UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 404
neuester Beitrag: 04.08.21 15:56
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 10079
neuester Beitrag: 04.08.21 15:56 von: Dampflok Leser gesamt: 2535065
davon Heute: 2414
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
402 | 403 | 404 | 404  Weiter  

51341 Postings, 7714 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    
44
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
402 | 403 | 404 | 404  Weiter  
10053 Postings ausgeblendet.

9588 Postings, 4866 Tage RichyBerlinPipo,

 
  
    
03.08.21 14:04
Ich kenne MOR seit 20 Jahren. Und die 2/3 Kursverfall in den letzten 1,5 Jahren sagen mehr aus als das was vielleicht/oder auch nicht in den nächsten 4 Stunden passiert.

Meine Meinung zum Kurs siehst du in #10050.
(Da ist allerdings viel Raum für seitwärts schlummern)


 

135 Postings, 56 Tage malkreide@ RichyBerlin

 
  
    
03.08.21 14:26
ein paar Zeilen zu deinem Chartbild wären wünschenswert, denn so kann man alles hinein interpretieren.

Boden bald erreicht oder weiter abwärts.

Wann Chance und wann Risiko...

Ich denke so langsam könnte man sich ein paar nehmen, denn Risiko gering und Chance könnte sich auftun...ODER?  

1314 Postings, 3409 Tage bolllingerChance und Risiko

 
  
    
1
03.08.21 14:44
Jetzt zu kaufen hat natürlich nach dem extremen Verfall des Wertes einen grossen Reiz, die mögliche Falltiefe (2016, ca. 30) betrüge aber noch mehr als 30 Prozent.
Vermutlich aber fällt der Wert nicht so tief, 10 bis 15 Prozent halte ich aber für möglich.
Oft habe ich meine Order immer tiefer gesenkt, um am Ende leer auszugehen
um es kurz zu machen, 1. Order 41,5
                                               2. Order 37  

114 Postings, 442 Tage Pasquale CondelloÄnderungen Leerverkäufer

 
  
    
03.08.21 14:57

- Qube Research & Technologies Limited reduziert von 0.58%  (28.07.) auf 0,49% (02.08.)

- Systematica Investments Limited erhöht von 0,60% (20.07.) auf 0,70% (02.08.)



In diesem Sinne  

2117 Postings, 1786 Tage 2much4u...

 
  
    
03.08.21 14:58
Seit ich bei 62 Euro aus Morphosys ausgestiegen bin, hab ich Morphosys auf der Watchlist. Einen Teil des Geldes hab ich in Evotec gesteckt.

Aber so ehrlich muss ich sein: Morphosys reizt mich nicht mal ansatzweise im Moment... das würde sich wahrscheinlich erst bei 30 bis 35 Euro ändern. Heuer ist zu viel Negatives bei Morphosys passiert, da wurde zu viel Porzellan zerschlagen und einige ehemalige Aktionäre werden den Wert wohl nicht wieder anfassen.  

180 Postings, 316 Tage erazer81denke

 
  
    
03.08.21 15:39
auch das es gleich wieder hoch geht. 16:00 Uhr???  

9588 Postings, 4866 Tage RichyBerlin@malkreide,

 
  
    
03.08.21 15:57
ich hatte doch geschrieben ;
"Eine mögliche Bodenbildung ist auch ziemlich unübersehbar." Dazu das Bild.

Was soll man da groß erklären.. Man sieht diverse Unterstützungslinien im Bereich um ~43,-- .
Ob die halten oder nicht kann ich dir auch nicht sagen.

(Keine Handlungsempfehlung)

 
Angehängte Grafik:
2021-08-03_1545h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2021-08-03_1545h.png

50 Postings, 2053 Tage Banktyp93keine Chance

 
  
    
03.08.21 22:19
Hier wird massiv deutsches Kapital verbrannt ohne Gegenwehr.

Hätte nicht gedacht, dass es hier wirklich so wenig Interesse im Bezug auf den Aktienkurs seitens des CEO gibt.

Echt ein Trauerspiel..  

1042 Postings, 2988 Tage PuhmuckelImmerhin zuletzt drei Insiderkäufe.

 
  
    
03.08.21 22:20
Die Insider dürfen ja nicht immer kaufen. Es ist zumindest ein Anfang.  

365 Postings, 363 Tage Orbiter1Kress verlässt ausnahmsweise den Elfenbeinturm

 
  
    
03.08.21 22:27
und spricht mit dem Boston Business Journal.

"When MorphoSys AG acquired oncology firm Constellation Pharmaceuticals Inc. for $1.7 billion, it instantly doubled its Boston-area headcount ? and according to CEO Jean-Paul Kress, the company has no plans to slow down local growth." Quelle: https://www.bizjournals.com/boston/news/2021/08/...lation-pharma.html

Der Rest des Artikels ist hinter einer Paywall. Was könnte Kress dazu bringen mit lokalen Medien zu sprechen? Kritik an der bisher erbärmlichen Kommunikation? Wandern bereits Mitarbeiter ab? Constellation Pharmaceuticals wollte gegen Jahresende umziehen. Weg von der unmittelbaren Nachbarschaft zum MIT, mehr außerhalb in ein Gebäude für mehr Mitarbeiter. Mal sehen was daraus wird.  

252 Postings, 5995 Tage thüringer@Banktyp93

 
  
    
03.08.21 22:29
Siehst Du irgendwo Wachstum bei Morphosys? Ich nicht.  

7 Postings, 8 Tage Einsteiger123Leerverkäufer...

 
  
    
04.08.21 07:50
Kann mir jemand mal helfen und erklären, wie Leerverkäufer den Kurs aktiv drücken können?
Irgendwann müssen die sich ja mit den Aktien eindecken...

Danke  

2117 Postings, 1786 Tage 2much4u...

 
  
    
04.08.21 10:37
Ganz einfach erklärt: Leerverkäufer verkaufen Aktien, die sie nicht besitzen, um sie dann - wenn ihre Spekulation aufgeht - niedriger wieder zurückzukaufen. Dazu leihen sie sich Aktien von Aktienbesitzern und zahlen ihnen dafür eine Leihgebühr.

Dazu suchen sie sich meist Unternehmen, die in Schieflage sind oder zu stark gestiegen sind, weil die Leerverkäufer ja hoffen (müssen), dass der Kurs fällt.  

309 Postings, 2653 Tage Fastpanzershortsell nl

 
  
    
04.08.21 10:47
Ich gucke auch ab und an bei shortsell dot nl
Ich weiß nicht wie zeitlich exakt die Angaben sind. Von gestern auf heute ist die Shortquote von 4,16 auf 3,66% zurückgegangen.

Wenn das alles so stimmt haben sich die Leerverkäufer gestern ganz gut eingedeckt (Aktien gekauft). Wenn sie z.B. heute wieder short gehen, dann schmeißen sie ja diese Aktien zum Verkauf auf den Markt. Dadurch könnte dann der Kurs erstmal wieder belastet werden. Kommt halt drauf an wie konzentriet diese Aktion ist. Wenn viele Shortseller gleichzeitig ihre Aktien durch das "short gehen" auf den Markt werfen könnte sowas den Kurs stark unter Druck bringen.
Natürlich passiert das gegenteil wenn sie iher Shortpositionen wieder schließen und die Aktien zurück kaufen.

In meinen Augen kommt es immer darauf an wie zeitlich konzentriet, voluminös und plötzlich solche Aktionen durchgeführt werden (Stichwort: Shortattacke).
Haben Käufe und Verkäufe nicht das entsprechend hohe Volumen bzw. gibt es genug Interessenten die die Aktien aufkaufen wenn die Leeverkäufer leer verkaufen muss der Kurs nicht und vor allem nicht drastisch runter gehen. Meine Meinung.
(gestern ist der Kurs ja auch nicht gestiegen obwohl sie ja anscheinend Aktien deutlich zurückgekauft haben)  

7 Postings, 8 Tage Einsteiger123Danke

 
  
    
04.08.21 11:49
...das ist mir bewusst.... aber können Sie auch aktiv durch den Kauf oder Verkauf zu bestimmten Zeiten während des Tages den Kurs beeinflussen???

Zu den Leerverkäufern.... wir sind noch bei 4,64 % das ist sehr hoch... obwohl einige schon reduzieren dafür aber andere erhöhen..schauen wir mal...


Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den MorphoSys AG-Aktien:

0,84% AHL Partners LLP (27.07.2021)
0,82% Citadel Europe LLP (30.07.2021)
0,70% Arrowstreet Capital, Limited Partnership (28.07.2021)
0,70% Systematica Investments Limited (02.08.2021)
0,60% Canada Pension Plan Investment Board (21.06.2021)
0,49% Qube Research & Technologies Limited (02.08.2021)
0,49% AQR Capital Management, LLC (02.08.2021)

Damit summieren sich die Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den MorphoSys-Aktien auf mindestens 4,64%.
 

673 Postings, 1441 Tage fcubLV

 
  
    
04.08.21 11:52
"hoffen (müssen), dass der Kurs fällt." Haha, das ist wirklich erheiternd, das trifft es ja wohl nicht ganz. LV lösen mit Aussagen und Verkäufen Kursrutschen doch oft erst aus. Evotec wird ja hier oft zitiert, in dem Zusammenhang mal berechtigt, da ging es mal eine Weile ziemlich krass ab.  

7 Postings, 8 Tage Einsteiger123Insiderkäufe...

 
  
    
1
04.08.21 11:52
Es kaufen nun auch Aufsichtsräte und Vorstände wieder..... nicht viel...aber zu mindestens ein erstes Zeichen...  

365 Postings, 363 Tage Orbiter1Morgan Stanley senkt Kursziel auf 75 ?

 
  
    
04.08.21 13:28
Die Anpassung der Kursziele setzt sich fort. Morgan Stanley senkt das Kursziel für Morphosys von 86 auf 75 ?. Weiterhin Overweight.  

855 Postings, 4667 Tage Whitehavenoh

 
  
    
1
04.08.21 13:31
jetzt äußert sich auch der Aktionär mal, der die Aktie die letzten 5 Jahre gepusht hat, jetzt auf einmal abwarten und der alte Slogan, langfristig sehen wir Potenzial. Das ist doch eine Bankrotterklärung von denen, langfristig Potenzial haben die auch schon 2017 gesehen.  Wenn ich mir die Kursbewegungen der letzten Tage ansehe, würde ich am liebsten auch short gehen. Ob das eine Bodenbildung ist ? Irgendwie glaube ich nicht dran, hier müsste mal ein deutlicher UP auf 55 EUR kommen.  Und selbst dann, ist doch ein Rohrkrepierer, wann soll der Laden jemals wieder in die Zone von 80/90  EUR kommen, in 2 Jahren vielleicht ? Nein danke.  

365 Postings, 363 Tage Orbiter1@Whitehaven DER AKTIONÄR

 
  
    
04.08.21 14:33
ist doch bei ca 56 ? eine Short-Position eingegangen. Soweit mir bekannt läuft die noch (und ist logischerweise fett im Plus).  

855 Postings, 4667 Tage WhitehavenOrbiter1

 
  
    
1
04.08.21 14:47
ja, aber nicht von der Schlegel, die das Teil über die Jahre immer gepusht hat.  

1889 Postings, 3471 Tage jensosKursverlauf

 
  
    
04.08.21 14:51
vielleicht ja Doppelboden bei 44?...muss ja irgendwann mal Schluss sein;-) Könnte dann fix wieder rauf gehen...ich sitze es aus...  

365 Postings, 363 Tage Orbiter1Und JPMorgan senkt auf 54 ?!

 
  
    
1
04.08.21 15:03
"Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Morphosys nach Quartalszahlen von 80 auf 54 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen.

Analyst James Gordon begründete das niedrigere Kursziel in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mit gesenkten Schätzungen für das Medikament Monjuvi gegen refraktäres diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom. Auch für das Mittel Pelabresib reduzierte der Experte die Annahmen wegen einer voraussichtlich späteren Markteinführung." Quelle: http://www.aktiencheck.de/analysen/...ys_auf_54_Euro_Neutral-13484454

Dann sieht das mit der Historie der Kursziele von JPMorgan so aus:

22.05.2020 Kurs damals 118 ?. JPMorgan senkt das Kursziel von 150 auf 130 ?. Overweight.

09.02.2021 Kurs damals 95 ?. JPMorgan belässt das Kursziel auf 130 ? und die Einstufung auf Overweight.

13.03.2021 Kurs damals 86 ?. JPMorgan senkt das Kursziel auf 110 ? und belässt die Einstufung auf Overweight.

05.05.2021 Kurs damals 72 ?. JPMorgan belässt das Kursziel auf 110 ? und die Einstufung auf Overweight.

02.06.2021 Kurs damals 64 ?. JPMorgan senkt das Kursziel auf 105 ? und belässt die Einstufung auf Overweight.

11.06.2021 Kurs damals 68 ?. JPMorgan senkt das Kursziel auf 80 ? und die Einstufung auf Neutral.

29.07.2021 Kurs damals 46 ?. JPMorgan belässt das Kursziel auf 80 ? und die Einstufung auf Neutral.

04.08.2021 Kurs heute 45 ?. JPMorgan senkt das Kursziel auf 54 ? und belässt die Einstufung auf Neutral.

Da wurde innerhalb von gut 14 Monaten as Kursziel von 150 ? auf 54 ? gesenkt! Die Einstiegsgehälter der Finanzanalysten liegen ja bereits über 100.000 USD im Jahr. Mir scheint James Gordon ist da etwas überbezahlt. Zumindest aus Anlegersicht. Aus Sicht von JPMorgan sieht das ja evtl anders aus.  

296 Postings, 173 Tage SouthernTraderLupenreiner Absturz

 
  
    
04.08.21 15:30
Man traut seinen Augen nicht. Der deutsche Aktienmarkt ist schon ein echtes Trauerspiel... Man bin ich froh, hier (leider unter Zahlung von erheblich Lehrgeld) raus zu sein!  

1205 Postings, 881 Tage DampflokSK 45 komma 7 wäre super

 
  
    
04.08.21 15:56
dann wäre die nächste Haltestelle die 52?.  Der muss nur heute über 45,16 - 45,70? schließen, das wäre ein Anfang! Geil wären 46,00?. :) MA8AF6 - we will see!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
402 | 403 | 404 | 404  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben