Gericht stellt religiöse Beschneidung unter Strafe

Seite 3 von 151
neuester Beitrag: 11.01.16 20:32
eröffnet am: 26.06.12 09:03 von: windot Anzahl Beiträge: 3769
neuester Beitrag: 11.01.16 20:32 von: windot Leser gesamt: 77510
davon Heute: 3
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 151  Weiter  

42128 Postings, 8592 Tage satyrWas heisst das ? Man darf den Salafisten nicht

 
  
    
4
26.06.12 23:38
mehr die Ohren abschneiden?  

57179 Postings, 5674 Tage heavymax._cooltrad.plus schwarzafrika.. da werden kleine mädchen

 
  
    
5
26.06.12 23:39
mir rostigen rasierklingen trangsaliert..

egal wo.. es gehört weltweit geächtet, jedenfalls in ländern mit demokratischen gesetzen!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

27350 Postings, 4826 Tage potzblitzzzWieso vergleichst Du diese Dinge miteinander?

 
  
    
5
26.06.12 23:40
Mädchenbeschneidungen sind richtige Verstümmelungen und zurecht verboten.  

59073 Postings, 8099 Tage zombi17Meine Töchter sagen mir

 
  
    
1
26.06.12 23:40
immer wieder ganz klar was sie wollen oder nicht.

Papa, ich will ein Piercing. Papa, ich will ein Tatoo.

Was erzählt man wenn man selbst tätooviert ist ohne seine Glaubwürdigkeit zu verlieren? Helft mir mal, ihr Superschlauen.  

57179 Postings, 5674 Tage heavymax._cooltrad.bei jungen ist das nix anderes

 
  
    
3
26.06.12 23:41
eingriff in die körperliche unversehrtheit, egal welchen geschlechts!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

27350 Postings, 4826 Tage potzblitzzzKörperliche Unversehrtheit?

 
  
    
4
26.06.12 23:46
Die Jungs bleiben unversehrt... Sexualität, Empfindungen, Zeugungskraft, Männlichkeit... Alles bleibt erhalten.

Das wird der Schwere des Eingriffes bei Mädchen überhaupt nicht gerecht.  

59073 Postings, 8099 Tage zombi17Ihr habt alle was am Kopf

 
  
    
2
26.06.12 23:47
und labert von Sachen die ihr nur von RTL kennt.  

25159 Postings, 8134 Tage modpotz übersieht

 
  
    
6
26.06.12 23:52
vielfach eins:

Hier herrscht deutsches Recht (Revision eingeschlossen)
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

27350 Postings, 4826 Tage potzblitzzzIch übersehe das sicher nicht

 
  
    
3
26.06.12 23:58
Warum wieder so schräge Vorwürfe?  

23589 Postings, 4905 Tage alice.im.börsenland...

 
  
    
12
27.06.12 00:28
man begleitet sein kind ins u. durchs leben...es als erweiterung von sich zu sehen u. unveränderliche handlungen  -die den (des vaters, der mutter) persönlichen glauben widerspiegeln -an ihm durchführen zu lassen find ich nicht ok.., damit missachtet man das kind als individuum.
würde man als christ ein brandmal, einen ring durch die nase oder ne verstümmelung verlangen, hätte ich meinen sohn sicher nicht taufen lassen. ein kind ist kein persönlicher besitz mit dem man veranstalten kann was man grad schick oder religiös notwendig findet.
und wie sollen sich religionen weiter entwickeln, wenn sogar fremde länder alle rituale die gegen ihre gesetze sind, durchgehen lassen weils halt woanders so tradition ist...  

27350 Postings, 4826 Tage potzblitzzz@alice.. Du vergisst, dass Deutschland kein

 
  
    
5
27.06.12 02:06
fremdes Land ist. Juden haben hier z.B. schon seit vielen Jahrhunderten gelebt und dies praktiziert. Von "fremden Ländern" kann hier schon mal gar nicht die Rede sein.

Du würdest die Sache wahrscheinlich komplett anders sehen, wärst Du selbst als Jüdin oder Muslima auf die Welt gekommen. Du hast wahrscheinlich eine komplett andere familiäre Kultur erlebt als Juden und Muslime, als Buddhisten, Hindus oder Sikhs. Wenn man mit den jeweiligen Riten aufwächst, empfindet man anders.

Ich kenne jedenfalls keine Muslime, die ihr Leben damit verbringen, ihrer Vorhaut nachzutrauern. Das gehört für sie fest zur Religiön.  

858 Postings, 6721 Tage mr.singhEinfach schwachsinnig dieses Urteil

 
  
    
6
27.06.12 02:37
und einige Kommentare hier. Die Zirkumzision (Beschneidung) ist einer der häufigsten chirurgischen Eingriffe nicht nur bei Moslems und wird von der WHO empfohlen als Prävention z.B. gegen Peniskarzinome, Harnwegsinfekte, HIV und einige andere Erkrankungen. Es ist sowieso erstaunlich welchen hohen Hygienestandard (= Gesundheitsprävention) der Islam schon vor Jahrhunderten von seinen Anhängern forderte....die täglichen Waschungen...die Trennung in eine reine und unreine Hand...Intimrasur...alles zur Vermeidung von Krankheiten.  

23589 Postings, 4905 Tage alice.im.börsenlandpotz...

 
  
    
11
27.06.12 02:44
ich bin erst mit 13 getauft worden vorher war ich muslima :-) die Kultur usw kenne ich ebenfalls...  

10491 Postings, 4716 Tage Monti BurnsIch vertraue auf die Natur, die sich

 
  
    
5
27.06.12 03:13
über sehr lange Zeit "Gedanken" darüber gemacht hat, was anatomisch
sinnvoll ist oder nicht. Dazu brauche ich ganz sicher keine Religion.
Schwachsinn von Anfang bis zum Ende, sonst nix !  

Clubmitglied, 37183 Postings, 5483 Tage TerasUnd dieser Teras beschneidet sich...

 
  
    
6
27.06.12 03:38
Und dieser Teras beschneidet sich manchmal sogar seine FINGER-Nägel,
wenn auch NIE gegen seinen eigenen Willen...

Sollten Andere vielleicht auch so halten?

Ganz liebe Grüße:
Der olle Teras.  

25086 Postings, 4235 Tage Lumberjack77potz - da dir die muslimische kultur naeher

 
  
    
9
27.06.12 06:55
steht bist du befangen und dir fehlt die neutralitaet.nach deinen posts komm ich zum
schluss dass du beschneidund und schaechten ok findest. hast auch schon in meinen threads
geschrieben. das humanere unter gesetzlicher ueberwachung stehende schlachten ist dir ein dorn im auge. warum wanderst du nicht in ein muslimisches land aus - das du dort alles besser findest kann ich aus deinen posts schliessen  

12570 Postings, 6991 Tage EichiLöschung

 
  
    
6
27.06.12 07:58

Moderation
Zeitpunkt: 28.06.12 15:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Irreführend in der ersten Zeile

 

 

61594 Postings, 7042 Tage lassmichrein#33 In Deutschland haben wir überall sauberes

 
  
    
8
27.06.12 09:14
fließend Wasser von daher kann man sich das Argument der Hygiene wohl getrost in die Haare schmieren. Das zählte noch zu der Zeit wo das in deren religiöse Praxis aufgenommen wurde aber -bei Gott- doch wohl heute nicht mehr in der westlichen Welt !
Wie gesagt, zuhause können sie gern tun und lassen was sie wollen. Wenn´s ihnen nicht gefällt wie es bei uns zugeht können sie den Abmarsch machen. Ganz einfach.

#43 Wie ich bereits weiter oben geschrieben hatte. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit steht über dem Recht der freien Religionsausübung. Ganz einfache Geschichte eigentlich.
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

30831 Postings, 6497 Tage ScontovalutaDie Hirnbeschneidung hat da wohl Generationen

 
  
    
3
27.06.12 09:19
vorher stattgefunden...  

14931 Postings, 5450 Tage objekt tief# 68 sehr richtig lmr

 
  
    
3
27.06.12 09:26
ich denke, daß es vordergründig ein Ritual ist und bleibt  

61594 Postings, 7042 Tage lassmichrein#56

 
  
    
4
27.06.12 09:43
Aha - es ist für Dich also in Ordnung weil sie ja Deiner Auffassung nach "unversehrt" bleiben...
Gegenfrage: Wäre es für Dich also auch in Ordnung, würde eine andere Religion verlangen, dass allen 3jährigen z.B. die Ohren abgeschnitten werden ? Sind ja danach immernoch unversehrt: Sie hören genauso gut wie vorher auch. UND es hat den Vorteil dass es wesentlich hygienischer ist als vorher weil man sich ja die Ohren nicht mehr zu waschen braucht. ;)
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

25086 Postings, 4235 Tage Lumberjack77ja wenn es der islam verlangen

 
  
    
3
27.06.12 10:34
wuerde, dann waers fuer ihn ok.
fuer westliche sitten ist der spielraum fuer toleranz eher beschnitten.  

27350 Postings, 4826 Tage potzblitzzzIch meinte nicht, dass der Grund alleinig

 
  
    
2
27.06.12 10:46
in der der Hygiene zu suchen ist - das war der Vorteil, der sich zusätzlich ergibt.

Es ist eindeutig das jeweilige Gebot für gläubige Eltern. Daran kann kein Landesgericht und auch kein Religionsfremder etwas verändern. Sowas müsste innermuslimisch oder innerjüdisch entwickelt werden und im Hinblick auf die Vergangenheit der Deutschen ganz sicher nicht von diesen bestimmt werden.

Beispiele vom Ohrenabschneiden treffen hier nicht zu, weil ich keine Religion kenne, die das verlangt.

Das Thema "Selbstbestimmtheit" wird nicht als Begründung ausreichen, denn die Kinder von Muslimen und Juden werden von gläubigen Eltern zu Muslimen und Juden erzogen, und die religiöse Erziehung beginnt nicht erst mit dem 18. Lebensjahr, wenn der Junge sich entscheiden soll, den Eingriff selbst zu bestätigen. Die Erziehung beginnt bereits im Kindesalter und sie wird durch so ein Verbot gehindert.

Das kann sich ein nichtreligiöser Mensch vielleicht nicht vorstellen, aber so ist das nun mal.  

25086 Postings, 4235 Tage Lumberjack77warum ist deine toleranz gegenueber

 
  
    
4
27.06.12 10:53
einigen kulturen und religionen deutlich hoeher?

wieso verurteilst du die deutsche fleischkultur und forderst toleranz gegen die muslimischen praktiken
der schaechtung?  

5124 Postings, 4737 Tage mikkki#73

 
  
    
4
27.06.12 10:59

Gut erklärt. Darin finden sich viele Gründe weshalb ich Religionen ablehne und besonders die mit dem großen I vorne.

Einfach übersetzt kann man sagen: Die Kinder werden früh, also unmündig durch bescheuerte Vorgaben verstrahlt und halten sie dann für selbstverständlich und geben sie auch weiter. So kann und wird sich eine Religion nie zum positiven verändern.

Islam= Mittelalter

 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 151  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben