SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 30.09.22 09:45
eröffnet am: 03.05.13 13:27 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 2385
neuester Beitrag: 30.09.22 09:45 von: serg28 Leser gesamt: 749318
davon Heute: 188
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  

96 Postings, 4478 Tage Salim R.SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

 
  
    
19
03.05.13 13:27

SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!   Seit einigen Monaten habe ich auf der Suche nach fair bewerteten Unternehmen etliche Indizien durchforstet. Vor lauter Bäumen konnte ich einfach den Wald gar nicht sehen. Während SMA Solar vor meiner Nase lag, suchte ich in fernen Osten nach guten Unternehmen, ohne Erfolg. Eines Tages las ich in der Zeitung, dass ein Solar-Unternehmen Namens Solar World einen Schuldenschnitt plant, während dessen rauschte sein Aktienkurs gen Süden. Nun es ist allgemein bekannt, dass seit 2009 den Deutschen Solar Firmen sehr schlecht geht. Viele Solar Unternehmen haben pleite gemacht, und weitere sind noch auf dem Weg dorthin. Die Schuld wird den harten und billigeren Konkurrenten aus China zugeschoben, was nur zum Teil stimmt. Innenpolitisch war allerdings auch die FDP, die so langsam die Solarbranche in Deutschland ruiniert hat, daran schuldig. Die FDP baute die Subventionen in der Solarbranche massiv ab, und vergab diese an ihrer eigenen Klientel wie z.B. Hotelbranche. Über Subventionen kann man sich politisch streiten. Aber man darf es nicht vergessen, dass viele Unternehmen in Deutschland ohne staatliche Subventionen nicht konkurrenzfähig wären, wie die Waffenindustrie, ja sogar die Atomenergie und Pharmaindustrie...

                   

Allgemeine Lage:  Im September dieses Jahres findet die Bundestagswahl statt. Das heißt die Karten werden neu gemischt. Spätestens 2011 merkte Frau Merkel, dass die Koalition mit der FDP ihr größter innenpolitischer Fehler war. In Krisenzeiten bietet eine große Koalition für unbeliebte Entscheidungen eine sichere Mehrheit, als eine Union und FDP Koalition. Nun die Probleme der Peripheriestaaten in der EU brodeln unter der Decke weiter, und Frau Merkel hat, laut Bundesverfassungsgericht, für ihre Entscheidungen bezüglich weiteren Fiskalhilfen die Zustimmung des Parlamentes zu holen.  Ist eine vernünftige Mehrheit im Parlament nicht gewährleistet, haben Frau Merkel und die EU ein Problem. Meine Einschätzung ist, dass der Plan für eine große Koalition ab Oktober 2013 schon längst in Frau Merkels Schublade liegt. Ist die SPD mit an der Regierung, wird die Solarbranche ein offnes Ohr bei der Regierung finden... Außerdem werden die Konturen der Energiewende noch mehr sichtbar. 

       

Wer gesund ist, wird erfolgreich sein:  Während viele Solar-Unternehmen seit 2009 Pleite machen oder hoch verschuldet sind, und durch den Kapitalschnitt und Kapitalerhöhung das Vermögen ihrer Aktionäre vernichten, erwirtschaftet die SMA-Solar AG Gewinne. Das Eigenkapital des Unternehmens liegt bei 62%. Das ist mehr als sehr gut. Das bezeugt, dass das Unternehmen von einem guten Management geführt wird. Im Bereich der Wechselrichter gibt es zwar Konkurrenz, aber sie ist durchschaubar. SMA beherrscht 25% des Marktanteils, und verfügt über 400 Patente.

   

Die Aktie ist massiv unterbewertet:   Allein das Umlaufvermögen (Alle Vermögenswerte, die man in kürzester Zeit in Bargeld umwandeln kann) des Unternehmens liegt bei 23€ pro Aktie. Die Aktie hat ein KGV von 8,7. Das Unternehmen hat in den letzten 7 Jahren nur Gewinne erwirtschaftet! Vor kurzem wurde ein Konkurrenzunternehmen von SMA Namens PowerOne an die ABB AG für eine Milliarde Dollar (ca.762€ Mio.) verkauft. Der Umsatz und der Gewinn der SMA AG sind doppelt so hoch wie PowerOne. Außerdem hat PowerOne in den letzten sieben Jahren vier Jahre mit Verlust abgeschlossen, und nur in den letzten drei Jahren Gewinn erwirtschaftet. Wenn wir den Preis von PowerOne als Grundlage nehmen, und es verdoppeln erhalten wir: 762x2=1,5 Milliarden Euro. Diese Summe teilen wir durch die Anzahl der Aktien von SMA und erhalten wir: 1500 mio / 34,7 mio= 43€ pro Aktie. Folglich ist die Aktie Momentan mit einem Abschlag von 44% zu ihrem fairen Preis zu haben. Wenn das nicht billig ist...

Viel Erfolg bei euren Investments,

                 

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
2359 Postings ausgeblendet.

349 Postings, 4457 Tage HollidayLieferkettenproblem werden zunehmen

 
  
    
11.08.22 12:11
"Denn wir sprechen hier von einer Energiewende, welche nicht mehr nur lokal, sondern mittlerweile global betrieben wird, schlichtweg weil die hohen Energiepreise es rentabel machen."

Dies macht die Sache für SMA ja jetzt eher sogar noch schwieriger, da hier aus fast allen Ländern jetzt große Nachfrage nach den entsprechenden Produkten kommt und SMA dann auf einmal nicht nur mit einigen, sondern plötzlich mit vielen Mitbewerbern im Konkurrenzkampf um die Chips aus China steht. Daher dürfte der Preiskampf jetzt komplett entbrennen und dies wird nicht gut für SMA. Die Lieferkettenprobleme gerade im  Bereich "Home Solutions" werden hier deutlich zunehmen und dies wird sich dann extrem negativ auf SMA auswirken.

Man sollte auch bedenken, dass zwar nur knapp 30% (29%) des Umsatzes aus dem Bereich Home Solutions stammt, aber dies mit 17.0 Mio EBIT der einzig profitable Bereich bei SMA ist. Und im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 ging der Umsatz um 8,4% und das EBIT um sage und schreibe 42,5% bereits zurück.

Der Bereich Commercial & Industrial macht 25% des Umsatzes (Veränderung zum 1.ten HJ 2021 plus 1,8%) und hat ein negatives EBIT von minus 11.1 Mio Euro (plus 3,4% versus 2021).

Der Bereich Large Scale & Project Solutions macht 46% des Umsatzes (minus 2,8% versus 2021) und hat ein negatives EBIT von 6.3 Mio Euro (minus 23,5% versus 2021).

Mich würde es nicht wundern, wenn hier jetzt demnächst eine Short-Attacke kommt.


Eine Gewinnwarnung seitens der Gesellschaft braucht es ja nicht zu geben, da das Management den EBITDA-Ausblick von 10 bis 60 Mio Euro fürs Jahr gegeben und beibehalten hat; nach bereits 15.9 Mio im ersten Halbjahr ... das sagt schon einiges, dass man die EBITDA-Prognose nicht enger angepaßt hat z.B. auf 20 bis 40 Mio etc.... Anscheinend erwartet selbst das Managment im zweiten HJ 2022 kein positives EBITDA mehr (in Q2 sind es ja gerade noch 1.1 Mio Euro nach 14.8 Mio in Q1 geworden).

Und von den aktivierten Eigenleistungen fangen wir lieber erst gar nicht an.

 

1800 Postings, 4591 Tage logallhier muß man langfristig denken und handeln

 
  
    
11.08.22 12:39

787 Postings, 1385 Tage kaohneesEnergiewende mit SMA

 
  
    
11.08.22 13:23
als Nutznießer läuft erst an. Vor allem die westliche Welt, wird sich mit allen verfügbaren Mitteln gegen die russische Abhängigkeit von Energie stellen. Die installierten Pakete sind nur eine erste, spontane Reaktion. Clevere Investoren haben es längst erkannt.  

349 Postings, 4457 Tage Hollidaylangfristig ?

 
  
    
11.08.22 14:24

Hier brauchst Du überhaupt nicht langfristig denken, mittelfristig dürfte es nächstes Jahr eine Kapitalerhöhung geben (wie soll den sonst der Neubau finanziert werden). Die Lieferkettenprobleme werden doch mit der erhöhten Nachfrage nach Chips (aus allen Bereichen -u.a. E-Autos, Speicher, Wechselrichter etc. etc.- und allen Ländern)  immer mehr zunehmen. Die Chipfabrikanten sind doch auf Jahre ausgebucht und für eine Entspannung müßten die Produktionskapazazitäten deutlich erhöht werden und dies dauert Jahre ! Da beginnt dann jetzt demnächst auch der Preiskampf und dieser wird zu Lasten der Marge gehen.

Von möglichen neuen Lock-Downs in China mal ganz abgesehen ... die Lock-Downs im April, Mai und Juni in wichtigen Chip-Regionen in China werden sich ja größtenteils auch in Q3 voll auswirken ...leergeräumte Lager plus kein Nachschub und schon fliegen SMA die Fixkosten um die Ohren (volle Auftragsbücher hin oder her).  Wer von einer Entspannug im Chipbereich spricht, der hat die Lage wirklich nicht verstanden.



https://www.finanznachrichten.de/...ology-ag-auf-underperform-322.htm

https://www.pv-magazine.de/2022/08/11/...m-ersten-halbjahr-nach-sich/


 

349 Postings, 4457 Tage HollidayLink zur Investoren Präsentation

 
  
    
11.08.22 14:45

https://www.sma.de/fileadmin/content/global/..._Statement_H1-2022.pdf




- EBITDA in Q1 2022 wurde durch ein einmaliges positives One-Off in Höhe von 5 Mio beeinflußt


 

76 Postings, 452 Tage amcmooooninfo an alle

 
  
    
11.08.22 15:19
Die Shortseller haben sich wohl ordentlich die Finger verbrannt.
Mein Mitleid hält sich aber stark in Grenzen.....  
Angehängte Grafik:
sma.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
sma.jpg

25995 Postings, 7818 Tage Tony FordShortselling ...

 
  
    
11.08.22 15:32
würde ich nur innerhalb eines Abwärtstrendes betreiben. Doch da SMA zuletzt Jahreshöchststand erreichen konnte, ist das viel zu unsicher und heiß.  

121 Postings, 152 Tage Schnapplückeschätze heute wird gegrillt

 
  
    
11.08.22 16:20
also ein paar Shorts....hehe  

180 Postings, 5077 Tage Sio_xIch kann die Shorties schon verstehen

 
  
    
11.08.22 16:58

Aber heute gab es wohl erstmal ne Klatsche. Obwohl ich die Reaktion des Markts, dann doch nicht so richtig verstehe. Normalerweise wird SMA regelmäßig für solche Zahlen bestraft. Das bleib heute aus.


Und Shorties, nur für euch.

Backpfeife

 

121 Postings, 152 Tage SchnapplückeCharttechnik

 
  
    
11.08.22 17:29
sieht fast so als ob die 60/65 oder sogar 70 die Tage
noch drin sind
Die Erzeugerpreise sind in den USA gefallen, d.h. von da gibt´s
jedenfalls Rückenwind.
Und das kleine Klimapaket wird ausgiebig gefeiert.  

787 Postings, 1385 Tage kaohneesSMA

 
  
    
11.08.22 17:57
.. bei 60? liegen die dicken Pakete der LV. Ob es zu großer Gegenwehr kommt wird sich morgen zeigen. Haben da evtl wieder mal einige Investoren mehr Informationen, wie wir Kleinanleger ..??  

121 Postings, 152 Tage SchnapplückeLuft wird dünner

 
  
    
12.08.22 09:36

1861 Postings, 3435 Tage LumpileMontag Talfahrt ? oder heute noch?

 
  
    
12.08.22 14:15

787 Postings, 1385 Tage kaohneesSMA

 
  
    
12.08.22 16:25
.. die 60? sind verblasen dh ohne Wiederstand bis zum heutigen Tageshoch. Darüber muss man mal abwarten .. allen Investierten viel Erfolg ..  

787 Postings, 1385 Tage kaohneesSolarenergie füllt die Gasspeicher

 
  
    
14.08.22 08:46
.. in noch nie dagewesenen Umfang und genau deshalb, sind Stand jetzt bereits 75% der Speicher befüllt. Unfassbar, dass man diese Energie auch von politischer Seite jahrelang derart vernachlässigt hat. Und ebenso unfassbar, warum die Stromkonzerne selbst in Sommermonaten immer noch teures Gas zur Verstromung nutzen. Immerhin, erste Stimmen werden laut, die das verbieten wollen. Eine sehr späte Erkenntnis. Solarenergie ist somit als existenziell einzustufen.  

180 Postings, 5077 Tage Sio_xErhöhte Gasverstromung

 
  
    
21.08.22 18:44

Solarenergie dafür aufzuwenden ist im ersten Schritt dumm. Nur überflüssige Energie sollte zu dazu genutzt werden, um aus Strom Gas zu gewinnen, um daraus wieder Strom zu gewinnen. Die Energieverluste sind einfach riesig bei solchen Dingen.

Aber aktuell zeigt die Dürre in Europa ihr hässliches Antlitz. In Frankreich, was ja auf Atomkraft setzt, sind bemerkenswert viele Atomkraftwerke nicht am Netz. Es ist die Rede von 50%. Zum einem mangelt es an Kühlwasser zum anderen sind Risse in den Wänden verantwortlich.

Quelle: Manager Magazin

Das andere Übel, ebenfalls aus dieser Quelle befindet sich direkt in Deutschland. Wir leiden ebenfalls unter dem Wassermangel, der die Schifffahrt bremst und Nachschub für Kohlekraftwerke reduziert. Ebenfalls fehlt es an Wasser, um die Dampfmaschinen am Leben zu erhalten.

Die Windkraft leidet unter der Hitze, weil sich die Windgeschwindigkeiten reduziert haben. Deswegen verstromen wir aktuell sehr viel Gas. Deutschland scheint sehr viel Energie ins Ausland zu verkaufen. Zu extrem hohen Preisen. 

Jetzt darf sich jeder einmal zu Hause die Situation anschauen... Und dann gerne neu bewerten. 

 

38850 Postings, 8121 Tage Robinfällt

 
  
    
23.08.22 08:46
bei Tradegate  . EMA 50 bei ? 49,20  

471 Postings, 1265 Tage serg28was ich hier nicht verstehe

 
  
    
29.08.22 11:12
ist nur warum der Kurs nicht ins Schwung kommt??? Alle andere Solarbuden gehen hoch, Firstsolar hat sogar max überschrieben und hier passiert nix. Klar es gibt probleme a la Chips sind knapp und weitere Ausreden, aber das Geschäft hat doch zukunft, ohne die Sonne wird man so viel strom nicht herkriegen um noch die Strommfresser die bald die Strassen zufluten zu betanken. Ich bleib inverstiert und werde den Kurs vor früheren maximumen mir gar nicht anschauen, nur nachlegen wenn es runter geht.
m.M.  

42 Postings, 1161 Tage Willi_WinzigMit Subventionen gewachsenens Familienunternehmen

 
  
    
2
29.08.22 12:22
Naja, eben genau das zeigt ja das Problem von SMA: Wärhend andere dicke Margen einfahren, ist SMA zwar auch noh positiv, aber eher im unteren oder mittleren Bereich, und dass SMA häufig Ziele verpasst ist mittlerweile auch bekannt,

In Summe hast Du also einen im vergleich zu anderen Unternehmen der Branche unterdurchschnittlichen Ertrag und dann noch ein höheres Risiko.

Die Geschichte der SMA ist ein typisches Beispiel für den schleichenden Rückfall / Niedergang eines Familienunternehmens, insb. in Verbidnung mit Subventionen: eine ursprünglich gute Idee wurde mit Subventionen staatlich aufgepumpt aber die Managementstrukturen durch die unerfahrenen Anteilseigner nicht angepasst und professionalisiert. Man wähnt sich lange auf der sicheren Seite und verpasst lange, längst überfällige Anpassungen / Entscheidungen, es wird weder professionalisiert noch durchgegriffen, stattdessen überleben mittelmässige, sozial extrem anpassbare Manager, die den Eigentümern nahc der nase reden aber notwendige Entshceidungen eben nicht fällen.

Dann ist irgendwann der Zug abgefahren....

Am letzten Punkt ist SMA noch nicht, aber auf dem besten Weg dahin: Die Qualität wurde nach unten angepasst, das Produktsortiment insb. im Residential Bereich gestrafft / reduziert, so dass auch potentielle Innovationen / Zukunftsprodukte rausgestrichen wurdne und das Risiko nun auf wenigen Produten liegt.

Qualität runter, Risikostreuung im Produktportfolio reduziert, bei Produktionsunterauslastung wird eine Erweiterung der Porduktionskapazität angekündigt, und der CFO verlässt das Unternehmen.

Was braucht man noch, um zu verstehen, dass das Geld in anderen Unternehmen eventuell besser angelegt ist?  

25995 Postings, 7818 Tage Tony Forddie Rahmenbedingungen sind gut ...

 
  
    
29.08.22 13:48
so dass ich die Situation deutlich optimistischer sehe als mein Vorgänger.

Der Grund dafür ist eine starke Nachfrage ( weltweit ) nach Allem was Solar heißt, getrieben von den hohen Energiepreisen.

D.h. die Unterauslastung wird lediglich eine Momentaufnahme sein, auf Sicht der nächsten Jahre aber eher die Ausnahme als die Regel sein.

Vermutlich wird das Wachstum an Solar nie größer gewesen sein als in diesem und den kommenden Jahren.  

Positiv finde ich den relativ hohen Eigenkapitalanteil, der eher branchenuntypisch ist bzw. man nur bei wenigen Solarunternehmen findet. Auch das Produktportfolio finde ich interessant bzw. leicht verständlich, was ich bei vielen anderen Unternehmen etwas vermisse.

Das hat mich dazu bewogen, in SMA zu investieren.

Mein nächstes Kursziel ~70?  

25995 Postings, 7818 Tage Tony FordLöschung

 
  
    
29.08.22 14:25

Moderation
Zeitpunkt: 30.08.22 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

787 Postings, 1385 Tage kaohneesSMA = systemrelevant

 
  
    
1
05.09.22 08:36
.. ich empfehle allen, die völlig unberechtigterweise Zweifel an der Solarenergie hegen,sich mit Besitzern und Betreibern von PV Anlagen zu unterhalten. Am besten sich das aktuelle Zahlenwerk für 2022 vorlegen lassen, dann wird klar, wie die Energiekrise und die Abhängigkeit von autoritären Staaten zu bewältigen ist. Wie immer nur meine persönliche Meinung .. allen weiter viel Erfolg  

38850 Postings, 8121 Tage RobinUnterstützung

 
  
    
12.09.22 09:29
bei ? 51,6 - 52  

787 Postings, 1385 Tage kaohneesSMA

 
  
    
13.09.22 15:53
.. oh man, ist unsere Aktie ein Sensibelchen geworden.. eigentlich unfassbar, dass die großen Pakete immer noch bei den Firmengründern in festen Händen sind und der Streubesitz verschwindend gering erscheint. Kursausschläge nach oben und unten, da schnallst du ab.  

471 Postings, 1265 Tage serg28den Gaz wirs es noch lange

 
  
    
30.09.22 09:45
nicht mehr geben, bleibt nur noch Sonne und Wind. Ganz ehrlich ich versteh nicht warum der Kurs nicht wächst, alle andere Solar&Co gehen hoch. Tja, die deutschen halt, idioten, werden von anderen abkassiert. Warten wir mal ab, ich bleib investiert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben