LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 215
neuester Beitrag: 30.09.22 11:10
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 5364
neuester Beitrag: 30.09.22 11:10 von: navlover Leser gesamt: 1407673
davon Heute: 370
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215  Weiter  

6336 Postings, 6059 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

 
  
    
23
16.03.08 14:09
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215  Weiter  
5338 Postings ausgeblendet.

360 Postings, 785 Tage navlover@Sewi

 
  
    
23.08.22 20:30
Stellt man sich mal vor, dass Leoni nur noch aus WSD besteht, dann muss ein Umsatz von mindestens 4 Mrd., besser Richtung 5,  her, sowie eine EBIT/Umsatz-Ratio von mindestens 3%, besser Richtung 5% .
Beim Umsatz wäre ich bezogen auf 2023 sehr optimistisch.  Bei der Ratio, die momentan sehr deutlich unter 1 liegt, bestehen Zweifel. Da fällt mir Value 21 ein,  das nach Aussagen von Leoni bei steigendem Geschäftsvolumen voll zum Tragen kommt. Wurde zwar nie näher erläutert, aber falls es so kommen sollte, winken wieder deutlich zweistellige Kurse.  

105 Postings, 1149 Tage Nrw1979klinisch längst tod

 
  
    
24.08.22 11:33
Erstaunlich was für gedanken hier sich immer noch soviele machen, das der klinisch tote patient irgendwann doch wieder aufsteht. Das Ding ist schon lange durch.Zum
hundersten mal Leoni wird künstlich am leben gehalten weil ? to big to fail ?
Wer auf mich gehört hat , kann froh sein nicht bei 10-15 kursen eingestiegen zu sein. Macht euch einen schönen Tag und verschwendet keinerlei energie mehr,  für theorien und Zahlenwerke das hier noch was positives passiert. Einzig positive wäre  eine überraschend sensationelle nachricht der Insolvenz. Dann ist der Spuk endlich vorbei.Das wird nicht passieren. Jahrelang werden die Manager und Mitarbeiter weiter ihr Gehalt bekommen und die Aktionäre ? interessiert niemanden ob die leer ausgehen. Wichtiger ist Arbeitsplätze erhalten und weiter an die grossen Firmen liefern damit es auch da weiterläuft. Ich gebe zu hatte mal letztes Jahr kurz Hoffnung mit Pierer usw. aber Chip Krise und Ukraine Krieg haben den letzten Dolchstoss verpasst. Ja ja ja regt euch über mich auf oder nicht. Wer die Wahrheit ausspricht wird e immer aus dem Dorf vertrieben. Schönen sonnigen Tag euch allen auch dir @Sonnenschein :)  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010Danke!

 
  
    
24.08.22 13:20
... manche Totgesagte leben länger ;-)

Leoni unter 7 immer ein Trade wert...

Jetzt ab aufs Rad und in die Sonne, 2. Arbeitsstelle wartet ;-)  

360 Postings, 785 Tage navlover@Nrw1979

 
  
    
24.08.22 14:21
Irgendwie scheinst Du an Wahrnehmungsstörungen zu leiden. Wo hast Du denn jemand aufgefordert, nicht bei 10-15 einzusteigen? Im Gegenteil hast Du trotz Deines nervenden Gejammers immer wieder geschrieben, dass Du an Deinen Aktien festhalten willst. Hast auch nie geschrieben, dass Du endlich verkauft hast, hast also wohl die Papiere immer noch. Reichlich unglaubwürdig alles. Nur bezüglich des "too big to fail" könntest Du Recht haben, immerhin.  

360 Postings, 785 Tage navloverOrganisches WSD-Wachstum bislang zu gering

 
  
    
24.08.22 14:27
Neben Positiven Kupfer- und Währungseffekten, die sich in Q3 fortsetzen sollte, lag das organische WSD-Wachstum bei nur 1,8%, Aufgrund gestiegener Produktionszahlen in der Industrie insgesamt, wie ich mehrfach darstellte, sollte dies in Q3 die 5% Marke überschreiten, wobei ca. 5% der Industriedurchschnitt sein werden. Damit wird sich Q3/2022 ganz deutlich von Q3/2021 nach oben absetzen.  

360 Postings, 785 Tage navloverWatch the peers!

 
  
    
24.08.22 14:30
" In der Autoindustrie dürften die verbleibenden vier Monate des Jahres von einer Erholung der weltweiten Fahrzeugproduktion, einer hohen Preissetzungsmacht bei Herstellern und Zulieferern sowie einem sehr ertragsstarken dritten Quartal geprägt sein, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. "

Das geht aus einer J.P.M. Studie zwar bezogen auf Schaeffler hervor, gilt in dieser Allgemeinheit natürlich auch für Leoni.  

51 Postings, 265 Tage SewiMein Optimismus bleibt leider auch getrübt

 
  
    
24.08.22 16:48
Sicher werden die Monate ab September (wie jedes Jahr) vermutlich saisonal bedingt stärker ausfallen.

Aber vier Monate machen kein Jahr wett.

Ich bin mir nicht sicher, ob Kamper noch lange an der Spitze stehen wird. In Kürze muss es deutliche Schritte nach vorne geben, auch was das Kostengefüge angeht. Ich sehe nicht, wie das ohne erneuten Stellenabbau vonstatten gehen soll/kann.

Die kommenden Monate werden liquiditätstechnisch ggf eng für Leoni. 170Mio Cash zum 30.06 habe ich aus der Bilanz gelesen. Q3 ist meist schwach, die letzten Jahre hatten wir Cashflowseitig regelmäßig -100Mio in Q3.

Ich will keinen Teufel an die Wand malen, aber langsam geht Leoni ggf der Sauerstoff aus?.

 

360 Postings, 785 Tage navlover@Sewi

 
  
    
24.08.22 17:27
Schön ist es nicht, aber ganz so schlimm auch wieder nicht!

"Frei verfügbare Liquidität1 des LEONI-Konzerns belief sich zum Ende des ersten Halbjahres 2022
auf 324 Mio. ? (31.12.2021: 412 Mio. ?), davon  200 Mio. ? Barmittel und 123 Mio. ? freie
Kreditlinien"

Zum Mittelabfluss  führte auch nicht unerheblich die Aufstockung des working capitals, was ja, falls nicht überwiegend preisbedingt, auch positiv interpretiert werden kann.

Es geht bei Leoni auch nicht nur um die verbleibenden 4 Monate. Die Wende trat m.E., wie dargestellt, bereits im Juli ein, mit steigenden Produktionszahlen der Autoindustrie. Sollte auf Leoni abfärben.  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010Danke für die

 
  
    
24.08.22 22:20
interessante Diskussion.
@navi & sewi
Was ist denn Euer worst case / bestcase Szenario für den Kurs bis 31.12.22?

Ich leg mal vor ;-)
Worst case 7,80
Best case 12,80

persönlicher Tipp:  8,44  

360 Postings, 785 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
25.08.22 21:31
worst case: 8,25
best case: 10,90
mein Tipp: 9,80

Gehe davon aus, dass mit Q3 der Kurs stimuliert wird und KE erst im kommenden Jahr durchgezogen wird.  

360 Postings, 785 Tage navloverDavid gegen Goliath

 
  
    
01.09.22 19:17
Leoni scheint nach oben zu wollen, die NYSE aber nicht. Im Augenblick ist dieses Hindernis zu grüß. Ist aber wohl allgemein bekannt, wie der Kampf David gegen Goliath am Ende ausging.  Ob sich das wiederholt? In wenigen Tagen kommen die Produktionszahlen August deutscher Automobilhersteller in Deutschland. Ich verspreche mir viel davon, allerdings nur im Vergleich zu 2021, aber immerhin.
Im übrigen: Der augenblicklich kümmerliche Kurs spiegelt nicht die Realität von Leoni wider, sondern das Sentiment des Gesamtmarktes. Also Geduld ist gefragt!  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010David hatte ein Werkzeug

 
  
    
01.09.22 21:36
für seinen Sensationserfolg...

Leoni hat das nicht, sie hängen am Kabel von xyz...

Und xyz macht fette Gewinne durch Top-Preisniveau und knappes Angebot,
Leoni macht das nicht.

Ohne Geduld wird es nicht gehen, ohne deutlichen Absatzzunahme für
die Zulieferer gleich gar nicht.  

360 Postings, 785 Tage navlover@sonnenschein

 
  
    
04.09.22 20:07
Denke schon, dass Leoni mit dem Kabelbaumgeschäft eine sehr starke Position hat, eine Art David-Werkzeug. Kabelbäume benötigt jeder PKW (auch andere Fahrzeuge).  Viele Zulieferer bekommen Schwierigkeiten wegen des Trends weg vom Verbrenner, hin zum E-Auto. Leoni nicht, ganz im Gegenteil.
Die von Leoni bereitstellbare Qualität und das Volumen an Kabelbäumen kann nicht ohne weiteres durch andere ersetzt werden. In der Fabrikation von Fahrzeugen befinden sich die Kabelbäume auf dem kritischen Pfad der Produktion. Sie müssen ganz zu Beginn des Fertigungsprozesses in die Karosserie montiert werden. Sind sie nicht verfügbar, stockt die Produktion. Bei Chips z.B. ist das anders. Da können die Fahrzeuge bei Chipmangel auf Halde weiter produziert werden und die Chips können dann irgendwann eingebaut werden. Hoffe, dass Leoniden aufgrund der starken Marktstellung den Mut hat, stärkere Forderungen gegenüber den Autoherstellern zu artikulieren und durchzusetzen. Hoffe weiterhin auf steigendes Produktionsvolumen. Dann geht das hier ab. Hat man ja am Freitag gesehen, wie geringste positive Nachrichten den Kurs explodieren lassen.  

360 Postings, 785 Tage navloverTurnaround!

 
  
    
05.09.22 14:35
Erstmals seit langem sind im August mit +3% wieder mehr PKW-Neuzulassungen in Deutschland zu verzeichnen als im Vorjahresmonat. In den letzten Monaten regnete es ständig zweistellig negative Schrumpfungsraten. Besonders stark wuchsen im August  die Neuzulassungen deutscher und damit im Inland produzierter Modelle, im Gegensatz zum Import. Dies dürfte sich auch in den noch nicht veröffentlichten Inlands-Produktionszahlen niederschlagen und damit (hoffentlich) auch Leoni beflügeln.

https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/...2_pm_komplett.html  

360 Postings, 785 Tage navloverProduktion boomt!

 
  
    
06.09.22 14:39
"Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) berichtete für den Monat August 2022 von einem Anstieg der PKW-Produktion in Deutschland, in Höhe von +68,0% zum Vorjahresmonat, auf 207?400 Einheiten. Zuletzt im Gesamtjahr 2021 sank die Produktion um -11,7% zum Vorjahr auf den tiefsten Stand seit 1975. In den ersten 8 Monaten 2022 ging es um +1,4% zum Vorjahreszeitraum aufwärts."

Sollte sich auch nachhaltig positiv auf Leoni auswirken!  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010trading Position im 2. Depot

 
  
    
14.09.22 17:50
wieder eröffnet ;-)

Die 6.90 scheint ein guter Bode wie beim Trampolin ...

Hoffe diese Posi hilft jetzt den zu hohen EK im Erst-Depot noch dieses Jahr wieder zu sehen.  

360 Postings, 785 Tage navloverGeduld, Geduld!

 
  
    
17.09.22 10:23
?Leoni ist vom kommenden Jahr an ein reiner Bordnetzspezialist mit rund 90 000 Mitarbeitern an 40 internationalen Standorten und zuletzt 3,2 Milliarden Euro Umsatz. Sobald das Geschäft wieder in ruhiges Fahrwasser kommt, dann reden wir über eine Gewinnmarge von 4 bis 6 Prozent. Aber natürlich ist der Weg dahin kein Spaziergang im Park?, sagt Kamper im Gespräch mit der F.A.Z.  

360 Postings, 785 Tage navloverKlingt positiv!

 
  
    
20.09.22 00:40
EXKLUSIV - VW-BESCHAFFUNGSVORSTAND AKSEL
Entspannung bei Kabelbäumen, aber Chips bleiben knapp  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010Jetzt bekommt

 
  
    
22.09.22 16:28
Pierer seine 2. Chance.

Was für 12.50 nicht gelingen wollte,
könnte jetzt einiges billiger über die Bühne gehen.

Mal sehen ob jetzt mal wieder mehr Volumen in den Handel von Leoni kommt.  

105 Postings, 1149 Tage Nrw1979@sonnenschein

 
  
    
23.09.22 10:24
nicht pierer sondern ich bekomme meine 2. chance:)) hatte vor 2 jahren bei 5 nicht nachkaufen können. Meine Prognose mit der geht wieder auf 5 zurück scheint sich zu bestätigen.. Der Gesamtmarkt ist aber auch echt übel unter die Räder gekommen.. aber bei 5 könnte man echt eine Position öffnen.
Schönes sonniges WE Sonnenschein:)  

360 Postings, 785 Tage navloverKlüger geworden?

 
  
    
24.09.22 10:38
"Macht euch einen schönen Tag und verschwendet keinerlei energie mehr,  für theorien und Zahlenwerke das hier noch was positives passiert. Einzig positive wäre  eine überraschend sensationelle nachricht der Insolvenz. Dann ist der Spuk endlich vorbei."

Nein NRW, das ist nicht meine Meinung. Das steht im letzten Post von Dir.
Würde mich aber aufrichtig freuen, wenn Deine Rechnung jetzt aufgehen würde!  

105 Postings, 1149 Tage Nrw1979@navlover

 
  
    
25.09.22 11:17
im weiteren verlauf meines postes habe ich auch geschrieben ? to big to fail ? , also ist es definitiv möglich das von 5 auf 10 eine verdoppelung mittelfristig möglich ist. Die Gewässer  an der Börse müssen sich aber beruhigen, die Zulieferer Branche wird sich auch auf rappeln und Leoni kann vielleicht hier und da mal schlechte Zahlen bringen statt ? katastrophale?.. dann sind mittlelfristig verdoppelungen möglich. Kurse um 5 sind definitiv gute Einstiegsmöglichkeiten. Meine Warnungen kamen bei Kursen zwischen 7,50-15
Da waren viele hier wieder sehr euphorisch hier.  

4508 Postings, 4392 Tage sonnenschein2010aktuell

 
  
    
27.09.22 09:52
könnte man für 6,28 auf Xetra kaufen...
Keiner will se ;-)

Schon verrückt, es ist nicht lange her da gab es pro Tag > 100 k Aktien mindestens die gehandelt wurden,
je niedriger der Kurs desto weniger Handel findet hier statt.

Schade, dass Pierer anscheinend die Lust komplett verloren hat,
aber sehr positiv dass ganz NRW hier eine Kaufchance sieht ;-)

Bitte übernehmen Sie ;-)  

105 Postings, 1149 Tage Nrw1979ganz Nrw:))

 
  
    
29.09.22 16:00
@Sonnenschein im Moment liegt es ganz klar am Gesamtmarkt und am Sektor.
Mal sehen wann es eine Erholung gibt. Falls nicht könnten die Tiefs von 2019/2020 getestet werden.
Wichtig wird jetzt sein, wie individuell stark Leoni während dieses Crashs bleibt und  noch wichtiger ist das man bei einer Erholung des Gesamtmarktes nicht wieder den Anschluss verpasst. Alles in allem denke ich das die Umsätze aus diesem Grund sehr niedrig sind. Verkaufen tun die wenigsten und die potentiellen Käufer ( zb. ich :) ) warten an der Seitenlinie und beobachten noch.  

360 Postings, 785 Tage navloverAmpel seht auf gelb bis grün!

 
  
    
1
30.09.22 11:10
Gegen den Gesamtmarkt zu bestehen ist derzeit unmöglich. Es gibt aber positive Signale für Leoni.
Die PKW-Produktion lag im Juli wieder auf Vorjahresniveau und zog im August deutlich an. In wenigen Tagen kommen die Septemberwerte. Denke und hoffe, dass die um 50% +/- über Vorjahr liegen werden.
Der USD wird immer stärker, Das wird die Umsatzerlöse positiv beeinflussen.
Dagegen sind die Metallpreise, insbesondere für Kupfer sehr, sehr deutlich tiefer als in Q1 und Q2, sowohl in USA als auch in Euro!!! Da sie nur mit Verzögerung an die Kunden weiter gegeben werde, wird dies das Q3-Ergebnis nachhaltig positiv beeinflusse.
Mit der Energiepreiskrise hat Leoni direkt weniger zu tun, da neben Materialkosten eher die Personalkosten im Vordergrund stehen. Indirekt wird sich das aber schon bemerkbar machen, da z.B. die Preise für Kunststoffe deutlich gestiegen sein dürfte.
Unterm Strich erwarte ich eine deutlich positive Q3-Überraschung. Der Ausblick dürfte allerdings ernüchternd bleiben. Aktuelle Kurse um 6 Euro sind m.E. total unterbewertet.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben