UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Patent auf Brokkoli - Wer stoppt Monsanto?

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 01.04.15 14:20
eröffnet am: 22.11.13 15:40 von: Thomastrada. Anzahl Beiträge: 53
neuester Beitrag: 01.04.15 14:20 von: Thomastrada. Leser gesamt: 7071
davon Heute: 4
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

2804 Postings, 3152 Tage DerWerbepartner@50

 
  
    
1
18.03.14 18:30
ich suche den Bezug zum Thema.
Oder bist du nur auf Postingrekordjagd?  

3385 Postings, 3496 Tage Tim BuktuMexikanische Imker gewinnen gegen Monsanto

 
  
    
3
04.09.14 13:06
Gericht kippt Anbau von Gentech-Soja in Yucatan
Eine Gruppe mexikanischer Imker hat sich vorläufig erfolgreich gegen den Anbau von Roundup Ready-Soja der Firma Monsanto durchgesetzt. Der zuständige Richter sah es in seinem Urteil Anfang August als wissenschaftlich erwiesen an, dass Koexistenz in Yucatan nicht funktionieren könne, berichtet der britische Guardian. Eine kleine Studie hatte gezeigt, dass Bienen Gentech-Pflanzen anfliegen und es dadurch zu Verunreinigungen von Pollen und Nektar kommt. Der 2012 durch das mexikanische Landwirtschaftsministerium genehmigte Anbau von Gentech-Soja in der Maya-Region betrifft 25.000 Familien in der Region, die auch vom Verkauf hochwertigen Honigs leben.
...
 

16755 Postings, 7096 Tage ThomastradamusDas Business Konzept: Nutzpflanzen gentechnisch

 
  
    
01.04.15 14:20
verändern und verkaufen, damit man mehr eigenes Spritzmittel dazu verkaufen kann...um die Gesundheit der Menschen soll sich gefälligst jemand anderes kümmern...!

Gestern in Fakt ein Beitrag über Glyphosat (mal wieder):
Experten stufen Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend ein | DasErste.de
Jährlich werden Tausende Tonnen des Herbizids Glyphosat allein in Deutschland in der Landwirtschaft versprüht. Nun stufen Experten der WHO-Organisation IARC die Gefährlichkeit des Mittels neu ein.
-----------
Es gibt immer mindestens zwei Wahrheiten: Deine und meine.

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben