UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.124 0,8%  MDAX 32.425 0,6%  Dow 33.959 -1,2%  Nasdaq 14.075 -3,0%  Gold 1.850 0,4%  TecDAX 3.355 0,3%  EStoxx50 4.078 0,6%  Nikkei 27.131 -1,7%  Dollar 1,1283 -0,4%  Öl 87,8 0,7% 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3433
neuester Beitrag: 24.01.22 19:46
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 85810
neuester Beitrag: 24.01.22 19:46 von: Orakel99 Leser gesamt: 20137932
davon Heute: 2929
bewertet mit 161 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3431 | 3432 | 3433 | 3433  Weiter  

4693 Postings, 4568 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

 
  
    
161
20.03.12 19:41
WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3431 | 3432 | 3433 | 3433  Weiter  
85784 Postings ausgeblendet.

3788 Postings, 2791 Tage JusticeWillWin@noenough: Ist auch nicht so unwahrscheinlich...

 
  
    
7
17.01.22 20:36

...denn vermutlich wird COOP auch für Q4 2021 eine positive Aufwertung ihre MSR Portfolios vornehmen, da es dank der am 31.12.21 höheren Mortgage Rates (im Vergleich zum Vorquartal Q3, welches am 30.09.21 endete) im Wert gestiegen sein müsste. Außerdem erwarte ich auch davon unabhängig einen satten Gewinn, und wer weiß, was in der Zwischenzeit noch alles kursrelevante passiert. Einige mögliche Punkte hab ich schon in

https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=3430#jumppos85759

aufgezählt. So langsam ist es auch mal wieder Zeit für Neuigkeiten...

Wie immer nur meine persönliche Meinung, und keine Handelsaufforderung. Ich bin extrem long COOP...

 

1575 Postings, 4771 Tage Orakel99Ich hoffe es wird in naher Zukunft eine Dividende

 
  
    
5
17.01.22 22:42
geben. Dies wurde zwar verneint, jedoch wollen die Institutionellen Anleger auch von irgend was leben ohne eine Aktie zu verkaufen.... und wir auch.  

11573 Postings, 4092 Tage ranger100Dividende

 
  
    
4
18.01.22 10:28
Das Unternehmen verneint regelmäßig (auch in seinen Geschäftberichten) die Absicht einer Dividendenzahlung. Aber Glaube schert sich halt nicht um Fakten. Die Ansicht das institutionelle Anleger mit USA Investitionen auf Dividendenzahlungen als Einkommensquelle angewiesen sind ist leider auch falsch.
   

1818 Postings, 4369 Tage koelner01@ranger

 
  
    
1
19.01.22 09:05
Auch hier liegst du mit deiner Wortwahl (absichtlich) falsch.

Orakel schreibt doch das es vom Unternehmen verneint wurde,
Du unterstellst ihm aber das er Fakten leugnet, dem ist aber nicht so.

Grundsätzliches zu Dividenten

Wenn ein Unternehmen sich Aktien eines anderen Unternehmens zulegt,
dann wollen sie Gewinne erzielen.
Am liebsten erhalten sie laufende Dividenden, in anderen Fällen Kurssteigerungen.
Da gibt es keine einheitliche Formel.
Wobei das eine das andere nicht ausschließt.  

11573 Postings, 4092 Tage ranger100@koelner

 
  
    
19.01.22 12:07
Lesen und Verstehen...

Nebenan behauptest Du das ich die Existenz von Listen leugne und hier das. Aus meiner Sicht hast eher Du ein gewisses Verstaendnisproblem das sich ja auch in der Unterstellung dieses Beitrages manifestiert. Das ist aber leider nichts Neues.  

1818 Postings, 4369 Tage koelner01Meldemeister

 
  
    
4
19.01.22 13:00
Wenn Beiträge nicht gefallen dann lässt man sie löschen.  

9021 Postings, 3662 Tage rübiSein oder Nichtsein

 
  
    
4
19.01.22 15:39
das ist hier die Frage .
Leben wir wirklich noch in einer Demokratie ?  

1818 Postings, 4369 Tage koelner01@rübi

 
  
    
8
19.01.22 16:02
Ja, wir leben in einer Demokratie, aber nur solange wir nicht gegen den Strom schwimmen.  

810 Postings, 4438 Tage Cubber@koelner

 
  
    
4
19.01.22 20:10
hänge dich nicht so rein, gewisse Leute sind es einfach nicht wert.  

1066 Postings, 4037 Tage sonifarisTja....

 
  
    
1
20.01.22 22:48
CUBBER ; WIE RECHT DU HAST  

441 Postings, 4218 Tage paradaxDemokrtie

 
  
    
6
20.01.22 23:38
ln einer Demokratien findet keine Zensur statt .
Stand mal so in WIKIPEDI.
Ausgangssperre und Quarantäne gibt es nur in Ländern die nicht Demokratisch sind.
Stand auch mal so in WIKIPEDIA :
Abgesehen von Meinungsfreiheit Prssefreiheit  usw.
Wer glaubt er lebt in einer Demokratie der glaubt auch noch an Weihnachtsmann.
Würde eher sagen Oligarchie .  

1066 Postings, 4037 Tage sonifariszu 85796

 
  
    
2
21.01.22 13:25
aber BESTIMMT haben Sie recht.
Machen wir es so, wir bewaffnen uns alle mit Pistolen im Halfter, die Pistolen sind schon geladen und entsichert , der erste Zug oder wer es nicht mag, wir schießen in den demokratischen Gruppen, ist das jetzt logisch? oder wir gehen auf den Markt und sacken alles ein, natürlich ohne etwas zu bezahlen, oder an der Kreuzung mit einer roten Ampel in deiner Richtung, du brauchst nicht anzuhalten und auf die grüne Ampel zu warten, oder wenn du in der Schlange für Brötchen beim Bäcker stehst, überholst du alle und kaufst Brötchen, oder du (kaufst) nicht, weil du ES  nicht bezahlst.
IST DAS IHRE FORM DER DEMOKRATIE?
Jetzt bin ich neugierig, was Sie darüber HIER IM fORUM QUASSELST!
MIT WELCHEM RECHT ERLAUBEN SIE SICH, MICH MIT IHREM (COVID!) ANZUSTECKEN, UND VIELLEICHT KATAPULTIERE  ICH MICH AUS DER INTENSIVE KLINIK  NACH OBEN IN DER UMLAUFBAHN AN?
IST DAS IHRESINNE FÜR  DEMOKRATIE?

ICH WÜRDE MICH EIN WENIG ANDERS VERHALTEN;
JEDER AUF EINER EINSAMEN INSEL; ABER MIT WASSER UND BROT; ICH BIN EIN JA HUMANIST ,DORT KÖNNT IHR SO LANGE SPAZIENEN GEHEN WIE IHR WOLLT:

Ich werfe mich weg

 

3816 Postings, 4038 Tage zocki55hey sonifaris... kannst Du mal deine Klappe

 
  
    
1
21.01.22 16:34
dein Demokratie gefassel hat hier nichts zu suchen.    

3816 Postings, 4038 Tage zocki55Die Kurse halten sich an der Nulllinie

 
  
    
1
21.01.22 18:59


45.27 $ fest.

Schon über 3 Monate..

https://finance.yahoo.com/quote/COOP/community?p=COOP

Im Yahoo_Coop Forum..

Ted > 6 days ago...

If not for share buybacks, this company's stock price would be tanking. That is the only reason this stock price is being held up. They are about to report a 40% drop in originations revenue quarter over quarter to about $170M for the fourth quarter. The guidance for the first quarter and beyond in originations is going to be awful. The spike in interest rates and the just-announced Fannie Mae loan-level price adjustments (LLPAs) for second home and high balance loans will crush their originations revenue. Even the slightest hint of increasing delinquencies, and this stock tanks. After selling all of their businesses and issuing $600M in new debt to buy back the insider's shares, all they have left is the servicing revenue, and if delinquencies rise at all, and they will, the company book value will go to zero in a split second.

Less

Bearish





Übersetzt Google..

Ted > Vor 6 Tagen

Ohne Aktienrückkäufe würde der Aktienkurs dieses Unternehmens sinken. Das ist der einzige Grund, warum dieser Aktienkurs gehalten wird. Sie stehen kurz davor, einen 40-prozentigen Rückgang der Origination-Einnahmen von Quartal zu Quartal auf etwa 170 Millionen US-Dollar für das vierte Quartal zu melden. Die Guidance für das erste Quartal und darüber hinaus bei Neugründungen wird schrecklich sein. Der Anstieg der Zinssätze und die gerade angekündigten Preisanpassungen auf Kreditebene von Fannie Mae (LLPAs) für Zweitwohnungs- und High-Balance-Darlehen werden ihre Origination-Einnahmen zunichte machen. Schon der leiseste Hinweis auf zunehmende Zahlungsrückstände, und diese Vorratstanks. Nachdem sie alle ihre Geschäfte verkauft und neue Schulden in Höhe von 600 Millionen US-Dollar ausgegeben haben, um die Aktien des Insiders zurückzukaufen, bleiben ihnen nur noch die Einnahmen aus der Wartung, und wenn die Zahlungsrückstände überhaupt steigen, und das werden sie, wird der Buchwert des Unternehmens in a auf Null gehen Sekundenbruchteil.

Less

Bärisch

 

11573 Postings, 4092 Tage ranger100Unsinn

 
  
    
21.01.22 19:39
Immer noch auf der Suche nach günstigen Aktien und schon wieder vergessen wer die meisten Aktien hält ?

Eine Stimme des anderen Extrems sähe so aus:

https://simplywall.st/stocks/us/banks/nasdaq-coop/...-group#valuation  

3816 Postings, 4038 Tage zocki55Es wird Zeit dass endlich die

 
  
    
21.01.22 22:11
läppischen 280 $ rüber wachsen.  

14007 Postings, 4065 Tage SchwarzwälderCOOP Mr Cooper News v. 01-21-2022

 
  
    
4
21.01.22 22:31

Statement of Changes in Beneficial Ownership (4)
January 21 2022 - 04:16PM
Edgar (US Regulatory)
FORM 4


https://ih.advfn.com/stock-market/NASDAQ/...in-beneficial-ownership-4

 

3816 Postings, 4038 Tage zocki55Aus IHUB zu den Escrow eine FDIC_info 1. Juli 2021

 
  
    
2
22.01.22 15:35

RajuSondh   Freitag, 21.01.22 17:09:15
Re: Großer grüner Pfosten# 676218 0
Beitrag Nr.
676220
von 676247
Sie können hier lesen

FDIC-Antwort: Von: Grieser,
Donald G.  Gesendet: Donnerstag, 1. Juli 2021 10:20 Uhr
An: raju_sondh@xxxxx.com>
Betreff: RE: [EXTERNE

NACHRICHT] 10015 Washington Mutual Bank - Anfrage zur Schließung der Zwangsverwaltung Herr Sondh -

Jeder Verweis auf "WMI" bezieht sich auf Washington Mutual, Inc., die Die Holdinggesellschaft der Washington Mutual Bank ist.

Bitte
beachten Sie, dass die FDIC als Insolvenzverwalter der Washington Mutual Bank NICHT für die Abwicklung der Angelegenheiten der Holdinggesellschaft der gescheiterten Bank, Washington Mutual, Inc.,
verantwortlich ist. Wenn Sie also Aktionär mit Aktien von Washington Mutual, Inc. sind, müssen Sie sich an die Quelle wenden, die den Konkurs der Holdinggesellschaft bearbeitet. Der Link zu dieser Quelle für weitere Unterstützung ist www.kccllc.net/wamu.

Nebenbei
bemerkt, es gab keine Aktien in öffentlichem Besitz der Washington Mutual Bank.
Vielmehr befanden sich alle von der Bank ausgegebenen Aktien im Besitz ihrer Holdinggesellschaft Washington Mutual, Inc. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass es eine Priorität für die Zahlung von Ansprüchen auf Bankunterführungen gibt, wie gesetzlich festgelegt. Insbesondere lautet die Reihenfolge der Zahlung von Forderungen

gegen die Zwangsverwaltung einer Bank wie folgt:
1. Ansprüche des Einlegers
2. Unbesicherte allgemeine Gläubigerforderungen und forderungen vorrangiger Anleihegläubiger  
3. Nachrangige Forderungen des Anleihegläubigers
4. Aktionärsansprüche

Gemäß dem Gesetz schreibt die Priorität der Zahlung vor, dass jede höhere Forderungsebene (wie oben aufgeführt) VOLLSTÄNDIG bezahlt werden muss, bevor die nächste Prioritätsstufe Zahlungen für ihre Forderungen erhalten kann. Derzeit hat die Zwangsverwaltung für die Washington Mutual Bank die Forderungen des Einlegers vollständig beglichen, und sie hat den ungesicherten allgemeinen Gläubigern und vorrangigen Anleihegläubigern 22,159% ihrer bisherigen Forderungen gezahlt. Leider ist die finanzielle Lage der Zwangsverwaltung äußerst schlecht, und es ist unwahrscheinlich, dass die ungesicherten allgemeinen Gläubigerforderungen und die Forderungen der vorrangigen Anleihegläubiger vollständig befriedigt werden. Dies bedeutet, dass jeder, der nachrangige Anleihen hält, wahrscheinlich NICHTS für seine zulässigen Ansprüche erhält, und die Holdinggesellschaft (Washington Mutual, Inc.) als alleiniger Aktionär der Bank wird wahrscheinlich auch NICHTS für ihren Aktienbesitz an der Bank erhalten. [HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass das Schlüsselwort hier "wahrscheinlich" ist, da immer die Möglichkeit besteht (wie entfernt auch immer), dass ein finanzieller "Glücksfall" die finanzielle Situation der Zwangsverwaltung verbessern kann.]

Das
Konkursverfahren für die Holdinggesellschaft (Washington Mutual, Inc.) wird wahrscheinlich "offen" und ungelöst bleiben, bis die Zwangsverwaltung der Washington Mutual
Bank beendet ist. Bis dahin ist nicht bekannt (wenn auch unwahrscheinlich), ob von der Zwangsverwaltung Zahlungen an die Aktionärsforderung der Holdinggesellschaft geleistet werden können.

Wir
bedauern, dass die Zwangsverwaltung der Washington Mutual Bank so lange
gedauert hat. Die meisten Zwangsverwaltungen gescheiterter Finanzinstitute dauern in der Regel (im Durchschnitt) insgesamt nur 3 bis 10 Jahre, bevor sie vollständig beendet werden. Die Washington Mutual Bank war jedoch das größte Finanzinstitut, das in der Geschichte der USA gescheitert ist, und es ist auch heute noch eine sehr aktive Zwangsverwaltung.

#Tatsächlich erhält die Zwangsverwaltung immer noch Ansprüche und weist derzeit mehrere Hindernisse (meist defensive Rechtsstreitigkeiten) auf, die gelöst werden müssen, bevor Anstrengungen unternommen werden können, um sie zu beenden. Eine Kündigung der Zwangsverwaltung wird übrigens wahrscheinlich erst in mindestens 5 bis 10 Jahren erfolgen, wenn wir Glück haben.#

Ich
hoffe, Sie finden diese Informationen nützlich, und wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Wiederherstellung Ihrer Aktie von
der Holdinggesellschaft.

Mit freundlichen Grüßen,
Donald G. Grieser
Senior Claims Administration Analyst Division of Resolutions & Receiverships Federal Deposit Insurance Corporation E-Mail: dgrieser@fdic.gov
Work: (972) 761-8049 Zelle: (972)


890-3155
cid:image001.jpg@01D68B35.41431050

VERTRAULICHKEITSHINWEIS: Diese E-Mail-Übertragung und alle Anhänge dazu sind vertraulich und können privilegiert sein. Es sollte nur vom beabsichtigten Empfänger gelesen oder aufbewahrt werden. Wenn Sie diese Übertragung irrtümlich erhalten haben, benachrichtigen Sie bitte umgehend den Absender und löschen Sie die Nachricht von Ihrem System.

--------------------------------------------------

RajuSondh   Friday, 01/21/22 05:09:15 PM
Re: Large Green post# 676218 0
Post # of 676247
                    §
You can read here FDIC response:

From: Grieser, Donald G.
Sent: Thursday, July 1, 2021 10:20 AM
To: raju_sondh@xxxxx.com>
Subject: RE: [EXTERNAL MESSAGE] 10015 Washington Mutual Bank - Inquiry Regarding Receivership Closure

Mr. Sondh ?

Any reference to ?WMI? pertains to Washington Mutual, Inc., which is the holding company for Washington Mutual Bank.

Please be advised that the FDIC as Receiver for Washington Mutual Bank is NOT responsible for handling any of the affairs of the failed bank?s holding company, Washington Mutual, Inc. Consequently, if you are a stockholder with shares of stock in Washington Mutual, Inc., you will need to contact the source which is handling the bankruptcy of the holding company. The link to that source for further assistance is www.kccllc.net/wamu.

As a side note, there was no publicly-owned stock in Washington Mutual Bank. Rather, all shares of stock issued by the bank were owned by its holding company, Washington Mutual, Inc. In addition, you should know that there is a priority for payment of claims for bank receiverships, as established by law. Specifically, the order of payment of claims against the receivership of a bank is as follows:

1. Depositor claims
2. Unsecured general creditor claims and senior bondholder claims
3. Subordinated bondholder claims
4. Stockholder claims

According to statute, the priority of payment dictates that each higher level of claim (as listed above) must be paid IN FULL before the next priority level can begin to receive any payments on their claims. Currently, the receivership for Washington Mutual Bank has paid the depositor claims in full, and it has paid the unsecured general creditors and senior bondholders 22.159% of their claims to date. Unfortunately, the financial condition of the receivership is extremely poor, and it is unlikely that the unsecured general creditor claims and the senior bondholder claims will be fully satisfied. This means that anyone holding subordinated bonds will likely receive NOTHING for their allowed claims, and the holding company (Washington Mutual, Inc.) as the sole stockholder of the bank will likely receive NOTHING for its stock ownership in the bank as well. [NOTE: Please note that the key word here is ?likely? because there is always the chance (however remote) that a financial ?windfall? may improve the financial condition of the receivership.]

The bankruptcy proceedings for the holding company (Washington Mutual, Inc.) will likely remain ?open? and unresolved until the receivership of Washington Mutual Bank has been terminated. Until then, it is unknown (however unlikely) whether any payments can be made by the receivership toward the stockholder claim of the holding company.

We regret that the receivership of Washington Mutual Bank has lasted as long as it has. Most receiverships of failed financial institutions will typically last (on average) for a total of only 3 to 10 years in duration before they are completely terminated. However, Washington Mutual Bank was the largest financial institution to fail in U.S. history, and it?s still a very active receivership even to this day.

#In fact, the receivership is still receiving claims and currently has several impediments (mostly defensive litigation) that must be resolved before any efforts can be made to terminate it. Any termination of the receivership, by the way, probably won?t happen for at least another 5 to 10 years if we?re fortunate.#

I hope you find this information useful, and we wish you the best of luck in any recovery for your stock from the holding company.

Respectfully,
Donald G. Grieser
Senior Claims Administration Analyst
Division of Resolutions & Receiverships
Federal Deposit Insurance Corporation
Email: dgrieser@fdic.gov

Work: (972) 761-8049
Cell: (972) 890-3155
cid:image001.jpg@01D68B35.41431050

CONFIDENTIALITY NOTICE: This electronic mail transmission and any attachments thereto are confidential and may be privileged. It should be read or retained only by the intended recipient. If you have received this transmission in error, please notify the sender immediately and delete the message from your system

 

11573 Postings, 4092 Tage ranger100Ist nichts Neues

 
  
    
22.01.22 16:58
So ähnlich hat er sich ja auch schon mir gegenüber ausgedrückt. Jeder sucht sich dann anschließend die Rosinen heraus die er gerne hören möchte. Nach dem Motto "Er hat es ja nicht 100% ausgeschlossen etc..."

@schwarzwälder: Da hat wohl die beauftragte Agentur eine weitere Tranche des geplanten und angekündigten Volumens veräußert. Damit erklärt sich ja auch der kurzfristige leichte Kursanstieg.

 

3816 Postings, 4038 Tage zocki55oh.. ranger 10000 coop im verkauf

 
  
    
22.01.22 17:07
bewirken einen Kursanstieg ..!
 

11573 Postings, 4092 Tage ranger100Nein, zocki

 
  
    
22.01.22 17:27
Aber eine solche Frage kannst auch nur Du stellen...

Ich gehe davon aus das die Agentur zum bestmöglichen Zeitpunkt verkauft. Das die Kursentwicklung nicht rational zu erklären ist hast Du ja auch schön des öfteren jammernd zur Kenntnis genommen. Ich bin mir sicher wenn Du nun etwas Nachdenkst kommst Du auch selbst darauf wie ich es meinte...  

3788 Postings, 2791 Tage JusticeWillWinLöschung

 
  
    
24.01.22 11:42

Moderation
Zeitpunkt: 24.01.22 14:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

3788 Postings, 2791 Tage JusticeWillWinArtikel bei Barrons

 
  
    
24.01.22 11:43

This Mortgage Company Profits From Rising Interest Rates. Its Stock Is a Buy.


https://www.barrons.com/articles/...-stock-mortgage-rates-51642805569

 

9021 Postings, 3662 Tage rübiAlles wird gut

 
  
    
24.01.22 16:06
- Kremlsprecher Dmitri Peskow bezeichnet Berichte, wonach Russland bei Sanktionen das Gas abstellen
 könnte als "Hysterie". Russland habe noch nie einen Grund gegeben, an seiner Zuverlässigkeit zu
 zweifeln, selbst im Kalten Krieg sei das Gas immer geflossen. / Quelle: Guidants News
 https://news.guidants.com

- Also wenn sogar die Russen in Krisenzeiten liefern
 da wird doch die Escrow nach 10 Jahren Wartezeit  die FDIC  auch liefern.
 

1575 Postings, 4771 Tage Orakel99Wenn man die Versteuerung von Gewinnen in

 
  
    
24.01.22 19:46
anderen Ländern sieht, können wir uns nicht beschweren nur mit ca. 25%.
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=167613641

Jedoch wenn der Gewinn wie ganz ganz  früher zum Einkommen dazu berechnet wird, dann wird es teuer. Ich hoffe es kommt keine Politiker-Finanzidee wegen der extremste misslungensten Aussage "Wir schaffen das" und erhöhen den Steuersatz von  25%....50%" Kotz..

Na? Sucht jemand in euren Verwandten-/Bekanntenkreis eine Wohnung/Haus. Ihr schafft das schon.

Ich freue mich auf die nächste Buchwerterhöhung....Wie ein Uhrwerk.





 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3431 | 3432 | 3433 | 3433  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben