aktie von Wire Card erneut kaufenswert. (24.07.2006/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 24.07.2006

Analyst: TradeCentre.de
Rating des Analysten: kaufen


Quelle:aktiencheck.de 31/07/2006 10:47  

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalDie Highlights

 
  
    
31.07.06 13:31
Markus Braun hat uns da ja so einiges verraten  :-)))

- Zum Geschäftsverlauf: "... laufe das Geschäft "äußerst zufriedenstellend". ..."  
- Zu den Q2-Zahlen: "Wir werden den bisherigen Trend in jeder Hinsicht bestätigen"
- Zum Geschäftsmodell: "Viele Unternehmen, die das Internet als Vertriebskanal nutzen, erzielen teilweise bis zu 90 Prozent ihrer Umsätze online"
- Zur WireCard-Bank: "In der zweiten Jahreshälfte werden die Effizienzeffekte noch deutlich zum Tragen kommen"
- Zur Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells: "... In den nächsten fünf Jahren sehe der CEO keine Hemmnisse für konstantes Wachstum. ..."
 

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaCatalis steigt vor den morgigen HJ-Zahlen

 
  
    
01.08.06 14:37
Bin mal gespannt wie der Markt morgen reagiert. Wäre nicht schlecht, wenn mal wieder etwas Aufmerksamkeit auf die Aktie gelenkt wird. Halbwegs gute Zahlen und 1-2 kaufempfehlungen im Anschluß wären da hilfreich. Müsste doch eigentlich drin sein.

Auch charttechnisch sieht die Aktie nun wieder besser aus. Kann kurzfristig zumindest auf 1,35-1,37 laufen.  

144 Postings, 6189 Tage Daleimiwir beißen uns an den 4,50 fest....

 
  
    
02.08.06 16:10
das nervt!!  

683 Postings, 6299 Tage TothoWire Card bei 4 Euro nun wieder ein Kauf wert? o. T.

 
  
    
10.08.06 18:16
Am 16.08. kommen endgültige Zahlen und die TecDax Aufnahme steht vermutlich im September an.
Was haltet ihr von einem Einstieg beim jetzigen Niveau. Kenne mich bei dem Wert leider nicht so gut aus. Weiß jemand mehr?  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaBin hin und her gerissen, ob ich einstiegen soll

 
  
    
10.08.06 18:22
Gibt positives und negatives.


+ wahrscheinliche TecDax-Aufnahme
+ starkes Wachstum
+ leicht nachvollziehbares gutes Produkt

- charttechnisch angeschlagen
- Bewertung (KUV über 5 und KGV bei 30) preist das Wachstum schon halbwegs ein
- gerade Beginn der Problemmonate August/September beim Gesamtmarkt


Das Ding kann unter 3 ? fallen, aber auch auf 6 ? steigen. Für beide Varianten gibt es plausible Gründe.

 

683 Postings, 6299 Tage TothoDann laß ich die Finger wohl erstmal weg, da ich

 
  
    
10.08.06 18:24
derzeit ein Händchen dafür habe in den Klo zu greifen.  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaMein Gefühl fürs Timing sagt mir, jetzt einsteigen

 
  
    
1
15.08.06 13:43
Trotzt der miesen Charttechnik hat der Kurs heute intraday stark nach oben gedreht. Es gab vermutlich in den letzten 2-3 Tagen schon ne Menge Leute, die aufgrund des Charts raus sind. dennoch hat der bereich bei 3,6-3,7 jetzt mehrfach gehalten. Sollte die Aktie heute bei 3,85-3,95 schließen, wäre das ein erstes gutes Zeichen. Vom Timing her wäre das auch langsam interessant, denn es sind nur noch 12 Handelstage bis zum TecDax-Stichtag.
Bricht jetzt nicht diese Woche der Gesamtmarkt weg, bin ich kurzfristig optimitisch für WireCard. Ähnlich siehts für den anderen Tecdax-Kandidaten Adva aus, der planmäßig an einer wichtigen Unterstützung nach oben gedreht hat.  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaJetzt wieder rein in Catalis?!

 
  
    
1
16.08.06 14:28
Die Aktie scheint sich selbt bereinigt zu haben. Die Trader scheinen endgültig raus zu sein. Jetzt wird nur noch aus dem Ask gekauft, das jetzt übrigens wie leergefegt ist.

KGV liegt jetzt bei 8,6 für 2006.


           1,40       3.600  
           1,36       1.000  
           1,35       1.500  
           1,32       1.900  
           1,29       2.650  
           1,25       1.000  
           1,24       4.056  
           1,23       600  
           1,10       2.000  
           1,09       2.200  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/XAE.aspx[/URL]  
 
1.500        1,05    
4.000        1,04    
2.900        1,03    
5.000        1,02    
10.000        1,01    
1.000        1,00    
7.500        0,99    
1.000        0,98    
4.000        0,96    
1.150        0,95    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
38.050                   1:0,54          20.506
 

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaTecdax-Vorfeld-Rallye bei Wirecard beginnt

 
  
    
16.08.06 15:16
Vregesst aber nicht den richtigen Ausstiegszeitpunkt! Die nächsten 2 Wochen sollte man aber auf alle Fälle drin bleiben.  

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaNa kam bei VEM dann doch so wie in #430 erwartet

 
  
    
1
23.08.06 12:45
Solche Nebewerte brauchen einfach News und einen halbwegs guten Gesamtmarkt und der zeitliche Einstieg muss passen. Nachdem der Doppelboden vor den HJ-Zahlen entstand und dann die 38er überwunden wurde, war der Weg frei. Jetzt ist allerdings mein Zwischenkursziel der Korrektur bei 19,5-20,5 faktisch erreicht worden. Dürfte jetzt wieder ein paar Wochen konsolidieren.
Fundamental hängt viel davon ab, wie VEM das Jahr 2007 sieht. Ich glaub irgendwie nicht recht daran, dass man sich lange derartig weit über Buchwert halten kann. Dafür müssen die Gewinne über Jahre auf dem Niveau garantiert sein. Wenn man das zumindest für 2007 aber wieder in Aussicht stellt, könnte die Aktie auch wieder Kurse über 25 ? sehen, aber das muss man abwarten.  

3469 Postings, 5342 Tage Limitlesslangfristig ?

 
  
    
23.08.06 13:12
ist dies eine aktie um langfristig investiert zu sein. M. E. nicht.
Lg. limi  

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalDas 1. HJ ist ganz gut gelaufen -

 
  
    
23.08.06 13:15
konnte allerdings nicht an das 2. HJ 2005 heranreichen ...

Habe das EPS von knapp 0,90 ? errechnet, was bei einer Skalierung auf Jahr
bei einem EPS von 1,80 ? nun einem KGV von gut 10 entspräche.

Der Ausblick allerdings ist (deutlich) positiver, daher sollte ein EPS von
2,30 - 2,50 ? erreichbar sein. Hängt in der Tat von der weiteren Stimmung
an der Börse ab, die schätze ich aber als eher positiv ein.
Die Börse ist irgendwie schon komisch: Da kommt ein astronomisches 2. HJ
2005 und der Kurs wird verprügelt. Dann ein "durchschnittliches" 1. HJ 2006
und der Kurs zieht deutlich an ...

Zumindest sieht VEM selbst seine Aktien derzeit "klar unterbewertet", wie
im HJ-Bericht beschrieben. Ich denke, dass diejenigen, die nun auf eine
Erholung der Börse setzen (was fundamental absolut gerechtfertigt wäre),
bei VEM nun zumindest eine sehr schöne 20%-Tradingchance haben.
Ich bleibe investiert und sehe neben dem Rebound auch ein weiterhin starkes
operatives Geschäft und rechne nun sukzessive mit einer zunehmend positiven
IR von VEM
 

101129 Postings, 7624 Tage KatjuschaMensch, 20% Kursgewinn bei WireCard in

 
  
    
1
25.08.06 12:45
8 Handelstagen. Hätt ich selbst nicht gedacht. Aber das Timing war wieder mal genau richtig bezüglich der TecDax-Rallye im Zuammenhang mit den Umkehrsignalen beim Chart. Und da Gute ist, dass es jetzt klare Kaufsignale gibt und die TecDax-Aufnahme erst etwa in weitern 8 Handelstagen bekanntgegeben wird. An dem Tag werd ich dann wohl wieder aussteigen. 5,5 ? könnten wir durchaus noch sehen.  

6268 Postings, 5649 Tage Fundamental20% Kursgewinn

 
  
    
25.08.06 12:52
sind für diejenigen, die seit Anfang des Jahres dabei sind und
bereits über 50% Kurswachstum erzielt hatten, sogar = 30%  :-))

So long - rock on !  

6268 Postings, 5649 Tage FundamentalCatalis

 
  
    
1
29.08.06 17:56
29.08.2006 - 10:50 Uhr

Catalis weiter deutlich unterbewertet

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" halten die Aktie von Catalis (ISIN NL0000233625/ WKN 927093) weiterhin für deutlich unterbewertet.


Nachdem bereits das Geschäftsjahr 2005 mit einem Umsatzplus von 50% und einem EBIT-Anstieg von 42% habe überzeugen können, habe sich der Wachstumstrend im 1. Halbjahr 2006 fortgesetzt. Erneut habe der Umsatz um 25% auf 4,2 Mio. Euro zugelegt, während das EBIT um 31% und der Nettogewinn um 26% auf 1,2 Mio. Euro angestiegen sei.


Ursächlich für diese erfreuliche Entwicklung sei nicht nur organisches Wachstum, sondern auch die schlüssige Übernahmestrategie von Catalis gewesen. Vor kurzem sei der Diversifikationskurs durch die Akquisition der PMTC weiter voran getrieben worden. Das belgische Unternehmen sei nicht nur ein direkter Konkurrent von Catalis im Bereich DVD-Filme gewesen, sondern erwirtschafte 70% seiner Umsätze mit dem Testen von Spielen, Software und Hardware.
Im Geschäftsjahr 2005 habe PMTC 3,5 Mio. Euro Umsatz und 0,8 Mio. Euro Gewinn vor Steuern erzielt. Mithin kaufe sich Catalis etwa ein Drittel an Geschäftsvolumen hinzu, ohne dass dafür eine Kapitalerhöhung erfolgen werde.

Folgerichtig wolle das Management nach dem formalen Abschluss der Akquisition neue Planzahlen zu Umsatz und Gewinn für 2006 und 2007 herausgeben. Rechne man der alten Umsatzprognose von 9 bis 11 Mio. Euro für 2006 das anteilige PMTC-Geschäft hinzu, so dürften nun wohl 12 Mio. Euro erlöst werden. Ertragsseitig würden die Experten ein Erreichen der Obergrenze der alten Prognose von 3,5 Mio. Euro für realistisch halten.

Es lohne sich, darauf zu spekulieren, dass Catalis ihren Wachstums- und Diversifizierungskurs erfolgreich fortsetzen könne. Durch die moderate Bewertung sei die Aktie gut nach unten abgesichert und biete reichlich Aufwärtspotenzial.

Das aktuelle Kursniveau jedenfalls lädt zum Kaufen bzw. Nachkaufen der Catalis-Aktie ein, so die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief".

(29.08.2006/ac/a/a)
Analyse-Datum: 29.08.2006

Quelle: Finanzen.net  

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben