Wirecard 2014 - 2025

Seite 7103 von 7113
neuester Beitrag: 27.01.23 19:10
eröffnet am: 13.03.17 15:11 von: BaumtedRau. Anzahl Beiträge: 177820
neuester Beitrag: 27.01.23 19:10 von: Stronzo1 Leser gesamt: 40759189
davon Heute: 2786
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7101 | 7102 |
| 7104 | 7105 | ... | 7113  Weiter  

4978 Postings, 936 Tage MeimstephFunfact

 
  
    
1
25.10.22 19:03
Honest ,ich habe zu Ihren Ausführungen eine Meinung , teile aber lieber folgenden Funfact  

Unser vor Wochen von Herriot "gelöschtes" ehemaligen Forum hatte heute  2x soviele Aufrufe wie Allianz

Diese Seite hat täglich ca 20 x soviele Aufrufe wie Allianz

infineon seit 3 tagen garkeinen  

4978 Postings, 936 Tage MeimstephLöschung

 
  
    
2
27.10.22 09:10

Moderation
Zeitpunkt: 19.11.22 22:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

4978 Postings, 936 Tage Meimstephfür brokersteve

 
  
    
28.10.22 10:49
nur weil ich drübergestolpert bin,
über Entschädigung habe ich noch garnicht nachgedacht ,
ist ja noch alles ungeklärt


https://twitter.com/MattHGoldmann/status/1585595049538211841  

4978 Postings, 936 Tage Meimsteph"revolvergechichte"? oder

 
  
    
28.10.22 20:07

2312 Postings, 1756 Tage crossoveroneBöhmermann-NSU...

 
  
    
30.10.22 17:26
hat am Freitag, geheime hessische NSU-Daten veröffentlicht.
Chapeau! Jetzt stellen sie ihn an den Pranger.
Wie man sieht, darf man die Wahrheit trotz allem, nicht mehr sagen!
Ich finde, das von Böhmermann, eine tolle Leistung und wünschte mir-
mehr von seiner Klasse, vor allem, in der Causa wirecard, ob sich da auch
jemand mit beschäftigen würde, so denn man jemanden findet...?  

4978 Postings, 936 Tage Meimstephmaybe

 
  
    
30.10.22 20:33
@KimDotcom
How do the Russians know that the UK blew up the North Stream pipelines in partnership with the US?

Because
@trussliz
used her iPhone to send a message to
@SecBlinken
saying ?It?s done? a minute after the pipeline blew up and before anybody else knew?

iCloud admin access rocks!
 

3678 Postings, 2009 Tage Stronzo1Meimsteph

 
  
    
1
30.10.22 20:41
Danke. Tatsächlich, des Pudels Kern.

Die CSU Armada:

Die Kanzlei Gauweiler:
- Gauweiler ist ein Alt-CSUler mit exzellenten Verbindungen in die Staatskanzlei und weit darüber hinaus
- verteidigt im Übrigen auch Olearius und hat in diesem Zusammenhang versucht, die Oberstaatsanwältin von Köln , die im Übrigen die Einzige ist die scharf gegen Warburg und Scholz vorgeht, vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu verunglimpfen. Es geht hier um die Aufdeckung eines Millardenbetruges und die Dame kämpft dafür, dass die Schuldigen angeklagt werden.
- die Kanzlei hat vor Kurzem auch einen gewissen Herrn Sauter in seine Reihen mtítaufgenommen und nennt sich nun Gauweiler-Sauter
- Herr Sauter - ehemaliger CSU-Justizminister von Bayern, hat zig Millionen mit Maskendeals gemacht, die aus meiner Sicht nichts anderes waren als Wucherei und möglicherweise auch Korruption. Er wurde natürlich freigesprochen.
- Herr Sauter und Frau Bäumler-Hösl könnten durchaus ein Naheverhältnis haben. Dieser CSU-Altgrande Sauter war im Kabinett Stoiber Justizminister, kurz vor der Jahrhundertwende. Möglicherweise hat er sogar Bäumler Hösl befördert. Das würde zeitlich durchaus passen. Die Lady ist knapp 60.
- Ganz offenbar hat die "CSU-Kanzlei" bei Bäumler Hösl angerufen und der Shortseller hat seine Strafe ausgefasst. Wirecard wurde trotz massivster Anschuldigungen von verschiedensten Seiten heilig gesprochen. Vielleicht hat die Bäumler Hösl ja auch einen Kontrollanruf beim ehemaligen Polizeichef Kindler gemacht, ob da was dran sein könnte.... Der aber stand auch im Sold von Wirecard ..... Und diese Lady ist jetzt die Chefanklägerin.

Kommen wir jemals aus diesem CSU Dreckssumpf raus ? NEIN, nie im Leben. Es ist kein Land in Sicht.  

3678 Postings, 2009 Tage Stronzo1Und sie ist also nur deshalb Chefanklägerin

 
  
    
30.10.22 20:53
damit dieser ganze Gauweiler-Guttenberg-Kindler-Sauter & Co-Dreck für immer und ewig unter der Oberfläche schwimmt.

Das ist die "Justiz" in Bayern !  

3678 Postings, 2009 Tage Stronzo1Das Versagen von BM in der Zeitabfolge

 
  
    
1
30.10.22 21:07

3678 Postings, 2009 Tage Stronzo1Deutsche Mafia

 
  
    
1
30.10.22 21:09
Das ist die Wahrheit. Es ist eine Mafia die uns jedes Recht nimmt und sich selbst bedient. Es ist eine Staatsmafia.  

4978 Postings, 936 Tage Meimstephmt des pudes kern meinte jch

 
  
    
30.10.22 21:43
genau das Gegentejl   ,nämlich die   zusammenarbeit von shortern u gekauften journalisten ,bankern zum zweck der Vernichtung WDi s. klar  gibts korruption, wann immer der staat geld umverteilt . wer bei Corona ,"klimaschutz" "füchtlingskrise" etc mitspielt  wird auf kosten der Steuerzahler fürstlich entlohnt
Aber wir beide haben uns genug gezankt ,wir werden sehen was ans licht kommt
heute dank der einen Stunde mehr werden 13000 besucher  her,  besonders lustg ist das wei kaum mehr wer postet , und es geht around the clock

morgens um 7 scho 5000 besucher  aus Asien?  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaat@stronzo

 
  
    
1
31.10.22 09:06
Ich wundere mich über diese Mitteilung gleich zum Beginn des Artikels!

Gescheiterter Staat Deutschland: Die Wirecard-Anbindung der deutschen Behörden
Die von Mitwirkenden geäußerten Ansichten sind ihre eigenen und nicht die Ansicht der Whistleblower Network News  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaatUnd die Geschichte.......

 
  
    
31.10.22 10:21
um Wirecard wird uns als "kriminelles Unternehmen" verkauft?

Wer waren die größten Nutznießer bei der Pleite von Wirecard?

Die Swift-Geschichte ist für mich einleuchtend:)

https://sezession.de/66520/...die-nord-stream-pipelines-gesprengt-1-2  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaatDie Sätze sind doch......

 
  
    
31.10.22 10:41
nicht zu "unterschätzen":)
...... Das Netzwerk hatte im Jahr 2017 eine Verfügbarkeit von 99,999%.
Juristisch abgesicherter Zahlungsverkehr über Ländergrenzen hinweg ist heute praktisch nur mit SWIFT möglich !
Nun, man benutzt jede Art von Druckmittel, um die Politik und die Wirtschaft in die Richtung zu lenken, die man "braucht"?
Und dann frage ich mich, wie es zu der Aussage kommt, Wirecard hätte den "Russen geholfen, ein eigenes Zahlungssystem zu schaffen".
Weg von SWIFT !
"Ist das des Pudels Kern"?

https://de.wikipedia.org/wiki/SWIFT  

3055 Postings, 2328 Tage 2much4u...

 
  
    
3
31.10.22 10:56
Ich frag mich, wie kann es sein, dass man Jan Marsalek nicht findet? Ihn halte ich ganz klar für den Übeltäter des Wirecard-Betrugs und ich denke, dass Markus Braun selbst Opfer von Marsalek war (sonst wäre er nicht so dumm gewesen und hätte kurz vor dem Zusammenbruch von Wirecard bei über 100 Euro Aktienkurs noch aus eigenem Privatgeld Wirecard-Aktien gekauft.  

4978 Postings, 936 Tage Meimstephman hat angeb gespräche

 
  
    
31.10.22 11:16
mit marsalek abgelehnt . logisch glaubte Braun genau  wie wir an wdi!
das uftuchnarrativ gaubte ich nie
es liegt noch fast alles im dunklen

Übeltäter  liegt auch im auge des betrachters

für manche sind die füchtlingsretter auf mittemeer helden ,für andere nicht
                     ist ns2 ökolog gift und darf ruhig mal zerbombt werden , für andere ist NS2 lebensader
für manche ist impfung die rettung
usw und so fort  

15 Postings, 124 Tage zatarra_strikes2.0@MEIMSTEPH

 
  
    
3
31.10.22 11:53
Stimme deiner Sicht des Pudels Kerns zu. Vergessen wir nicht, dass FT alphaville innerhalb kürzester Zeit nach Veröffentlichung des Zatarra-Berichts 2016 (nämlich nicht einmal eine Stunde nach dessen Veröffentlichung, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt) darüber einen ausführlichen Artikel namens „Zatarra strikes“ brachte (ein Artikel übrigens, der auf FT.com offenbar nicht mehr verfügbar ist). Vergessen wir auch nicht, dass Zatarra damals ein völlig unbeschriebenes Blatt und am Markt unbekannt war. Vergessen wir weiters nicht, dass die Untersuchung möglicher Verbindungen zwischen FT-Journalisten und Shortsellern ausschließlich durch die FT selbst & durch interne Abteilungen durchgeführt wurde. Kein Wunder, dass die meisten bei Wirecard und wahrscheinlich auch Braun davon überzeugt waren, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zuging.

Ist aber Schnee von gestern. Wegen der weit verbreiteten Sicht, dass die Münchner Justiz damals zu soft gegenüber Wirecard war, schlägt das Pendel jetzt in die andere Richtung aus. Es geht ihnen nur noch darum, jemanden zu verurteilen, vor allem jemanden, der in den Augen der Öffentlichkeit ohnehin schuldig sein muss, um angebliche damalige Verfehlungen zu kompensieren. Dass man das Ziel nur erreicht, wann man nicht schaut, was eigentlich mit den Wirecard Milliarden passiert ist, wird – auf unsere Kosten – in Kauf genommen. Aber ich wiederhole mich, siehe meine früheren Posts zu TPA-Zahlungsflüssen in Milliardenhöhe, die es offensichtlich gab, aber Jaffe und Justiz juckt das nicht.
 

15 Postings, 124 Tage zatarra_strikes2.0@2MUCH4U

 
  
    
3
31.10.22 11:57
Genau. Die Geschichte, dass ein CEO sein eigenes Unternehmen bestehlen würde, indem er zulässt, dass Umsätze des Unternehmens in dunkle Kanäle fließen und er bis zum Schluss keine einzige Aktie verkauft, sondern im Gegenteil noch mehr Aktien in eben diesem Unternehmen kauft, macht für mich überhaupt keinen Sinn. Mehr Sinn macht da schon, dass Marsalek (der ja bezeichnenderweise keine Wirecard-Aktien hatte) mit anderen gemeinsam hinter dem Rücken des restlichen Vorstands Wirecard um Milliarden geprellt hat. Wie sonst könnte er es sich jetzt in Gated Communities in Moskau gut gehen lassen, während Braun im Gefängnis schmort. Aber abgesehen davon ist die Deutsch-Russische-Verbindung hier wirklich interessant, weil so verzweifelt versucht wird, diese Verbindung zu begraben. „Würden Sie gern denjenigen vernehmen, der anscheinend einen massiven Betrug begangen und Aktionäre um Milliarden gebracht hat?“ „Äh, nein danke, wir möchten lieber nicht wissen, was passiert ist… Stattdessen planen wir nicht ordentlich zu ermitteln, davon auszugehen, dass es das TPA-Geschäft nie gab und einen prominenten Protagonisten stellvertretend als Sündenbock ins Gefängnis zu stecken, damit dann alles schnell vergessen werden kann.“ Wen interessieren schon die ehemaligen Aktionäre, wen interessiert Kompetenz, wen interessiert der Rechtsstaat. Case closed.  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaat@zatarra_strikes2.0

 
  
    
1
31.10.22 12:30
zatarra_strikes2.0 : @MEIMSTEPH       #177568
31.10.22 11:53
Stimme deiner Sicht des Pudels Kerns zu. Vergessen wir nicht, dass FT alphaville innerhalb kürzester Zeit nach Veröffentlichung des Zatarra-Berichts 2016 (nämlich nicht einmal eine Stunde nach dessen Veröffentlichung, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt) darüber einen ausführlichen Artikel namens „Zatarra strikes“ brachte (ein Artikel übrigens, der auf FT.com offenbar nicht mehr verfügbar ist). Vergessen wir auch nicht, dass Zatarra damals ein völlig unbeschriebenes Blatt und am Markt unbekannt war. Vergessen wir weiters nicht, dass die Untersuchung möglicher Verbindungen zwischen FT-Journalisten und Shortsellern ausschließlich durch die FT selbst & durch interne Abteilungen durchgeführt wurde. Kein Wunder, dass die meisten bei Wirecard und wahrscheinlich auch Braun davon überzeugt waren, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zuging.

Und vergessen wir nicht den doch sehr plötzlichen "Abgang des Kopfes" bei der FT:)
Hat mich immer sehr beschäftigt, neben der doch sehr schnellen Veröffentlichung von "Helfern zu unserem Wohl":(  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaatUnd wen interessiert.....

 
  
    
1
31.10.22 12:52
......schon, Braun war der größte Aktionär bei Wirecard.
Er hat ja seine Aktien nicht selbst verkauft, wie hier immer verfälscht berichtet wurde.
Sie wurden durch die Bank verkauft!

Genau lesen:)
https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...tzte/27291676-3.html  

3369 Postings, 1374 Tage LucasMaat@zatarra_strikes2.0

 
  
    
1
31.10.22 13:08
Aus dem Bericht ......

12:38 Uhr: ?Es könnte sein, dass ich mich auf den Weg nach Manila mache, um herauszufinden was da alles passiert ist. Dann wird die StA u. U. in Panik verfallen.? Osterkamp fragt kurz: ?Soll ich mitfahren? ? Marsalek antwortet: ?Danke Dir! Aber ich will Dich da nicht hineinziehen. ?

Wer oder was ist mit "U" gemeint?  

4978 Postings, 936 Tage Meimsteph"braun schlägt millionen aus WDi Aktien"

 
  
    
31.10.22 13:13
war Schlagzeile als brauns aktien gepfändet u verkauft wurden ,wei wert unter beleihwert fiel. da soätestens musste es klingeln.

"wer redet noch von wdj wenn es nachher djgjta pay ID gjbt und eh kejner mehr was bestzt , oder nach Atomschlag ,
wenn braun einlenkt bekommt er neue id und gut is es , da muss man Prjorjtäten setzen"

es steht sogar der fond in hös aussage , der angeblich journalisten bezaht hat. wie hätte marsalek das erfnden sollen?

durch ns2 bockade erfährt d größeren schaden as durch wd und juckt auch kejnen .mejne tasten wjeder


 

65 Postings, 439 Tage HagüwaWer oder was ist mit "U" gemeint?

 
  
    
31.10.22 15:37
LucasMaat: # 177572:
Mit "U" ist kein Dritter gemeint. Es ist die Abkürzung für "unter Umständen".  

4978 Postings, 936 Tage MeimstephLöschung

 
  
    
1
31.10.22 16:45

Moderation
Zeitpunkt: 01.11.22 12:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 7101 | 7102 |
| 7104 | 7105 | ... | 7113  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben