UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ist 3D Druck bzw. Rapid Prototyping "die Zukunft"?

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 08.05.17 21:22
eröffnet am: 08.06.13 14:20 von: Jetzt_aber Anzahl Beiträge: 579
neuester Beitrag: 08.05.17 21:22 von: Pflaume Leser gesamt: 223271
davon Heute: 51
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberIst 3D Druck bzw. Rapid Prototyping "die Zukunft"?

 
  
    
7
08.06.13 14:20
Manche behaupten in letzter Zeit, der nächste Hype in Aktien wären Unternehmen, die im Bereich des 3D-Drucks bzw. Rapid Prototyping aktiv sind. Ich habe dazu mal recherchiert und diese 7 Unternehmen ausfindig gemacht, die da in Frage kommen könnten. Muss jeder selbst drüber nachdenken, denn solche Tipps kommen oft auch erst, wenn der Anstieg schon durch ist. Der Tipp kommt im Übrigen aus einer Ad einer amerikanischen Börsen-Site, und dort meint man, dass einige dieser Unternehmen eine ähnliche Geschichte wie Microsoft, ebay, Apple oder Amazon vor sich haben. Andererseits war die ganze Ad so aufgebaut, dass man sich eine Mitgliedschaft in diesem Börsenbrief zulegen sollte, um genau die Top Dogs bzw. Top movers genannt zu bekommen. Bauernfängerei also. Das hier, sind wie gesagt, meine Recherchenergebnisse zu dem Thema.  
3D Systems
Arcam AB
Cimatron
Dassault systemes
Exone
Proto Labs
Stratasys
Aber da ich mich in diesen Tagen viel mit diesem Thema beschäftige, finde ich es sinnvoll, es auch mal hier zu streuen. Auf eine spannende Diskussion!  

3 Postings, 3434 Tage The_Best_InvestHey Jetzt Aber

 
  
    
11.06.13 01:14

Also ich habe auch recherchiert und es gehen ja die Gerüchte um, dass Arcam von Stratasys oder 3D Sys übernommen werden sollte. Habe momentan keinen der drei im Depot. Habe ein wenig Angst, jetzt wo der Hype durch die Normalpresse um ist, dass die hohe Bewertung in einen Kursverfall umschlägt. Was meinst du? 

 

17 Postings, 3081 Tage utze04gemach, gemach

 
  
    
11.06.13 08:22
alle gesellschaften die im weiteren sinne etwas mit 3d zu tun haben, sind in 6 monaten um 100% oder mehr gestiegen. 3d anwendungen gibt es aber schon über 12 jahre, z.b. in der medizintechnik. meine meinung nach, ist dieser kursanstieg rein spekulativ in folge der annahme, dass 3d nun den privaten bereich erobert. ob das so sein wird und welche firmen dies tragen können ist abzuwarten.  

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberDie Frage ist, ob der Hype zumindest noch ...

 
  
    
11.06.13 09:58
... ein bisschen läuft. Dann könnte man das Plus noch mitnehmen. Denn warum soll es gerade ab heute niedergehen?  

73 Postings, 3154 Tage depotgärtner147Ein Hype ist bekanntlich etwas sehr Kurzfristiges

 
  
    
1
11.06.13 18:04

Viele Anleger erhoffen sich doch eine langfristig positive Entwicklung der Technologie! Ich denke, das soll auch kein Zocker-thread für Spielsüchtige werden, oder?

Mein gutes altes Bauchgefühl sagt mir, es wird nicht so schnell gehen, wie es viele Analysten einem weis machen wollen! Speziell den Consumermarkt sehe ich hier noch sehr konservativ. Kein Normalo kann mit 3D CAD Software umgehen und so übernacht zum Designer werden.
Zum Ersatzteile-selber-herstellen wäre 3D Druck auch viel zu teuer, als dass hier momentan ernsthaft potential besteht.

Für mich persönlich sind in den nächsten Jahren hauptsächlich Industrieanwendungen (eben rapid prototyping) oder Medizintechnik interessant, z.B. wenn sich diese Dinger in Zahntechnikerlaboren durchsetzen.
Ebenfalls interessant und bereits u.a. von Stratasys betrieben sind "Express prototyping services" Betriebe, wo man seinen 3D File hinschickt, welcher dann auf viel professionelleren Druckern ausgedruckt wird, als man sich selber überhaupt leisten könnte. http://eu.redeyeondemand.com/Default.aspx

Bezüglich Überbewertung: die Fallhöhe ist bei einigen 3D Buden schon ernorm (siehe ExOne). Ich bin momentan bei 3D systems und Stratasys nur vorsichtig investiert.
Viell. stocke ich den ein, oder anderen irgendwann noch auf, mal sehn'!

cu

 

42 Postings, 3146 Tage Mazizi3D Systems

 
  
    
1
12.06.13 07:46

 3D Druck ist nicht die Zukunft, sondern Gegenwart, und das schon seit einigen Jahren. Für alle Neukömlinge im Forum bzw. Business:

(CNN) -- There are few industries that haven't been shaken up by the game-changing potential of 3-D printing, and aviation is no exception. While it may be fun to imagine manufacturers spitting out planes at the touch of a button, the reality is more low key, though no less revolutionary. As is usually the case with aviation, it is all kicking off with a jet engine. Engine maker CFM International, a joint venture between GE Aviation and the French company Snecma, has created the LEAP engine -- an acronym for "leading edge aviation propulsion" that the company hopes reflects just how innovative the new aircraft component is. LEAP has many futuristic features, including a 3-D-printed nozzle, the part of the plane responsible for burning fuel.

www.mexhibit.net

 

 

 

1144 Postings, 5633 Tage TradingAsketPrinting Out Barbies and Ford Cylinders

 
  
    
12.06.13 11:17

73 Postings, 3154 Tage depotgärtner147Die aktuelle

 
  
    
1
19.06.13 20:11

Analyse vom Motleys Fool trifft es ganz gut, wie ich finde!
Wachstum durch ständige Zukäufe wird auf Dauer nicht ausreichen. Demnächst muss es mit überproportional steigenden Verkaufserlösen weitergehen. Sonst rechtfertigt sich der knackige Preis der Aktie nicht. Wie lange müssen wir darauf warten? Ich traue mich nicht hier eine Prognose abzugeben!

zum Thema Consumer Markets noch ein Artikel. Sieht noch sehr überschaubar aus, aber das kann ja noch werden:

http://www.basicthinking.de/blog/2013/06/11/...offnet-neue-abteilung/

http://www.amazon.com/s/...1&ie=UTF8&qid=1371665194&ajr=0

 

 

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberMir gefallen deine beiden Links, depotgärtner, ...

 
  
    
19.06.13 21:58
... zeigen sie doch, dass sich allmählich etwas tut. Und Hoffnung tut all diesen Werten gerade jetzt richtig gut. Denn die Kritiker, die sich eher Richtung "Was soll man mit den Dingern denn drucken?" oder "Die dazu gehörige Software kann doch keine Sau bedienen." waren zuletzt ganz schön gut zu hören. Bestimmt berechtigte Kritik, aber nicht gut für die Kursentwicklungen, oder?  

12990 Postings, 6047 Tage WoodstoreMoin Moin

 
  
    
20.06.13 09:22
Diese 3D Printing - euphorie kann ich zwar ganz gut nachvollziehen,
aber kann mir hier jemand konkret ein zwei drei Beispiele nennen,
was der gemeine Homeuser (Hausfrau) tatsächlich drucken wird.
Also, welche Gegenstände des täglichen Gebrauchs sind tatsächlich
druckbar?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

42 Postings, 3146 Tage Mazizi3d systems

 
  
    
21.06.13 11:02

Kann mir jemand raten, jetzt bei 33 EUR einzusteigen???

 

 

Zu deiner Frage bzgl. Hausfrau und 3D Druck

Hier bekommst du Videos, Fotos und Erläuterungen:

 

www.mexhibit.net

 

73 Postings, 3154 Tage depotgärtner147@ Mazizi

 
  
    
1
21.06.13 17:36

Ich würde dir sicherlich niemals raten solch teure Aktien zu kaufen! Auf längere Sicht ist es jedoch eine interessante Spekulation! Ich habe ja auch schon zuvor geschrieben, dass ich persönlich "vorsichtig investiert bin". Das soll heißen, dass ein Absturz ärgerlich, aber kein Weltuntergang bedeutet (z.B. 10% Gewichtung im Depot). Ich werde die Geschichte weiter intensiv verfolgen und ggf. irgendwann noch aufstocken .... oder eben auch nicht.

Ich bin parallel auch in Stratasys drin, in der Hoffnung, dass eine der beiden sich entwickelt. Stratasys wird dieses Jahr Makerbot übernehmen, somit sind die dann sehr breit von Hausfrauen-Druck bis spezial Industrie Anwendungen aufgestellt. Also die würde ich mal parallel beobachten.

 

13 Postings, 3012 Tage chipo_keyHausfrauen-Drucker??

 
  
    
1
23.06.13 14:47
Ob der Trend in Richtung "Hausfrau-Drucker" geht, bezweifle ich sehr. Ein Normalo hat meiner Meinung absolut keine Verwendung für diese Drucker.
Ich tendiere darauf hin, wenn überhaupt, dass ein 3D-Drucker für Druckershops interessant werden könnte. Basierend auf diese Vorstellungen (nur ein Beispiel) für Diplomarbeiten, kleinere Projekte, (Pumpenlaufrad) Prototypen zu erstellen.
Wenn ich 3D-Drucker mit Fräsmaschinen vergleiche, würde ich behaupten dass diese Drucker bei Modellbauern sehr beliebt werden, aber bei "Hausfrauen"? naja... Meiner Meinung "Hausfrauen Drucker" potential.. bedingt.. leicht gesättigt... und von Medien gepusht

Gehen wir einen Schritt weiter und betrachten diese in der Industrie. Aus der Sicht der Fertigung würde ich sagen, zurzeit nicht rentabel. Sie benötigen im Kunststoffsektor wesentlich mehr Zeit. d.h. für große Stückzahlen nicht geeignet - für kleiner jedoch schon! (Prototypenbau)
könnte sich mit der Zeit aber verbessern...
Neben den 3D-Systems und Stratasys würde ich Exone im Auge behalten. Diese beschäftigt sich neben Kunststoffen auch mit Metallen. Das könnte ein großer Durchbruch in der Fertigung bedeuten. Es ist nunmal so, dass viele Technologien bei der Fertigung scheitern.
Wir stehen hier erst am Beginn dieser Technologie. Somit ist es noch nicht möglich x-beliebe Werkstoffe zu drucken. Sollte es jedoch gelingen in diesem Bereich sich zu positionieren und durch die Forschung sich Vorteile und Patente zu sichern, könnten sich hier echte Zukunftschancen bilden. Im Bereich 3D-Druck und auch neue noch nie dagewesenen Technologien.
Zusätzlich interessant für andere Produktionsprozesse wie alles was sich leicht verflüssigen und härten lässt. (Schokolade?)

Das ist weder ein Kauf- noch Verkaufs-Tipp von mir. Nur meine Vorstellungen die ich mit euch teilen möchte, wohin die Reise gehen könnte.

Es wird spannend!
LG
chipo  

73 Postings, 3154 Tage depotgärtner147Hausfrauendrucker

 
  
    
1
23.06.13 17:06

Das war etwas überspitzt ausgedrückt und nicht exakt so gemeint. Vielleicht, wenn's bei Zalando mal irgendwann Schuhe zum Ausdrucken gibt ;-)

Ansonsten stimme ich dir zu chipo!
Exone ist durchaus interessant, jedoch auch mit noch viel mehr Risiko verbunden, als dies bei DDD und SSYS der Fall ist.

Zum Prototypenbau: Ich arbeite selber als Ingenieur in einem großen EADS Betrieb (über 6000 Mitarbeiter), der an diesem Standort komplette Luftfahrzeuge entwickelt und produziert! 3D-Druck ist hier noch überhaupt nicht in aller Munde und ich glaube auch nur zu meinen, dass solch ein Printer irgendwo steht. Es ist also selbst in der Großindustrie noch nicht als Selbstverständlichkeit angekommen. Andersherum würde es diverse Vorteile bringen! Wenn z.B. ein außen angebrachtes Equipment mit einem Gehäuse getestet wird, dann kommt es u.a. sehr oft vor, dass der Pilot sich über die aerodynamischen Eigenschaften vom Gehäuse beklagt. Der Mechaniker könnte nun Anpassungen vornehmen und ein verbessertes Gehäuse "über Nacht" ausdrucken und sehr zeitnah einen neuen Test durchführen.
Es gäbe etliche Beispiele, wie dieses! Jedoch ist die Technik eben noch nicht zu 100% angekommen!

Ansonsten denke ich genau wie du das schon gesagt hast, dass das größte Potential zum jetzigen Zeitpunkt in "Druckershops " liegt, oder Firmen, die heute Spritzguss und CNC Fräsen betreiben erweitern ihren Maschinenpark um professionelle 3D Drucker!

 

13 Postings, 3012 Tage chipo_keyHausfrauendrucker

 
  
    
23.06.13 17:59
Ja wir stehen auch am Beginn dieser Technik :) Wenn diese schon zu 100% angekommen wäre, müssten wir hier nicht mehr diskutieren. Da wäre der Zug ja schon abgefahren.

Das ist ein sehr gutes Beispiel von dir. Aerodynamische Eigenschaften eines kompletten Flugzeuges werden ja auch nicht mit dem Originalen getestet. Müssten schon sehr große Windkanäle existieren. Hierbei wird schätzungsweise auch ein geometrisch ähnliches Modell herangezogen. Und das kann man eben weiterführen bis zu kleinere außenliegenden Equipments die auf die schnelle getestet werden.

Obwohl ich denke dass kleinere Equipments doch eher auf ihr aerodynamisches Verhalten durch Computersimulationen analysiert werden   kann aber nicht wie Sie aus Erfahrung sprechen;)  

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberSchon entdeckt? MS 8.1 goes 3D:

 
  
    
1
01.07.13 14:12

73 Postings, 3154 Tage depotgärtner147interessanter Artikel

 
  
    
02.07.13 21:20

in Verbindung mit Amazons "3D Bereich" kann man sich jetzt wieder wunderschöne Luftschlösser konstruieren. Vielleicht wird ja mal eines davon wirklichkeit!

Apropos: in #14 habe ich herum geblödelt <Vielleicht, wenn's bei Zalando mal irgendwann Schuhe zum Ausdrucken gibt>.
Schaut mal hier: http://www.youtube.com/watch?v=QqAgMaMQNgo  :-)

 

599 Postings, 3310 Tage famosestocksIst da noch jemand investiert?

 
  
    
11.07.13 21:12

Oder bin ich der letzte Mohikaner hier in diesem überteuerten Wert. Wenn man die P/E Raito anschaut zumindest.

 

196 Postings, 4259 Tage DialogRuhig Blut !

 
  
    
12.07.13 08:39
In 5 Jahren verzehnfacht und mehr...:-)  

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberHabt ihr mal gesehen, dass manche ...

 
  
    
12.07.13 09:22
... einfach eine Spezial-Kamera mit dazugeben, um dem 3D-Heimdrucker die Arbeit des CAD-Programm-Bedienens abzunehmen.

Zur Frage des Noch-Investiert: Ich habe noch meine Arcam-Teile, die 3D-Systems und ProtoLabs habe ich leider zwiwchendrin verkauft. In meiner Beobachtungsliste hatte ich auch Exone, aber leider nie besessen. Man sieht, wie schwer es ist, sich auf 3D einen Reim zu machen.

Und 5 Jahre warten - hm, auch 'ne Idee. Aber das heißt auch 5 Jahre gucken, gucken, gucken. Sonst gehen 2 durch die Decke und die anderen verbrennen stillschweigend mehr als die Decke-Geher.

Man macht es am besten wie W.Buffet, der lt. Bill Gates vor dem Invest schlicht so viel über die interessante Firma in Erfahrung bringt, als wollte man sie selbst führen ;-)  

6792 Postings, 6438 Tage alpenlandder Waffen Produzent DDD

 
  
    
09.11.13 14:23

bitte hier weiterschreiben, da ist der Titel wenigstens verlinkt !
​ Es gab auch schon Insiderverkäufe, ob sich Einsteigen noch lohnt ?

Nov 5, 2013MOORE KEVIN SDirector15,000IndirectSale at $68.44 per share.1,026,600
Aug 27, 2013LOEWENBAUM G WALTER IIDirector48,801IndirectDisposition (Non Open Market) at $0 per share.N/A
Aug 26, 2013JOHNSON ANDREW MARTINOfficer4,000DirectSale at $50 per share.200,000
Aug 13, 2013MCALEA KEVINOfficer30,000DirectSale at $49.58 per share.1,487,400
Aug 5, 2013LOEWENBAUM G WALTER IIDirector7,500DirectDisposition (Non Open Market) at $0 per share.N/A
Jul 23, 2013DIAMANDIS PETERDirector2,700DirectStatement of OwnershipN/A
Jun 7, 2013REICHENTAL ABRAHAM NOfficer664DirectDisposition (Non Open Market) at $0 per share.N/A


 

1 Posting, 5529 Tage noblemansehr interessante tv Sendung von 3 sat mediathek:

 
  
    
15.11.13 01:48
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=3987
sehr interessante tv Sendung von 3 sat mediathek:  

488 Postings, 5912 Tage BursarInsiderverkäufe absolut gesehen

 
  
    
15.11.13 12:03
Ariva gibt leider keine fundamentale Daten zu DDD.
die kann man hier sehen:
http://finviz.com/quote.ashx?t=ddd
Wir sehen aktuell diese Zahlen: Insider Ownership: 3.5% und Insider Trans: -10,73%
Absolut gesehen wären das eine für mich rel kleine Bewegungen.
Wichtiger sind in meinen Augen die Institutionellen Anteilseigner von 55,2%, auch wenn sich die Zahl um ca -5,15% reduziert hat.
Diese Zahlen sind gesund: Eigenkapitalrendite 6,3% und sehr kleiner  Verschuldungsrate von 0,02.
Da kann ich die "neuen Technologien" hohen KGVs tolerieren.
Just my 2ct thoughts.  

1774 Postings, 4729 Tage Jetzt_aberMal kurz Aufpassen bezügl. Arcam

 
  
    
15.11.13 12:08

54 Postings, 3827 Tage ash1975Schöner Turnarround heute

 
  
    
10.12.13 21:06
Die nächsten Tage gehts Bergauf. Den nächsten richtigen Schub über den Höchststand sehe ich aber erst im Januar, wenn die Q4 Zahlen auf dem Tisch liegen.

 

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben