UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 493
neuester Beitrag: 04.12.20 09:47
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 12301
neuester Beitrag: 04.12.20 09:47 von: dlg. Leser gesamt: 1798352
davon Heute: 1106
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
491 | 492 | 493 | 493  Weiter  

11329 Postings, 6169 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
46
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
491 | 492 | 493 | 493  Weiter  
12275 Postings ausgeblendet.

4160 Postings, 2710 Tage dlg....

 
  
    
4
03.12.20 17:13
Expiravit, Du hattest ja vorhin mal versucht, eine KGV Betrachtung mit möglichem Kursziel ins Spiel zu bringen. Finde ich eine tolle Idee, aber ich könnte mir keine Aktie vorstellen, bei der das momentan schwieriger ist :-). Aber zumindest mal ein paar Gedanken dazu.

Zu der Anzahl Aktien: 590 Mio aktuell plus 500 Mio durch die KE ergibt 1,09 Mrd. Aktien. Wenn die stille Einlage + Wandelanleihe zukünftig 25,1% entsprechen werden, dann bekommt der Bund weitere 365 Mio Aktien. Ergibt insgesamt 1,455 Mrd. aussstehende Aktien. So viel zum Nenner.

Beim Zähler? Hm, gute Frage?also in den beiden Jahren vor 737 Max & Corona ? also in 2017/18 ? hat TUI im Schnitt 700 Mio Euro netto verdient. Für mich ist es die nächsten Jahre unrealistisch, dass TUI wieder auf ein solches Niveau kommt, da sich seit Jahresbeginn Folgendes geändert hat:

./. Zinsen (wieviel? 4 Mrd x 5%? 200 Mio pro Jahr?)
./. Ergebnisbeitrag von TUI Cruises deutlich geringer, da in JV eingebracht
./. Keine/wesentlich geringere Vorauszahlungen von Kunden, geringere Storno-Gebühren
./. Damit auch weniger Verhandlungsmacht & schlechtere Konditionen bei Hotels
./. Kosten für Hygienemaßnahmen, geringere Belegungen, etc.
./. Höhere Versicherungskosten (?)
./. Höhere Leasingkosten (?)
+ weniger Konkurrenz (?)
+ Möglichkeit, höhere Preise durchzusetzen

Ich traue mir hier keine Zahl zu was TUI in 2022 oder 2023 wieder verdienen könnte. Und noch viel wichtiger: wie sollte man den Riesen-Schuldenberg in der Bewertung berücksichtigen? Man könnte den Schuldenberg je Aktie in der Bewertung abziehen (dafür aber ein höheres KGV anwenden).

Als Beispiel: 400 Mio Nettogewinn / 1,455 Mrd. Aktien = EpS von 0,28 Euro x faires KGV von 15 (?) = 4,12 Euro je Aktie. Davon wären abzuziehen wären 4 Mrd. Schulden / 1,455 Mrd. Aktien = 2,75 Euro, was einen equity value von ca. 1,50 Euro ergäbe. Damit sind wir dann beim Kursziel von MorganStanley.

Jetzt kannst Du natürlich von 500 Mio Gewinn ausgehen, ein 18er KGV anwenden und davon ausgehen, dass TUI die Schulden leicht zurückführt in den nächsten 1-2 Jahren. Aber wie ich es auch drehe und wende, bei einem aktuellen Kurs von 5 Euro sehe ich aus fundamentalen Gründen nicht einen einzigen Grund, warum ich mir die Aktie kaufen sollte. Aber wie schon oft geschrieben, irgendetwas scheine ich ja zu verpassen, denn sonst würde die Aktie nicht bei 5 Euro notieren.  

101 Postings, 2093 Tage onkelhansTour 35 Tage Mein Schiff 1 abgesagt

 
  
    
1
03.12.20 17:17
Liebe Gäste, aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben Bund und Länder gestern eine Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis zum 10. Januar beschlossen. Soeben erreichte uns die Nachricht, dass uns nunmehr alle deutschen Häfen die geplante Abfahrt im Dezember verweigern. Schweren Herzens müssen wir daher Ihre Reise mit der Mein Schiff 1, am 10. Dezember, absagen. Wir können uns vorstellen, wie enttäuscht Sie sind, dass die Auszeit auf See nicht stattfindet, wir sind es genauso. Um Ihnen trotzdem einen Urlaub zu ermöglichen, bieten wir Ihnen eine Mitreise auf der dreiwöchigen Kanaren-Kreuzfahrt ab 17. Dezember zu einem Sonderpreis an. Alle weiteren Details dazu erhalten Sie bis morgen Abend per E-Mail. Ihr TUI Cruises Team  

10 Postings, 1 Tag expiravit@dlg

 
  
    
1
03.12.20 17:53
Ja, unsere Rechnungen versuchen nur, "vermutliche" ;-) Zahlen etwas einzukreisen, um einen fundamental gerechtfertigten Kurs herauszuarbeiten. Im derzeitigen stecken zuviel Hoffnungen und Erwartungen und Marktexzesse (s. BioTechs, Cruises).

Nun ja, EPS * KGV und Equity Value... Ich kenne Unternehmen, dessen EV negativ ist und die trotzdem jede Menge Kursphantasie haben (zB ABUS). Ich denke, es kommt mehr auf den Ertrag an bzw. dessen (möglichst realistischen) Erwartungen. Wie der natürlich bei TUI ausfällt in Zukunft bzw. ausfallen könnte, wie sich die Maßnahmen alle monetär auswirken... dazu steht hoffentlich dann etwas im kommenden Bericht...

Zurzeit sehe ich die 5 auch für überhaupt nicht gerechfertigt - m. E. ist die lediglich dem aktuellen Impfstoffhype geschuldet, der Erwartungen (Zukunft!) weckt. Wenn die Impfungen beginnen, wird sich der Markt mehr den Realitäten zuwenden, denke ich. Und dann werden sich auch überzogene Kurse wieder etwas setzen und unsere und andere Rechnungen vielleicht wieder mehr in den Focus kommen.

Ich bin Mitte des Jahres mit Gewinn raus und warte derzeit auch ab.  

160 Postings, 612 Tage Casinoroyal@dlg.

 
  
    
03.12.20 18:31
Ich habe mal eine Frage an Dich bzw. an diejenigen, die es wissen, wie es sein kann , dass TUI so negativ bewertet wird und auch heute stark im Minus ist und Carnival  Corp. , ebenfalls ein Tourismusunternehmen also die gleiche Branche, heute durch die Decke geht?  

918 Postings, 1481 Tage jaschelCasinoroyal:

 
  
    
03.12.20 18:36
Gap wird geschlossen ......dann dreht es wieder !  

160 Postings, 612 Tage Casinoroyal@dlg.

 
  
    
03.12.20 18:37
PS. Habe Gestern Carnival bei 17, 20 verkauft und heute steigt die Aktie und ist nicht zu bremsen. Wie kann es sein das Firmen, die eigentlich im selben Boot sitzen müßten, was die Gesamtsituation der Branche anbelangt,  so unterschiedlich performen? ich könnte ko...en !!!  

1 Posting, 1 Tag WhamdiKlassische Frage ...

 
  
    
03.12.20 18:57
bin bei 5.48 eingestiegen .. Nun meine Frage: was würdet ihr an meiner Stelle tun? weiter kaufen und verwässern oder verkaufen und weiter unten einsteigen?  

1121 Postings, 4566 Tage famherzigKapitalerhöhung gerade mitgemacht

 
  
    
03.12.20 18:59
Rolls Royce, ein Bombengeschäft. Ungelogen gerade 100% erbracht innerhalb von 3 Monaten ungefähr. Ich hätte gekauft 603 St zu 2,50. Das gab 1010 anrechte. Diese wurden zu 0,35 gewandelt. Jetzt steht der Kurs bei 1,50 Euro. Bombig. Hätte ich das gewusst wie  sich das  entwickelt, ich hätte all mein gut hineingesteckt. Hoffe, hier wird es ähnlich. Allen viel glück.  

1121 Postings, 4566 Tage famherzigIrrtum

 
  
    
03.12.20 19:03
Es gab 2010 anrechte. Gerade nochmal nachgesehen. Entschuldigung für die falschinfo mit 1010.  

319 Postings, 1382 Tage floxi1Bin auch eingestiegen

 
  
    
03.12.20 19:09
Und bleibe drin.
Ich denke, wenn das Überlaufen der Kliniken kein Thema mehr ist, sind Reisebschränkungen vom Tisch. Ab Ostern brummt tui.
Einmischung von der Politik wird es kaum geben. Konkurrenz braucht Jahre, um nachzuwachsen.

Schulden sind wegen der zu erwartenden Inflation nicht so heiß wie gekocht.
Ich gehe von 9 Euro bis April 21 aus.
 

160 Postings, 612 Tage Casinoroyal@Whamdi

 
  
    
03.12.20 19:20
Klassische Frage, kann ich nicht beantworten.
@farmherzig
@floxi
Mit den Antworten kann ich nicht viel anfangen. Wo sind denn nun hier die Schlauen, die auf alles immer eine Antwort haben.  

319 Postings, 1382 Tage floxi1Ich hab ein Corona Rebound paket

 
  
    
03.12.20 19:30
Mit tui, boing, MTU, Lufthansa.

Alles läuft schon super, tui wird folgen.

In sechs Monaten hauen wir uns vors Hirn. War ja klar....  

1121 Postings, 4566 Tage famherzigEbenso

 
  
    
03.12.20 19:40
TUI,Lufthansa, CARNIVAL Cruiser, Norwegian Cruiser Holding, RDS,BP, und Rolls Royce Holding vergleichbar mit MTU  nur viel billiger.  Hoffentlich auf die Rennpferde gesetzt. :-)  

10 Postings, 1 Tag expiravit@ casinoroyal

 
  
    
03.12.20 19:43
Die BoA hat ne kräftige Kurszielanhebung vorgenommen.

"This morning, Bank of America raised its price targets on the two smaller players in the cruise industry -- Norwegian Cruise and Royal Caribbean. The former received a hike to $25, reports StreetInsider.com today, and the latter a hike to $60. But here's the thing: Despite raising its price target on Norwegian nearly 40% and doubling its price target on Royal Caribbean, Bank of America still only rates Norwegian neutral, and Royal Caribbean remains tagged with an underperform rating."

Fool.com  

10 Postings, 1 Tag expiravit@ Whamdi

 
  
    
3
03.12.20 19:52
Ich schaue mir die Fundamentaldaten und den Chart bei Investitionen an.

Fundamental: s meine o. a. Beiträge oder die von dlg an.

Jedoch: Der Markt kann alles verdrehen und überreagieren in alle Richtungen.

Daher dann Chart: sieht aus, als ob TUI wieder in die Range zwischen 4 und 5 reinfällt nach dem Ausbruch aus einem descending triangle.

Ich bleibe baW abstinent. Aber das ist meine persönliche Ansicht und Vermutung. :-)  

160 Postings, 612 Tage Casinoroyal@expiravit

 
  
    
03.12.20 20:21
Danke, das ist doch mal eine Antwort und auch nachvollziehbar.  

146 Postings, 665 Tage RafimaxSelbes Spiel, andere Gesellschaft ....

 
  
    
03.12.20 20:22
09.06.20 die Lufthansa Aktie steht bei 11,85?. Am 25.06.20 steigt der Staat bei Lufthansa ein. Die Aktie sinkt bis zum 03.08.20 auf 7,27?. Dem Tod ;) von der Bettkante gesprungen sehen wir heute Werte > 10?.

Warum, weil auch da die Einmischung des Staates vorgeschoben wurde Kurse zu bewegen. Der Anstieg hat nichts mit Staat und Glauben zu tun, schon gar nichts mit Anal ysten. Nein, weil es wieder Buchungen gibt. Denken wir still über TUI nach und treffen eine Entscheidung. Wünsche geruhsame Tage ... im September 2021 geht sie über 20?. Natürlich nur eine Wette, kein Anlass die Meinung zu teilen. Für meinen Humor bitte ich um Nachsicht, ich weiß, nicht jeder mag ihn.  

1981 Postings, 2195 Tage EtelsenPredatorRyan Air

 
  
    
03.12.20 21:48
hat 75 Maschinen bei Boeing bestellt (Guidance News). Das sagt schon was aus...  

146 Postings, 665 Tage RafimaxCarnival

 
  
    
04.12.20 08:07
Die Frage lautet doch, warum steigen Schiffsreisen deutlich ... aber Reisen selbst eher nicht. Mal wieder ein Wert bei dem ich die Logik des Herdentriebes nicht nachvollziehen kann.  

10 Postings, 1 Tag expiravit@ Rafimax

 
  
    
1
04.12.20 08:44
Die Logik liegt doch einfach in der Unlogik in diesen Zeiten. Fundamentaldaten sind nicht zu berechnen, weil einfach zu viele Wissenslücken existieren (s. z. B. die Anmerkungen von dlg und mir w. o.). Dazu kommen dann Erwartungshaltungen von Anlegern, die sich auch täglich ändern, weil Unternehmen neue Schnippsel an Nachrichten veröffentlichen, oder Meinungen, die vielleicht sogar bezahlt(?) werden oder im starken Eigeninteresse breit publiziert werden (s. die Haltung des "Aktionärs" zu TUI - aber das ist jetzt eine reine böse Vermutung oder nur ein Gedankenspiel...). Zudem sind einige Anleger hochgradig nervös (s. Ausschläge der Impfstoff-Aktien). Dann bleibt einem nur der Blick auf den Kursverlauf einer Aktie und dessen Bilder bzw. Formationen, aus denen Chartisten mit unterschiedlicher Trefferwahrscheinlichkeit aufgrund unterschiedlicher Interpretationskunst die Zukunft abzulesen suchen, weil ja der Theorie nach alle Fundamentaldaten, Meinungen und Erwartungen im Kurs enthalten sein sollen. Zurzeit könnte es aussehen, als ob TUI hiernach erstmal die nächste Unterstützung bei 4 anpeilt... Ich vermutete bereits, dass mehr und mehr Anlegern die Auswirkungen der "Rettungsmaßnahmen" bewusst werden...  

49 Postings, 173 Tage LIG_MitgliedRealität...

 
  
    
1
04.12.20 08:53
Kurse bei z.B. 20 Euro sind bei doppelter Aktienanzahl gleichbedeutend mit Kursen um die 40 Euro vor der KE.
Wir hatten vor Corona aber nur Kurse um 12 Euro. Da hätte TUI schon als großer Profiteur durch die Thomas Cook-Pleite gehandelt werden können.
Deshalb sollten hier realitätsnahe Aussagen getroffen werden. Wenn sich der Kurs abgekühlt hat, sind ordentliche Steigerungen sicherlich drin, aber falsche Hoffnungen sollten man meiner Meinung nach nicht haben.
Ich denke aber auch, dass die Regierung bei den Staatskrediten keine Pleite zulassen wird. Aber wo der Weg hinführt, kann keiner genau sagen.

Gruß,
LIG_Mitglied  

533 Postings, 1241 Tage juergen200000jetzt bin ich

 
  
    
04.12.20 09:34
aber etwas verwirrt....kommt denn nun bald dieser blöde impfstoff oder kommt er nicht...?... was labern denn unsere politiker + mainstreammedien alle 10 minuten über diesen ganzen coronascheiss....?....

die mtu aero aktie ist in den letzten wochen auch gut gestiegen das müsste doch ein gutes zeichen sein für die flugzeug/tourismusindustrie.

ich habe mir überlegt ob der staat seine milliarden hilfsgelder in form von einer dividende/gewinnbeteiligung von der tui wieder zurück haben möchte.

wie denkt ihr über diese theorie?
so war es zumindest bei der staatsbeteiligung bei der commerzbank.

etelsen predator,vaioz,dlg,
nein das ist jetzt keine sarkastische frage sondern ernst gemeint.ich bin ja damals auch bei der deutschen bank gross eingestiegen.  

319 Postings, 1382 Tage floxi1Nach der Logik

 
  
    
04.12.20 09:36
müsste Lufthansa jetzt auf jeden Fall unter 5 Euro notieren,
tut es aber nicht.

20 im September 21 glaub ich aber auch nicht.
10 wären aber auch schon 100 % und auf Dauer wohl eine super Dividendenrendite.

Ich hab diesen Sommer eher unfreiwillig via stop buy viele Dividendenaktien eingesammelt und bin jetzt froh. Weil der Weltuntergang fällt wohl doch aus, wie es scheint.  

319 Postings, 1382 Tage floxi1Commerzbankvergleich hinkt

 
  
    
04.12.20 09:44
weil die haben ein kaputtes Geschäftsmodell.
Tui startet 2021 durch wie kaum ein anderes großes deutsches Unternehmen.
Doppeltief gestern und heute. Jedes Tag ein Dip. Jetzt kaufen! (Aber nur die Meinung eines dick Investierten :))  

4160 Postings, 2710 Tage dlg....

 
  
    
04.12.20 09:47
Zu dem Thema ?Realität?, also zu floxis Posting weiter oben (#12286): in dem Posting ist so gut wie alles falsch. Genau genommen alles. Wenn die Infektionszahlen nicht runterkommen (und das tun sie momentan nicht), dann bleibt die Belegung der Krankenhäuser bestehen. Bis Ostern wird kaum jemand geimpft sein, warum sollte TUI also ab Ostern ?brummen?? Es ist naiv zu glauben, dass sich die Politik nicht einschalten wird, insbesondere bei einem so klimarelevanten Unternehmen wie TUI. Die Konkurrenz braucht nicht ?Jahre?, um nachzuwachsen, sondern sie ist bereits da: booking.com, HRS, Expedia, getyourguide ? oder aber die Kunden, die direkt über die Hotels buchen. 9 Euro bis April bedeutet bei 1,455 Mrd. Aktien eine Marktkapitalisierung von 13 Mrd. Euro, dazu die 4 Mrd. Schulden macht einen EV von 17 Mrd. Euro. 17 Mrd. EV Bewertung bei einem von den Analysten geschätzten dreistelligen Verlust in 2021 und einer Gewinnerwartung von 0,3 Mrd. in 2022? Ich glaube, das muss man gar nicht mehr kommentieren, oder? Also gut: ich streiche ?so gut wie? aus meinem zweiten Satz.

Ich finde es immer amüsant, wenn neue Investoren an Bord und im Forum unterwegs sind und in einem unheimlich liquiden Wert wie TUI (>50 Mio Euro tägliches Volumen) glauben, dass man durch sinnbefreite Hurra-Postings den Kurs beeinflussen kann. Aber gut, auch solche Foristen gibt es, genauso wie es auch mich als vorsichtigen Grantler gibt. Mag auch nicht jeder.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
491 | 492 | 493 | 493  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben