UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.590 0,6%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.774 0,2%  TecDAX 3.742 0,5%  EStoxx50 4.167 0,4%  Nikkei 29.302 0,3%  Dollar 1,1651 0,1%  Öl 84,7 -0,6% 

CTS Eventim setzt weiter auf Wachstum

Seite 24 von 26
neuester Beitrag: 27.09.21 14:33
eröffnet am: 23.01.07 16:01 von: biergott Anzahl Beiträge: 647
neuester Beitrag: 27.09.21 14:33 von: xoxos Leser gesamt: 150162
davon Heute: 54
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 Weiter  

1764 Postings, 1958 Tage KorrektorHier tanzt der Bulle!

 
  
    
24.02.21 19:36
Easyjet meldete einen Ansturm auf Flugreisen - mehrere hundert Prozent Anstieg nach dem Öffnungsszenario das Herr Johnson veröffentlicht hat.

Vllt. hat auch das auf die Aktie abgefärbt und sie auch heute angeschoben. Denn die Sehnsucht der Menschen nach Konzerten und Kultur könnte ähnlich hoch sein wie nach Reisen.  

8 Postings, 281 Tage GinnungWarten wir

 
  
    
24.02.21 21:17
mal morgen die Live Nation Zahlen ab. Erst heute ist z.b. GS bei einem deutlich überbewertetem Unternehmen ausgestiegen. Easyjet ist ganz anders bewertet.  

1213 Postings, 1749 Tage RerrerKönnt kotzen

 
  
    
2
03.03.21 06:35
Hallo ihr Vorgesetzte dieses Unternehmens?
Wann bekommen wir unsere Ticketpreise zurück ? Bzw. an wen sollen wir uns wenden. Einfach nur schön vor der Verantwortung drücken und die Kosten auf andere abwälzen ist nicht gut.  

564 Postings, 4615 Tage roundrobynAbsagen ohne Ende, aber der Kurs findet's GEIL!

 
  
    
10.03.21 11:07
+++ 11:04 Von "Rock am Ring" bis Hurricane": Sieben Open-Air-Festivals abgesagt +++

"Rock am Ring" und "Rock im Park" fallen auch in diesem Jahr wegen der Corona-Krise aus. Die Entscheidung für die Absage von insgesamt sieben großen Open-Air-Festivals sei wegen der fortdauernden Pandemie getroffen worden, teilt das Veranstalter-Netzwerk Eventim Live mit.

Q: https://www.n-tv.de/panorama/...tivals-abgesagt--article21626512.html
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

564 Postings, 4615 Tage roundrobynStimmrechtsanteile

 
  
    
11.03.21 14:03
Die NN Group N.V. hat ihre Anteile von 4,99% auf 2,94 % reduziert.

Q: https://www.ariva.de/news/...e-cts-eventim-ag-co-kgaa-release-9249858
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

1278 Postings, 4573 Tage MENATEP@roundrobyn

 
  
    
1
12.03.21 08:09
wer bitte kauft zu so einem Kurs?!?
ich versteh es nicht  

1213 Postings, 1749 Tage RerrerFür mich ein über überdehnter Ballon

 
  
    
14.03.21 14:44

1278 Postings, 4573 Tage MENATEPNovaRock abgesagt...

 
  
    
15.03.21 10:10
Aktie im Plus, das versteh mal einer  

564 Postings, 4615 Tage roundrobynImpfpläne werden sich nach hinten verschieben

 
  
    
16.03.21 08:19
Durch das AstraZeneca Debakel werden sich die Impfungen vermutlich um weitere Monate nach hinten verschieben. Was das u.a. für CTS bedeutet, dürfte klar sein (als wäre das mit Blick auf Veranstaltungen auch vorher nicht schon schlimm genug gewesen...). Nun kommt noch mehr Unsicherheit dazu. Echt keine Ahnung, was es hier zu feiern gibt.  
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
Angehängte Grafik:
2021-03-16_08_18_14-window.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
2021-03-16_08_18_14-window.jpg

8 Postings, 281 Tage Ginnung@roundrobyn: Das denke ich auch.

 
  
    
2
16.03.21 08:38
Jedoch gibt es hier eine viel zu gefestigte Aktionärsstruktur. Die sitzen das einfach aus. Entweder es läuft einfach weiter hoch oder es kommt wirklich zu einem Rücksetzer in die Range zwischen 50 - 55?, weil ein wenig umgeschichtet wird. Auch der Live Nation Kurs ist einfach sowas von fern der Realität. Aufpassen hier mit Shorts.  

90 Postings, 1807 Tage BlauschwertShort

 
  
    
1
17.03.21 13:42
nächste Woche kommen Quartalszahlen. Zudem wird der Ausblick 2021 und 2022 sicherlich nicht den Anlegerinteressen gleichen. Für mich klarer Short. Da wird nächste Woche Luft abgelassen und der Kurs den Realitäten angepasst.  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Zahlen und Ausblick werden garantiert nicht einmal

 
  
    
1
17.03.21 18:05
einem zweistelligen Aktienkurs gerecht. Die Bewertung ist irrational, ob sich da etwas nach dem Jahresbericht ändert bezweifle ich allerdings. Sollte hier tatsächlich einmal eine Korrektur kommen, könnte ein Boden auch erst 70 bis 80% unter dem aktuellen Kurs realistisch sein.  

90 Postings, 1807 Tage Blauschwertda stimme ich voll zu

 
  
    
18.03.21 11:04

90 Postings, 1807 Tage BlauschwertSchlachtfest

 
  
    
1
18.03.21 14:43
Ach Gott freu ich mich auf die Präsentation der Zahlen nächste Woche. Angesichts der Pandemiebedingten Ausfälle der Veranstaltungen, was durch das zögernd vorankommende Impfen auch in 2021so sein wird, ist frühestens 2023 wieder mit Umsätzen in Vorcoronahöhe zu rechnen. Die Aktie muss ja ein dreistelligen KGV haben bei desaströsen Umsatz- und Ertragsaussichten.  

1213 Postings, 1749 Tage RerrerHier glaube ich an nix mehr.

 
  
    
1
18.03.21 17:55
Wie künstlich der Kurs über die 50 gebracht wurde bin ich mal gespannt was die alle machen um das abschmieren zu verhindern.
Aber je höher man klettert umso tiefer kann man fallen. Ist ja den Shorties nur recht.  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Der Markt setzt hier, und ich glaube es handelt

 
  
    
1
18.03.21 21:21
sich bei CTS  wohl nur um eine Handvoll Großaktionäre, auf eine baldige Beendigung der Pandemie und eine noch stärkere CTS als vorher. Ich denke sie liegen mit dieser Strategie auf dem Holzweg.  Natürlich gibt es eine Zeit nach Corona und es wird auch wieder Großveranstaltungen geben.  Die Bevölkerung hat die letzten Monate erkennen müssen, dass man auf Vieles verzichten muss und kann, und man hat auch gelernt, was einem besonders abgeht und auf was man durchaus verzichten kann und damit auch noch Geld spart. Dazu gehören z.B. Geschäftsreisen für Konferenzen oder Besprechungen. Dazu gehören aber auch Großveranstaltungen wie Konzerte und ähnliches. Ein Niveau wie vor Corona wird sich für CTS jahrelang nicht mehr einstellen, eventuell auch gar nie mehr erreicht werden. Der aktuelle Kurs wäre auch zum 2019er-Ergebnis bereits mit viel Wachstumserwartungen ausgestattet. Das spielt sich absolut nicht mehr.  

564 Postings, 4615 Tage roundrobyn"Wir kommen gestärkt aus der Krise"

 
  
    
19.03.21 08:45
Das behaupten sowohl Live Nation als auch CTS ständig im Chor und ich bin mir sicher, dass das im Bericht nächste Woche auch wieder betont wird. Nur, weil man diese hohle Phrase ständig wiederholt, wird die Aussage allerdings nicht wahrer.

Wie soll ein Unternehmen wie CTS denn bitteschön GESTÄRKT aus der Krise kommen, wenn 2020 und vermutlich auch 2021 eine fast komplette Nullnummer werden? Die Corona-Jahre kann man ja nicht einfach auswirkungslos verschwinden lassen.

GESTÄRKT (also besser als 2019, denn das wird ja behauptet) wird CTS meiner persönlichen Meinung nach vielleicht wieder 2025 sein - und zwar frühestens dann.

Durch den geringen Free Float wird der Kurs allerdings so gestaltet, wie er gerade gewollt ist. Eine Mischung aus Märchenwelt und Manipulation?

@NeverKnow: Was macht eigentlich deine Anzeige, die du an die BaFin schicken wolltest? Steht der Plan noch?
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

564 Postings, 4615 Tage roundrobynEventim-Chef sieht erst im Winter wieder Konzerte

 
  
    
19.03.21 22:07
Eventim-Chef sieht erst im Winter wieder Konzerte in Deutschland

FRANKFURT (Dow Jones)--Der von vielen erhoffte Konzertsommer droht hierzulande auszufallen. Laut Klaus-Peter Schulenberg, Chef der Veranstaltungsagentur Eventim, dürften Open-Air-Formate "maximal sehr vereinzelt" stattfinden. Veranstaltungen in Hallen sehe ich nicht vor dem vierten Quartal, wobei ich mich da nicht auf Anfang Oktober festlegen würde", sagte Schulenberg dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Die Branche sei in einer schwierigen Lage, rund die Hälfte der privaten Spielstätten nachhaltig gefährdet. Es brauche eine schnellere Impfkampagne, zuverlässige Tests und moderne Technik, wie im Vereinigten Königreich, wo es von Juni an wieder große Events geben solle. Man könne vom dortigen Premier Boris Johnson ja halten was man wolle, so Schulenberg, "aber das Impfmanagement hat er sehr gut gemacht. Das kann man von der EU nicht behaupten".

Quelle: https://www.finanznachrichten.de/...r-konzerte-in-deutschland-015.htm
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

564 Postings, 4615 Tage roundrobynZu den laufenden Verfahren

 
  
    
1
22.03.21 11:54
Sehr interessanter Bericht zum Thema "illegal einbehaltene Gebühren bei Rückzahlung":
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/...eld-abgezogen-wird-100.html

Fazit: Sobald die Sache zum Anwalt geht, gibt es den vollen Betrag zurück. Ansonsten sitzt Eventim die Sache einfach aus. Eigentlich unglaublich, dass das "funktioniert". Was für ein Laden!

Ich bin gespannt, ob die Verbraucherzentrale hier ebenfalls etwas erreicht. Eventim möchte sich den laufenden Verfahren ja nicht äußern... ;-)
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

1249 Postings, 1786 Tage NeverKnow@roundrobyn

 
  
    
22.03.21 16:24
Zu deiner Frage: Man kann Hinweise geben oder Anzeige machen. Das 2. kostet Geld und man wird informiert, was daraus geworden ist. Helfen kann beides :-)  

1213 Postings, 1749 Tage RerrerWinterkonzerte ?

 
  
    
22.03.21 16:49
Na super. Bis dahin ist bereits Eiszeit  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Die liquiden Mittel bestehen zu über 420 Mio. EURO

 
  
    
1
23.03.21 08:05
aus erhaltenen Anzahlungen. Das sind sogar um 70 Mio. mehr als Ende 2019. Das muss man sich einmal vorstellen. Ich würde das eher als kriminell bezeichnen und die Lage des Unternehmens nicht als stabil sondern mehr als angespannt.  

564 Postings, 4615 Tage roundrobynMeister der Widersprüche

 
  
    
23.03.21 08:29
"Auch unter dem Strich wies CTS Eventim einen Fehlbetrag aus, der sogar noch deutlich höher ausfiel. Der auf die Aktionäre entfallende Nettoverlust lag bei 82,3 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern noch einen Überschuss von fast 133 Millionen Euro erwirtschaftet. "

Das muss man erst mal sacken lassen. Trotzdem strotz der Bericht nur so vor Optimismus und Prahlerei. Glauben die Herren eigentlich selbst, was sie da schreiben...?


Titel der Pressemitteilung:
"CTS EVENTIM setzt nach Corona-Krisenjahr auf Neustart der Live-Kultur 2021"

Aus einem Interview letzte Woche:
"Laut Klaus-Peter Schulenberg, Chef der Veranstaltungsagentur Eventim, dürften Open-Air-Formate "maximal sehr vereinzelt" stattfinden. Veranstaltungen in Hallen sehe ich nicht vor dem vierten Quartal, wobei ich mich da nicht auf Anfang Oktober festlegen würde", sagte Schulenberg dem Nachrichtenmagazin Spiegel."

Finde den Fehler/Widerspruch.


- Man wird gestärkt aus dieser Krise hervorgehen (oh, ich habe ein BINGO!)
- Trotzdem weiterhin kein Ausblick möglich (wann gab es eigentlich den letzten Ausblick!?)

Finde erneut den Fehler/Widerspruch.

PS: Was ist eigentlich mit der Kapitalerhöhung? Wann/Wie wird die nun durchgeführt?
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

1213 Postings, 1749 Tage RerrerVerluste begrenzt

 
  
    
1
23.03.21 09:03
Hahaha
Auf Kosten der Ticketbesitzer die auf ihr Geld warten ?  

6777 Postings, 5671 Tage charly2Ein über 5-Milliarden-Verein auf Kosten der

 
  
    
2
23.03.21 09:32
Ticketbesitzer. Haben die überhaupt Rückstellungen für wahrscheinliche Ticketrückzahlungen gebildet? Oder warten sie bis die Ticketbesitzer an Corona versterben und hoffen, dass die Erben die Tickets nicht finden?  

Seite: Zurück 1 | ... | 20 | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben