UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.920 -1,8%  MDAX 28.894 -1,9%  Dow 31.929 0,2%  Nasdaq 11.770 -2,2%  Gold 1.867 0,7%  TecDAX 3.060 -1,1%  EStoxx50 3.648 -1,6%  Nikkei 26.748 -0,9%  Dollar 1,0734 0,4%  Öl 113,9 0,4% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1012
neuester Beitrag: 24.05.22 18:11
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 25295
neuester Beitrag: 24.05.22 18:11 von: Nagartier Leser gesamt: 5464712
davon Heute: 1079
bewertet mit 69 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1010 | 1011 | 1012 | 1012  Weiter  

4139 Postings, 3725 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
69
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1010 | 1011 | 1012 | 1012  Weiter  
25269 Postings ausgeblendet.

5913 Postings, 1774 Tage NagartierLöschung

 
  
    
7
23.05.22 15:08

Moderation
Zeitpunkt: 24.05.22 17:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 

561 Postings, 532 Tage klaus123480,3% Wirksamkeit bei den ganz kleinen

 
  
    
5
23.05.22 18:22
Ist ein spitzen Wert, nochmal zur Erinnerung moderna erreichte mit höherer Dosis nur 51%:

https://investors.modernatx.com/news/news-details/...Age/default.aspx  

5913 Postings, 1774 Tage NagartierLöschung

 
  
    
1
23.05.22 19:15

Moderation
Zeitpunkt: 24.05.22 17:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

561 Postings, 532 Tage klaus1234Dass man trotz drängen der

 
  
    
2
23.05.22 19:55
Us Behörden auf eine 3te Dosis bestanden hat und die Studie weitergeführt hat war die absolut richtige Entscheidung, Moderna dürfte quasi keine reale Chance haben sich hier nennenswerte Marktanteile zu holen, wird interessant ob sie in den USA überhaupt eine Zulassung dafür bekommen ...

Sehr wichtiger Markt, geringe wirkstoffmenge bei hohem Preis und der einzige markt der permanent neue Kunden erzeugt die eine grundimmunisierung benötigen - jährliche geburten weltweit  aktuell bei über 132mio:
https://de.globometer.com/geburt-welt.php

Allgemein sind 10-12% der Bevölkerung unter 6 Jahre, also 700-900 Mio:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...nach-altersgruppen/


 

777 Postings, 1332 Tage Artikel 14BioNTech CFO

 
  
    
2
24.05.22 00:30
Aktuell sehenswerte Zusammenfassung und interessante Details vom CFO (BioNTech-Finanzvorstand Hr. Jens Holstein) zu Gast bei der DSW.
Quelle:
https://register.gotowebinar.com/register/6660004036008162315  

1150 Postings, 664 Tage detwinModeration erforderlich

 
  
    
24.05.22 07:29

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

787 Postings, 329 Tage maxiwidiBörse Online Reversal Index

 
  
    
24.05.22 07:57
"Zügige Erholung in Sicht

Aus diesem Grund wurde der Börse Online Reversal Index® aufgelegt. In diesem sind zehn, vorwiegend an der US-Technologiebörse Nasdaq notierte Wachstumswerte, die in der Marktkorrektur Anfang 2022 überproportionale Kursverluste erlitten haben, vertreten. Neben BioNtech, Peloton (WKN: A2PR0M / ISIN: US70614W1009), Teladoc (WKN: A14VPK / ISIN: US87918A1051) oder Zoom, kommen Unternehmen wie Block (WKN: A143D6 / ISIN: US8522341036) und Microstrategy (WKN: 722713 / ISIN: US5949724083) hinzu."

Quelle: finanzen.net

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...t-an-der-boerse-11381794

 

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
24.05.22 08:55
Eine Million Covid-Tote in den USA: Biden bereitet die nächste Million vor

14. Mai 2022

Am Donnerstag hat US-Präsident Joe Biden endlich eingeräumt, dass inzwischen über eine Million
Amerikaner an Covid-19 gestorben sind. Er tat dies mit einer oberflächlichen schriftlichen Erklärung
und einem vorab aufgezeichneten Video, die sich vor allem durch ihren Zynismus und ihre Gleichgültigkeit
gegenüber dem Leben der Verstorbenen und ihrer trauernden Angehörigen auszeichneten.

Verschiedene Covid-19-Tracker stützen sich auf unterschiedliche Datensätze, und die Regierung Biden hat
die offizielle Anerkennung dieses schrecklichen Meilensteins künstlich verzögert, indem sie sich auf den
Reuters-Tracker stützte. Der Meilenstein von einer Million Todesopfern wurde erstmals vor fast zwei Monaten,
am 22. März, von Worldometer erreicht, was damals nur von der World Socialist Web Site kommentiert wurde.
In der vergangenen Woche folgten die Tracker von NBC und News Nodes, was zu einer Handvoll zusätzlicher
Kommentare in den großen Medien führte, während das Weiße Haus beharrlich schwieg.

Schätzungen der Übersterblichkeit, die von Politikern und Medien selten erwähnt werden, ergaben, dass bis
Mitte Dezember über eine Million Amerikaner direkt oder indirekt an der Pandemie gestorben waren. Heute
geht man davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Todesopfer in den USA bei über 1,2 Millionen liegt, während
weltweit wahrscheinlich über 20 Millionen Menschen an der Pandemie gestorben sind.

Bidens schriftliche Erklärung besteht aus nur 213 Wörtern und hat den Charakter eines Entwurfs, der von
irgendeinem einfachen Mitarbeiter verfasst wurde. Nach der Wiederholung der abgedroschenen militärischen
Phrase aus seiner Rede zur Lage der Nation, es gebe „eine Million leere Stühle am Esstisch“, erklärte er weiter:
„Ich weiß auch, dass diejenigen, die Ihr liebt, nie wirklich weg sind. Sie werden immer bei euch sein.“

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html
 

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
24.05.22 11:22
Nein, in Wirklichkeit sind alle, die durch Covid-19 getötet wurden, für immer weg. Ihr Leben wurde
aufgrund der vom gesamten amerikanischen politischen Establishment verfolgten Politik unnötig verkürzt.
Die meisten der eine Million Todesfälle in den USA sind unter der Regierung Biden zu beklagen, die einen
reinen Impfansatz verfolgte und sich beharrlich weigerte, im Rahmen einer umfassenderen Strategie zur
Ausrottung des Virus Schulen und nicht lebensnotwendige Arbeitsplätze zu schließen.

Der absurdeste Teil von Bidens Erklärung lautete: „Als Nation dürfen wir nicht gefühllos werden angesichts
solchen Leids. Um zu heilen, müssen wir uns erinnern. Wir müssen gegenüber dieser Pandemie wachsam
bleiben und alles tun, was wir können, um so viele Leben wie möglich zu retten, wie wir es mit mehr Tests,
Impfstoffen und Behandlungen als je zuvor getan haben. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass der
Kongress diese Mittel in den kommenden Monaten aufrechterhält.“

Was für eine unglaubliche Heuchelei!

Sobald die Subvariante Omikron BA.1 im Dezember letzten Jahres über die USA hereinbrach, führte die
Regierung Biden eine von beiden Parteien getragene, von den Medien unterstützte Kampagne an, um die
Bevölkerung gegenüber Masseninfektionen und Todesfällen zu „betäuben“, alle Eindämmungsmaßnahmen
aufzuheben und alles zu tun, um die Pandemie fälschlicherweise als beendet darzustellen.

Dies erreichte einen Höhepunkt beim Propaganda-Dinner der White House Correspondents' Association am
30. April, bei dem Biden erklärte: „Wir sind hier, um dem Land zu zeigen, dass wir diese Pandemie überstehen.“
In den vergangenen zwei Wochen haben die bei dem Abendessen anwesenden Politiker und Reporter Dutzende
und möglicherweise Hunderte von Infektionen, die bei der Super-Spreader-Veranstaltung stattfanden,
bewusst verschwiegen.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html
 

77 Postings, 265 Tage BruzeStiko empfiehlt Impfung für 5-11-jährige mit Bntx

 
  
    
1
24.05.22 11:50
Quelle: https://www.spiegel.de/gesundheit/...d3d4-0e2d-4731-9689-2e3b90a28162

"In seiner inzwischen 20. Aktualisierung der Covid-19-Impfempfehlung rät das Gremium erstmals, alle Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gegen Sars-CoV-2 zu impfen ? am besten mit dem Präparat Comirnaty von Biontech, alternativ mit Spikevax von Moderna. Aktuell sind rund 22 Prozent der Kinder in dieser Altersgruppe einmalig oder doppelt geimpft."  

77 Postings, 265 Tage BruzePressemitteilung Stiko vom 24.5.

 
  
    
24.05.22 12:03
Hier auch noch der Text der Stiko+ressemitteilung: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/...M_2022-05-24.html

Steter Tropfen bringt irgendwann den immer noch gemächlich seitwärts schippernden Kurskahn in Schwung. Und die Stiko empfiehlt eindeutig BNTX vor Moderna.

Long!
 

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
1
24.05.22 12:32
Bidens Behauptung, die USA hätten „mehr Tests, Impfstoffe und Behandlungsmöglichkeiten als
je zuvor“, ist eine glatte Lüge. Die Bundesmittel für die Pandemievorsorge wurden im März gestrichen,
und über 30 Millionen nicht versicherte Amerikaner haben keinen Zugang mehr zu kostenlosen
Tests oder Behandlungen.

Sowohl die Demokraten als auch die Republikaner haben sich verschworen, um die Freigabe zusätzlicher
Mittel zu verhindern. Am Dienstag strich das Repräsentantenhaus erneut Covid-19-Mittel aus einem
40-Milliarden-Dollar-Militärhilfepaket für die ukrainische Regierung, um den Stellvertreterkrieg der USA
und der Nato gegen Russland zu eskalieren. Diese enormen Militärausgaben, die alle staatlichen und
bundesstaatlichen Gesundheitsausgaben übersteigen, wurden von Biden gelobt und von allen Demokraten
im Repräsentantenhaus, einschließlich der pseudolinken Alexandria Ocasio-Cortez und anderen Anhängern
von Bernie Sanders, einstimmig unterstützt.

Die Streichung der Mittel für die Pandemiebekämpfung und Bidens Anerkenntnis von einer Million Todesfällen
durch Covid-19 finden unter den Bedingungen eines weiteren Anstiegs von Infektionen und Einweisungen statt,
der durch die hochinfektiösen und immunresistenten Subvarianten Omikron BA.2 und BA.2.12.1 verursacht wird.
Am Donnerstag wurden in den USA offiziell 106.964 neue Fälle registriert, womit der Sieben-Tage-Durchschnitt
auf 89.406 anstieg, den höchsten Wert seit dem 19. Februar.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html  

5913 Postings, 1774 Tage NagartierBiontech ARP

 
  
    
4
24.05.22 12:51
2022-05-16 - 2022-05-20   256,500  0.10  159.67  40,954,433.54

https://investors.biontech.de/de/share-repurchase

In den letzten Wochen jeden Tag ca. 50.000 Aktien gekauft.
Dürfte nur wenige nerven. aber die richtig.  

159 Postings, 153 Tage Zweiaugearp

 
  
    
24.05.22 13:22
und wie ist die Korrelation zum Kurs?  

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
1
24.05.22 13:37
In einer begleitenden „Proklamation zum Gedenken an die 1.000.000 Amerikaner, die durch Covid-19
ums Leben gekommen sind“, ist die einzige Maßnahme, die Biden anlässlich dieses Meilensteins anordnete,
rein performativ: das Einholen aller amerikanischen Flaggen an Regierungsgebäuden auf Halbmast für fünf
Tage. Er erließ keine Verordnung, um die Verteilung und Verwendung hochwertiger Masken anzuordnen,
universelle Covid-19-Tests und die Rückverfolgung von Kontaktpersonen vorzusehen, alle Belüftungssysteme
zu renovieren oder irgendetwas anderes zu tun, um die wachsende Flut von Infektionen und
Todesfällen einzudämmen.

Bidens vorab aufgezeichnetes Video, das auf dem 2. globalen Covid-19-Gipfel abgespielt wurde, wiederholte
viele der gleichen Argumente und Standardphrasen aus seiner schriftlichen Erklärung. Wie der gesamte Gipfel
konzentrierte sich auch dieses Video ausschließlich auf die Vertiefung der bankrotten Impfstrategie, wobei Biden
erklärte: „Wir müssen unsere Anstrengungen verdoppeln, um ... die Impfungen in die Arme der Menschen zu
bekommen, Land für Land, Gemeinde für Gemeinde.“

Das Kernstück von Bidens Innenpolitik war die vollständige Wiedereröffnung von Schulen und deren Offenhaltung
auf der Grundlage von Lügen über die Auswirkungen von Covid-19 auf Kinder. Bei einer öffentlichen CNN-Veranstaltung
am 16. Februar 2021 log Biden einen Zweitklässler direkt an und sagte: „Kinder bekommen Covid nicht sehr oft.
Es ist ungewöhnlich, dass das passiert.“ Seitdem haben sich mehrere Millionen amerikanischer Kinder mit Covid-19
infiziert und mindestens 1.000 sind daran gestorben. Mehr als 200.000 amerikanische Kinder sind während der
Pandemie zu Waisen geworden, die meisten von ihnen haben seit Bidens Amtsantritt ihre Eltern oder
engen Angehörigen verloren.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html  

77 Postings, 265 Tage BruzeKursentwicklung ARP

 
  
    
24.05.22 13:39
@Zweiauge:
Das lässt sich m.E. noch nicht seriös beantworten. Einerseits steigt mit dem 6.5. der Kurs leicht aber stetig, andererseits fällt er genau mit der Fortsetzung der seitwärtigen Wellenbewegung seit Ende Januar zusammen. Auch kann es sein, dass er schlicht ein weiteres Absacken des Kurses angesichts der allgemeinen Börsenlage gebremst bzw. gestoppt hat.

Wenn es weiter langsam aber stetig nach oben geht, wirkt das Programm. Wenn die Kurve wieder nach unten abbiegt, verpufft das ARP. Wir werden es sehen. Ich hoffe natürlich auf Ersteres.

So oder so: long!  

77 Postings, 265 Tage BruzeKursentwicklung mit ARP

 
  
    
24.05.22 13:43

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
1
24.05.22 14:07
Die Regierung Biden ist sich sehr wohl bewusst, dass die fortgesetzte Verfolgung eines reinen Impfansatzes
nur zu weiteren Wellen von Masseninfektionen und Todesfällen von unbekannter Dauer führen wird,
möglicherweise noch viele Jahre lang. Ein nicht namentlich genannter Bundesbeamter warnte letzte Woche,
dass in einer großen Welle in diesem Herbst bis zu 100 Millionen Amerikaner mit Covid-19 infiziert
werden könnten.

Modellrechnungen von Fractal Therapeutics gehen davon aus, dass bei der derzeitigen „Herdenimmunität“, die
von beiden großen Parteien praktiziert wird, jedes Jahr über 400.000 Amerikaner dem Virus erliegen könnten.
Bei diesem Szenario könnte die Zahl der Todesopfer in den USA bis zum Ende der Biden-Regierung weit über
zwei Millionen liegen, wobei möglicherweise mehrere dutzend Millionen Menschen an einer Vielzahl von
Symptomen im Zusammenhang mit Long Covid leiden werden.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html
 

169 Postings, 406 Tage SQ123#25282 @Nagartier,

 
  
    
3
24.05.22 14:09
der Bericht erscheint mir aber doch als sehr einseitige Art der Betrachtungsweise!
https://www.wsws.org/de/special/imprint.html
verfasst von der Sozialistische Gleichheitsparte
=
Die Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale ist eine trotzkistische Kleinpartei. Sie sieht sich in der Kontinuität zu Karl Marx, Friedrich Engels, Wladimir Iljitsch Lenin, Leo Trotzki und Rosa Luxemburg und ist die deutsche Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale.  

5913 Postings, 1774 Tage NagartierWHO

 
  
    
2
24.05.22 14:22
Ich gehe mal davon aus das die WHO nicht von einer Sozialistische Gleichheitspartei unterlaufen wird. :-))


Etwa 14,9 Millionen Menschen sind nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in den
Jahren 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie gestorben. Die Zahlen ergeben sich aus Berechnungen
zur Übersterblichkeit, die die WHO im Auftrag der Vereinten Nationen durchgeführt hat: Weltweit gab es
demnach 13,3 bis 16,6 Millionen Sterbefälle mehr, als nach früheren Statistiken in dem Zeitraum zu erwarten
gewesen wäre. Der Mittelwert von 14,9 Millionen Toten ist beinahe das Dreifache der Zahl, die bisher offiziell
erfasst und in einen Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gebracht wurde.

Bericht bezieht auch indirekte Todesfälle ein
In der Schätzung sind aber nicht nur Menschen aufgenommen, die direkt an einer Infektion mit dem
Coronavirus gestorben sind. Vielmehr bezieht sie auch die Todesfälle mit ein, die es ohne Ausbruch der
Pandemie vermutlich nicht gegeben hätte: Darunter sind unter anderem Menschen, die durch eine
Überlastung der Gesundheitssysteme ums Leben gekommen sind, also beispielsweise weil Präventivmaßnahmen
oder medizinische Behandlungen ausgefallen sind.

Nach Angaben der WHO wurde dabei auch eingerechnet, dass durch die Pandemie Sterbefälle verhindert
werden konnten – beispielsweise durch Unfälle im Straßenverkehr.

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...wie-erfasst,T4yPweT  

1150 Postings, 664 Tage detwin@SQ123

 
  
    
1
24.05.22 14:29

> der Bericht erscheint mir aber doch als sehr einseitige Art der Betrachtungsweise!
> https://www.wsws.org/de/special/imprint.html

Vermutlich nicht bloß einseitig, sondern auch bisschen Quark. Bspw. an der Aussage
"Sowohl die Demokraten als auch die Republikaner haben sich verschworen, um die Freigabe zusätzlicher
Mittel zu verhindern."
habe ich so meine Zweifel. Für gewöhnlich würde die US-Opposition (heuer die Republikaner) der Regierungspartei (heuer die Demokraten) Steine in den Weg legen wollen - und deswegen würden keine/zu_wenige Mittel gegen Corona zur Verfügung gestellt werden können (Auch dieses mal ist es so gelaufen, wie ich meine mitbekommen zu haben).

Ist mir aber zu aufwendig das zu belegen.

 

1150 Postings, 664 Tage detwinWeißes Haus macht Druck

 
  
    
2
24.05.22 14:42

Weißes Haus macht Druck wegen fehlender Corona-Hilfen
dpa-AFX | 18.05.2022

 WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Weiße Haus setzt den Kongress wegen fehlender Corona-Hilfen mit düsteren Zukunftsszenarien unter Druck. "Ohne zusätzliche Mittel vom Kongress werden wir nicht in der Lage sein, genügend Impfstoffe für alle Amerikaner zu kaufen, die einen Impfstoff wünschen, sobald eine neue Generation von Impfstoffen im Herbst und Winter auf den Markt kommt", warnte der Corona-Koordinator des Weißen Hauses, Ashish Jha, am Mittwoch. Außerdem würden die Medikamente gegen Covid über kurz oder lang ausgehen. Die einheimischen Produktionskapazitäten für Tests gingen ebenfalls zurück, so Jha. Das bedeute, dass man künftig auf andere Länder angewiesen sei. "All das ist vermeidbar", so Jha.

US-Präsident Joe Biden drängt seit Wochen darauf, dass eine von ihm beantragte Corona-Notfinanzierung in Höhe von 22,5 Milliarden Dollar (21,4 Milliarden Euro) bewilligt wird. Hintergrund ist, dass es in den USA zwischen Demokraten und Republikanern Uneinigkeit über geplante Corona-Hilfen gibt.

Nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC ist die Zahl der Corona-Infektionen in den vergangenen Wochen in den USA angestiegen. Im Durchschnitt der vergangenen Tage verzeichnete das Land demnach rund 94 000 Neuinfektionen pro Tag, was im Vergleich zur Vorwoche einem Anstieg von 26 Prozent entspricht. Diese Zahlen liegen aber immer noch deutlich unter denen der Omikron-Welle im Winter. Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle steigen demnach, allerdings auf niedrigem Niveau. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den USA mehr als eine Million Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben./nau/DP/he

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...fehlender-corona-hilfen
 

 

5913 Postings, 1774 Tage NagartierImpfstoffe

 
  
    
24.05.22 14:50
Das war auch mal eine Meldung aus dem WH !

Die Vereinigten Staaten haben bereits 4 Milliarden US-Dollar zur Unterstützung von COVAX zugesagt,
und wir haben Partnerschaften ins Leben gerufen, um die globale Kapazität zur Herstellung weiterer
Impfstoffe zu stärken. Meine Regierung unterstützt Bemühungen, vorübergehend auf geistige Eigentumsrechte
für COVID-19-Impfstoffe zu verzichten, da wir im Laufe der Zeit mehr Unternehmen brauchen, die lebensrettende
Dosen bewährter Impfstoffe herstellen, die gerecht verteilt werden. Wir haben bereits mehr als 4 Millionen
Impfstoffdosen mit Kanada und Mexiko geteilt, und letzten Monat habe ich angekündigt, dass die Vereinigten
Staaten bis Ende Juni 80 Millionen Dosen unserer Impfstoffversorgung mit der Welt teilen werden.

https://www.whitehouse.gov/briefing-room/...bal-vaccine-distribution/

Insgesamt wurden auf dem Weltgipfel gerade einmal drei Milliarden Dollar an neuen Mitteln für die weltweiten
Impfkampagnen bereitgestellt. Die USA stellten gerade einmal 200 Millionen Dollar für den globalen Fonds bereit,
was etwa 0,5 Prozent des fast 40 Milliarden Dollar schweren Militärpakets für die Ukraine ausmacht.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/14/pers-m14.html



 

81 Postings, 99 Tage DBCooperStiko empfiehlt Impfung für gesunde Kinder

 
  
    
1
24.05.22 15:22
"Bisher gab es keine generelle Impfempfehlung für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren ? nun befürwortet die Ständige Impfkommission für diese Altersgruppe eine Covid-19-Impfstoffdosis. Die Impfung soll vorzugsweise mit dem Vakzin von Biontech und Pfizer erfolgen."

https://www.welt.de/wissenschaft/article238953831/...ona-Impfung.html  

5913 Postings, 1774 Tage NagartierBiontech

 
  
    
3
24.05.22 18:11
Gelöschter Beitrag.

Wird in Deutschland Moderna bei Kindern eingesetzt.

Ich denke die Stiko Empfehlung ist klar formuliert.

Bei mRNA Impfstoff kein Moderna Impfstoff an unter 30jährige.

Das gilt auch in vielen anderen Ländern.  



Pressemitteilung der STIKO zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff bei Personen unter
30 Jahren (10.11.2021)
Die STIKO aktualisiert ihre COVID-19-Impfempfehlung und empfiehlt, Personen unter 30 Jahren
ausschließlich mit dem Impfstoff Comirnaty zu impfen – der Beschlussentwurf ist soeben in das
vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren gegangen.

Auf Grundlage neuer Sicherheitsdaten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) und weiterer internationaler
Daten hat die STIKO ihre COVID-19-Impfempfehlung aktualisiert und empfiehlt, Personen unter
30 Jahren ausschließlich mit dem Impfstoff Comirnaty zu impfen. Diese Empfehlung gilt sowohl für
die Grundimmunisierung als auch für mögliche Auffrischimpfungen. Auch wenn zuvor ein anderer
Impfstoff verwendet wurde, sollen die weiteren Impfungen mit Comirnaty erfolgen.

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/...ty%20zu%20impfen.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1010 | 1011 | 1012 | 1012  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, eintracht67, greenhorn24, Kornblume, ometepe, qmingo, van_tommes, zoro de la bourse