UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.515 -0,3%  Nasdaq 15.446 0,4%  Gold 1.780 -0,1%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.709 -1,9%  Dollar 1,1624 -0,2%  Öl 84,6 -1,5% 

neues vom Raffzahn Steinbrück

Seite 8 von 9
neuester Beitrag: 11.01.13 10:58
eröffnet am: 29.12.12 14:53 von: king charles Anzahl Beiträge: 203
neuester Beitrag: 11.01.13 10:58 von: Europleite Leser gesamt: 12953
davon Heute: 12
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  

796 Postings, 3375 Tage Europleite#166 Hat Peer Steinbrück sein politisches Mandat

 
  
    
12
08.01.13 12:45
mit seinem Job als Aufsichtsrat vermengt!

Hat wir das nicht schon mal bei jemanden der dann zerlegt wurde trotz des höchsten Amt im Lande?


Fehlt nur Nahles die das alles verharmlost und für richtig hält, auch das würde mich nicht mehr wundern.

Es beweist sich mal wieder, dass die SPD immer mehr zu einer Partei der Bosse mutiert. Dieser Vorgang fing mit Schröder an und die jetzigen Führungskräfte treiben dies noch weiter fort. Diese Partei hat ihre ureigenste Klientel, die Werktätigen und kleinen Leute verraten und verkauft. Steinbrück hat sich Kanzlerkandidat disqualifiziert.

Und Merkel läßt sich auf solche Spielchen zum Glück erst garnicht ein!

Europleite  

95441 Postings, 7592 Tage Happy End@obgicou

 
  
    
08.01.13 12:48
Steinbrück hat nur geäußert, dass er "zur politischen Unterstützung bereit sei, wenn aus dem Kreis des Aufsichtsrats eine Initiative (...) ergriffen werde".

Und JEDER Politiker, der in irgendwelchen Unternehmensaufsichtsräten sitzt, übt politische Einflussnahme aus.


PS: Wo bleibt dann da erst recht Dein Aufschrei bei den Parteispenden (speziell für Deine Schwarz-Gelben)?

http://labs.vis4.net/parteispenden/  

234012 Postings, 6364 Tage obgicou@Happy

 
  
    
2
08.01.13 12:56
Nur weil man Steinbrück Käuflichkeit eindeutig nachweisen kann, solltest Du das anderen nicht unterstellen.

Witzig ist übrigens, daß er in eine Richtung Einfluß nehmen wollte, die 100% konträr zur SPD Parteilinie läuft.

Für Parteispenden gibt es Gesetze, die einzuhalten sind.  

69031 Postings, 6560 Tage BarCodeGenau dafür

 
  
    
5
08.01.13 13:02
holt man Politiker in Aufaichtsräte. Und genau deshalb sollte das verboten sein.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

95441 Postings, 7592 Tage Happy EndOMG

 
  
    
08.01.13 13:02

95441 Postings, 7592 Tage Happy End#180 bezog sich auf #178

 
  
    
08.01.13 13:03
Sehe ich genauso, BarCode.  

95441 Postings, 7592 Tage Happy End@obgicou

 
  
    
08.01.13 13:04
Du hast eine interessante Sichtweise von Käuflichkeit...  

234012 Postings, 6364 Tage obgicou@Happy

 
  
    
08.01.13 13:10
ich hab mich hier schonmal ausführlich und grundsätzlich zu Nebentätigkeiten geäußert:

http://ariva.de/forum/...llionen-dazuverdient-472069?page=0#jumppos21  

129861 Postings, 6547 Tage kiiwiiStrom kann eigentlich gar nicht gemeint gewesen

 
  
    
3
08.01.13 13:11
sein in der besagten AR-Sitzung... die Rede war von ja "Energiekosten"...  es muß um was anderes gegangen sein.

Denn ThyssenKrupp ist von der EEG-Umlage längst befreit, wie man hier (unter "Liste der befreiten Betriebe") sehen kann:

http://www.energieverbraucher.de/de/Erneuerbare/...bare/Das-EEG__510/  

95441 Postings, 7592 Tage Happy EndStimmt, obgicou

 
  
    
08.01.13 13:15
Da hört sich das aber noch ganz anders an:

"Natürlich kann das auch positive Auswirkungen haben, quasi aus erster Hand Erfahrungen über die Bedürfnisse der Wirtschaft zu haben."

:-)  

234012 Postings, 6364 Tage obgicouauch Happy

 
  
    
08.01.13 13:21

129861 Postings, 6547 Tage kiiwii...kann ...

 
  
    
1
08.01.13 13:53

129861 Postings, 6547 Tage kiiwii...könnte...

 
  
    
1
08.01.13 13:53

129861 Postings, 6547 Tage kiiwii...hätte haben können...

 
  
    
1
08.01.13 13:54
...aber was, wenn er fast nie da war ?  

24258 Postings, 7667 Tage modMerkel und Konsorten

 
  
    
4
08.01.13 14:17
finde ich nicht so dolle (ausser z.B. in ihrer Euro-Politik).

Aber der Herr ist einfach nur peinlich, dumm und geldgeil.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

36845 Postings, 6608 Tage TaliskerEs kommt noch viel schlimmer

 
  
    
3
08.01.13 15:15
Die Tage hat der schon wieder ausgesprochen, was er denkt. Das macht man doch nicht. Zumal er selber in Bonn wohnt...


"Doppelter Regierungssitz kostet viel Geld"

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sagt in einem Interview, dass alle Bundesministerien aus Bonn abgezogen werden sollten. Nicht nur die Genossen in NRW sind über diesen neuen Vorstoß nicht glücklich und kündigen Widerstand an. Auch die CDU und FDP sind dagegen. Es gibt aber auch Beifall.
http://www1.wdr.de/themen/politik/steinbrueckbonn100.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

24258 Postings, 7667 Tage modPolitik

 
  
    
5
08.01.13 15:20
ist weder eine Wissenschaft noch eine Kunst, sie ist nicht einmal ein Handwerk,
sie ist ein von Tag zu Tag sich neu orientierender Pragmatismus,
der bemüht sein muss, die Macht und deren Möglichkeiten
übereinander zu bringen.

Heinrich Böll

-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

16898 Postings, 3245 Tage Glam MetalSteinbrück ist der Moros der SPD

 
  
    
3
08.01.13 15:27
Seine Geschwister sind Thanatos, Hypnos und Ker. Sie nennen sich heute Steinmeier, Nahles und Gabriel.  

1109 Postings, 3261 Tage Hans HuckebeinVielleicht ging es beim AR um Netznutzungsentgelte

 
  
    
2
08.01.13 16:15
...

Jedenfalls: m.E. für das SPD Wahlvolk völlig untragbar, der Mann... einen Genossen der Bosse wollte man nach Schröder an ausdrücklich nicht wieder haben...

:/  

1109 Postings, 3261 Tage Hans HuckebeinHat man zuletzt eigentlich auch mal

 
  
    
08.01.13 16:28
vernehmen können, dass Steinbrück

die mittellose Rentnerin,
den verschuldeten Vater einer Großfamilie,
den abgestiegenen Suchtkranken
oder ähnlich bedürftige Menschen beraten oder ihnen auch nur einen kleinen Tipp gegeben hätte?... Man liest so wenig darüber...

:/  

13266 Postings, 7902 Tage TimchenWarum sollte er das denn tun?

 
  
    
2
08.01.13 21:58
So ein Job wird doch schlecht bis gar nicht bezahlt.
Das können andere machen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

22890 Postings, 4067 Tage Guntram2010Der designierte Kanzlerkandidat hat durchaus Eier

 
  
    
3
08.01.13 22:14
in der Buchse! Er ist halt in der falschen Partei :-) Ich halte ihn auch für durchaus kompetent, was sein volkswirtschaftliches Empfinden in Teilbereichen angeht. Nur kann ich ihn als SPD Mitglied definitiv nicht wählen. Er könnte auch bei den Grünen oder bei der witziges Sozi Truppe (wir haben keine Ahnung und verbreiten sozialistischen Frohsinn) a la Wagenknecht sein und ich würde ihn auch nicht wählen.  

95441 Postings, 7592 Tage Happy EndÄhem, obgicou #178

 
  
    
1
10.01.13 10:02
"Witzig ist übrigens, daß er in eine Richtung Einfluß nehmen wollte, die 100% konträr zur SPD Parteilinie läuft."???

In der Frage von energieintensiven Unternehmen habe die SPD immer die Position vertreten, dass Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stünden, durch die Energiewende keine Nachteile entstehen dürften, erklärte Heil in Berlin.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...yssenkrupp-a-876399.html

Er habe nur das getan, was seine Partei "generell mit Blick auf notwendige Industriepolitik in Deutschland für richtig" halte. Im ZDF-„Morgenmagazin“ verteidigte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, Steinbrücks Verhalten. Dieser habe sich „genau für die richtige Sache eingesetzt“. Die Kritik an ihm sei grotesk.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...-sich/7606158.html  

12950 Postings, 5191 Tage kostoleniSteinbrück wünscht sich höheres

 
  
    
4
10.01.13 10:13
Thyssen Aufsichtsrats-Salär: "170 Mille für 3 Jahre, in denen ich mindestens neunmal vor Ort war und in diese neuen Recaro-Sitze mit Lederbezug im Hauptkonferenzraum gefurzt habe. Von den vielen Gedanken, die ich mir als Aufsichtsrat machen musste, sogar zu Hause, ganz zu schweigen. Das sind ja nicht einmal 60.000 EUR pro Jahr, BRUTTO! Jeder Staatsanwalt verdient da mehr!"  

4863 Postings, 5693 Tage ManagerMit 66 Jahren...

 
  
    
3
10.01.13 11:30
Heute hat Peer Steinbrück Geburtstag.  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben