UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11753
neuester Beitrag: 04.12.20 21:05
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 293815
neuester Beitrag: 04.12.20 21:05 von: GoldHamer Leser gesamt: 22337631
davon Heute: 8908
bewertet mit 356 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11751 | 11752 | 11753 | 11753  Weiter  

5866 Postings, 4769 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
356
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11751 | 11752 | 11753 | 11753  Weiter  
293789 Postings ausgeblendet.

15656 Postings, 5848 Tage pfeifenlümmelEin Stallknecht

 
  
    
04.12.20 17:33
stellt sich gegen seinen Herrn und will nicht mehr ausmisten.  

1225 Postings, 306 Tage ScheinwerfererKnappe

 
  
    
04.12.20 17:39
..würde ich auch machen und nicht deiner Welt huldigen<?  

4269 Postings, 1049 Tage Fernbedienungfarfaraway 15:55

 
  
    
1
04.12.20 17:39
"Andersdenkende dürfen nicht mehr demonstrieren... werden mundtot gemacht, ausgeblendet, aussortiert, entlassen,"

Hä?
Hast du die letzten Wochen im Keller ohne Medienanschluß gelebt?  

4269 Postings, 1049 Tage FernbedienungÜbersterblichkeit

 
  
    
1
04.12.20 17:45
Im April lagen die Sterbe­fallzahlen deutlich über dem Durch­schnitt der Vorjahre. Gleich­zeitig war ein Anstieg der Todesfälle zu beobachten, die mit dem Corona­virus in Zusammen­hang stehen (Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI)). Als diese zurück­gingen, bewegten sich ab Anfang Mai auch die Sterbe­fallzahlen zunächst wieder etwa im Durch­schnitt. Im August waren sie allerdings wieder erhöht. Dies geht offenbar auf eine Hitzeperiode zurück. Auch die Sterbe­fallzahlen im September und im Oktober liegen etwas über dem Durch­schnitt der Vorjahre.
https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...ng-sterbefaelle.html  

24592 Postings, 3654 Tage charly503vor allem lieber tomtom88

 
  
    
1
04.12.20 18:08
wieviele Entwickler basteln an Impfstoffen, manche werden schon erprobt, Zulassung ?? Welche werden schon verkauft.
Ich finde, normal ist das nicht!  

3377 Postings, 1496 Tage Qasar#790 Langzeitfolgen der Impfung

 
  
    
4
04.12.20 18:33
diese Studie hatte ich weiter oben bereits  eingestellt
https://www.mdpi.com/1660-4601/17/22/8674/pdf
Dessen Ergebnisse sind eindeutig: Geimpfte Menschen müssen viel häufiger zum Arzt oder in die Klinik als Menschen ohne Impfungen, bzw. mit nur sehr wenigen Pflichtimpfungen.
Die Impfung gegen Grippeviren ist beinahe sinnlos, da man nicht immunisiert wird.
Die C-Impfung ist jedoch eine andere Art der Impfung, so dass theoretisch eine dauerhafte Immunisierung möglich ist: Dem Körper werden ja jene Proteinspikes Syncytin-1 eingeführt, mit denen die Viren an die Zellen andocken. Aber auch die menschlichen Retroviren, die Eier an die Gebärmutter andocken und eine Placenta bilden, tun dies mit Syncytin.
Die britsche Regierung hat deshalb die Impfung ausgenommen für Schwangere oder junge Frauen, die aktuell schwanger werden möchten.
https://www.telegraph.co.uk/news/2020/12/02/...s-coronavirus-vaccine/

Es wäre doch wünschenswert, wenn man in unseren Qualitätsmedien auch etwas mehr darüber erfahren könnte.

Leider wieder Fehlanzeige, sonst sinkt die Impfbereitschaft noch weiter.

Für mich ist deshalb klar, dass ich die Impfung niemals zulassen werde und auch niemandem empfehlen werde. Das sind m.E. Menschenversuche unverantwortlicher Eugeniker.  

15656 Postings, 5848 Tage pfeifenlümmelzu #796

 
  
    
2
04.12.20 18:34
No risk, no fun.  

12542 Postings, 3337 Tage julian goldQasar, sei froh wenn es überhaupt ne Impfung gibt.

 
  
    
04.12.20 18:43
Und danke das du, lässt du dich nicht impfen, dazu beiträgst das die Maßnahmen bis in die Stastspleite hinein verlängerst weil wir nicht zu einer Wirtschaft und Verhalten zurückkehren wie gewohnt die allerdings halt etwas später verlässlich an die Wand fährt.
Vermute ich.

Tja, mach was du willst, es ist egal.

Und das werden die Regierungen auch wissen.
Vermute ich.

Und deswegen glaube ich leider immer noch nicht an eine wirksame Impfung.
Würde sie mir aber wünschen.
Ja ehrlich, Mensch.  

12542 Postings, 3337 Tage julian goldEs geht um Tage.

 
  
    
04.12.20 18:49
Und die Fallhöhe könnte tiiiiief sein wenn die Impfung aus welchen Gründen auch immer nicht wirkt wie notwendig und man sich so manches nicht vorher erschließt.
Das muß jedem klar sein.

Man wird sehen...  

4269 Postings, 1049 Tage FernbedienungSind ungeimpfte Kinder gesünder?

 
  
    
1
04.12.20 18:51
RKI sieht ?keine signifikanten Unterschiede? beim Gesundheitszustand von geimpften und ungeimpften Kindern

Das RKI hatte als Reaktion auf die Auswertung den Gesundheitszustand von geimpften Kindern im Vergleich zu ungeimpften Kindern untersucht und die Ergebnisse 2011 im Ärzteblatt veröffentlicht. Das RKI schrieb uns dazu: ?Unsere Nachprüfungen haben ergeben, dass bei korrekter Auswertung keine signifikanten Unterschiede zwischen geimpften und ungeimpften Kindern nachweisbar sind.?

In der Auswertung des RKI von 2011 heißt es, die Bedenken mancher Eltern, aber auch Ärzte, dass das Immunsystem von geimpften Kindern schwächer auf andere Erkrankungen reagiere und sie deshalb häufiger an Erkältungen, Bronchitis oder Magen-Darm-Infektionen leiden würden, ließen sich mit den Daten nicht bestätigen. Zudem ergebe die Studie auch in Bezug auf Allergien, Herzkrankheiten, Epilepsie oder ADHS keine signifikanten Unterschiede zwischen geimpften und ungeimpften Kindern.

Die Aussage, dass es keine Unterschiede gebe, bezieht sich jedoch nur auf Krankheiten, gegen die nicht geimpft wird, wie grippale Infekte. In der Untersuchung des RKI heißt es dazu: ?Der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die schon einmal Keuchhusten, Masern, Mumps und/oder Röteln hatten, ist bei ungeimpften wesentlich größer als bei ausreichend gegen die jeweilige Krankheit geimpften Kindern und Jugendlichen.?
https://correctiv.org/faktencheck/2020/06/18/...erhafte-auswertungen/  

3377 Postings, 1496 Tage QasarMan kann die Natur nicht überwinden, Julian

 
  
    
3
04.12.20 18:57
man muss mit ihr leben.
Wir leben seit Anbeginn der Zeit mit Viren, auch mit C, und manche Viren sind sehr nützlich, zB die erwähnten Retroviren.
Es entsteht Ungemach, wenn der eingeschwungene Zustand aus dem Gleichgewicht gerät, zB durch eine Erkältung und die Viren sich unmäßig vermehren.

Durch eine Impfung bringt man aber das Immunsystem aus dem Gleichgewicht, das ansonsten bei jedem gesunden Menschen in der Lage wäre, das Gleichgewicht wiederherzustellen.
Deshalb Impfung weitestgehend vermeiden, ist meine Empfehlung.

Aber deine widersprüchliche Logik verstehe ich eh nicht.  

12542 Postings, 3337 Tage julian goldZumindest wird die EU gegen Russland und China

 
  
    
04.12.20 19:02
leichter wegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen zukünftig. Das birgt Konfliktpotenzial.
Kunststück wo sowieso große Teile der Wirtschaft keine Zukunft mehr haben.
Und die Schulden sowieso nicht mehr zurück zu zahlen sind.
Weichen die Leute aus den Innenstädten also zukünftig ins Internetz aus dann gerät mit Recht das gleiche Zeugs dort auch ins Fadenkreuz der Politik weil es im Zweifel weder fair noch nachhaltig produziert wurde.

Impfzentren, hoffentlich Impfzentren...
Wird schon nix anderes sein.
An der Freiwilligkeit dort hin zu gehen aber zweifle ich 0.
Wenn alles anders wäre als erwartet, das nicht.

Soll es ja weitgehend weltweit geben diese Anlaufstellen.  

12542 Postings, 3337 Tage julian goldQasar, es gibt scheinbar Viren

 
  
    
04.12.20 19:13
mit denen unser Körper in der Regel nicht fertig wird, ihn sogar töten können. Bei vorhandenen Vorerkrankungen noch eher.
Impfungen sollen den Körper also vor einer Überforderung schützen die bestimmte Viren auslösen können.
So meine laienhafte Einschätzung.

 

4269 Postings, 1049 Tage FernbedienungQasar, dein Geschreibsel ist völliger Unsinn

 
  
    
2
04.12.20 19:16
Durch die Schutzimpfung ist Tetanus in der westlichen Welt selten geworden. Weltweit sterben nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich über eine Million Menschen an dieser gefährlichen Krankheit. Für Deutschland variieren die Angaben zwischen 15 und 70 Krankheitsfällen pro Jahr. In den Entwicklungsländern sterben viele Neugeborene am sogenannten neonatalen Tetanus, der durch die Nabelschnur übertragen wird.
https://www.tk.de/techniker/...achtung-erde-staub-und-tierkot-2022222  

1878 Postings, 3893 Tage Starbikerhier mal ein bißchen

 
  
    
1
04.12.20 19:26
seriöse Aufklärung.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-impfung-109.html

wer allerdings an Verschwörungstheorien glauben will, der wird das auch weiterhin tun
und sich weiter als der/die Schlauesten halten. Manchen hier ist eh nicht mehr zu helfen, schade!  

1225 Postings, 306 Tage ScheinwerfererR KI #49

 
  
    
04.12.20 20:05
Vielleicht solltest langsam wieder ins Weiß gehen bei deiner Welt Pfeifenlümmel. <?  

14447 Postings, 2974 Tage silverfreakyJulian!

 
  
    
4
04.12.20 20:08
Das ist individuell unterschiedlich.Du kannst hier keinen allgemeinen Massstab anlegen.
Was denkst du wieso die Auswirkungen vom Covidl überalll so unterschiedlich sind?

Das Immunsystem ist ein informationstechnisches System, dass individuell verschieden gut arbeitet.

 

1112 Postings, 6171 Tage sue.vi.

 
  
    
2
04.12.20 20:18
Bürgervereinigung für Gesundheit verklagt  Gesundheitsminister  
10 November 2020
Die Union Nationale des Associations Citoyennes de Santé (UNACS) fordert den Gesundheitsminister Olivier Véran auf, die Herkunft des neuen Coronavirus zu klären, das Covid-19 verursacht.

....  Sie hat am 5 November  den Conseil d'Etat (Frankreichs höchstes Verwaltungsgericht) gebeten, den Fall zu untersuchen und zu übernehmen...
https://www.connexionfrance.com/French-news/...agree-on-its-beginning
 

15656 Postings, 5848 Tage pfeifenlümmelMöglich,

 
  
    
1
04.12.20 20:28
dass ähnlich wie bei der Grippeimpfung jedes Jahr neu geimpft werden muss, weil das Virus mutiert.
Bei der Grippeimpfung ist ja bekannt, dass sie der aktuellen Entwicklung des Virus hinterher hinkt.
So wird die Impfung wenigstens ein hervorragendes Geschäft für die entwickelnde Industrie.
No risk, no fun kommt als belebendes Merkmal hinzu.
Wer möchte denn nun noch auf fun verzichten in funny world?
 

9941 Postings, 4956 Tage 1ALPHA#293802 und China + Russland

 
  
    
04.12.20 20:32
wessen das lieber julian gold und du glaubst ernsthaft, sie lassen das mit sich machen?

Wenn du noch immer in der Stadt wohnst, mein Rat: zieh aufs Land...
 

9941 Postings, 4956 Tage 1ALPHA#293810 richtig: " wissen das"

 
  
    
04.12.20 20:34
und schon weit vor Snowden..  

9941 Postings, 4956 Tage 1ALPHA#293790 wer will,

 
  
    
04.12.20 20:48
soll sich ruhig impfen lassen. Vielleicht hilft es sogar, zumindest der Psyche bei den Ängstlichen, die gerne der Obrigkeit gefallen.

Tja Deutschland und die Deutschen sind schon son Fall für sich, verloren in 2 Kriegen zig Millionen Männer, die fürs Vaterland kämpften und übrig blieben die anderen...

Ist schon fast traurig, dass die jetzt helfen sollen, Chinas Expansionsdrang zu bändigen... https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...6MX6WcSgybtGC-ap4

und jetzt nimmt man ihnen auch das noch: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...f6-fc26-4794-b8a4-19bf8ab09638
 

1225 Postings, 306 Tage ScheinwerfererDer Schäfer

 
  
    
04.12.20 20:52
will an die Wolle. Außerdem hat der Med-ian nie selbst schuld. Drehten sie es ständig von sich weg. Russland?  

14916 Postings, 2842 Tage NikeJoe#800; Impfen von Kindern?

 
  
    
04.12.20 20:57
Na dann fragt einmal jene; die einen schweren Impfschaden davon getragen haben; oder die VIEL später an einer Autoimmunerkrankung leiden. Von Krebs, der zunimmt, spricht auch niemand.

Außerdem glaube zumindest ich persönlich dem RKI kein Wort. Die sind, was solche Aussagen betrifft, zu 100% BEFANGEN!

 

1294 Postings, 66 Tage GoldHamerWetterwarnung: Lawinen & Überflutungen

 
  
    
04.12.20 21:05
Zu Vorsicht wird gemahnt: In den Tälern kann der nasse, schwere Neuschnee zu Schäden an Leitungen führen, Bäume können durch die Schneelast umstürzen und ihrerseits beschädigen und Straßen verlegen. Somit können Orte oder Täler vorübergehend auf dem Straßenweg nicht erreichbar sein. Dort, wo der Schneefall in Regen übergeht, sind kleinräumige Überflutungen möglich. Auch Hangrutsche oder Muren sind nicht ausgeschlossen.

Auf den Bergen steigt durch Neuschnee und Sturm die Lawinengefahr deutlich. Die Lawinenwarndienste rechnen in den kommenden Tagen mit einer kritischen Lawinensituation. Es wird damit gerechnet, dass spontan große oder sehr große Lawinen abgehen können. Der Tiroler Lawinenwarndienst warnte unter anderem, dass exponierte Teile von Verkehrswegen dadurch gefährdet sein könnten ? mehr dazu in tirol.ORF.at.

ÖBB sperren Tauernbahnstrecke

https://oesterreich.orf.at/stories/3079218  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11751 | 11752 | 11753 | 11753  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben