UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.186 0,5%  MDAX 27.153 0,8%  Dow 31.438 -0,2%  Nasdaq 12.008 -0,8%  Gold 1.825 0,1%  TecDAX 2.959 1,3%  EStoxx50 3.539 0,2%  Nikkei 26.831 -0,2%  Dollar 1,0578 -0,1%  Öl 116,4 0,8% 

Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 134
neuester Beitrag: 27.06.22 13:11
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 3336
neuester Beitrag: 27.06.22 13:11 von: HOrderBelief. Leser gesamt: 1081171
davon Heute: 112
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134  Weiter  

8540 Postings, 5964 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

 
  
    
10
11.11.13 11:58
Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134  Weiter  
3310 Postings ausgeblendet.

505 Postings, 1204 Tage HOrderBeliefsDer Lansdowne Finanzierungsdeal ist interessant:

 
  
    
24.05.22 11:00
Landsdowne gab im Februar 2022 insgesamt 7 Mio EUR für 1 Jahr an die Magforce AG, wobei 5 Mio eine Verlängerung einer vorherigen Finanzierung ist. Der Zins liegt bei 12%.

Bis zur Fälligkeit im Februar 2023 gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Prostata Zulassung  oder eben keine. Was von den beiden sollte bis dahin klar sein.

Ohne Zulassung ist MagForce Pleite. Geld und 12% Zins sind dann vermutlich größtenteils futsch für Lansdowne.

Mit Zulassung können Sie für 2,70EUR pro MagForce AG Aktie wandeln (oder für 11 EUR pro MagForce USA Aktie.) Das ist die Option, die sie sich mit dem Kredit erkauft haben, denn wer wird schon im Erfolgsfall die Rückzahlung mit Zins verlangen statt die Wandlung?

De facto hat Lansdowne damit einem Deal zugestimmt, bei dem sie im Erfolgsfall für 2,70 EUR pro Aktie die MagForce AG kaufen.

Am Xetra Markt kann man grad für 2,00 EUR kaufen. Nur kleine Mengen für Privatanleger natürlich.

Aber: Das ist ein besserer Deal als ihn Lansdowne bekommen hat, die effektiv für 2,70 pro Aktie sich eingekauft haben.

Das einzige was man als Privatanleger nicht bekommt ist die Option auf die MagForce USA zu 10 Euro pro Aktie.




 

1341 Postings, 2931 Tage fbo|228743559Lansdowne

 
  
    
24.05.22 12:28

bekommt entweder 7 mio Plus Zinsen zurück, oder sie können für 2,70€ wandeln, oder sie bekommen eben soviel wie im Falle einer Pleite die Konkursmasse hergibt.

Sie können nicht alles verlieren - der Kleinanleger schon.

Allerdings glaube ich an die Zulassung. Trotzdem wäre mir im Moment ein Wandler lieber als meine Aktien.

 

 

169 Postings, 750 Tage nanonixWir wissen einfach nicht,

 
  
    
27.05.22 17:51

was derzeit im Hintergrund alles passiert. Die Informationspflicht ist in diesem Marksegment gering und letztlich geht es jetzt doch nur noch um die entscheidende Nachricht zur Zulassung in den USA. Allerdings könnte eine gute Entwicklung bei den Glioblastombehandlungen in Europa auch überraschen, denn damit rechnet ja offensichtlich keiner.

Immerhin hat die Meldung über die Kostenerstattung in den USA gezeigt, was passiert, wenn Positives mitgeteilt wird. Leider war das nicht nachhaltig genug und es ging mit der Aktie wieder runter. Bin auf die nächsten News gespannt, Probleme mit der Anwendung der Technik bzw. Therapie selbst hat es ja bisher nie gegeben...


 

68 Postings, 3945 Tage nanonanoNach meinem Verständnis

 
  
    
28.05.22 01:47
war die letzte Nachricht keine Nachricht über eine etwaige Kostenerstattung, sondern nur die Definition einer Abrechnungsziffer, die dann nach einer Zulassung, die Grundlage für die Verhandlungen über die Kostenerstattung wäre.  

169 Postings, 750 Tage nanonixIst schon klar,

 
  
    
30.05.22 14:59

ohne Zulassung kann natürlich auch nichts abgerechnet werden.

Es wird dann m. E. aber mit den Kostenträgern nicht mehr über die Kostenerstattung selbst, sondern nur noch über deren Höhe verhandelt.

 

117 Postings, 849 Tage viennagirl66Handelszeitung Portfolio......

 
  
    
15.06.22 02:03
Formycon und Magforce: Wo Anleger dabei sein sollten.......

Bei Magforce ist ebenfalls in den nächsten Monaten mit der Zulassung der Therapie gegen Prostatakrebs in den USA zu rechnen. Und dann eröffnet sich für das Gesundheitsunternehmen ein gewaltiger Markt. Der Konsens der Analysten erwartet bereits in drei Jahren einen Gewinn je Aktie bei Magforce zwischen 0,40 und 0,50 Euro je Aktie und damit ein 3er- bis 4er-KGV. Die Aktie bietet damit schon mittelfristig Potenzial für eine Verdoppelung und mehr."

Realistisch gesehen, kommt die Zulassung - hoffentlich - erst im Q1  2023, fast sogar besser als Q4 22, da wahrscheinlich besseres Umfeld........ (hauptsache kommt  - nur mM)  

111 Postings, 1463 Tage MikeWazhoffentlich erst Q1 2023?

 
  
    
1
15.06.22 13:33
Klar würde die Aktie sich bei einer Zulassung ganz anders verhalten in einem Markt wie 2021 statt jetzt. Aber ich hätte viel lieber die Zulassung dieses Jahr! Ist doch klar! Leute wie wir in diesem Forum, die zum Teil schon seit Jahren MagForce verfolgen, könnten dann hinzukaufen zu noch nicht stark gestiegenen Preisen!

In 2 Wochen ist MagForce event, da sollten wir vom Management hören. Wenn alles weiterhin gut klingt, dann sind die Chancen wohl gut. Jetzt wird Ben Lipps wohl sehr genau wissen, ob die 2b Studie bis Ende Sommer abgeschlossen wird und es dann direkt Zeit für FDA approval ist!  

169 Postings, 750 Tage nanonixZukauf?

 
  
    
15.06.22 13:59

Wenn man nach und nach zukauft, kann man natürlich verbilligen. Oder man wartet auf entscheidenede News und reduziert damit das Risiko. Das kann jeder halten wie er will.

Oder:

Da man beim Durchbruch in den USA erstmal Geld für Investitionen und Vermarktung benötigt, wird Magforce USA dort sehr schnell an die Börse gehen. Dann kann man auch direkt Aktien von Magforce USA kaufen.

Fragt sich nur, wie man am Ende tatsächlich am besten von der Story profitieren kann?

 

505 Postings, 1204 Tage HOrderBeliefsBörsengang - wirklich?

 
  
    
1
16.06.22 07:23
Wer sagt denn, dass MagForce USA überhaupt an die Börse muss?

Wenn die Zulassung da ist und die bereits bestehenden Zentren in 2023 gut anlaufen, dann wird es sicher möglich sein günstig Kredite zu bekommen.

Da die Anfangsinvestition in ein Behandlungszentrum vergleichsweise gering sind, wird eh nicht viel Geld gebraucht. Und bei entsprechender Auslastung produzieren diese gleich freien Cash Flow.

Nasdaq Börsengang ist deshalb mE gar nicht notwendig. Vielleicht später, wenn 40-50 Zentren laufen und erfolgreich behandeln.  

117 Postings, 849 Tage viennagirl66@MikeWaz

 
  
    
16.06.22 11:14
Du hast das leider falsch interpretiert oder  erstanden. Ich versuche dir zu erklären.

Ich meine, hoffentlich KOMMT die Zulassung. (!!!!)

Der Marktumfeld wird wahrscheinlich ab 2023 etwas besser - meiner Meinung nach.

Von mir aus kann auch noch in 2022 kommen, aber wenn erst in Q1 2023 kommen sollte, werde ich nicht von der Brücke springen und auch nicht in Panik geraten, obwohl, ich Kleinanleger bin.

Ich bin auf jeden Fall zuversichtlich, bin natürlich in Minus, schmeiße meine Shares trotzdem nicht und schalte nicht in Panikmodus, wie viele auch hier.  

1145 Postings, 847 Tage Bennyjung17Über 60% im Minus

 
  
    
16.06.22 11:54
Werde jetzt auch nicht mehr verkaufen. Sehe es einfach langfristig.  

505 Postings, 1204 Tage HOrderBeliefsWenn am 30.10. nichts verkündet wird, dann

 
  
    
16.06.22 13:40
sieht's hier bald noch schlimmer aus....  

627 Postings, 2653 Tage RV10unter 0.8? im Dezember

 
  
    
16.06.22 13:43

2582 Postings, 1964 Tage AktienvogelRischisch

 
  
    
16.06.22 14:06
jutes Inväst ;-)  

29 Postings, 1061 Tage flowsolverMagforce

 
  
    
23.06.22 10:09
Die Partikel sind evt. bald überholt.  Es gibt Studien mit Mikroblasen, die mechanisch zur Oszillation angeregt werden und damit ähnliche Wirkung haben, aber nicht im Körper verbleiben.  

 

55 Postings, 2177 Tage Nordlicht30Magforce

 
  
    
1
23.06.22 10:54
Studien gibt es viele und ich würde es tatsächlich jeder Methode gegen Krebs gönnen, auch wenn ich stark in Magforce investiert bin.

Bezüglich der Mikrobläschen. Es gab schon 2016 ein Bericht darüber. So wie ich das verstehe sorgen die Mikrobläschen für eine bessere Wirkung der Chemotherapie. Ein ganz anderer Ansatz.

?Bestrahlt man die in die Blutbahn injizierten Mikrobläschen mit Ultraschall, verändern sie ihre Form. Sie fangen an zu schwingen, ähnlich wie eine Glocke. Diese Schwingungen wirken sich dann auf Tumorzellen aus, die sich in der Nähe befinden. Dadurch kann ein Chemotherapeutikum, das im Blut ist, deutlich effektiver in die Zellen eindringen.?

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/...stumore-mikroblaeschen-und-100.html  

68 Postings, 3945 Tage nanonanoMagforce

 
  
    
23.06.22 12:48
Danke für die Aufklärung Nordlicht, das klingt wirklich komplett anders und hat somit wirklich nicht viel mit der Methode von Magforce zu tun. Wie auch schon von dir geschrieben gibt es natürlich sehr viele Studien im Krebsbereich. Allerdings scheitern viele schon vor der Zulassung, haben evtl. ganz andere Wirkungsweisen oder aber brauchen bei einer Zulassung bis zum kommerziellen Erfolg ewig (siehe z.B. Magforce).

Daher ist es gut, wenn in einer fruchtbaren Diskussionen diese vermeintlich überlegenen Methoden auch, wenn nötig, relativiert werden.  

111 Postings, 1463 Tage MikeWazAm 30.6 wissen wir mehr!

 
  
    
1
24.06.22 00:50
Es gibt ja den Jahresbereicht für 2021 am 30.6.
Sicherlich können wir mit einem Statement von Ben Lipps rechnen, wie der Stand der Dinge nicht nur 2021 war, sondern vor allem JETZT!

Wir nähern uns dem großen Moment, wenn das Resultat all der Jahre Arbeit von MagForce, an die FDA geht. Ende Sommer hieß es bisher ist Übersendung. Möglich, dass es dann nur 1-2 Monate dauert bis es die Antwort gibt. Bei Zulassung wäre das was ganz Großes!

In einer Woche wissen wir mehr. Es wird spannend die Worte des CEOs zu deuten. Klingt er so kurz vor dem Ziel weiterhin zuversichtig?  

117 Postings, 849 Tage viennagirl66Magforce...

 
  
    
25.06.22 11:43
MagForce AG / Schlagwort(e): Finanzierungen
MagForce AG begibt Inhaberschuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu EUR 3,5 Mio. an Lansdowne Investment Company Cyprus Limited

25-Jun-2022 / 11:40 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent allein verantwortlich.


Offenlegung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

MagForce AG begibt Inhaberschuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu EUR 3,5 Mio. an Lansdowne Investment Company Cyprus Limited

Berlin, 25. Juni 2022 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein führendes Medizintechnikunternehmen im Bereich der Nanomedizin mit Schwerpunkt in der Onkologie, hat mit der Lansdowne Investment Company Cyprus Limited einen Vertrag über Inhaberschuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 3,5 Mio. EUR abgeschlossen. Die Inhaberschuldverschreibungen sind in drei Tranchen aufgeteilt, die sich an nicht genannten Meilensteinen orientieren. Die Schuldverschreibungen sind vorrangig vor allen anderen Finanzierungsvereinbarungen.

- Ende der Insiderinformationen -

Kontakt:
MagForce AG, Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin
Barbara von Frankenberg
Leiterin Kommunikation & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com  

3 Postings, 577 Tage Julian123456789Meinung

 
  
    
25.06.22 12:40
Was sagt ihr dazu?  

15 Postings, 4870 Tage Fridgedurchaus positiv...

 
  
    
1
26.06.22 07:40
...heisst für mich dass damit gerechnet wird, dass Investitionen nötig sind...und das kurz vor Abschluss der Studie...  

505 Postings, 1204 Tage HOrderBeliefsWow!

 
  
    
26.06.22 18:43
Lansdowne gibt einen unbesicherten Kredit von bis zu 3,5 Millionen Euro. Das nenne ich mal einen Vertrauensbeweis. Allerdings ist das an ?Milestones? geknüpft und ist unklar, ob die schon erreicht sind/werden. Hängt sicher von den Studienergebnissen ab.  

111 Postings, 1463 Tage MikeWazInhaberschuldverschreibung

 
  
    
26.06.22 21:01
Also ich finde es ja nicht toll, dass auf magforce.com unter Corporate News & Ad Hoc nichts davon erwähnt wird. Woher kommt die Information und gibt es noch Details zu diesen Inhaberschuldverschreibungen?

Laut de.wikipedia.org/wiki/Inhaberschuldverschreibung sind auch Wandelanleihen, Kassenobligationen und Zertifikate Inhaberschuldverschreibungen. Sind es also weitere zur Verwässerungen führende Anleihen? Was ist der Zinssatz?  

55 Postings, 2177 Tage Nordlicht30Veröffentlichung dgap

 
  
    
27.06.22 06:08
Die Veröffentlichung erfolgte über die dgap (Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität):
https://www.dgap.de/dgap/News/adhocall/...yID=7485&newsID=1601105
wie es für börsennotierte Unternehmen verpflichtend ist.

Bedenke, dass die Veröffentlichung am Samstag 11.40 Uhr war, Am Samstag werden nicht so viele bei Magforce gearbeitet haben. Ich hatte die Information um 11.41 Uhr von Barbara von Frankenberg (Vice President Communications & Investor Relations) in meinem Mailpostfach im Rahmen der Investoren- und Pressenews erhalten.

Ich sehe die Inhaberschuldverschreibung auch positiv. Ob das Geld für die weitere Kommerzialisierung eingesetzt wird oder einfach nur dazu dient weiter liquide zu sein, kann ich auch nicht beantworten. Egal wie, es ist wieder frisches Geld in der Kasse ohne erstmal wieder zu verwässern.... und die Frage kann man sich natürlich stellen, warum lansdowne in dieser Phase weitere 3,5 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Vor allem wurden ja schon insgesamt 7 Millionen im Rahmen einer Wandelschuldverschreibung bereitgestellt:
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...zliche-mio-eur/?newsID=1520611

Wird spannend ;)  

505 Postings, 1204 Tage HOrderBeliefsKann natürlich auch heißen, dass...

 
  
    
27.06.22 13:11
...die Studie länger braucht und MagForce deshalb mehr Geld braucht. Nicht klar.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schnurrbert, Nudossi73