UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.795 -0,4%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.831 1,0%  Dollar 1,0247 -0,1%  Öl 97,3 -0,7% 

Dax 6000 keine Utopie mehr....

Seite 99 von 102
neuester Beitrag: 03.08.22 12:12
eröffnet am: 15.11.05 01:06 von: lehna Anzahl Beiträge: 2531
neuester Beitrag: 03.08.22 12:12 von: ulikona Leser gesamt: 1249268
davon Heute: 85
bewertet mit 109 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 Weiter  

22152 Postings, 7578 Tage lehnaEr hat es schon wieder getan

 
  
    
04.11.21 13:38
Graaaatulation, alter Junge- unser Dax ist auf ein neues Rekordhoch bei 16.050 gekraxelt.
Hält die 16.000 dürfte die Hausse sich weiter selber füttern- also neue Käufer anlocken, wie Miss Universum im Tanga die Buben.
Dabei gab die Fed gestern bekannt, dass sie den Ausstieg aus den Corona Krisenhilfen nun beginnt.
Aber da Fed und EZB mit Zinserhöhungen nix am Hut haben, scheint das dem Markt zu schmecken.
Christine Lagarde erklärte, derzeit sei aller Voraussicht nach nicht mit einer Zinserhöhung im kommenden Jahr zu rechnen.
Damit bleibt der "größte Feind des Dax" (Anleihen) ein Rohrkrepierer.
Jep-- die 16.000 werden hier natürlich wieder mit Raketen gefeiert...




 
Angehängte Grafik:
imagesraketen.jpg
imagesraketen.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaDax hält sich wacker über 16.000

 
  
    
16.11.21 14:22
obwohl Wallstreet zuletzt einen gebremsten Höhenflug hinlegte.
Trotz mauer Konjunktur, gepaart mit Materialengpässen, Logistikproblemen und ausufernden Energiepreisen bleibt unser Dax begehrt.
Da heute noch wichtige US Konjunkturdaten anstehn, bleibt der Nachmittag spannend.
Aber Investoren scheinen mir mittlerweile ein dickes Fell zu haben und auf die oft übliche Weihnachtsrally zu spekuliern.
Auch wenn mir der Ballon schon ziemlich aufgeblasen scheint-- zuletzt konnte die Rally nix stoppen...


 
Angehängte Grafik:
b-110314.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
b-110314.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaSüdafrika lässt Dax einknicken

 
  
    
1
26.11.21 14:25
Dort scheint eine neue sehr gefährliche Corona Variante aufzukreuzen.
Investoren machen Kasse- auch ich hab heute mein Depot abgespeckt.
Dazu scheint sich der Aggressor in Deutschland wohl zu fühlen und festzubeissen, die Inzidenz steigt auf nie da gewesenes Niveau.
Eventuell neue Lockdowns und damit Konjunktursorgen segeln durch die Hirne und erschrecken.
Huaaah- und das lockt natürlich Bären an...
 
Angehängte Grafik:
index_b__ren.jpg
index_b__ren.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaHallo--- die Omi aus Südafrika kommt zu Besuch

 
  
    
1
27.11.21 13:48
und lässt die Nackenhaare kräuseln.
Omikron heisst das neue Corona Biest und ist laut hessischem Sozialminister in Deutschland angekommen.
Tschabumm-- deshalb ist unser Dax auch zum ersten mal seit einem Jahr unter den 200er Schnitt abgetaucht...
ariva.de
Hmmm-- passte eigentlich ganz gut zum Schnäppchentag "Black Friday", dass die Preise sinken.
Omikron könnte eine Supermutate sein, die den aktuellen Impfstoff austrickst und bekommt deshalb von der WHO das Prüfzeichen "Besorgniserregend".
Könnte zwar eine Bärenfalle sein, aber die Wahrscheinlichkeit weiterer Verbilligungen bei Dax und co. schätz ich nun als hoch ein.
Insofern werd ich voraussichtlich mein Depot am Montag weiter verschlanken...



 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaHeute großer Zapfenstreich für Kanzlerin Merkel

 
  
    
1
02.12.21 19:47
In ihrer Amtszeit kletterte unser Dax 200 Prozent nach oben.
Da kann man nur Danke sagen.
Und das, obwohl wir 2008 mit dem Lehman/ Bankendesaster eine der schlimmsten Krisen der Geschichte hatten.
Auch dieser Thread startete mit ihrer Amtszeit....
ariva.de
Wer im Dax unterwegs war und sich nicht allzu blöd anstellte, konnte gut profitieren.




 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaBeim Dax flattern die Nerven

 
  
    
1
03.12.21 20:27
ariva.de
Gier und Angst schütteln die Kurse durch.
Da wir ja nun seit Ende November unter der 200er Linie bei 15.400 rumdusseln, ist wohl ein Test der 15.000 drin.
Die südafrikanische Mutante erschreckt zusehends, da sie die Immunabwehr des Körpers austricksen könnte.
BioNTech-Chef Sahin geht davon aus, dass sein Team einen neuen Impfstoff austüfteln muss.
Wallstreet, der Taktgeber für unseren Dax-- wird nun auch langsam nervös.
Ich hab die Woche mein Portfolio gedrosselt, halte aber eine relativ starke Position an Biontech weiter.
Der mRNA Weltmarkführer dürfte im Verbund mit Pfizer vom Kampf gegen die Seuche profitieren...
 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaUS Inflation geht mit 6,8 Prozent durch die Decke

 
  
    
2
12.12.21 13:18
Boaaah-- das gabs zuletzt 1982.
Wallstreet kackte aber wider Erwarten nicht ab, sondern blieb trotz dieser Horrorzahlen cool.
Mir schwant, da war noch schlimmeres befürchtet worden.
Hmmm- heisst das jetzt: Weitermachen, immer weitermachen, egal wie die Umstände sind?
Gut möglich.
Denn wenn solche Horrorzahlen den Markt nicht beeindrucken, sind Bullen doch in der Überzahl.
Staun und guck--- auch unser Dax hat die 200er Linie bei knapp 15.500 wieder überwunden und mimt den lässigen Macker...



 
Angehängte Grafik:
indexcool.jpg
indexcool.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaAllmählich wirds für Bullen eng

 
  
    
1
18.12.21 14:21
denn unser Dax kämpft nun immer stärker mit der 200er Linie bei 15.500.
Die Bundesbank ist da auch kein Gute -Laune -Verbreiter. Ihre Diagnose: Weniger Aufschwung, mehr Inflation.
2022 sollen wir nur noch um 4,2 statt 5,2 Prozent wachsen.
Das finde ich aber immern noch sehr bullenverträglich, insofern glaub ich nicht an massive Talfahrten.
Allerdings verschlechterte sich auch der Ifo-Index zum sechsten Mal in Folge.
Hmmmm- trotzdem ließ sich unser Dax bisher nicht abwärts drängeln, was positiv zu werten ist--  zeigte immer wieder seine Bizeps.
Respekt, alter Junge...







 
Angehängte Grafik:
imagesmuskeln.jpg
imagesmuskeln.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaPersönliche Bilanz 2021

 
  
    
1
31.12.21 14:28
Im Sommer hui-- ab November pfui...
ariva.de
Knapp 3,5 % Performance ist dann doch recht mager. Wenn man bedenkt, dass unser Dax fast 16 % nach oben geklettert ist.
Omikron hatte meinen Tech- Papieren zum Schluss arg zugesetzt.
Und dann kam auch noch meine hochgewichtete Biontech als "Omi- Bekämpfer" unter die Räder, was eigentlich paradox klingt.
Der Markt scheint Biontechs Zukunft nicht mehr so rosig zu sehn wie die Gegenwart, wo ja die Gewinne nur so sprudeln.
Der Kurs rutschte nun gar unter die 200er Linie und hab deshalb reduziert. Ich halte Biontech trotzdem weiter für einen Burner, der seinen Weg gehen wird.
Prooost auf 2022, packen wirs an.
Wie immer werd ich meine realen Werte im Investor nachbilden...

 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaAmi Börsen legten 2021 mehr als 20% zu

 
  
    
1
02.01.22 21:51
Respekt und Glückwunsch nach drüben.
Wie wird denn nun 2022??
Ich bin aktuell positiv gestimmt und deshalb ziemlich stark investiert.
Die hochansteckende Omi könnte durchaus das Ende der Pandemie einleiten, die Variante scheint mir auch kein Tiger zu sein, eher ein Bettvorleger.
Zudem zeigt einem auch der hohe Ölpreis, dass die Weltkonjunktur nicht am Stock geht- sondern das "Futter" stark benötigt.
Also Miesepetrigkeit in die Tonne und
 
Angehängte Grafik:
index_kopf_hoch.jpg
index_kopf_hoch.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaDax wirkt angeschlagen

 
  
    
18.01.22 14:29
nachdem er das Rekordhoch vom November nicht knacken konnte...
ariva.de
Der kleine Bruder des Dax (TecDax) hat derweil 2022 schon 10 % korrigiert.
Das Jahr fängt auch für mich mit minus 8 % belämmert an ,siehe Investor.
Das lag hauptsächlich da dran, dass die Corona Gewinner Biontech und Hello Fresh wie Stiefkinder behandelt und geworfen wurden.
Hmmm- in Erwartung einer baldigen US Zinserhöhung scheint die Karawane verunsichert.
Bin deshalb gespannt, ob Bullen die 200er Linie bei 15.600 mit Hängen und Würgen verteidigen werden...






 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaDie 15.000 wackelt

 
  
    
24.01.22 23:37
Aber da sich New York zum Feierabend erholte, hat die runde Marke gehalten.
Das Oktober-Tief bei 14.819 Punkte wurde heute noch nicht attackiert, das soll aber nix heissen.
Wie zuletzt öfters sind Corona Gewinner die Buhmänner, Delivery Hero und Hellofresh wurden massiv geworfen.
Alles kommt nun darauf an, ob Putins Säbelrassen im Ukraine Rabatz nicht ausartet.
Kommt es dort zu Aggressionen, wird unser Dax leiden, die 15.000 kaum halten können.
Und dann wird ja auch noch der größte Feind der Aktien (Anleihen) durch die Zinswende gelobhudelt.
Dieser Mix ist schon heikel, so dass ich mir aktuell einen Cashquote von ca. 50 % gegönnt hab...
 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaApple versüßt das Wochenende

 
  
    
1
29.01.22 13:44
Die teuerste Firma der Welt legte starke Zahlen vor und ließ den zunächst griesgrämigen Dow einen starken Hopser nach oben machen.
Trotz Chip Engpässe läufts bei Apple wie geschmiert-
Bleib trotzdem skeptisch, ob die Schlingerkurse bei Dax und co. damit beendet sind. Denn dunkle Wolken (Zinserhöhungen) werden der Herde weiter aufs Gemüt schlagen.
Und dann giert ja die Welt aktuell wie verrückt nach den Treibstoffen Öl/ Gas, was Inflation und Notenbanken unter Druck setzt.
Das BIP schrumpfte Ende 2021 und eventuell noch im ersten Quartal.
Aber die Gegenwart ist ja für die Börse meist so unwichtig wie Lieschen Müllers morgendliche Gähnattacke.
Man darf also gespannt sein, ob die Karawane schon bald wieder auf blauen Himmel (Konjunkturerholung) im Frühjahr spekuliert und unsern Dax wieder nach oben treibt...



 
Angehängte Grafik:
images_lauufen.jpg
images_lauufen.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaWallstreet wird griesgrämig

 
  
    
1
12.02.22 14:20
Die US-Inflationsrate stieg im Januar auf 7,5 Prozent, das gabs seit 40 Jahren nicht.
Die technologielastige Nadaq reagierte verstört, sackte auf 13.790 Punkte ab und hat sich damit 2022 schon um 12 % verbilligt.
Da Putin mit dem Säbel rasselt und die Fed wegen der Horrorinflation an der Zinsschraube drehen muss, dürften die hoch bewerteten Techpapiere weiter leiden.
Tschabumm-- im Dax stürzte Delivery Hero wegen schwachem Ausblick an 2 Tagen 40% die Treppe runter.
Huuuaaaaah-- solche massiven Talfahrten erinnern schon schon ein bisschen an die Finanzkrise 2008/ 09...



 
Angehängte Grafik:
indexnackenhaare.jpg
indexnackenhaare.jpg

22152 Postings, 7578 Tage lehnaDax dusselt zwischen Hoffen und Bangen

 
  
    
16.02.22 15:03
Putin kündigt an, seine Truppen von der Ukraine zurück zu ziehn. Aber ob damit sein Appetit auf die Ostukraine nachlässt, darf bezweifelt werden.
Gestern hatte unser Dax Kriegsangst abgelegt und war freudig nach oben geprescht.
Strohfeuer oder nicht?-- wer weiss das schon.
Ich bleib weiter skeptisch.
Heute Nachmittag kommen US-Konjunkturdaten auf den Tisch.
Mal gespannt, wie die Karawane da drauf reagiert...

 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaSäbelrasseln im Osten wird verdammt laut...

 
  
    
19.02.22 13:52
ariva.de
Man kann nur hoffen, dass Putin die Ukraine nicht mit Waffengewalt vom "bösen kapitalistischen Westen" befreien will.
Der Chef der Separatisten in der Ostukraine kündigte an, die Einwohner sollen nach Russland in Sicherheit gebracht werden.
Danach wär ja dann "Feuer frei", um die abtrünnige Republik zu disziplinieren.
Schlimmer geht nimmer??
Doch--- schlimmer geht beim Menschen immer.
Ich fürchte, diese Aggression könnte der schwarze Schwan sein, der unsern Dax unter 15.000 weiter in die Baisse drückt...




 

3638 Postings, 1010 Tage Aktiensammler12Jupp

 
  
    
1
19.02.22 17:06
dann sind wir mit 12-13000 fett....  

658 Postings, 2647 Tage SachenTradeDAX Abverkauf

 
  
    
1
19.02.22 17:32
Montag definitiv, wir gehen unter die 14800 das ist klar.

Russland wird angreifen, dazu muss man nur mal die russischen Medien einschalten, es wurde bereits in den Staatsnachrichten ein Video gezeigt was angeblich einen ukrainischen Soldaten beim Angriff auf die Separatisten zeigt (Helmkamera). Wie dämlich, als würde die Ukraine das Video Russland zuschicken, sehr schlechtes Lügen, aber die Bevölkerung in Russland schluckt das, armen Russen, selbst vom eigenen Präsidenten verarscht um Hass zu erzeugen.  

22152 Postings, 7578 Tage lehna#67 Hmmm, Aktiensammler

 
  
    
20.02.22 13:32
So einen Absturz wegen dem Ukraine Desaster ist keinesfalls sicher.
Denn trotz großer Kriegsgefahr in Europa blieben die Indizies bisher relativ cool.
Erinner nur mal an den Irakkrieg 2003. Vor Beginn der Feindseligkeiten stürzten Dax und co. massiv ab.
Aber als der Krieg begann, ging es dann fluchtartig nach oben.
Das hängt damit zusammen, dass Investoren immer nach vorne schauen und auf Kriegsende und damit bessere Zeiten spekuliert haben.
Natürlich sind das aktuell ganz andere Voraussetzungen. Denn wenn Putin die Ukraine frisst, werden die angekündigten Sanktionen unserer Wirtschaft samt Dax massiv schaden.
Eine Rezession scheint mir dann unvermeidlich. Dass können die Indizies nicht lässig wegstecken, da bin mir relativ sicher...


 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaups, mach mal bei dem dass ein s weg...lol...

 
  
    
20.02.22 13:34

22152 Postings, 7578 Tage lehnaNun ist es also doch passiert

 
  
    
2
24.02.22 13:31
Putin will die Ukraine "heim ins Reich" holen.
"Entnazifizierung" der Ukraine: So rechtfertigt Putin den Angriff.
Man frägt sich, ist der Mann krank oder nur größenwahnsinnig?
Die russische Börse fällt um die Hälfte. Die Schockwellen lassen auch unsern Dax torkeln, er stürzt unter 14.000 Punkte ab.
Stramme Sanktionen werden auch unserer Wirtschaft und Dax schaden, wir werden deshalb höchstwahrscheinlich in eine Rezession schlittern.
Keine guten Aussichten, ich hab mein Depot deshalb mit DBX1DS teilweise abgesichert.
Könnte kotzen, wir haben 2022--- und dann sowas...






 
Angehängte Grafik:
indexkrieg.jpg
indexkrieg.jpg

796 Postings, 5828 Tage kubantbörse

 
  
    
1
24.02.22 17:30
ist keine einbahnstrasse..  

22152 Postings, 7578 Tage lehnaMoskauer Börse bleibt heute geschlossen

 
  
    
1
28.02.22 15:11
um Panikverkäufe zu verhindern.
Unser Dax bremst den Absturz und hält sich bisher tapfer über 14.000, denn Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine haben begonnen.
Ich frag mich aber, wie der Boss im Kreml aus der Nummer rauskommen will?
Sein Angriffskrieg gegen den viel schwächeren Nachbarn stockt. Es wurden beim Eimarsch keine Teddybären und Blumen für die "Befreier" geschwenkt, im Gegenteil.
Der David kämpft bisher verzweifelt, obwohl er gegen die Übermacht hoffnungslos unterlegen ist und den kürzeren ziehen muss.
Russlands Swift-Ausschluss wird auch unsere Wirtschaft treffen.
Fazit: Die Aussichten für Dax und co. sind nmM bescheiden...


 

22152 Postings, 7578 Tage lehnaDer Bissen ist zäher als gedacht...

 
  
    
02.03.22 19:45
ariva.de
Putin scheint wie besessen, Gebiete der einstigen Sowjetunion wieder heim ins Reich zu holen.
Der Kremlherr  braucht einen Sieg.
Wer und was dafür geopfert werden muss, kümmert ihn anscheinend nicht.
Das ähnelt schon einem Kamikazeflieger und bleibt für den Westen brandgefährlich.
Unser Dax torkelte heute , aber Wallstreet stützte ihn.  Eine Zinsanhebung um 0,25 Prozentpunkte im März ist aus Sicht von Fed-Chef Jerome Powell angemessen.
Das nenn ich ein Tröpflein auf den heissen Stein und hat Angsthasen beruhigt--- vorerst....



 

9625 Postings, 872 Tage 0815trader33SWIFT-Atombombe gezündet: Globales Finanzsystem am

 
  
    
1
02.03.22 21:55
SWIFT-Atombombe gezündet: Globales Finanzsystem am Abgrund

02.03.2022 20:59
Einem Analysten zufolge steht das globale Finanzsystem kurz davor, im Chaos zu versinken. Denn angesichts des Ukraine-Kriegs wurde die finanzielle Atombombe längst gezündet. Doch darauf hatte sich Russland mit der Aufstockung seiner Gold- und Devisenreserven vorbereitet.
DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...em-am-Abgrund?src=live

 

Seite: Zurück 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben