EUROGAS ist gestartet

Seite 14 von 360
neuester Beitrag: 17.08.21 09:25
eröffnet am: 04.11.09 18:44 von: malteser Anzahl Beiträge: 8983
neuester Beitrag: 17.08.21 09:25 von: malteser Leser gesamt: 1173167
davon Heute: 153
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 360  Weiter  

2205 Postings, 5490 Tage malteserdie meinung von VSK ?

 
  
    
21.06.11 09:13
Schade, dass man z.Z. nicht an einem objektiven Bild arbeiten kann,
Es fehlt der Wortlaut des Urteils  und insbesonder die Me3inung von VSK zu den nächsten Schritten.  

590 Postings, 4583 Tage MotzkiWR. ist wohl vonallen guten Geistern verlassen

 
  
    
21.06.11 10:21
Die Masche von Eurogas kennt man nur zu gut.
Hoffnungsmeldung bringen und gleich danach weiter Verwässerung.
Warum bringt ein WR. nicht mal Geld in Eurogas ein? 100 Mio. von Aktien hat er sich doch erst gegönnt,für was bitte??
Entweder halten die bei Eurogas die Aktionäre für völlig bescheuert oder die leben in einem anderem Gas-Universum!  

588 Postings, 4999 Tage PollyannaAber Euro lebt wieder!

 
  
    
21.06.11 11:07
Das muss man auch mal so sehen!!!  

2205 Postings, 5490 Tage malteserForden die Rechtsanwälte jetzt ihr Honorar ?

 
  
    
21.06.11 14:53
WR kann mit seinen Aktien z.Z. nichts anfangen.
Das ist nur Papier.
Das ist kein Geld oder in sonstiger Weise eine Währung.
Selbst guten Freunden und Beschäftigten kann er das Zeug nicht mehr andrehen.

Jetzt will er Leute finden, die auf ein Konto einzahlen.  

2205 Postings, 5490 Tage malteserNoch ein Nachsatz zur Bank,

 
  
    
21.06.11 16:30
bei der das Konto geführt wird, auf das das Geld des PP überwiesen werden soll:

Diese Bank ist aus der leidigen EUROGAS-Geschichte hinreichend bekannt und war für die Firma tätig.
Man traut ja seinen eigenen Gedanken nicht.
Hat WR/Eurogas dort Schulden und man fordert mit erheblichen Nachdruck die Begleichung.
Dortige Gerichte können äußerst unangenejm werden.
Das Vermögen von WR (seine Aktien) wären mit Sicherheit weg.

Sollen mittels PP Menschen gefunden werden, die dort die Bezahlung der Schulden übernehmen ?

Ein solch dreistes Stück würde in das vergangene Schauspiel passen.
Blos gut das  ich ein Mensch bin und Menschen können sich irren.

KEINE KAUF- ODER VERKAUFSEMPFEHLUNG  

590 Postings, 4583 Tage MotzkiKlage

 
  
    
21.06.11 17:20
Man hörte von einer Klage gegenüber Eurogas von besagter Bank.
Negatives wurde und wird nie von Eurogas offiziell bekanntgegeben.
Von dieser Seite kann noch bedeutendes Unheil kommen.  

1037 Postings, 5166 Tage BurnsUnd dann...

 
  
    
21.06.11 17:37
wird versucht, dass Geld noch bis zum 30.06. einzunehmen....wahrscheinlich, um schön in den Urlaub fahren zu können !  PP - nein danke !  
Euer
Monty Burns  

1094 Postings, 4698 Tage alexis62Endgültiger Gerichtsentscheid

 
  
    
21.06.11 18:39
EuroGas Inc.: Oberster Gerichtshof der Slowakischen Republik entscheidet erneut zugunsten EuroGas Tochter

Gericht verurteilt Talkminen-Konzessionsentzug bei Rozmin s.r.o. durch
slowakische Behörden Anfang 2005 als ungesetzlichen und illegalen Verstoß
gegen slowakisches Bergbau-Recht und hebt Konzessionserteilung durch
slowakische Bergbauämter an VSK Mining s.r.o. auf.

In einem bahnbrechenden und richtungweisenden Endurteil, gegen das keine
Rechtsmittel mehr eingelegt werden können, hat der Oberste Gerichtshof der
Slowakischen Republik sämtliche Urteile des Landgerichts KoÅ ice aus dem
Jahre 2010, die alle negativ für Rozmin s.r.o. ausgegangen waren,
aufgehoben. Von der jetzigen Aufhebung durch den Obersten Gerichtshof sind
auch die Entscheidungen des slowakischen Haupt-Bergbauamtes in Banska
Stiavnica vom 12.1.2009 sowie die Entscheidung des Bezirks-Bergbauamtes in
Spisska Nova Ves vom 2.7.2008 betroffen, in der die Bergbauämter seinerzeit
der Firma VSK Mining s.r.o. eine neue Konzession zum Talkabbau auf Gemerska
Poloma gewährt hatten, nachdem dieselben Bergbauämter der Firma Rozmin
s.r.o. Anfang 2005 die gültige Talk-Konzession illegal und unter äußerst
fragwürdigen und dubiosen Umständen entzogen hatten.

Der Oberste Gerichtshof geht in seiner 28 Seiten langen Begründung auf die
zahlreichen schwerwiegenden Verstöße der slowakischen Bergbauämter
detailliert ein und wirft ihnen im Zusammenhang mit dem Entzug der
seinerzeit im Besitz von Rozmin s.r.o. befindlichen Bergbau-Konzession in
Gemerska Poloma Anfang 2005 massive illegale Verstöße gegen das slowakische
Bergbau-Recht sowie andere illegale Machenschaften vor.

Durch die jetzt erfolgte Aufhebung der Entscheidung der Bergbauämter vom
2.7.2008 durch Endurteil des Obersten Gerichtshofs der Slowakischen
Republik ist der jetzigen Inhaberin der Gemerska Poloma Talk-Konzession,
VSK Mining s.r.o., die dem slowakischen Hauptbergbauamt als Beklagter in
diesem Verfahren beigetreten war, die Talk-Konzession in Gemerska Poloma
faktisch entzogen worden! VSK Mining s.r.o. ist eine slowakische
Bergbau-Gesellschaft, die durch die in Wopfing, Österreich, ansässige Firma
Schmid Industrieholding GmbH mehrheitlich kontrolliert wird.

Zusammen mit EuroGas GmbH Austria hält EuroGas Inc. einen Gesamtanteil von
90% an Rozmin s.r.o. und hat nun ihre Anwälte nach Erhalt des neuen
Endurteils angewiesen, das Ministerium fuer Wirtschaft umgehend zu
kontaktieren, um sicher zu stellen, dass die Bergbauämter in Banska
Stiavnica und Spisska Nova Ves das neue Endurteil des Obersten
Gerichtshofes wortgetreu umsetzen werden und die ursprünglich Rozmin
gehörende Talk-Konzession wieder an Rozmin s.r.o. erteilen werden.

Aufgrund des bahnbrechenden und richtungweisenden Urteils des Obersten
Gerichtshofes der Slowakischen Republik vom 16. Mai 2011, das den
slowakischen Bergbau-Behörden eindeutigen Rechtsbruch bei dem Entzug der
seinerzeit Rozmin gehörenden Talk-Konzession, wie auch bei der Vergabe der
neuen Konzession an die Firma VSK Mining s.r.o. vorgeworfen hat, hat
EuroGas GmbH Austria als 33% Gesellschafterin von Rozmin s.r.o. ihre
Anwälte nun mit der Prüfung beauftragt, in welcher Höhe jetzt
Schadensersatzforderungen, neben der Rückübertragung der Talk-Konzession an
Rozmin s.r.o., unter ihrer am 16.12.2010 eingebrachten 500 Millionen Euro
Arbitration-Klage aufgrund des österreichisch-slowakischen
Investitions-Schutzabkommens kurzfristig gegen die Slowakische Republik
erhoben werden können.

Wolfgang Rauball, Chairman und CEO der EuroGas, Inc. dazu:

Mit Schreiben vom 16. Juni 2011 hat mich der Vize-Ministerpräsident und
Finanz-Minister der Slowakischen Republik, Herr Ivan MikloÅ , kontaktiert
und mir versichert, dass sein Ministerium bereit ist, mit uns sinnvolle
Diskussionen (''meaningful discussions'') über unsere am 16.12.2010 gegen die
Slowakische Republik gestellte Schadensersatzforderung unter dem
österreichisch-slowakischen Investitions-Schutzabkommen zu führen. Wir
werden diese angebotenen Diskussionen mit dem Finanz-Ministerium unter der
unabdingbaren Bedingung führen, dass die Bergbauämter des Ministeriums für
Wirtschaft unserer Tochtergesellschaft Rozmin s.r.o. die Talk-Konzession
wieder erteilen.


Das jetzige Endurteil des Obersten Gerichtes der Slowakischen Republik ist
das Resultat unserer jahrelangen gerichtlichen Bemühungen, die slowakischen
Behörden zur Rückgabe der Talk-Mine an die rechtmäßige Besitzerin, unsere
Tochter-Gesellschaft Rozmin s.r.o., zu zwingen. Es war ein sehr langer und
dornenreicher Weg, auch mit persönlichen Anfeindungen von VSK Mining s.r.o.
und deren Gesellschafter gegen meine eigene Person. Viele unserer Aktionäre
hatten die Hoffnung bereits aufgegeben. Wir hatten die Hoffnung jedoch
niemals aufgegeben und werden jetzt so lange weiter kämpfen, bis Rozmin
wieder physisch im Besitz der Talkmine Gemerska Poloma sein wird, die zu
den größten Vorkommen ihrer Art in der Welt zählt. Die Voraussetzungen
dafür hat der Oberste Gerichtshof der Slowakischen Republik mit seinem
Endurteil vom 16.5.2011 nun endlich geschaffen.

Mit freundlichen Grüssen

Wolfgang Rauball
Chairman & CEO
EuroGas, Inc  

590 Postings, 4583 Tage MotzkiGerichtsentscheid

 
  
    
21.06.11 18:46
Wurde doch schon ausreichend diskutiert.
Das hat doch schon einen Bart.  

588 Postings, 4999 Tage Pollyannalol

 
  
    
21.06.11 18:59

590 Postings, 4583 Tage MotzkiDubios

 
  
    
21.06.11 19:39
Wer Nachfragen zu dem PP hat,der Herr Tietze beantwortet Fragen nur mündlich!!
Schriftlich will er keine Fragen beantworten.
Nachtigal ick hör dir trapsen.
Wem da keine Leuchte aufgeht.
Geht es eigentlich noch dubioser?  

2205 Postings, 5490 Tage malteserBedeutung des Urteils in einigen Sätzen

 
  
    
21.06.11 19:54

Vorherige gerichtl. Entscheidungen wurden aufgehoben.

Das damit VSK die Lizens verloren hat ist wahrscheinlich, aber nicht explzit formuliert.

Um dies zu bewerten braucht man viel Zeit , alle Urteile in (sehr) guter Übersetzung und spezifische Kenntnisse dieses Rechtsfeldes.

Mit dem Urteil des obersten Gerichts ist aber die Lizens nicht an Rozmin (anteilig EUROGAS) gegangen..

Das hoffen die Optimisten im Gespräch mit dem Ministerium zu erreichen. Sie glauben. dass wegen der Schadensersatzklage seitens der Behörde auf Europarecht (europaweite Ausschreibung)verzichtet wird.

Das andererseits VSK im guten Glauben einer behördlichen Entscheidung gehandelt hat und bei deren Umsetzung wirtschaftl. Aufwendungen hatte, kann ebenfalls zur Schadensersatzklage führen.

Für Europarecht, Ministerium, Eurogas und VSK gilt es jetzt eine Lösung zu finden.                           Dazu die von WR erwähnte Einladung, die in ihrer Darstellung auch leicht missverständlich wirken kann..

In aller Regel finden solche Gespräche (im Ministerium) mit jedem Partner einzeln statt, Die Standpunkte werden "ausgelotet", Ein Kompromissvorschlag erarbeitet. Wieder mit den einzelnen Partner abgestimmt und bei weitestgehender Annäherung alle an einen Tisch geholt.

WR hat seinen Standpunkt formuliert. Er meint, die Miene "rechtlich" jetzt zu haben und "physisch" um die Rückgabe zu kämpfen.                                                                                                                               Von Formulierungskünsten von  WR habe ich genug.

Man behalte im Blickfeld, dass dies ein bekannter und mehrfach verwendeter Stil  von EUGS ist

.KEINE KAUF- ODER VERKAUFSEMPFEHLUNG

 

 

 

 

2205 Postings, 5490 Tage malteserBei Herrn Tietze

 
  
    
21.06.11 20:02
muss ich mich gegen das Gefühl wehren, dass der Mann mir inzwischen leid tun könnte.  

1037 Postings, 5166 Tage BurnsEs gilt weiterhin....

 
  
    
21.06.11 21:21
abzuwarten .  Bis zum 30. ist es nicht mehr weit !  Danach werden wohl weitere Nachrichten uns erreichen, da bin ich mir ziemlich sicher. Vielleicht, um den Zögernden zu sagen : ha, seht her, war blöd von euch, das Zeichnungsangebot nicht anzunehmen, jetzt
geht der Kurs up !!  Oder es erreichen uns Nachrichten, das doch alles viel komplizierter ist als man sich das so erhofft hatte und ein relisting in den nächsten Monaten eher unwahrscheinlich sein wird....ich für meinen Teil habe mich entschieden. Eines scheint aber auch klar zu sein : gibt es ein Relisting, dann dürfte der Kurs höher einsetzen ! Das begründe ich damit, dass die jetzigen Zeichner es wohl Rauball höchst übel nehmen würden, wenn sie bei Wiederaufnahme des Handels einen Kurs sehen, der unter ihren Zeichnungskurs liegt....und die gezeichneten Aktien  ja noch mind. ein halbes Jahr halten müssen !
Monty  

590 Postings, 4583 Tage MotzkiEurogas-Mogelpackung

 
  
    
25.06.11 17:32
Eurogas hat nur noch eine lächerliche Beteiligung im einstelligen Bereich(ca. 8%)
an Polen!
siehe hier
http://imsig.pl/pozycja/2011/121/KRS/...%84_ODPOWIEDZIALNO%C5%9ACI%C4

Wenn man da jetzt dem einzigen greifbaren Asset 500 Mio. Aktien gegenüberstellt
kann sich jeder ausrechnen,für eine grosse Kurssteigerung bei evtl. neuem Listing gibt es keine Grundlage.
Rozmin-Talc hängt in der Luft und ist nicht zu bewerten solange Eurogas nicht rechtmässig als Besitzer eingetragen ist.
Wann und ob überhaupt sit nicht vorhersagbar.
Jetzt wird jemand sagen,aber es gibt doch ein unanfechtbares Urteil.
Das gab es aber schon einmal!!
übrigens hinter Iskander steht Kahn,der mal als der grosse Helfer für Eurogas von einigen promotet wurde.
So wie es aussieht hat er den besseren Schnitt gemacht,er hat sich den grösseren Teil des noch vorhandenen 24% Anteils geschnappt!
wieder einmal tolle Leistung des WR.
Die Altaktionäre werden immer weiter enteignet,durch das Unvermögen dieses Managements.
Mit den noch lächerlichen 8% an Polen kann man kein  

275 Postings, 4458 Tage papa558 prozent

 
  
    
25.06.11 18:45
stimmt wohl nicht.
Quelle:neustes update von aurelien

Interests in Bieszczady are Polskie Gornictwo Naftowe i Gazownictwo (51%) (Operator), Energia Bieszczady Sp. z o.o. (25%) (a 100% subsidiary of Aurelian Oil and Gas Poland Sp. z o.o.) and Eurogas Polska Sp. z o.o. (24%).  

590 Postings, 4583 Tage Motzkirichtig lesen!

 
  
    
25.06.11 19:17
Quelle habe ich doch eingestellt!
kannst du lesen?
von eurogas Polska wurden die Anteile abgegeben!  

590 Postings, 4583 Tage Motzkiextra

 
  
    
25.06.11 19:22
für dich gern ausführlich.
zwei Drittel gingen direkt von Eurogas Polska am 19.05. an Iskander!  

590 Postings, 4583 Tage Motzkiweiter

 
  
    
25.06.11 19:30
Anteilseigner von Eurogas Polska war vorher zu 100% McCallan
wovon wiederum 55% Eurogas gehörten.
Jetzt gehört aber nur noch ein Drittel von Eurogas Polen McCallan!

Ergo gehört Euroga nur noch lumpige 8%!  

1037 Postings, 5166 Tage BurnsDann stellt sich die Frage....

 
  
    
25.06.11 22:17
wer steckt hinter Iskander ?

Jaja, das ist schon ein Ding....natürlich wird das erst jetzt bekannt....mitten im PP....ein Schelm, wer Böses dabei denkt !

Schlaft trotzdem gut,
euer Monty  

2205 Postings, 5490 Tage malteserWas ist von EUGS noch übrig ?

 
  
    
26.06.11 07:36
Die einzige Rettung besteht darin, dass EUGS die restlicen Anteile von McCallan erwirbt.
Wollen die das überhaupt ?
Hat Iscander gehandelt, weil das bevorsteht ? Da lässt ein allerdings der Zeitpunkt zweifeln.  

2205 Postings, 5490 Tage malteserHat die Aktie noch einen Wert ?

 
  
    
26.06.11 07:42
Für die EUGS-Aktie einen (auch nur annähernden) Wert vorweg zu rechnen erscheint mir immer mehr als unmöglich.
Die Aktionäre sind hier Spielball einer Person.
Der Streit geht nur noch darüber, ob unfähig oder bewusst und wurde für eben diese zwei Lager bereits entschieden..  

2205 Postings, 5490 Tage malteserEUROGAS und das Relisting

 
  
    
26.06.11 07:56

Mit dem PP wurde bereits klar, dass EUGS dringend Geld braucht.

Stutzig machte  der (für ein Explorer) doch geringe Betrag.

Jetzt zeigt sich, dass EUROGAS das Wasser schon über dem Hals steht.

Will man überhaupt noch positiv denken, dann ist das PP ein Hilfeschrei an die (alten/bisherigen) Aktionäre, um das Relisting überhaupt bezahlen zu können. 

Der Satz, wir wollen den Altaktionären etwas Gutes  zukommen lassen, bekommt eine ganz neue Bedeutung; Wenn ihr das Geld nicht aufbringt, dann ist es endültig aus und ihr habt gar nichts.

NUR  MEINE  PERSÖNL. MEINUNG KEINE KAUF -  ODER VERKAUFSEMPFEHLUNG (wo auch ?)

 

 

 

 

 

 

275 Postings, 4458 Tage papa55listing

 
  
    
26.06.11 09:50
das relisting wird wohl kommen und hat mit dem pp wohl nichts zu tun. sie schreiben doch das sie kurz davor sind um egas wieder zu handeln.

dann kommt ja auch nocht etwas aus der slovakai.....  

1037 Postings, 5166 Tage Burns@ malteser

 
  
    
26.06.11 10:33
In Deinem letzten Posting steckt ein Widerspruch ! Du vermutest, dass Eurogas in starken
finanziellen Schwierigkeiten steckt - aber hast Du Dich mal gefragt, was Eurogas für  die
Abgabe des Anteils bekommen hat ? Zudem spült ( vermutlich ) das  pp wohl nochmals Geld
in die Eurogas-Kasse . Insofern besteht wohl kaum ein finanzieller Engpass !
Es stellen sich zwei Fragen : Wer steckt hinter Iskander ? Wofür wird das Geld benötigt ?
Weiterhin ist interessant, dass am 16.05.2011 das Talc-Urteil gesprochen wurde...drei Tage später erfolgte die Anteilsübertragung vom Polenprojekt...
Allerdings gab es auch - wie immer - Verarscheaktionen von Eurogas : die Bilder von den
angeblichen Bohrungen in Polen wurden am 6.06. 2011 (übrigens kommentarlos- um sich
juristisch nicht angreifbar zu machen ?) auf der Eugs-Homepage eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt war die Aktion Anteilsveräußerung längst gelaufen....
Schönen Sonntag,
Wolli  

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 360  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Raxll