UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.524 0,4%  MDAX 33.227 0,3%  Dow 34.161 0,0%  Nasdaq 14.003 -1,2%  Gold 1.797 -1,2%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.185 0,5%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1145 0,0%  Öl 90,0 0,3% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 878
neuester Beitrag: 27.01.22 22:44
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 21940
neuester Beitrag: 27.01.22 22:44 von: SpiegelbildXD Leser gesamt: 4334900
davon Heute: 1685
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  

4054 Postings, 3608 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
60
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  
21914 Postings ausgeblendet.

360 Postings, 430 Tage Eidolon@Pieter 21905

 
  
    
2
27.01.22 13:32

Nicht nur  GG Paragr. 2 ist relevant. Wichtiger ist noch SGB 5 Paragraph 1. Danach muss man durch Vorsorge den Einritt von Krankheit vermeiden.

Die Krankenversicherung als Solidargemeinschaft hat die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern. Das umfasst auch die Förderung der gesundheitlichen Eigenkompetenz und Eigenverantwortung der Versicherten. Die Versicherten sind für ihre Gesundheit mitverantwortlich; sie sollen durch eine gesundheitsbewußte Lebensführung, durch frühzeitige Beteiligung an gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen sowie durch aktive Mitwirkung an Krankenbehandlung und Rehabilitation dazu beitragen, den Eintritt von Krankheit und Behinderung zu vermeiden oder ihre Folgen zu überwinden. Die Krankenkassen haben den Versicherten dabei durch Aufklärung, Beratung und Leistungen zu helfen und unter Berücksichtigung von geschlechts-, alters- und behinderungsspezifischen Besonderheiten auf gesunde Lebensverhältnisse hinzuwirken.

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__1.html

 

360 Postings, 430 Tage EidolonZusatz

 
  
    
3
27.01.22 13:47
Irgendwo in einem Paragraph dort steht auch, dass man Kosten übernehmen muss für Schaden für die man selbst verursacht hat, durch Missachtung von Paragraph 1. Dies wird öfter angewendet z.B. bei Tätowierungen. Wer damit in die Notaufnahme kommt wird gleich mal zur Kasse gebeten.  

32 Postings, 1980 Tage KassaNovaLöschung

 
  
    
4
27.01.22 14:27

Moderation
Zeitpunkt: 27.01.22 17:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam - nutzen sie BM für ihre Unterhaltungen

 

 

360 Postings, 430 Tage EidolonGenau

 
  
    
27.01.22 14:36
Richtig, das war's. Du glaubst nicht wie dann manche, gerade bei den Tätowierten abgehen. Deshalb wird direkt eine Kollege hinzugezogen wenn man darauf hinweist, dass sie an den Kosten beteiligt werden. Zum Teil geht es dann bei bestimmtem Klientel dann ab wie auf Querdenker-Demos.  

1844 Postings, 1329 Tage gdchs4. Dosis der Corona-Impfung

 
  
    
1
27.01.22 18:22
wird (neben Israel) jetzt auch in Chile verabreicht :
https://www.youtube.com/watch?v=qa_DxFTsr6E

Zumindest für eine Teilgruppe der Bürger steht sie bereit (für alle über 55 dann im Februar) ; verimpft wird in Chile vor allem Sinovac und Pfizer/BNTX .
Wird dann auch mal Zeit für einen "geupdateten" Impfstoff von BNTX , 4 oder 5 mal das gleiche verimpfen bringt es dann irgendwann nicht mehr.
Aber die Studie  für das Update läuft ja seit dieser Woche, wie hier bekannt sein dürfte;
bei "uns" als Studie mit recht großer Teilnehmerzahl; bei Moderna nur eine kleinere Phase II .

 

6486 Postings, 1998 Tage derdendemannHilfe

 
  
    
3
27.01.22 18:26
Hobbyjuristen Forum.
Als Nächstes berichtet der Blinde vom licht.  

49 Postings, 36 Tage ZweiaugePaxlovid von EMA zugelassen

 
  
    
2
27.01.22 18:32
Die EMA hat heute Paxlovid zugelassen.

https://www.rnd.de/gesundheit/...izer-HJFBLCDYNTOYTXPBOZHEKJY2MA.html

Da haben einige gleich auf Pfizer gesetzt und BNTX und MRNA Aktien in PFE getauscht.  

49 Postings, 36 Tage ZweiaugeAfrika kann 2022 sein Impfziel erreichen

 
  
    
1
27.01.22 18:37
Bis Jahresende könnten 70 Prozent der Bevölkerung des afrikanischen Kontinents geimpft sein, glaubt der Direktor der Afrika-Zentren für Seuchenbekämpfung und Prävention, John Nkengasong. Es sei ermutigend, dass in Ländern wie Nigeria die Impfquoten zuletzt deutlich angestiegen ist.

https://www.tagesschau.de/newsticker/...us-donnerstag-285.html#Afrika  

539 Postings, 6721 Tage MickymirandaDie HFs

 
  
    
27.01.22 18:46

838 Postings, 3308 Tage milkykann ja alles sein,

 
  
    
27.01.22 18:51
aber ich glaube eher, dass bei 138 noch ein GAP klappte, das jetzt zu ist.  

999 Postings, 547 Tage detwin@derdendemann

 
  
    
5
27.01.22 18:53

> Hilfe
> Hobbyjuristen Forum.
> Als Nächstes berichtet der Blinde vom licht.   

Vielleicht weiß der eine oder andere "Shorty" etwas über Gesetze bezüglich Wertpapierhandel.
Ärzte wissen dann vielleicht schoneinmal etwas über Gesetze bezüglich Gesundheitssystem.

Ganz normal, oder?

 

11 Postings, 1038 Tage N_RJAntwort zu Brief der Chemiker

 
  
    
3
27.01.22 19:19
So schlecht find ich es garnicht, dass die Berliner Zeitung solche Artikel bringt.
(übrigens ist es nicht das Springerblatt B.Z)

Sie veröffentlichen dann auch die Stellungnahmen dazu:

https://www.berliner-zeitung.de/...der-gute-alte-paracelsus-li.208548

Klingt, als ob die Chemiker hier die Mücke zum Elefanten machen möchten.  

1 Posting, 5 Tage Armin61Mein Eindruck ist eh, dass die Berliner Zeitung

 
  
    
1
27.01.22 19:36
seit dem Eigentümerwechsel auf Stimmenfang im Schwurblermilieu ist.
 

559 Postings, 429 Tage wolf1611@N_RJ

 
  
    
27.01.22 19:39
Danke für den link - sehr erhellend die Stellungnahme!  

21593 Postings, 7379 Tage lehnaAuf und nieder, immer wieder

 
  
    
27.01.22 19:43
so hammers gestern g"macht, so mach mers heut...
ariva.de
Der Michel war ja bullisch und hatte heute- dreist wie er manchmal ist-  bis auf 148 hochgezockt.
Aber Onkel Sam senkte wieder mal den Daumen.
Bleib erstmal skeptisch, ob die Erholung nach dem Sturz auf 120 nicht nur Schnäppchenjäger anlockt.
Hmmm- geb trotzdem zu, ich scharre mit den Hufen.
Öhm-- man könnte doch um die 130 aufstocken und den Zukauf unter 120 absichern.
Falls Bären weiter so aggressiv fauchen...


 
Angehängte Grafik:
index_b__ren.jpg
index_b__ren.jpg

973 Postings, 4875 Tage tan_go#pieter und andere

 
  
    
27.01.22 20:03
Geistesgrößen
Wer meint, das GG sei von ?Paragraphen?durchsetzt disqualifiziert sich per se,
so ein widerlicher bullshit!
Dem Kurs wird das passieren, was er meiner Meinung nach verdient  

5066 Postings, 1657 Tage NagartierBiontech

 
  
    
27.01.22 20:05
Wir sind hier nicht in Indien sondern in Deutschland.

https://www.youtube.com/watch?v=_GJMOYNvF04

Wir sind auch nicht in den USA wo man
den J&J Impfstoff mit dem AZ Impfstoff zusammen kippt.

Weder die FDA noch der Hersteller nannten eine genaue Zahl. Die Zeitung New York Times
berichtete unter Berufung auf informierte Kreise, dass 60 Millionen Impfdosen betroffen seien.

Die Firma Emergent BioSolutions, die in einem Werk in Baltimore im US-Bundesstaat
Maryland das Corona-Vakzin für J&J herstellt, hatte die Produktion im April auf Anordnung
der FDA eingestellt, nachdem die Inhaltsstoffe des Präparats aus Versehen mit denen des
Vakzins von Astrazeneca vertauscht worden waren.

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...a-impfdosen-17386099.html  

448 Postings, 179 Tage DireWolf@Nagar

 
  
    
27.01.22 20:22
naja, bin zwar pro BioNTech ... aber für die deutsche Leistungsfähigkeit gibt es auch einige tolle Beispiele ;)  

5066 Postings, 1657 Tage NagartierBiontech

 
  
    
1
27.01.22 20:27
Gestern wurden in den USA fast 4000 Todesfälle gemendelt.

Bei der Belegung in Krankenhäusern und auf Intensiv sehen
wir Werte die man schon im Dez. 2020 und Jan. 2021 hatte.

Ohne einen Impfstoff kann man davon ausgehen das
gestern in den USA 10.000 bis 12.000 Menschen an Covid 19 gestorben wären.

https://www.google.com/...gEDNC43mAEAoAEByAEKwAEB&sclient=gws-wiz

Und was sagt der Medizinmann aus den USA ?
Omikron ist nicht so gefährlich.

Dann reicht ja das Wurmmittel.

 

5066 Postings, 1657 Tage NagartierBiontech

 
  
    
1
27.01.22 20:41
Spitzenwerte: USA

Bevölkerung ca. 320-330 Mio. bei der Weltbevölkerung von fast 8 Mrd. Menschen ist das ein Anteil

von etwas über 4% !!

Weltweit sind ca. 5,63 Mio. Menschen an Covid 19 verstorben.

In den USA sind ca. 875.000 Menschen an Covid 19 verstorben was über 15 % aller Todesfälle Weltweit ergibt.

Da wird kaum ein Entwicklungsland mithalten können.

https://www.google.com/...gEDNC43mAEAoAEByAEKwAEB&sclient=gws-wiz

Was sagt der Medizinmann dazu ?  

3337 Postings, 2654 Tage SanjoNagartier

 
  
    
2
27.01.22 20:54
Liegt wahrscheinlich an dem höheren Lebensalterdurchschnitt und der Wohlstandsverwahrlosung der Industrienationen mit all ihren daraus resultierenden  Wohlstandskrankheiten.
Dennoch habe ich heute bei 138 nochmals 2K Aktien nachgelegt weil ich glaube das dies der Tiefpunkt sein muss! Meine Sicht der Dinge und keine Handelsempfehlung
Long  

5066 Postings, 1657 Tage NagartierSanjo

 
  
    
1
27.01.22 21:12
Kommt nicht so ganz hin.

Nehme ich die Einwohner in Deutschland x 4 komme ich auf 330 Mio.

Nehme ich die Todesfälle in Deutschland x 4 komme ich auf 460.000.

Die USA liegen bei den Todesfällen fast 100 % über Deutschland.

Man kann es auch auf 1 Mio. Einwohner umrechnen.

Das Ergebnis ist aber das gleiche.

Fazit vom Medizinmann aus den USA Omikron ist nicht gefährlich.

 

1844 Postings, 1329 Tage gdchs@Sanjo / Nagar die Corona-Toten

 
  
    
4
27.01.22 22:04
umgerechnet auf die Einwohnerzahl kann man hier :
https://www.worldometers.info/coronavirus/
sich ganz gut anzeigen lassen, wenn man nach der Spalte "Deaths/ 1 M(illion) P(opulation)" sortiert.
Dabei ist Stand 27.1.  Peru auf dem traurigen Platz 1  ( 6078  / 1 Million).
2. Bulgarien    (miese Impfquote)
3. Bosnien-Herzegovina
4. Ungarn        
auf Platz 19.  USA (mit 2695 Toten / 1 Million Einwohner)  - die Amis hatten zwar gute Impfstoffe aber eher mittelmäßige Einquote, außerdem  viele übergewichtige Leute, das ist ein wichtiges Kriterium neben Alter
auf Platz 70. Deutschland (1402 Tote / 1 Million Einwohner) - das ist auch eher mittelmäßig,  kaum besser als die oft gescholtenen Schweden)
Japan dagegen nur  bei 148 Toten / 1 Million Einwohner - viel weniger fette Leute dort als z.B. in USA , auch recht gute Impfquote mit gut qualitativen Impfstoffen wie BNTX  

858 Postings, 399 Tage Denker1979Denke mal

 
  
    
27.01.22 22:34
das wird ein heisser Sommer nach den Zahlen von Biontech  

134 Postings, 3061 Tage SpiegelbildXD#21921

 
  
    
27.01.22 22:44
Noch so ein Affee der nur DÜNSCHSISS peift, gehe deine Kühe melken. Aber bitte mit Sahne :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, Bilderberg, Carmelita, dersammler, eintracht67, Gilbertus, Kornblume, ometepe