UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1642 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

Gerry Weber

Seite 62 von 63
neuester Beitrag: 05.11.19 19:13
eröffnet am: 25.02.10 12:42 von: paulmc Anzahl Beiträge: 1557
neuester Beitrag: 05.11.19 19:13 von: chr.123 Leser gesamt: 485459
davon Heute: 15
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 |
| 63 Weiter  

22 Postings, 892 Tage Fridolin69meine Meinung

 
  
    
2
19.09.19 00:29
Ich hab mir mal als Unbeteiligter die Gerry Weber Story anhand der Geschäfts-und Quartalsberichte der letzten Jahre gegeben. Man musste schon ein ziemlicher Fuchs sein, um hier frühzeitig eine Insolvenz zu vermuten. Substanz also Anlagevermögen war und ist immer noch da!
Letztendlich  hat ein 2015 ausgegebener, nicht zu refinanzierender, Schuldschein den Ausschlag  für die Insolvenz und damit den Totalverlust für die Aktionäre gegeben.
Die 50 mio ?, die die  Investorengruppe nun einbringt, hätte GWI vielleicht noch vor einem oder zwei Jahren durch eine Kapitalerhöhung einbringen können.
Ich denke mal, die werden GWI weitgehend platt machen und Hallhuber behalten. Wenns klappt ist das für 50 mio ein Schnäppchen  

1099 Postings, 1373 Tage alphariderGW

 
  
    
19.09.19 09:13
Eigentlich hat GW einen klassischen Verlauf genommen:

- Aggressive Expansion
- Finanzierung über Schulden
- Markteinbruch
- Operatives Geschäft / EBIT kann nicht zumindest "flat" gehalten werden
- Voraussetzung für Schuldendienst nicht gegeben
- Insolvenz

Das kann man sich schonmal über den Schreibtisch oder das Bett hängen. Den Verlauf werden wir in der kommenden Krise noch x-mal als Blaupause sehen.  

1099 Postings, 1373 Tage alpharider@Aktienflüsterin

 
  
    
3
19.09.19 09:16
Und ggf. hinterfragst auch du dich mal, was du hier zum Teil geschrieben hast, ohne das alles nochmal aufzuwärmen.  

410 Postings, 1320 Tage SievertWas geht hier ab ?

 
  
    
19.09.19 10:19

17554 Postings, 4560 Tage M.MinningerTechnische Gegenreaktion

 
  
    
19.09.19 10:22

36569 Postings, 7780 Tage Robindie Frage

 
  
    
2
19.09.19 10:30
ist doch : bleibt für die Aktionäre was übrig ?? oder nur leere Hülle ??  

410 Postings, 1320 Tage SievertMorgen nochmal ? :)

 
  
    
19.09.19 10:30

3029 Postings, 1410 Tage Claudimaldas geld sitzt locker lol.es ist ja alles gesagt.

 
  
    
1
19.09.19 11:04
altaktien wertlos.  

353 Postings, 923 Tage SeefalconGerry Weber -Gier frisst Verstand...

 
  
    
1
19.09.19 12:12
...das war schon immer so.

@ crunch time

Wenn die Masse glaubt richtig absahnen zu können, geht es in die Hose.
Morgens wird auf gut Glück geordert per Handy, abends ist Depot leer
durch Stop-Loss, oder dick im Minus. Was bleibt? Verkaufen mit Verlust.
Ohne Spitzentechnik in dieser Zeit läuft nicht viel.
Mindestens ordern aus dem Real-Time Chart, ein Klick-Sofortkauf- Verkauf,
Alarmeinstellungen nachziehen, so läuft es und nicht anders.
1 Monitor? chancenlos! Erweiterter Desktop 2-3  35er 90 cm Monitore
mit Trading-Software sind gute  Voraussetzungen.

S F  

1552 Postings, 803 Tage Egbert_reloadedLetzte Chance für Leerverkäufer ...

 
  
    
19.09.19 13:14
... zum Einstieg. Früher oder später endet dieser Kurs bei Null. Das ist ein sicherer Gewinn. Natürlich kann es zwischendurch irrationale Ausschläge nach oben geben. Deshalb muss ausreichend Liquidität vorhenden sein, um ggf. einen Margin Call bedienen zu können. Und wer hier noch long geht, ist ein Zocker, handelt nach der "greater fool"-Theorie (wogegen zunächst prinzipiell nichts einzuwenden ist), sollte seinen Einsatz streng limitieren und auch den Totalverlust einkalkulieren.

@ Seefalcon: Ein Vollzugang zu Bloomberg kostet mehrere Tausend Euro pro Monat. Wer über diese Technik verfügt, gibt sich garantiert nicht mit hochriskanten Hartgeldzockereien ab.  

90 Postings, 768 Tage MyHomeAF

 
  
    
3
19.09.19 13:30
ist ja gestern m.M.n. noch rein in der Hoffnung das es gute News gibt, aber wie schon gestern geschrieben danach nur runter...am Ende bestimmt dann raus...und bestimmt nicht mit Gewinnen.

Und unser Maydorn...kam als der Kurs bei über 0,07 stand...m.M.n. ist er also bei über 0,07 rein (ich betone MEINE MEINUNG)...am Abend hat er bei angeblich 0,06 gekauft/nachgekauft??? Zu der Zeit aber war Kurs über 0,06...am Ende dann hat er alles laut Ansage verkauft um die 0,05 rum...aber er schrieb das er noch kleines Plus habe...wie das geht, wissen nur die Götter...

Hätten mal beide gewartet, denn wie man sieht gibt es immer noch mehr Dumme Leute die gekauft haben wo es doch für die Aktionäre am Ende NICHTS geben soll...  

3029 Postings, 1410 Tage ClaudimalLöschung

 
  
    
19.09.19 14:48

Moderation
Zeitpunkt: 23.09.19 17:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

443 Postings, 1085 Tage Hobbytrader0815oh je

 
  
    
19.09.19 16:46
Müssen die shorts noch glattgestellt? Wie ist denn die Quote?  

1552 Postings, 803 Tage Egbert_reloaded@ Hobbytrader0

 
  
    
1
19.09.19 18:20
Bei der dauerhaften Aussetzung einer Aktie vom Handel oder dem Delisting muss nichts mehr glattgestellt werden. Wie sollte das zum Kurs von Null funktionieren?    

3762 Postings, 2142 Tage Torsten1971AF

 
  
    
1
19.09.19 20:07
Es gibt hier keine Phantasie mehr - seit einem halbem Jahr ist das so. Die Aktie ist tot. Es gibt keine Großanleger mehr und keine Leerverkäufer.
Hier ist kein "smart money" mehr drin.  
Du phantasierst hier seit Monaten irgendwelche Gründe für Meldungen, Nachrichten und Kursbewegungen zusammen. Alles Quatsch gewesen. Ließ selber nochmal nach.
 

4957 Postings, 3883 Tage Aktienflüsterin#1547

 
  
    
20.09.19 08:23
Ihr seit die Spezialisten die sich nie trauen bzw. grundlegende Sachen komplett falsch interpretieren !

Warum stellt Ihr immer wieder Pennystock und Insolvenz-Aktien mit Dax-Titeln gleich ?
Ihr wollt immer die große Aktionärsfreundliche Lösung, die tollen Berichte die einem Füllhorn gleich kommen und die großen Investoren die 1 Mrd frisches Geld bringen und die Aktionäre reich machen !

Warum handelt Ihr immer nach dem selben Muster ?

Keine Fantasie mehr ?
Mittwoch über 200% Plus
Donnerstag über 100% Plus
Und bis zu evt. endgültigen Entscheidungen vergehen noch Wochen.
Das Insolvenzgericht entscheidet über die Aktionärsklage, nicht der Vorstand, der über seine Wunschvorstellung solche unqualifizierten Aussagen trifft.
Es kann sicherlich sein, dass das zutrifft, es kann aber auch eine Entscheidung für die Aktionäre fallen und dann ist alles erst einmal wieder hinfällig und dann müßte auch eine Lösung für die verbleibenden Aktionäre gefunden werden.
Also, so haben wir de facto Deine fehlende Fantasie und es kann der Markt nichts dafür, wenn Du die Sache nur negativ siehst. Andere sehe die Sache noch nicht für beendet und short-Bestände die eingegangen werden müssen auch wieder gedeckt werden, weil es nach Deiner Richtung demnächst keine freie Aktien mehr gibt, also reagiert der Markt sehr schnell auf Schwankungen und die können auch sehr hoch ausfallen wie man sieht.

Also, handel mit, oder zocke mit, oder lass es doch einfach sein !
Wir reden hier niemanden in eine Aktie rein oder raus. Warum auch !?
Ariva hat noch nie den Stellenwert gehabt den Ihr hier immer wieder hineininterpretiert, somit ist es auch überflüssig laufend immer andere Forenteilnehmer für etwas verantwortlich zu machen was gar nicht ist. Du triffst ja auch Deine eigenen Entscheidungen und das machen alle anderen auch. Die einen sind draußen und bleiben draußen und die anderen zocken halt einen Pennystock-Titel. Punkt !    
 

3762 Postings, 2142 Tage Torsten1971AF

 
  
    
4
20.09.19 09:42
Ja klar...du hast wie immer Recht. Zur Erinnerung deine psotings aus DIESEM Jahr 2019:


"denn die Zahlen und Umsatz passen nicht zum jetzigen Kurs, der für mich total überverkauft ist. " (bei Kurs 0,40)
"da alles anscheinend düsterer dargestellt wurde als das es wirtschaftlich ist !?"  
"Außerdem, schau dir mal die Bilanz an und erzähl mir mal wie ein Unternehmen mit so einer Bilanzsumme und so einer hohen Eigenkapitalquote auf unter 40 Cent kommen sollte. Totaler Blödsinn, Sorry."
"Es läuft alles in die richtige Richtung und wir sehen GW eher über 1E als unter 10 Cent."
"Wenn der Laden nicht steil geht, dann fress ich einen Besen !  "
"WENN HIER EIN INVESTOR PRÄSENTIERT WIRD dann sind Kurse unter 1 ? der Vergangenheit zuzuordnen."
usw....  


Soviel mal zu deinem ach so tollem Sachverstand. Die Wahrheit ist: Du spamst hier mit irgendwelchem Fantasiegefasel das Forum zu und andere fallen auf den Mist dann rein. "Zumüllen" wäre auch eine treffende Beschreibung....Und jetzt fängst du wieder an.
Mir tun die Typen leid, die auf solchen Quatsch hier reinfallen und viel Geld verlieren.
 

265 Postings, 811 Tage Wayup1@

 
  
    
20.09.19 17:56
Mich würde interessieren ob jetzt die Aktie an der Börse bleibt oder nicht?! Weil für die neuen Aktionäre ist es ja dann egal, das neue Management bringt Gerry vielleicht wieder auf Kurs und dann würde die Aktie ja steigen oder?  

3762 Postings, 2142 Tage Torsten1971@Way

 
  
    
1
20.09.19 18:29
Nein. Die aktuellen Aktien werden irgendwann auf einen Wert von Null euro und Null Cent gesetzt. GW Eigentümer bekommen neue Aktien und nur sie. Du kannst da nix handeln.  

265 Postings, 811 Tage Wayup1@Torsten

 
  
    
20.09.19 19:24
Danke für die Info :)  

6084 Postings, 3625 Tage DA_BUADa bleib ich lieber bei Uhr.de und hoffe auf zock

 
  
    
23.09.19 12:19

2995 Postings, 4732 Tage bochum1848Warscheinlich auch noch Insiderhandel

 
  
    
25.09.19 19:32
https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/halle/...-Insiderhandel.html  
-----------
er hat halt zuuuuuuu viel Lack geschnüffelt ..

12526 Postings, 3861 Tage crunch timeInsoPlan wie erwartet vom Gericht genehmigt

 
  
    
1
25.10.19 18:59

Da sowas in vergleichbaren Fällen eigentlich immer problemlos durchgewunken wird von Gerichten, war auch hier mit nichts anderem zu rechenen. Damit ist also der Totalverlust für die Altaktionäre auch juristisch besiegelt.


Gerry Weber International AG: Insolvenzplan für GERRY WEBER International AG ist rechtskräftig und kann jetzt umgesetzt werden - Freitag, 25.10.2019 https://www.ariva.de/news/...g-insolvenzplan-fuer-gerry-weber-7927695
"...Das Landgericht Bielefeld wies mit Beschluss vom 25. Oktober 2019 gemäß § 253 Abs. 4 Insolvenzordnung (InsO) vier Beschwerden von Verfahrensbeteiligten gegen die Bestätigung des Plans durch das Amtsgericht Bielefeld zurück, die am 2. Oktober 2019 erfolgt war..
"

Nochmal zur Erinnerung (oder  mein Posting vom 18.9.19 nochmal lesen: https://www.ariva.de/forum/gerry-weber-403881?page=61#jumppos1532 )

Gerry-Weber-Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu - Aktionäre dagegen -18.09.2019
https://de.investing.com/news/stock-market-news/...re-dagegen-1924095
"... Die fünf Gläubigergruppen des westfälischen Damenmode-Konzerns stimmten am Mittwoch in Bielefeld dem Insolvenzplan fast einstimmig zu, wonach die Hedgefonds Robus Capital und Whitebox gegen eine Finanzspritze die neuen Eigentümer des Unternehmens werden, wie Gerry Weber mitteilte. Die Altaktionäre, die nach dem Insolvenzplan - wie bei Pleiten üblich - leer ausgehen sollen, lehnten dies dagegen ab. Das Insolvenzgericht dürfte allerdings entscheiden, dass die Interessen des Unternehmens und der Gläubiger schwerer wiegen, und das Veto der Aktionäre verwerfen..."

 
Angehängte Grafik:
null.jpg
null.jpg

36569 Postings, 7780 Tage RobinAktie

 
  
    
31.10.19 17:05
ausgesetzt ?? hat jemand News ???  

141 Postings, 984 Tage MrMarkus@Robin...

 
  
    
31.10.19 17:42
kaum jemand interessiert sich noch für GW.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 |
| 63 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben