UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.257 -4,2%  MDAX 33.850 -3,3%  Dow 34.899 -2,5%  Nasdaq 16.026 -2,1%  Gold 1.793 0,2%  TecDAX 3.822 -1,3%  EStoxx50 4.090 -4,7%  Nikkei 28.752 -2,5%  Dollar 1,1320 1,0%  Öl 72,9 -11,4% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1615
neuester Beitrag: 27.11.21 14:00
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 40362
neuester Beitrag: 27.11.21 14:00 von: börsianer1 Leser gesamt: 5561185
davon Heute: 3208
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1613 | 1614 | 1615 | 1615  Weiter  

10923 Postings, 1950 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
38
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1613 | 1614 | 1615 | 1615  Weiter  
40336 Postings ausgeblendet.

4053 Postings, 2198 Tage Winti Elite BDie Überlegenheit von Tesla !

 
  
    
1
26.11.21 15:16
Tesla hat vor nicht einmal 2 Jahren mit der Batterienproduktion begonnen.

Nun Produziert die ganze Welt 4680 Zellen, Elon ist und bleibt eben ein Genie.

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga.  

1358 Postings, 533 Tage Micha01@winti

 
  
    
1
26.11.21 15:22
Nein Tesla produziert laut ihrem SEC Bericht keine Batterien und ist von Zulieferern abhängig.

Ach gibt es schon wen der die 4680 Zellen produziert? Wer und wo?  

996 Postings, 857 Tage MaxlfWinti 4680

 
  
    
1
26.11.21 15:46
Winti kann es uns bestimmt beweisen!  

219 Postings, 255 Tage Frauke604680

 
  
    
26.11.21 15:59
>>> Nun Produziert die ganze Welt 4680 Zellen, <<<

Meine Zelle ist hier noch in Arbeit – ich hatte gestern keine Zeit zum basteln.
Also nur 4679 Zellen fertig.
 

10923 Postings, 1950 Tage SchöneZukunft4680 Zellen

 
  
    
2
26.11.21 17:33
Werden in der Pilot Anlage von Tesla in der Kato Road produziert und Panasonic hat sie auch schon vorgestellt und eine Produktion für das Frühjahr ins Aussicht gestellt. Und auch von CATL, LG und anderen gibt es Ankündigungen dass sie 4680 Zellen herstellen wollen.  

1358 Postings, 533 Tage Micha01@SZ

 
  
    
1
26.11.21 17:37
Korrekt ab Frühjahr ggf. Produktion durch Lieferanten. Derzeit im wesentlichen günstige LFP für China.  

21 Postings, 12 Tage 229370934ATesla polarisiert!

 
  
    
27.11.21 07:17
Moin zusammen,

um ehrlich zu sein versteh ich den Hype um Tesla immer noch nicht ganz und die Argumentation, dass Tesla in einer anderen Liga spielt ohne wirkliche Belege, sehe ich kritisch. Dennoch will ich das Unternehmen besser verstehen und habe deshalb eine Umfrage entworfen:

https://survey.questionstar.com/c9dd2884

Ich freue mich über jeden, der sich 10-15 Minuten Zeit nimmt, um die Umfrage auszufüllen. Das richtet sich an alle, egal ob ihr Shorties seid oder denkt, dass Tesla "to the moon" geht.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Für alle Interessierten werde ich Teile der Ergebnisse hier veröffentlichen, sofern ein repräsentatives Ergebnis zustande kommt.    

4164 Postings, 2483 Tage Eugleno@229ff

 
  
    
1
27.11.21 08:56
?wirkliche Belege?

Wie bitte? Lies doch mal die Posts. Dort stehen hunderte von Belegen. Ich wiederhole es gerne: wir leben in postfaktischen Zeiten. Fakten werden nicht wahrgenommen.

Muss man so akzeptieren. Erschreckend. Wüsste gerne was da in der Schulbildung schief gelaufen ist.  

996 Postings, 857 Tage MaxlfEugleno Schulbildung

 
  
    
27.11.21 09:08
Ja, es gab eindeutig zu viele Märchenstunden!  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenMarge

 
  
    
27.11.21 11:25
einfach mal die Marge anschauen die erreicht wird während die Hälfte der Fabriken noch nichts produzieren sondern im Aufbau sind.

Wenn man jetzt die Bären-Phantasie von der angeblich nicht vorhandenen Nachfrage dorthin tut wo sie hingehört, nämlich auf den Müllhaufen der Geschichte, dann wird da sehr schnell ein Bild daraus.

Wer das Unternehmen Tesla nicht kapiert, der soll halt die Finger von der Aktie lassen und vor allem nicht dagegen Wette. Die anderen können sich weiter über kräftige Gewinne erfreuen.  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenFabriken im Aufbau

 
  
    
27.11.21 11:31
In allen vier Fabriken wird noch weiter ausgebaut. Während Tesla aktuell bei einer Produktionsrate von 1,1 Millionen liegen dürfte, sind es im Endausbau aus den vier Fabriken wohl eher gegen 6 Millionen.

Also die sechsfache Menge an Autos mit kaum höheren Kosten als heute. Was das für die Margen bedeutet kann man sich leicht vorstellen, auch wenn Tesla die Priese kräftig senken muss um die sechsfache Menge an Autos zu verkaufen.

Solange die Kosten schneller sinken als die Preise ist das immer noch ein glänzendes Geschäft. Und die Kosten werden auf breiter Front runter gehen:
- viel höhere Stückzahlen
- Unterbau aus nur noch drei Teilen statt hunderten
- in Europa kein Zoll und keine teuren Verschiffungen mehr
- etc. etc.

Ob VW 2025 mit der neuen Plattform dann mit den Kosten von Tesla in 2022 konkurrieren können wird? Ich habe da meine starken Zweifel. Mit den aktuellen ID.X definitiv nicht.  

337 Postings, 871 Tage TestthebestVideo eines Tesla Fans

 
  
    
1
27.11.21 11:53
Ja dieses Video ist das Produkt eines Tesla Fans
Ja, manchmal hat er eine rosarote Brille auf.

Ich finde es trotzdem ziemlich beeindruckend, wenn man einmal die deutsche Brille abnimmt, wie gefährlich Tesla bereits für die deutsche Automobilindustrie geworden ist.

https://www.youtube.com/watch?v=UTEM5XyuDhY  

996 Postings, 857 Tage MaxlfStreuen Fabriken

 
  
    
27.11.21 12:05
Will Tesla eigentlich etwas anderes bauen als das Model T (3, Y)?
Wird der Markt mit unterschiedlichen Modellen bedient?
Cabrio?
Combi-Limousinen?
Sportwagen?
Vans?
Es wird auf eine unbestimmte Zukunft verwiesen!
Wenn man nur ein Model baut, ist es einfach zu rationalisieren.
Ob der Weltmarkt immer nur ein Model akzeptiert (Model T, Trabbi), wird sich zeigen!  

996 Postings, 857 Tage MaxlfTestthebest Video

 
  
    
27.11.21 12:07
Schon das Video von CNN über FSD gesehen?
Link folgt!  

21 Postings, 12 Tage 229370934A@EUGLENO

 
  
    
1
27.11.21 12:23
Das meiste, was ich gelesen habe sind Meinungen und keine Belege.

Ich zweifle das Potential von Tesla nicht an, allerdings hört sich für mich hier vieles nach extremem Wunschdenken an. Für jedes Argument gibt es einfach auch stichhaltige Gegenargumente, aber sobald man etwas Kritik äußert bzw. Fragen stellt wird man quasi nur angefeindet...

Zeigt wohl auch schon, dass im Aktienkurs momentan zu viel Emotionalität steckt.
 

2835 Postings, 1349 Tage Streuen229370934A

 
  
    
27.11.21 13:07
Belege über die Zukunft gibt es nun mal nicht. Und bei Aktien, vor allem Wachstumsaktien, geht es um die Zukunft.

Aber man kann sehr gut abschätzen was eine wahrscheinliche Zukunft ist und welche Pläne Tesla hat. Schau dir an was sie in Shanghai hoch gezogen haben und was sie gerade in Grünheide und Austin hoch gezogen haben. Schau dir die Informationsveranstaltung zu den Batterien und den Talent-Anwerbetag zur künstlichen Intelligenz an.

Tesla hat jetzt schon einen Super-Computer der bei neuronalen Netzen  zu den fünf schnellsten weltweit zählt. Aber der basiert noch auf Nvidia Chips. Der neue Super-Computer den sie gerade bauen basiert auf von Tesla entwickelten Chips und wird schneller sein als die bisher fünf schnellsten Rechner der Welt zusammen.  

337 Postings, 871 Tage TestthebestBelege und Meinungen

 
  
    
1
27.11.21 13:09
@ 229ff

"Das meiste, was ich gelesen habe sind Meinungen und keine Belege."
Welches "das meiste" meinen sie denn?

"Ich zweifle das Potential von Tesla nicht an,"
Welches Potential zweifeln sie nicht an?

"allerdings hört sich für mich hier vieles nach extremem Wunschdenken an. Für jedes Argument gibt es einfach auch stichhaltige Gegenargumente,  aber sobald man etwas Kritik äußert  und Fragen stellt wird man quasi nur angefeindet"
Mit diesem "ja aber" begeben sie sich in die Opferrolle.
Welche stichhalttigen Gegenargumente für welche Argument?
Bitte geben sie Beispiele

" aber sobald man etwas Kritik äußert  Fragen stellt wird man quasi nur angefeindet"
Welche Fragen haben sie gestell und welche Kritik haben sie geäußert?
Wie hat sich die Anfeindung geäußert?

"Zeigt wohl auch schon, dass im Aktienkurs momentan zu viel Emotionalität steckt."
Ja Tesla hat gestern an Wert verloren.
Um wieviel Prozent und um wieviel Prozent haben die anderen Techaktien verloren?

 

2835 Postings, 1349 Tage StreuenMaxIf

 
  
    
27.11.21 13:10
Es ist einfach ein System schlecht aussehen zu lassen wenn man es für etwas einsetzt für das es noch nicht bereit ist. Niemand behauptet FSD wäre schon in allen Situationen alltagstauglich, oder könnte gar autonom den chaotischen Verkehr in New York bewältigen.

Wenn du Interesse an der Wahrheit hättest würdest du nicht nur den Zusammenschnitt sehen der dann auf CNN lief, sondern das gesamte Video welches der Besitzer gedreht hat. Dann würdest du die Absicht hinter dem CNN-Video gut erkennen.

 

2835 Postings, 1349 Tage Streuen229370934A

 
  
    
27.11.21 13:17
Emotionalität gibt es da tatsächlich sehr viel. Tesla steht für Veränderungen und viele, gerade hier in Deutschland, haben offensichtlich Angst vor Veränderungen. Als KfZ-Mechaniker, Tankstellenbesitzer oder Autohaus-Betreiber sogar durchaus zu Recht. Als Autofahrer aber sicher nicht.

Da führt einfach die mangelnde Information gepaart mit gezielter Desinformation zu der Angst. "Die wollen mich zwingen", "was früher gut war", "das wird doch alles sehr teuer, wer soll das bezahlen", "da werden die Lichter aus gehen",  "die wollen unsere Industrie kaputt machen" etc. etc.

Auf der anderen Seite sind die die das Potential in Tesla und Elektroautos erkannt haben und die sich jahrelang den größten Blödsinn und Lügen anhören mussten. Wenn man den selben Quatsch zum hundertsten Mal liest dann wird man schon mal genervt. Und wenn man bedenkt das Big Oil mit seinen Lügen es fast geschafft hätte Tesla zu zerstören, und damit eine große Hoffnung für Fortschritt auf der Welt, dann wird man auch schnell emotional.  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenTestthebest

 
  
    
27.11.21 13:27
Gutes Video.

Wenn es das Model 3 schafft das am besten verkaufte Auto in Europa zu werden, was wird Tesla erst mit einem lokal gebauten Model Y erreichen können? Sicher nicht nur Platz 1 in einem Monat, sondern Platz 1 über das gesamte Jahr.

Tesla hat seine Verkäufe in den letzten fünf Jahren verzehnfacht und das werden sie in den nächsten fünf Jahre auch wieder schaffen.  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenDas erste mal überhaupt dass ein außereuropäischer

 
  
    
27.11.21 13:29
Hersteller den 1. Platz in Europa erreicht hat. Das hat weder Ford, Toyota oder Hyundai geschafft.

Und das mit einem Elektroauto.

Das sollte man mal sacken lassen und darüber nachdenken.  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenDie Bedeutung des Hertz Deals

 
  
    
27.11.21 13:42
wird von den Bären ja gerne ignoriert. Sind ja "nur" 3 Milliarden Dollar Umsatz, das kann ja nicht einen Anstieg der MK um XX Milliarden rechtfertigen.

Also nochmal für diejenigen die noch nicht in ihrer Anti-Tesla-Blase gefangen sind. Es geht nicht um den einzelnen Deal. Tesla hätte die Autos so oder so verkauft. Es geht darum welche Türen für die Zukunft aufgegangen sind.

Hertz spricht ja ausdrücklich von einer ersten Bestellung. Und Hertz kauft bei Tesla obwohl es 0% Flottenrabatt gibt und sie bisher sehr stark mit Detroit verbandelt waren. Das ist ein Schlag ins Gesicht der angeblichen Konkurrenz.

Hertz ist ja erst der erste große Flottenkunde. Wenn die anderen sehen wie gering die Unterhaltskosten im Vergleich zu fossilen Autos sind, und wie hoch die Nachfrage durch die Kunden, dann werden auch viele andere Flotten weltweit umsteigen.

Und diese Flotten haben Fahrer die dadurch Teslas kennen lernen. Im Endeffekt geht es bei diesem Deal also nicht um die 100.000 Autos dieser ersten Bestellung sondern um potentiell Millionen zusätzlich verkaufter Teslas.  

2835 Postings, 1349 Tage StreuenWer all das ignoriert

 
  
    
27.11.21 13:44
dem ist halt nicht mehr zu helfen.

Wer gegen Tesla wettet hat schon verloren. Das ist so was von klar. Da kann niemand sagen er wäre nicht gewarnt worden vor Wetten gegen Tesla.  

21 Postings, 12 Tage 229370934AOver and out

 
  
    
27.11.21 13:54
@STREUEN: Danke für die Einblicke! Es scheint wirklich, als kennst du dich mit dem Thema aus! Ich bin zwar nicht überall deiner Meinung, aber finde deine Ansätze interessant. Es bleibt abzuwarten inwiefern Tesla das ganze wirklich umsetzen kann. Ich sehe das eher kritisch.

@TESTTHEBEST: Sorry, aber das war ein unnötiger Kommentar, der nur darauf abzielt mich zu diffamieren. Es zeigt auch, dass du deine Hausaufgaben nicht gemacht hast:

Über das Potential wird hier im Forum ja wohl genug geschrieben. Falls du nicht weißt, was ich meine, rate ich dir einfach mal die letzten Monate im Forum durchzulesen (wie ich das getan habe). Genau hier findest du auch das, was ich als "das meiste" beschrieb, ebenso wie Beiträge von mir mit Gegenargumenten, Kritik, Fragen etc. Die Opferrolle bei einem Thread über Tesla?! Das lass ich einfach mal so stehen :D
Und keine Ahnung, wie du meinen Kommentar über die Emotionalität in Teslas Aktienkurs, auf den Kurssturz gestern bezogen hast und was das mit den Techaktien zu tun hat. Falls du willst, kann ich dir gerne eine Liste aufstellen mit den Verlusten gestern oder einfach selbst mal den NASDAQ anschauen. Ich hab gehört, dass das irgendwas mit Techaktien zu tun hat ;)

Viel Erfolg euch allen mit der Aktie und nehmt solche Diskussionen nicht zu ernst ;)
Letztendlich ist es bei aller Emotionalität auch nur ein Unternehmen, das sich nicht um den Kleinanleger schert.  

16422 Postings, 3248 Tage börsianer1@Streuen

 
  
    
27.11.21 14:00
Was willst du eigentlich mit deinem Dauerstakkato in Sachen Tesla Pusherei erreichen?

Tesla Fans wirst du nicht noch mehr überzeugen können, mehr Liebe und Sehnsucht für die Marke geht ja nicht...

Tesla Kritiker dagegen haben ihre Argumente und es ist völlig sinnlos, Fakten wie die Überbewertung innerhalb der Peergroup irgendwie zu relativieren oder die Kritiker als blöd hinzustellen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1613 | 1614 | 1615 | 1615  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Harald aus Stuttgart