UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.851 -0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0732 0,0%  Öl 117,6 2,7% 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 2437 von 2927
neuester Beitrag: 26.05.22 23:15
eröffnet am: 30.09.20 11:35 von: Peterffz Anzahl Beiträge: 73170
neuester Beitrag: 26.05.22 23:15 von: Hunting_ MS. Leser gesamt: 8492620
davon Heute: 10228
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2435 | 2436 |
| 2438 | 2439 | ... | 2927  Weiter  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxAlbert Bourla, CEO von Pfizer - synopse

 
  
    
5
22.01.22 08:45

Albert Bourla: Was der CEO von Pfizer verdient
--------------------------------------------------
.....
Doch die Freundschaft mit Bourla litt offensichtlich, als Pfizer wegen nicht bezahlter Impfstoff-Rechnungen einen Lieferstopp nach Israel verhängte. Am 08. April 2021 bezeichnete das Unternehmen Israel als "Bananenrepublik". ....

   Bourla äußerte sich am 17. Januar 2022 optimistisch zu einem möglichen Pandemie-Ende: "Wir werden bald unser normales Leben zurückhaben", sagte Bourla in einem Interview mit der französischen Zeitung "Le Figaro". "Wir sind in einer guten Position, um im Frühling so weit zu sein", so der Pharma-Boss. Grund für seinen Optimismus sind die aktuelle Wandlung des Virus, die Impfungen und auch das Pfizer-eigene Medikament Paxlovid. Pfizer behauptet, dass die Einnahme Pille in den drei Tagen nach Symtpombeginn das Risiko von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen wegen Covid um knapp 90 Prozent reduziere. Paxlovid ist in der EU noch nicht zugelassen. Gesundheitsminister Lauterbach sagte jüngst, er hoffe auf eine Notzulassung der Corona-Pille noch im Januar.

https://praxistipps.focus.de/...as-der-ceo-von-pfizer-verdient_140963

 

11100 Postings, 3303 Tage klimaxVertrauen in Medien und Politiker sinkt weltweit

 
  
    
7
22.01.22 09:14

Edelman Trust: Vertrauen in Medien und Politiker sinkt weltweit
Von Reinhard Werner, 21. Januar 2022, epochtimes
--------------------------------------------------

Medien und Politiker als manipulativ wahrgenommen

Wie der Bericht zeigt, sind weltweit 67 Prozent der Befragten unter anderem der Überzeugung, dass Journalisten und Reporter ?absichtlich versuchen, durch falsche oder übertriebene Darstellungen Menschen in die Irre zu führen?. Das sind acht Prozent mehr als im Jahr zuvor. 66 Prozent ? ein Plus von neun Prozent ? sind der Auffassung, dass Politiker die Menschen belügen oder bewusst täuschen.

Nur noch 36 Prozent der Befragten (minus 12 Prozent) sehen die Regierung als eine Institution, die versuche, die Menschen zusammenzuführen, 35 Prozent (minus elf Prozent) attestieren dies den Medien. Hingegen sagen 46 Prozent, dass Medien und 48 Prozent, dass Politiker zur Spaltung beitragen. Nur 42 Prozent der Befragten halten politische Führer und 46 Prozent Journalisten für vertrauenswürdig......


 

11100 Postings, 3303 Tage klimaxBlinken und Lawrow beenden Gespräch vorzeitig

 
  
    
5
22.01.22 09:17
Blinken und Lawrow beenden Gespräch vorzeitig
Epoch Times, 21. Januar 2022
--------------------------------------------------
Der Konflikt zwischen Russland und dem Westen um die Ukraine spitzte sich zuletzt massiv zu. Die USA und ihre westlichen Verbündeten verlangen einen Rückzug der an der ukrainischen Grenze zusammengezogenen 100.000 russischen Soldaten ins Hinterland.

Auch die russische Regierung hat ihre weitreichenden Forderungen an den Westen bekräftigt. Die Nato müsse ihre ausländischen Soldaten sowie ?Ausrüstung und Waffen? aus allen Ländern abziehen, die bis 1997 nicht Teil des Verteidigungsbündnisses gewesen seien, erklärte das Außenministerium in Moskau am Freitag. Dies betreffe auch Bulgarien und Rumänien.  

5030 Postings, 1807 Tage 1 SilberlockeMFG-Obmann Dr.Brunner:Impfpflicht.....

 
  
    
10
22.01.22 09:20
                                  wird kippen-ebenso wie die Regierung

Der Österreichische Nationalrat hat das umstrittene Impfpflichtgesetz am
gestrigen Donnerstag trotz aller Kritik verabschiedet. 137 Abgeordnete von ÖVP,
Grünen, SPÖ und Neos stimmten zu. Jedoch: Den Widerstand gegen den
Impfzwang wird es nicht brechen. Neben der FPÖ ist es vor allem die MFG, die
sich mit allen verfügbaren Mitteln dafür einsetzen wird, das Unrechts-Gesetz zu
Fall zu bringen.

https://report24.news/...flicht-wird-kippen-ebenso-wie-die-regierung/  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxLöschung

 
  
    
2
22.01.22 09:22

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 14:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

3426 Postings, 2093 Tage sfoa#60929 -

 
  
    
1
22.01.22 09:31
Katjuscha's Wortwahl "A...loch" ist ja der reinste Kindergeburtstag gegenüber solchen Bemerkungen wie "Antifaschisten sind Faschisten".  Anderen Fäkalsprache vorzuwerfen, selbst aber davon ausgiebig Gebrauch zu machen, ist nun auch nicht gerade überzeugend. Was hier im Thread an Frust zu großen Teilen in unserer Gesellschaft (allen möglichen Verantwortlichen in Politik und anderen Bereichen u d Themen) offenbart wird, zeugt ja von mehr als nur persönlicher Unzufriedenheit. Seid Ihr so unglücklich mit Eurer Lebenssituation?  Vorschlag: einen anderen, besseren Platz (Gesellschaft/Land) suchen oder: nehmt das Ruder selbst in die Hand; bringt Euch dort ein, wo man Entscheidungen selbst voran treiben kann (das beginnt auf kleinster kommunaler Ebene!); nur herum meckkern als Opposition bringt niemals Erfolg und macht auf Dauer auch keinen Spaß. Bringt die Leute mit Eueren Vorstellungen an die Wahlurnen, das ist der einzigste Weg, um Eure kritischen, gesellschaftlichen u.a. Änderungswünsche zum Erfolg zu führen. Packt es an, aber betreibt keine persönliche Selbstzerstörung, indem Ihr Euch hier sinnfrei auf Ariva "abarbeitet". Demokratie ist immer eindeutig, wenn auch immer wieder eine Umdeutung versucht wird. Mehrheit bleibt immer die Mehrheit. Diese zu verändern liegt auch immer wieder nur an der Mehrheit... verstanden?  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxLöschung

 
  
    
2
22.01.22 09:36

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 14:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

29106 Postings, 4193 Tage charly503ich habe mich schon gewundert

 
  
    
5
22.01.22 10:21
woher die Besucherzahlen hier im feinen Grundgesetz Thread kommen denn,
schon beachtlich vormittags  etwa 10:00 deutscher Zeit bereits 9218 Besucher der Nationalisten stoppen Thread schwächelt bei 1347.
Habt Dank liebe Leser des vermeintlichen GG Thread für Euren Besuch der gezählt wird.
Dere Eure wird eben gar nicht erst gelesen. Ihr seid unter Euch ohne Relevanz übrigens, unter ferner liefen.  

29106 Postings, 4193 Tage charly503Hi sfoa

 
  
    
6
22.01.22 10:27
Dein Beitrag,
" Vorschlag: einen anderen, besseren Platz (Gesellschaft/Land) suchen oder: nehmt das Ruder selbst in die Hand; bringt Euch dort ein, wo man Entscheidungen selbst voran treiben kann (das beginnt auf kleinster kommunaler Ebene!); nur herum meckkern als Opposition bringt niemals Erfolg und macht auf Dauer auch keinen Spaß."

Witz komm raus, Du kannst Dich nicht verstecken!

Schönes Wochenende alle Lesern hier, vor allem gesunde Zeiten voraus wünsche ich Euch von Herzen.  

17971 Postings, 4237 Tage fliege779.31Uhr, jetzt darf man schon nicht mal

 
  
    
1
22.01.22 10:28
frustriert sein. Was für intolerante Moralisten diese Demokraten.

Wenn die Volkseele kocht müssen die Emotionen raus, egal was für welche. Bin ich der einzige Linksgrün-Versiffte, der den Grundgedanken des GG Thread versteht?
:-)  

15690 Postings, 5614 Tage noideasfoa

 
  
    
8
22.01.22 10:32
Wenn man sich die Geschichte mal anschaut, dann wird man feststellen, dass die Mehrheit meisten falsch lag und wir es ein kleiner, kritischer Minderheit zu verdanken haben, dass schwerwiegende Fehlentscheidungen oder Fehleinschätzungen verhindert oder korrigiert  wurden (leider nicht immer).
So wird es auch mit Corona eines Tage sein !
Schon jetzt wurde festgestellt, dass wir belogen und betrogen wurden, was die Gefährlichkeit und die Toteszahlen oder die manipulierten Zahlen was die Intensivbettenbelegung betrifft, oder willst Du das auch bestreiten ? HH und Bayern haben es bereit zugeben müssen !  

17971 Postings, 4237 Tage fliege77charly

 
  
    
1
22.01.22 10:42
mir fällt immer wieder auf, das stets der GG Thread mit dem Ullm Thread verglichen wird und als konkurrenz betrachtet wird.

Der Nationalismus Stoppen Thread bewegt sich auf einem völlig anderen Themengrund. Beide sind daher gar nicht vergleichbar. Und im NS Thread wird hauptsächlich ein Themenstrang bedient als im GG Thread. Hier wird alle thematisiert außer Rechtsextremismus und Faschismus. Und weil im Ulm Thread weniger gepostet wird ist es auch logisch, das die Zugriffszahlen viel niedriger sind. Er ist mehr ein spezialisierter Fachthread.

Threads die durch viele Postings oben in der Übersicht sind, bekommen daher automatisch mehr Besucher. Der Guinessthread hat als Vergleich Rekordzugriffszahlen, obwohl da nur Nonens gepostet wird.  

3652 Postings, 5827 Tage LimitlessFür mein Gemüt

 
  
    
5
22.01.22 11:24
waren die Schneemänner -  mit Schneefrau  der beste Beitrag...  Klimax  ***  # 60955 - 9:36 h
Aber wegen Meinungsfreiheit leider verborgen...  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxlimitless

 
  
    
3
22.01.22 11:49
ja, der cartoon ist ziemlich luschtig, aber darüber hinaus ist er mehr als das wonach er ausschaut... ;)

nämlich er hat sogar eine metaphorische aussagekraft....

"es ist nicht das, wonach es aussieht"...das könnte ein spruch der klabautermänner und anderen zeugen coronas repräsentieren, die die eindeutigen wissenschaftlichen fakten nun mal ganz anders zu
interpretieren pflegen.....beispiele dafür werden täglich  in diesem thread gepostet...
Doch diese schneemänner werden irgendwann dahin schmelzen....

;)
 

8414 Postings, 1459 Tage telev1Angela Merkel erfolgreich?

 
  
    
3
22.01.22 12:05
?Na ja, was heißt erfolgreich? Die Union hat die Regierung gebildet. Das sollte man nicht geringschätzen. Aber das hatte seinen Preis: Auf der rechten Seite hat sich die AfD etabliert und die Union hat zwischen 2002 und 2017 ein Sechstel der Stimmen verloren. Und jetzt hat sie keinen Koalitionspartner mehr.?

Rödders letzter Punkt ist besonders interessant, weil er weit in die Zukunft weist. Jahrzehntelang galt die FDP ? mit Ausnahme der siebziger Jahre ? als geborener Koalitionspartner der Union. Das hat sich inzwischen grundlegend geändert. Ein Grund dafür heißt Merkel.

Die Zeit der schwarz-gelben Koalition hat bei der FDP geradezu ein Trauma hinterlassen. Merkel ließ, so haben führende FDP-Leute es oft beschrieben, die Liberalen quasi am langen Arm verhungern. Die führte seitens der FDP zu einer Entfremdung, ohne die die reibungslose Bildung einer Ampelregierung mit SPD und Grünen für die FDP kaum denkbar gewesen wäre.
Linkskurs war für Merkel erfolgreich ? nicht aber für die CDU

Diese Regierungsbildung ? in Rekordzeit, geprägt von großem persönlichem Vertrauen der führenden Figuren, wirkt nun aber stilbildend. Und hat schon jetzt Auswirkungen für denkbare Regierungsbildungen in den Bundesländern.

Aus der nordrhein-westfälischen FDP ist zu hören, dass die Liberalen nach der Landtagswahl dort ebenso schmerzfrei wie in Berlin die CDU verlassen und in eine Koalition mit den Sozialdemokraten und den Grünen eintreten werde, sollte die Wahl im Mai entsprechend ausgehen.

Merkels politisches Geschäftsmodell war es, die CDU gesellschaftspolitisch nach links zu rücken, um vor allem SPD-Wähler ins Lager der CDU zu ziehen. Diese Methode, von Politologen ?asymmetrische Demobilisierung? getauft, war 16 Jahre erfolgreich ? für Merkel, allerdings nur bedingt für die CDU."

https://www.focus.de/politik/deutschland/...h-selbst_id_41718617.html


 

11100 Postings, 3303 Tage klimaxLauterbach tritt auf die Lockdown-Bremse

 
  
    
1
22.01.22 12:09
Kurz vor Corona-Gipfel Lauterbach tritt auf die Lockdown-Bremse
?Ich bin dafür, dass wir die bestehenden Maßnahmen beibehalten?
--------------------------------------------------
Gesundheitsminister Karl Lauterbach (58, SPD) will ein Weiter so in der Corona-Politik! Vor der nächsten Bund-Länder-Runde am Montag zur Corona-Lage hat er sich dafür ausgesprochen, die aktuellen Maßnahmen beizubehalten ? er spricht sich aber auch gegen Verschärfungen aus.

?Ich bin dafür, dass wir die bestehenden Maßnahmen beibehalten, also nicht ausweiten?, sagte Lauterbach der ?Rheinischen Post? am Samstag.

Heißt: Neue Regeln sollen nicht kommen, wenn es nach Lauterbach geht. Allerdings will er auch nicht lockern. Denn: ?Wir würden Öl ins Feuer gießen und die Welle beschleunigen.?

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...905768.bild.html
--------------------------------------------------ende-----------­---------------------------------------
aber die impfpflicht wird durchgeboxt ??? so wollen es doch gewisse kreise...


 

9604 Postings, 4418 Tage mannilueKeimst so was wie Hoffnung für Deutschland auf?

 
  
    
5
22.01.22 12:13
Dschungelcamp:

Viel weniger Zuschauer als in den Jahren zuvor

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Darf man anfangen zu hoffen?  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxcop 12:04

 
  
    
2
22.01.22 12:17
was für eine begründung, linke spalte letzter absatz...unsinn !!!  

72974 Postings, 8247 Tage KickyVertrauen in Ampelparteien sinkt

 
  
    
4
22.01.22 12:19
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...alition-sinkt.html
Die neue Regierung ist noch nicht im Amt, allerdings schwindet bereits das Vertrauen in SPD, Grüne und FDP. Demnach trauen den Ampelparteien SPD, Grünen und FDP nur noch 25 Prozent zu, die Probleme im Land am besten zu lösen, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts hervorgeht. Demnach trauen den Ampelparteien SPD, Grünen und FDP nur noch 25 Prozent zu, die Probleme im Land am besten zu lösen, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts hervorgeht...

sobald die Wähler merken, wie es ihnen ans Portemonnaie geht und das Geld bald vorne und hinten nicht mehr reicht wegen der erhöhten Energiepreise und Erzeugerpreise und laufender Inflation , wird hoffentlich der Unmut unüberhörbar
die Mätzchen, die Scholz in Davos vollführt hat mit dem Klimabund werden da auch kaum helfen
nu will man auf Biegen und Brechen die Behördengenehmigungsverfahren verkürzen, um mehr Windkraft durchzusetzen. Das heisst ,die Anhörungsverfahren für Bürger und Naturschutz werden verkürzt... es lebe die Demokratie ?  

392 Postings, 219 Tage ThorensFaeser´s Irrweg würde Deutschlands Abgrund

 
  
    
7
22.01.22 12:22
was meine Meinung ist, hörte man auf diese Frau mit ihren mehr als zweifelhaften und fragwürdigen politischen Ideen.
Die Frau - Bundesministerin des Innern und Heimat - bewegen offensichtlich nur zwei Themen:
1 - Rechtsextremismus, den sie mit allen Mitteln bekämpfen will
und
2 - Migration, die sie mit allen Mitteln fördern will und dafür aufnahmewillige EU-Staaten sucht.
Ich hoffe, dass diese Ministerin bald aus dem Amt gejagt und dorthin "befördert" wird, wo sie keine Möglichkeit mehr hat, so einen Unsinn - jenseits der Realität und eines normalen Verstandes - von sich zu geben, der nicht nur dem Deutschen Volk, sondern der ganzen EU schadet (vielleicht eine schalldichte Gummizelle ? - oder Hausarrest ?).
Die meisten EU-Staaten, wenn nicht sogar alle außer uns sehen das größte Gefahrenpotential in Migration, die mehe und mehr als Problm wahrgenommen wird.
Nur Frau Faeser irrlichtet da alleine umher und sucht mit dem Klammerbeutel gepuderte EU-Partner, die noch mehr Zuwanderung nach Europa möglich machen sollen.
https://www.cicero.de/aussenpolitik/...ser-asylpolitik-einwanderun-eu
"Leider keiner da
Während in vielen EU-Staaten Migration zunehmend als Problemfaktor wahrgenommen wird, will die neue Bundesministerin für Innen und Heimat, Nancy Faeser, nun eine ?Koalition der aufnahmebereiten Mitgliedstaaten? in der Europäischen Union schmieden ? und dadurch noch mehr Asylzuwanderung nach Europa möglich machen. Das Problem ist nur: Wer sollen diese Mitgliedstaaten denn sein?
Mailand hat seinen eigenen Domplatten-Skandal. In der Silvesternacht ist es in der italienischen Stadt reihenweise zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen gekommen. Die Täter: überwiegend junge Nordafrikaner ? 30, 40, vielleicht 50 Personen, ist zu lesen ?, die Frauen bedrängt und begrapscht haben sollen. Von einem italienischen Ermittler ist zu hören: ?Sie haben die Frauen wie Puppen behandelt. Einer hielt das Opfer fest, ein anderer missbrauchte sie, dann wechselten sie die Rollen.?
Und während Mailand nach den Vorfällen von Köln nun seine eigene Domplatten-Geschichte erzählen kann, hat die neue Bundesministerin für Innen und Heimat, Nancy Faeser (SPD), einen Twitter-Account ? und offenkundig eine klare Vorstellung davon, wie die Europäische Union der Zukunft auch aussehen soll. In dem sozialen Netzwerk schrieb sie jüngst: ?Wir sind bereit, auf dem Weg zu einem funktionierenden EU-Asylsystem mit einer Koalition der aufnahmebereiten Mitgliedstaaten voranzugehen?, gefolgt von drei Hashtags, die zeigen, dass am deutschen Wesen einmal mehr die Welt ? oder wenigstens die EU ? genesen soll: #Migration, #Asyl, #Humanität. Für Faeser ist Einwanderung nicht etwa eine Frage der wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Machbarkeit ? sondern offenbar eine Frage der moralisch richtigen Einstellung."  

72974 Postings, 8247 Tage KickyGericht: Wolf darf nicht geschossen werden

 
  
    
2
22.01.22 12:26
https://www.br.de/nachrichten/bayern/...cht-geschossen-werden,SvACk5K
Der Wolf, der im Chiemgau mehrere Schafe und andere Nutztiere gerissen hat, darf vorerst nicht abgeschossen werden. Das Verwaltungsgericht München hat heute den Eilanträgen des Bund Naturschutz und der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe stattgegeben. Damit wird die Allgemeinverfügung der Regierung von Oberbayern außer Kraft gesetzt. Die hatte am Montag einen Abschuss des Wolfs GW 2425m erlaubt. Landwirtschaftsministerin Kaniber kritisierte die Entscheidung des Gerichts.

ob sich das weiter aufrecht erhalten lässt, hängt von den Beweisen zur Urheberschaft  dieses Wolfes ab, Vermutungen reichen da nicht !man kann sehr wohl beweisen, ob Schafe von einem bestimmten Wolf getötet wurden
Ich habe erlebt, dass ein Neufundländer ein Schaf gerissen hat !  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxcop 12:04

 
  
    
1
22.01.22 12:29
dein link funzt nicht...
hier ein neuer
https://mobile.twitter.com/hashtag/annewill

hoffe, das ist keine ente ;)...ich möchte das gerne morgen in der bild lesen, dann dürfte es wahr sein ;) ;) ;)  

11100 Postings, 3303 Tage klimaxzu thorens 12:22

 
  
    
3
22.01.22 12:34

72974 Postings, 8247 Tage KickyFriedrich Merz mit 95 % zum neuen CDU-Chef

 
  
    
4
22.01.22 12:36
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...en-gewaehlt,SvEuMHC
"Zieht euch warm an, die CDU kommt wieder", sagte Laschet beim digitalen Parteitag in Berlin. Die SPD versuche es so darzustellen, als läge die CDU am Boden und sei zerstört. Dazu sage er: "Vertut euch nicht." Die CDU sei mehr als eine Bundespartei, sie regiere in vielen Bundesländern und wolle auch die anstehenden Landtagswahlen in diesem Jahr gewinnen.  

72974 Postings, 8247 Tage KickyCorona-Spaziergänge juristisch als Versammlung

 
  
    
6
22.01.22 12:41
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...mlungsrecht,Sv93mQY
Nun entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof, dass das Landratsamt Starnberg sein Verbot nicht ausreichend begründet hatte. Doch die Frage bleibt: Wie sind diese Zusammenkünfte rechtlich einzuordnen?
Auch bei diesen "Spaziergängen" dürfte es sich in aller Regel um Demonstrationen handeln, auf denen das Versammlungsrecht gilt. Im Rechtssinne liegt eine "Versammlung" vor, wenn sich mehrere Personen treffen, um gemeinschaftlich an der öffentlichen Meinungsbildung teilzuhaben, also um etwas zu erörtern oder kundzutun. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei nach außen hin wahrnehmbar einen Standpunkt einnehmen oder Stellung beziehen. Dies muss nicht unbedingt ausdrücklich geschehen, sondern kann auch durch die näheren Umstände klar werden ? etwa durch ihre bloße Anwesenheit oder die Wahl eines bestimmten Ortes.

Verschiedene Umstände können dabei auf den Willen zu einer gemeinsamen Kundgebung hinweisen: Wenn die Teilnehmer sich etwa im Internet, etwa auf Telegram oder Facebook, zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort verabreden, wenn sie Fahnen oder Plakate bei sich tragen, aber auch, wenn die "Spaziergänger" jetzt auffällig koordiniert eine festgelegte Strecke ablaufen. All das deutet dann darauf hin, dass es sich um eine "Versammlung" handelt. Gemessen daran dürften für die allermeisten "Corona-Spaziergänge" die gesetzlichen Regeln für Versammlungen greifen. Die Behauptung, es handele sich aber nur um einen "Spaziergang", ändert nichts daran, wenn sie lediglich vorgeschoben ist.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2435 | 2436 |
| 2438 | 2439 | ... | 2927  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben