Immofinanz - Neue Zeitrechnung

Seite 46 von 50
neuester Beitrag: 25.11.22 08:17
eröffnet am: 06.04.18 13:13 von: stksat|22913. Anzahl Beiträge: 1233
neuester Beitrag: 25.11.22 08:17 von: juche Leser gesamt: 500074
davon Heute: 414
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 | ... | 50  Weiter  

269 Postings, 609 Tage Crine@ Juche

 
  
    
04.02.22 20:06
Stimmt nicht, dass sich Umek eingekauft hat.... Wenn Du die Meldung genau liest, dann hat Umek hiermit verspätet gemeldet ("Meldung erfolgt nach Fristablauf") und Datum der Schwellenberühung war der 7.1.2022!!
Damit ist die Differenz zwischen den verkauften Anteilen an die CPI und den Anteilen aus der letzten Meldung geklärt. Der hat nicht gemeldet gehabt (bewusst oder vergessen!?!).
 

9863 Postings, 6575 Tage juche@Crine

 
  
    
04.02.22 22:30
genau, dass ist ja ein Hammer, meldet mit einem Monat verspätet, geht das einfach so ....?
Für was gibt es dann Meldepflichten ? Umek hat doch immer kritisiert und hält sich nun auch nicht an die Regeln...

 

9863 Postings, 6575 Tage jucheCPI kauft nun auch bei S-Immo zu

 
  
    
04.02.22 22:32

269 Postings, 609 Tage CrineS Immo

 
  
    
04.02.22 23:16
Danke juche. Also die Variante der CPI 1. Verkauf der S
Immo Beteiligung ist somit vom Tisch. Es steht daher aus meiner Sicht ganz klar eine Zusammenführung der beiden Unternehmen an. Frage nur auf welchem Wege, vermute durch Einbringung der Anteile der S-Immo Aktionäre in die Immofinanz. Aber dazu sind immer 75% Zustimmung der Aktionäre erforderlich.
Gesamtes Resümee: die CPI gibt wirklich ordentlich Gas.  

269 Postings, 609 Tage Crine@ CPI S Immo

 
  
    
04.02.22 23:23
Anteile sind also nicht von korbacka, somit hat die CPI über die IAA ebenso fast 50% an der S Immo. Gehe davon aus, dass die Anteile von korbacka auch gedealt sind. Innerhalb so kurzer Zeit in beiden Immos die Mehrheit. Nicht schlecht.  

31 Postings, 2832 Tage werner71Freiwilliges Barabfindungsangebot

 
  
    
11.02.22 00:08
Warum wurde das Angebot gesenkt und ist nicht höher? Heute die Nachricht erhalten das ich die Aktien um diesen Preis anbieten kann.

Bieter : CPI PROPERTY GROUP S.A.
Umtauschverhältnis : 1 : 1
WKN nach Tausch : A3DCJW
Rückkaufpreis : 21,200 EUR
Umtauschvorbehalt :
Rückkaufvolumen :
Annahmefrist : 10.02.2022 - 18.02.2022
 

269 Postings, 609 Tage Crinewerner 71

 
  
    
11.02.22 07:20
vermutlich Meldung aufgrund noch alter Unterlagen, da das Angebot von EUR 23,00 erst gestern auf der HP der ÜbK veröffentlich wurde:
https://www.takeover.at/uploads/u/pxe/...rung_signed_-_10.02.2022.pdf  

9863 Postings, 6575 Tage juche@werner71

 
  
    
11.02.22 07:35
Da würde ich mit deinem Broker sprechen.
21,20 Euro war das erste Angebot, wurde dann auf 22,70 Euro und weiter aktuell auf 23 Euro erhöht.
Nach Ablauf dieses Angebotes am 23.2. beginnt die dreimonatige Nachfrist für das Angebot mit 23 Euro, in der allgemein eine weitere Erhöhung des Angebotes erwartet wird.

https://www.takeover.at/uebernahmeangebote/...ter-cpi-property-group/  

31 Postings, 2832 Tage werner71Danke für eure Antwort

 
  
    
11.02.22 08:36
Laut Broker hat sich da etwas überschnitten wie ihr schon vermutet hattet. War nur etwas irritiert da es so klang wie: "Ihr habt das 23,00 € Angebot nicht angenommen jetzt kriegt ihr nur noch 21,20" :-).


LG Werner

 

269 Postings, 609 Tage CrinePläne CPI

 
  
    
1
11.02.22 13:28
Fusion wird mE sicher kommen. Die Frage was dies für den Kurs bedeutet. Spannend. Im Prospekt der ÜBK, dass alle Pecik/korbacka, Petrus und S Immo jede Erhöhung des Angebots bis Ende der Nachtfrist voll mit erhalten. Bleibt spannend. Daher kann aus meiner Sicht jeden Tag eine Nachbesserung, weil ja jeder profitiert  

9863 Postings, 6575 Tage juche@Crine

 
  
    
11.02.22 13:46
da winkt für Ettenauer der CEO beim fusionierten Unternehmen.

Mit der "Preisgarantie" haben die Großaktionäre, die an CPI um 23 Euro und darunter verkauft haben, natürlich einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Kleinaktionären, die keinen Aufschlag mehr erhalten, wenn CPI weiter erhöht...  

269 Postings, 609 Tage Crine@ Juche

 
  
    
11.02.22 14:41
Ettenauer könnte sicher an der Spitze stehen, die Frage ist, ob sich die CPI nicht einen CEO aus deren Gruppe nimmt, quasi als Vertrauensperson...
Die Preisgarantie haben auch all jene Kleinaktionäre die in das CPI Angebot einliefern, denn jede Erhöhung des Angebotes gilt natürlich auch für die Kleinaktionäre (Gleichbehandlungsgrundsatz). Ausgenommen sind nur jene Kleinaktionäre die jetzt zu 23.- in das S-Immo Angebot einliefern, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass hier ein vernünftiger Anleger auch nur eine Aktie einliefert. Vor allem auch vor dem Hintergrund, dass man über den Markt jetzt teilweise bereits ein paar Cent mehr erhalte.  

9863 Postings, 6575 Tage juche@Crine

 
  
    
11.02.22 14:57
ist klar; ich hab die Kleinanleger gemeint, die über die Börse verkaufen oder verkauft haben...  

269 Postings, 609 Tage Crine@ Juche

 
  
    
11.02.22 16:21
alles klar, hoffe die CPI bewegt sich bald, würde gerne realisieren, da ein paar andere spannende Aktien im Fokus wären. Wie schätzt Du eine mögliche Fusion auf den Kurs ein, wenn die CPI nicht nachbessert?
Schöne Dividende, pay-out Verkauf Russland Portfolio, Wachstum (+20% für 2022) wären ja ein paar Treiber....  

9863 Postings, 6575 Tage juche@Crine

 
  
    
11.02.22 17:04
Ich gehe jedenfalls davon aus, dass CPI nachbessern wird. Die Großaktionäre wissen wahrscheinlich mehr, wie hoch CPI mindestens gehen wird. Das würde auch ihren Verkauf so weit unter Buchwert erklären.

Ab ca. 26 Euro würde ich nach derzeitigem Stand wohl einen Großteil (80 - 90 %) meiner Immofinanz abgeben, da ich mich die letzten Tage bei der VOEST eingekauft habe.

Die Aussichten für Immofinanz sind jedenfalls bestens wie du ja schon aufgezählt hast und nach einer Fusion wahrscheinlich noch besser. Die große Frage ist, in welchem Verhältnis eine ev. Fusion erfolgen wird.  Mit knapp 50 % Stimmrechte schafft CPI auch die notwendigen 75 % für die Zustimmung zur Fusion bei der Immofinanz und die Aufhebung der Höchststimmrechte bei der S-Immo (und anschließende Zustimmung zur Fusion) könnte auch gelingen, wenn alle Großaktionäre nun doch dafür stimmen.

Sollte CPI wider erwarten bis Ende der Nachfrist nicht erhöhen, werden sie eben bei den ca. 50 % der Stimmrechte bleiben, da ein Verkauf im Bereich von 23 Euro wohl ziemlich ausgelutscht ist. Was dann der Kurs macht, ist schwer zu sagen, ist aber noch gut 3 Monate Zeit bis dahin.
Aber die Amis sammeln ja schon Stimmrechte, die sie sicherlich auch der CPI teurer anbieten werden und dann gilt dieser Preis auch wieder für alle...




 

269 Postings, 609 Tage Crine@ Juche

 
  
    
11.02.22 17:55
thx, spannend Deine Gedanken - VOEST - habe ich auch auf dem Radar, und glaube, dass hier der Kurs wieder in altes 52-Wochen high gehen wird. Bin schon bei der S&T ziemlich drinnen, aber wir sind ja mal noch Immofinanz.... Verhältnis Bewertung IIA und SPI, wird mE wohl zu gleichen Werten bei EPRA NTA oder so sein, vielleicht mit einer Spur zu Gunsten der SPI, da die IIA aufnehmende/übernehmende Gesellschaft ist.  

58 Postings, 329 Tage waldorfPreisgarantie

 
  
    
12.02.22 01:57
....heißt aber auch dass jede Angebotsnachbesserung der CPI ziemlich teuer kommt. Zudem kann sie (oder etwaige "Vertrauenspersonen") momentan an der Börse weitere Aktien ziemlich günstig einsammeln, im nachbörslichen Handeln ist der Kurs deutlich unter 23 gefallen. Ich bin daher eher skeptisch dass sie so schnell nachlegen.
Macht aber nichts, ich kann warten  :-)  

9863 Postings, 6575 Tage juche@waldorf

 
  
    
12.02.22 11:38
Ich würde sagen, wenn CPI im nächsten Schritt auf ca. 26 Euro erhöhen würde, würde das weiterhin noch "ziemlich günstig" sein. Normalerweise gibt´s einen Aufschlag auf den Nettowert, 26 Euro wäre noch mehr als 10 % darunter...

Schönes Wochenende!  

9863 Postings, 6575 Tage jucheInteressantes im neuen "Trend"

 
  
    
15.02.22 21:08
Dort geht man davon aus, dass nach einem Zusammenschluss S-Immo und Immofinanz ein Squeeze out kommen wird, da die CPI Property Group bereits eine Börsennotierung in Frankfurt hat und die von Immofinanz und S-Immo daher nicht mehr benötigt wird.

Daher erwarte ich mir jedenfalls noch eine (oder meherere) Erhöhung(en) der derzeit gebotenen 23 Euro, die Frage ist nur, wann...  

269 Postings, 609 Tage Crine@ juche

 
  
    
16.02.22 09:55
ad Trend-Bericht. Habe diesen nicht gelesen, Zusammenschluss wird kommen. Damit fällt die börsenotiz der S-Immo automatisch weg. Wegen jener börsenotiz von der IAA, muss mann wissen, dass der free float der CPIG ja nur ein paar Prozent beträgt, aber die börsenotiz dient ja im wesentlichen ohnehin nur der Finanzierung von Anleihen.  Ein Squeeze out ist nach Fusion schon schwerer, denn hier würde der Anteil der CPIG an der IAA wieder sinken und wäre bis auf 90% noch ein weiter weg. Aber die CPIG braucht keine börsenotiz und die kostet ja nur viel Geld. In der CPIG gibt es Beteiligungen wo es auch noch einen Streubesitz gibt.
Bin gespannt wie viele Prozent nächste Woche noch der CPIG angedient werden  

269 Postings, 609 Tage CrineCPIG

 
  
    
16.02.22 10:01
Das schwierige ist, dass die CPIG sich total bedeckt hält und man nur rätseln kann. Aber mit dieser Strategie haben sie es weit geschafft und auch zu nich vernünftigen Kursen, oder besser BILLIGEN Kursen.
 

58 Postings, 329 Tage waldorfCPI

 
  
    
16.02.22 14:17
Wieviel die CPI zu so niedrigen Kursen einsammeln kann wird halt auch vom äußeren Marktumfeld abhängen. Unsichere Märkte und steigende Zinsen sind sicher hilfreich um nach Ablauf der Angebotsfrist bequem weiter zukaufen zu können  

9863 Postings, 6575 Tage jucheIch bin jetzt raus und versuche,

 
  
    
16.02.22 16:12
die noch möglich gewesenen bzw. von mir erwarteten 15 - 20 % über andere dividendenstarke Aktien zu gewinnen.

Wünsche allen Investierten, dass das Angebot in nächster Zeit noch erhöht wird.

Schöne Grüße und danke für die interessanten Beiträge!  

Seite: Zurück 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 | ... | 50  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben